Cover-Bild Wildes Paradies
(33)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Thema
  • Tipps
  • Aufmachung
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

20,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Life
  • Themenbereich: Lifestlye, Hobby und Freizeit - Lifestyle und persönliche Styleguides
  • Genre: Ratgeber / Lebenshilfe
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 26.03.2021
  • ISBN: 9783431070255
Claudia Praxmayer

Wildes Paradies

Der Natur freien Lauf lassen und dafür reich belohnt werden

Claudia Praxmayer und ihr Mann kaufen einen alten Hof im Chiemgau, um auf dem riesigen Grundstück Lebensräume zu schaffen, in denen bedrohte Arten Zuflucht finden. Die Biologin legt Totholzhecken und Terrassenbeete an, lässt Wildblumenwiesen wachsen und Tümpel volllaufen - und überall sprießt das Leben! Igel, Vögel und Fledermäuse ziehen ein, Wildbienen und andere Insekten finden reichlich Nahrung, sogar die friedliche Koexistenz im Gemüsebeet ist (mit kleinen Kompromissen) möglich. Dieses Buch zeigt, wie Mensch und Natur miteinander das größte Gartenglück erreichen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.04.2021

Ein Gartenparadies

1

Inhalt:

Claudia Praxmayer hat einen alten Bauernhof im Chiemgau in ihr persönliches Gartenparadiese umgestaltet. Sie nimmt den Leser mit auf einen Sparziergang durch ihren vielfältig gestalteten Garten, ...

Inhalt:

Claudia Praxmayer hat einen alten Bauernhof im Chiemgau in ihr persönliches Gartenparadiese umgestaltet. Sie nimmt den Leser mit auf einen Sparziergang durch ihren vielfältig gestalteten Garten, vorbei an Obstwiesen, Teichen und Naturhecken. Dabei erzählt sie, wie sie zusammen mit ihrem Mann diesen Garten angelegt hat, von ihren Misserfolgen, Problemen und Lösungen.

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch mit viel Vergnügen gelesen und es hat mir von Anfang an in den Fingern gejuckt, in den Garten zu gehen und selber Hand in meinem Garten anzulegen. Es spricht eine große Liebe zur Natur aus diesem Buch. Es zeigt sich aber auch, dass selbst jemand der es schafft, ein solches Naturparadies zu schaffen, klein angefangen hat, Misserfolge hatte und experimentieren musste, um die richtige Lösung zu finden. Ich denke jeder Hobbygärtner kennt das Problem, dass etwas im Garten einfach nicht gelingen will und so ging es auch der Autorin. Aber sie zeigt auch ganz deutlich, dass man die Natur nicht zu etwas zwingen kann, wenn etwas an einer Stelle nicht wachsen will, dann hat es auch seine Gründe.

Das Buch ist wunderschön gestaltet. Tolle Fotos geben einen guten Eindruck vom Garten der Autorin, die Texte sind sehr liebevolle geschrieben und man bekommt tolle Tipps, sich selber ans Werk zu machen. Ganz klar liegt hier der Fokus auf einem naturnahen Garten, mit wenig Chemie, der vielen Tieren einen Lebensraum bietet. Die Autorin nimmt das an, was sie vorfindet und arbeitet damit, ohne zu große Eingriffe vorzunehmen und trotzdem schafft sie einen vielfältigen, artenreichen Garten, der zu einem Naschspaziergange einlädt.

Dieses Buch mach Lust, selber mit der Arbeit anzufangen und mit der Natur das eigenen Gartenparasies zu schaffen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2021

Paradiesisch schön

1

Ich mag die Natur und ich mag wilde Gärten, für mich darf die Natur sich selbst entfalten - das gefällt mir und macht mich glücklich. Umso neugieriger war ich auf dieses Buch, weil die Autorin genau dieses ...

