Cover-Bild Die Blutlinie - Teil 2/4

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 26.10.2018
  • ISBN: 9783785756706
Cody Mcfadyen

Die Blutlinie - Teil 2/4

Ist da jemand?. .
Jack Junior - so nennt sich der Mörder, der sich als Nachfahre Jack the Rippers ausgibt. Er zieht eine blutige Spur durch San Francisco. Doch eine DVD liefert Smoky Barrett Hinweise darauf, dass der Mann nicht alleine handelt: Es scheint einen Komplizen zu geben ...


Smoky Barrets erster Fall - Teil 2 der vierteiligen Hörspielreihe

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.11.2018

Eher mäßige Fortsetzung

0

Nachdem der Serienmörder Smokys beste Freundin ermordet hat, droht er nun offen damit, ihrem ganzen Team leiden zu lassen. Als erstes erwischt es Callie, die seit Jahren ein Geheimnis mit sich herumschleppt... ...

Nachdem der Serienmörder Smokys beste Freundin ermordet hat, droht er nun offen damit, ihrem ganzen Team leiden zu lassen. Als erstes erwischt es Callie, die seit Jahren ein Geheimnis mit sich herumschleppt... .
Dies ist der zweite Teil des Hörspiels zu dem Thriller ,,Die Blutlinie" von Cody McFadyen. Nachdem Cliffhanger des ersten Teils wollte ich natürlich wissen wie es weitergeht und ob die Vertonung auch weiterhin gelingt. Leider hat diese Folge einige Längen und gerade auf der Handlungsebene geht es nicht so richtig voran. Man erfährt ein bisschen mehr über Smoky, die nun mit Bonnie wieder ein Kind im Hause hat und auch mehr über Alans Privatleben und vor allen Dingen etwas über seine wundervolle Frau Elaina. Ansonsten steht Callie im Vordergrund, die nach einer Nachricht des Killers vor Sorge fast durchdreht. Wenn man den Thriller noch nicht kennt, erlebt man an dieser Stelle eine echte Überraschung.
Ansonsten wird auch dieses Mal wieder vieles mit Musik untermalt, was mir eigentlich sehr gut gefällt. Allerdings spielt diese oft sehr lange und bremst so die Handlung zu sehr aus. Gerade an spannenden Stellen kommt man so zu sehr aus dem Konzept.
Insgesamt ist ,,Die Blutlinie Teil 2/4)" eine eher mäßig gelungene Fortsetzung, von der ich mir mehr erwartet habe. Dennoch bleibt die Geschichte spannend und ich empfehle sie hier gerne weiter.

Veröffentlicht am 07.11.2018

Auch dieser Titel überzeugt!

0

Klappentext:
Jack Junior – so nennt sich der Mörder, der sich als Nachfahre Jack the Rippers ausgibt. Er zieht eine blutige Spur durch San Francisco. Doch eine DVD liefert Smoky Barrett Hinweise darauf, ...

Klappentext:


Jack Junior – so nennt sich der Mörder, der sich als Nachfahre Jack the Rippers ausgibt. Er zieht eine blutige Spur durch San Francisco. Doch eine DVD liefert Smoky Barrett Hinweise darauf, dass der Mann nicht alleine handelt: Es scheint einen Komplizen zu geben…

Meinung:


Auch in diesem Teil wieder ein sehr gelungenes Ende. Überzeugende Darsteller. Grandiose Story.

Natürlich gibt es wieder einen Cliffhanger. Überraschung.
Bei dieser CD fällt mir auch ein gutes Beispiel ein, für mein "Problem" mit den in die Länge gezogenen Situationen, welches ich zuvor nicht beschreiben konnte. Es war eine sehr traurige Szene, die sogar mir die Tränen in die Augen trieb. Diese wurde von Klaviermusik begleitet und die Musik lief noch ein Stück weiter, um es beim Hörer noch nachwirken zu lassen. Was auch vollkommen okay ist, und war, aber durch die Länge dieser Szene, ging bei mir ein Ventil auf, die Luft ging raus und ich war emotional gesehen einfach auf Null gestellt. Möglicherweise war das auch gewollt, aber ich fand es etwas schade, denn so musste ich wieder neu anfangen meine Gefühlswelt auf die Geschichte auszurichten. Ich hoffe, dass war jetzt eine irgendwie plausible sowie nach vollziehbare Erklärung für mein "Problem".

Ansonsten fand ich auch den zweiten Teil des Hörspiels ganz hervorragend. Was ich bisher noch nicht erwähnt habe: Zu Anfang war ich kritisch, wie es sich mit den Hintergrundgeräuschen verhält, denn das ist ja der wesentliche Unterschied zu einem Hörbuch. Manche sind eher grenzwertig umgesetzt. Die Geräusche zu laut, die Stimmen zu leise. Da ist eine Gefahr auf Ohrenleiden vorprogrammiert. Doch auch hier: Alles bestens! Beim Hören über die Kopfhörer musste ich sogar manchmal Pause drücken um mich zu vergewissern, dass ich nichts wichtiges in meiner Umwelt verpasse, weil die Geräusche teilweise so subtil eingearbeitet sind, dass die Unterschiede zwischen Buch und Realität verschwimmen.

Richtig schlimm ist ja, dass ich von Anfang überlege wer denn der Mörder war und mir so überhaupt nicht sicher bin. Neue Erkenntnisse in der Geschichte machen das nicht gerade besser. Es ist und bleibt einfach spannend. Darum tingle ich jetzt direkt mal zur nächsten CD. Bisher ist mir noch nichts aufgefallen, bei dem ich sagen würde, dass es fehlt oder inakzeptabel umgesetzt wurde.

Fazit:


Ich bleibe dabei, dass es mir gefällt und ich bin schon sehr gespannt was die zweite Hälfte zu bieten hat!