Ich mag die Natur und ich mag wilde Gärten, für mich darf die Natur sich selbst entfalten - das gefällt mir und macht mich glücklich. Umso neugieriger war ich auf dieses Buch, weil die Autorin genau dieses Ansatz verfolgt. Sie verspricht, dass man reich belohnt wird, wenn man der Natur freien Lauf lässt. Und genauso ist es. Alleine schon die Optik wilder Natur ist einfach herrlich und wenn man den Pflanzen die Chance gibt, sich frei zu entfalten, lassen sie das Leben erblühen. Neue Tierarten können sich ansiedeln und vermehren und die Früchte wachsen herrlich.
Ich mochte den entspannten Ton und die lässige Art der Autorin, die sich aber auch nie scheut, Probleme anzusprechen und klar zu thematisieren. Sie erzählt ehrlich und authentisch, und das hat mir sehr gefallen.
Ein wunderbares Buch einer tollen, engagierten und sehr mutigen Frau, das mich beeindruckt hat und viele Ideen und Denkanstöße gibt. Ich freue mich darauf, immer wieder darin zu blättern und noch mehr Wildes zu entdecken.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Thema
  • Tipps
  • Aufmachung
Veröffentlicht am 07.04.2021

Eine Hommage an mehr Wildnis im eigenen Garten

2

In dem Buch „Wildes Paradies – Der Natur freien Lauf lassen und dafür reich belohnt werden“ von Claudia Praxmayer nimmt die Autorin die Leser mit auf „einen kleinen Spaziergang“ über ihren naturnah gestalteten ...

In dem Buch „Wildes Paradies – Der Natur freien Lauf lassen und dafür reich belohnt werden“ von Claudia Praxmayer nimmt die Autorin die Leser mit auf „einen kleinen Spaziergang“ über ihren naturnah gestalteten Hof und erzählt etwas über die Entstehung dieser grünen Oase.

Schon die liebevolle Gestaltung des Buches hat mich sofort angesprochen. Gerade die hochwertigen Fotografien lassen die Beschreibungen der Autorin noch lebendiger werden. Unterstützt wird das durch den sehr lebhaften, angenehmen Schreibstil: Dieser ist sehr bildreich und teilweise sogar poetisch, aber dennoch so locker, als wäre man zusammen mit der Autorin auf einem Spaziergang über ihren Hof. Ihre humorvolle Art hat mich mehr als einmal zum Schmunzeln gebracht. All das hat das Lesen enorm angenehm gemacht!

Aus jeder Zeile spricht die Liebe der Autorin zur Natur und den vielen Lebewesen darin. Es macht total Spaß, von ihren Erfolgen und Misserfolgen auf dem Weg zu einem möglichst naturnahen Grundstück zu lesen. Das Buch ist auch weniger ein Ratgeber, wenngleich man den einen oder anderen Tipp mitnehmen kann. Vielmehr ist es ein Erlebnisbericht über ein spannendes Lebensprojekt. Ich hatte mir von diesem Buch genau das erhofft und bin nicht enttäuscht worden.

Ich hatte beim Lesen auf jeden Fall immer gute Laune und habe mich rundum wohl gefühlt! Im letzten Kapitel wird ein neues Projekt angedeutet – bedeutet das, es könnte eine Fortsetzung geben? Ich würde mich darüber freuen und wäre jederzeit wieder bereit für einen weiteren „Spaziergang“ zusammen mit der Autorin!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Thema
  • Tipps
  • Aufmachung
Veröffentlicht am 05.04.2021

Natur pur...ein wildes,schönes Gartenparadies

0

Ein beeindruckender und interessanter Naturgarten Ratgeber von Claudia Praxmayer, der den Leser staunen lässt. ARTENREICH statt ARTIG...wenn Pflanzen und Blumen wachsen dürfen wie die Natur es ihnen vorgibt ...

Ein beeindruckender und interessanter Naturgarten Ratgeber von Claudia Praxmayer, der den Leser staunen lässt. ARTENREICH statt ARTIG...wenn Pflanzen und Blumen wachsen dürfen wie die Natur es ihnen vorgibt und nur zart unter Kontrolle gehalten werden... Einfach phänomenal ! Ein fesselndes Buch aus dem lübbe life Verlag.

Das Ehepaar Praxmayer nimmt den Leser auf eine gelungene Gartenreise in ihr wildes Paradies mit. Spannend verfolgt man die Geschichte von den Anfängen , nämlich den Kauf des alten Hofes im Chiemgau bis hin zur natürlichen Umgestaltung von Flora und Fauna. Viele schöne Fotos ihres riesigen Naturgrundstücks, lassen den Leser eintauchen, in ihre geschaffene , wilde Natur... Terassenbeete,wilde Hecken...die Insekten und Vögel lieben. NATUR PUR....dieser Ratgeber ist nicht geeignet für den perfekten Gärtner , der seinen Rasen mit der Nagelschere kürzt :) aber die Autorin erklärt überzeugend, das in jedem Garten und auch auf Balkonia , ein Eckchen Wildes Naturparadies geschaffen werden kann....

Ein Buch , das mich von der ersten Seite ab , gefesselt und begeistert hat. Claudia Praxmeier erzählt so symphatisch freundschaftlich und natürlich und nimmt uns mit auf eine spannende Reise durch ihr Gartenparadies , mit Höhen und Tiefen ihrer Gartengestaltung. Beim Lesen hat man das Gefühl , man wandert mit durch ihr wildes Paradies und lauscht interessiert ihren Vorträgen über Pflanzen und Tiere an ihren Tümpeln und Wildblumenwiesen.... Ein ganz besonderer und sehr empfehlenswerter Naturratgeber , der mich begeister hat...

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2021

Macht Lust auf Garten

0

Ich muss zugeben, dass ich mir das Buch unter falschen Voraussetzungen geholt habe, denn der Klappentext hat mich ein bisschen in die Irre geführt. “Dieses Buch zeigt, wie Mensch und Natur miteinander ...

Ich muss zugeben, dass ich mir das Buch unter falschen Voraussetzungen geholt habe, denn der Klappentext hat mich ein bisschen in die Irre geführt. “Dieses Buch zeigt, wie Mensch und Natur miteinander das größte Gartenglück erreichen.” hatte mich glauben lassen, dass es sich um einen Ratgeber handelt in dem Claudia Praymayer einerseits davon erzählt, wie sie ihren Garten zum wilden Paradies gemacht hat, aber auch viele Praxistipps gibt, wie man dieses wilde Paradies bei sich zuhause anlegen kann. Das ist nicht der Fall!

Das Buch ist definitiv kein Ratgeber, sondern ein Erfahrungsbericht. Als solcher hat er mir sehr gefallen, denn man spürt aus jeder Zeile die Liebe der Autorin zur Natur, den Tieren, Pflanzen und zu ihrem Grundstück. Claudia Praxmayer erzählt mit viel Herzblut, wie sie auf ihrem alten Bauernhof ein Naturparadies geschaffen hat. Man hat das Gefühl, dass die den Leser mit auf einen Rundgang durch ihren Garten nimmt und von Versuch und Irrtum berichtet. Sie hat bei sich auf einem alten Bauernhof tatsächlich ein wildes Paradies geschaffen, um das ich sie ein bisschen beneide.

Zwischendurch streut die Autorin kleine Tipps, wie z. B. welche Heckenpflanzen gut für die Tierwelt sind, oder welche Möglichkeiten man hat, um Wildbienen zu unterstützen. Für den blutigen Anfänger können das aber nur Anregungen sein, um sich mit dem jeweiligen Thema zu beschäftigen. Für eine direkte Umsetzung ist es dann doch zu wenig, was man erfährt.

Gut gefallen haben mir auch die Fotos, die anschaulich zeigen, welche Lösungen die Autorin und ihr Mann geschaffen habe. Ganz besonders beeindruckt hat mich am Hang angelegte Beet mit der wunderschönen Trockenmauer als Umrandung. Das geht bei uns im Flachland eher nicht, aber es gefällt mir sehr. Aber auch die Tierwelt kommt nicht zu kurz. Die wunderschönen Libellen, Käfer, Vögel und Schmetterlinge, die auf dem Grundstück der Autorin eine Heimat gefunden haben, werden von ihr in Wort und Bild festgehalten. Das macht Lust darauf, selbst ein solches Paradies zu schaffen.

Dieses Buch ist schön, um sich kleine Anregungen zu holen, vor allem aber, weil es zeigt, dass man einfach machen muss, nicht aufgeben darf und die Augen offen halten muss, was sich im eigenen Garten realisieren lässt und was vielleicht auch nicht. Verschiedene Böden, verschiedene Wetterlagen, verschiedene Gegebenheiten fordern unterschiedliche Bepflanzungen. Was ich mir aus dem Buch mitgenommen habe: Einfach mal machen!

Ich vergebe gerne 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover