Cover-Bild Layla
(135)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Romantische Spannung
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 20.10.2021
  • ISBN: 9783423263085
Colleen Hoover

Layla

Roman
Katarina Ganslandt (Übersetzer)

Wie weit bist du bereit, für die große Liebe zu gehen?

Auf der Hochzeit von Laylas Schwester lernen sie sich kennen und lieben: Leeds, der seinen Lebensunterhalt als Musiker verdient, und Layla. Es ist eine Amour fou – bis zu dem Tag, an dem Leeds eifersüchtige Exfreundin versucht, Layla zu erschießen. Danach ist Layla nicht mehr sie selbst. Um die Beziehung zu retten und Layla zu stabilisieren, mietet Leeds das Haus, in dem sie sich kennengelernt haben. Doch dort scheint nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.05.2022

Schmaler Grad auf dem sich die Moral bewegt

0

Handlung: Layla und Leeds lernen sich auf der Hochzeit ihrer Schwester Aspen kennen. Beide verlieben sich direkt ineinander und kurze Zeit später ziehen sie auch schon zusammen. Doch dann wird Layla von ...

Handlung: Layla und Leeds lernen sich auf der Hochzeit ihrer Schwester Aspen kennen. Beide verlieben sich direkt ineinander und kurze Zeit später ziehen sie auch schon zusammen. Doch dann wird Layla von Leeds Ex-Freundin Sable angeschossen und Leeds fährt mit Layla zu dem Bed and Breakfast in dem die beiden sich kennengelernt haben. Schnell merkt Leeds, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht.
Charaktere: Es ist schwierig etwas über die Charaktere zu sagen ohne zu viel zu verraten. Leeds war mir anfangs ziemlich sympathisch, dann wurde er mir sehr sehr unsympathisch, ich gehe sogar so weit zu sagen, dass ich echt unglaublich sauer auf ihn war. Letztendlich war dann alles anders als geglaubt und das hat mich zum Nachdenken gebracht. Ob ich Leeds Handlungen gut finde? Absolut nicht! Ich finde sie sogar moralisch sehr verwerflich. Ob ich trotzdem verstehe, warum er das getan hat? Gruselig, aber ja. Und ob ich ihn schlussendlich mag? Schwierig, aber ich tendiere doch eher zu ja. Layla ist auch ein schwieriger Fall. Layla an sich mag ich absolut, aber so wie sie war definitiv nicht. Ich habe schon gespürt, dass da etwas nicht stimmt. Jedoch muss man das Buch selber lesen, um es zu verstehen.
Spannung: Die Spannung war auf jeden Fall da! Ich habe die Leseabschnitte, die meine Buddyreadpartnerin und ich uns gesetzt haben absolut verschlungen. Teilweise hat mir die Geschichte auch einen Schauer über den Rücken gejagt und dann der Plottwist am Ende: Alles hat irgendwie Sinn ergeben. Und letztendlich war es irgendwie eine ganz schön verrückte Liebesgeschichte.
Schreibstil: Bin wie immer begeistert von Colleens Schreibstil.
Cover: Sehr schönes Cover, welches das Mysterium der Geschichte perfekt einfängt. Passend finde ich vor allem die Farben dunkelblau und -lila. Die Wolken geben dem Ganzen noch ein bisschen Sanftigkeit.
Fazit: Ich habe das Buch im Buddyread gelesen und unsere Meinungen gehen sehr auseinander. Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne und für mich ist es sogar ein Jahreshighlight geworden. Ich bin sehr begeistert von der Spannung, die die Geschichte mitgebracht hat und außerdem finde ich es krass auf was für einem schmalen Grad sich die Moral der Geschichte bewegt (Moral im Sinne von moralischen Handeln). Ich finde, dass jeder das Buch lesen sollte, um sich ein eigenes Bild von der Geschichte zu machen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.05.2022

Kreativ und spannend

0

Aufgrund der vielen kritischen Stimmen, war ich etwas skeptisch was dieses Buch anging. Tatsächlich mochte ich das paranormale Thema aber sehr gerne, vor allem weil ich noch nichts in die Richtung gelesen ...

Aufgrund der vielen kritischen Stimmen, war ich etwas skeptisch was dieses Buch anging. Tatsächlich mochte ich das paranormale Thema aber sehr gerne, vor allem weil ich noch nichts in die Richtung gelesen hatte. Das Buch ist unglaublich kreativ und interessant. Außerdem hat es mich auf jeder Seite gefesselt, ich wollte gar nicht mit dem Lesen aufhören und wenn ich es Mal zur Seite legen musste, hab ich trotzdem die ganze Zeit darüber nachgedacht.
Die Spannung steigert sich konstant bis zum Finale und die vielen Twists haben mich komplett umgehauen!
Ein sehr gelungener Genremix und für mich ein absolutes Highlight! 🌟

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.03.2022

Layla

0

Layla ist das zweite Buch das ich von der Autorin gelesen habe und beide Bücher die ich bis jetzt von ihr gelesen habe, haben mich einfach total gefesselt. Das heißt ich konnte die Bücher fast nicht aus ...

Layla ist das zweite Buch das ich von der Autorin gelesen habe und beide Bücher die ich bis jetzt von ihr gelesen habe, haben mich einfach total gefesselt. Das heißt ich konnte die Bücher fast nicht aus der Hand lege, weil sie so spannend waren. Gestern Abend war es dann soweit und ich hatte das Buch Layla einfach schon fertig gelesen. Ich kann gar nicht richtig in Worte fassen, was für ein abgefahrenes Buch das einfach war. Im Voraus hatte ich schon so einige negative Sachen über das Buch gehört, meist waren das aber negative Stimmen über das Buch. Aber genau die Tatsache das viele das Buch so schlecht fanden hat mich gereizt das Buch von meinem SUB zu befreien.

Fangen wir mal mit den positiven Sachen an. Ich fand den Schreibstil von ihr mal wieder richtig toll. Das Buch war so spannend geschrieben, das ich nach jedem Kapital noch ein weiteres lesen wollte. Da das Buch immer zwischen Vergangenheit, also zwischen dem was schon passiert ist und der Befragung in der Gegenwart geswitcht ist wurden für mich viele Zusammenhänge erst ganz am Ende klar. Ich will zwar nicht zu viel spoilern, aber Leed, Laylas Freund und Leeds Ex Freundin sind ganz schön krank. Schlussendlich muss ich sagen bin ich mit dem Ende zufrieden, aber zwischendurch dachte ich mir echt, wie das Buch jetzt noch gut ausgehen kann.

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.03.2022

Ein genialer Ausflug in die Paranormalität

0

Seit „Weil ich Layken liebe“, dem Debüt von der Autorin Colleen Hoover, stürmen ihre Bücher regelmäßig die Bestsellerlisten. Mit „Layla“ betritt sie nun ein neues Genre, und ich war sehr gespannt darauf ...

Seit „Weil ich Layken liebe“, dem Debüt von der Autorin Colleen Hoover, stürmen ihre Bücher regelmäßig die Bestsellerlisten. Mit „Layla“ betritt sie nun ein neues Genre, und ich war sehr gespannt darauf in die Geschichte einzutauchen, in der auch Paranormalität ihren Platz findet.

Mein Eindruck vom Buch:
Colleen Hoover kann es einfach! Egal, was sie anfängt, es wird Gold daraus. Ich war sehr gespannt auf dieses Werk, aber auch etwas skeptisch, denn hier wagt sich die Autorin in ein ihr bisher unbekanntes Terrain vor. Ich habe „Weil ich Layken liebe“ geliebt, seitdem schon einige Bücher von ihr gelesen und auch „Layla“ konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. Der Spannungsbogen wird durch die Tatsache, dass am Anfang absolut unklar ist, um was es eigentlich genau geht, die ganze Zeit über extrem hochgehalten und die innere Zerrissenheit von Leeds war in jeder Zeile deutlich spürbar. Und wer ist eigentlich dieser mysteriöse Fremde, dem Leeds alle Einzelheiten über Layla und über das Haus, in dem sie sich kennengelernt haben, erzählt? Was passiert nur in diesem Gebäude? Fragen über Fragen und ich konnte dieses Werk einfach nicht mehr aus der Hand legen! Auch der Schluss war einfach phänomenal und ließ meinen Atem stocken!

Fazit:
Wer den Schreibstil von Colleen Hoover mag und Spannung sucht, wird von „Layla“ begeistert sein. Allerdings muss auch nochmal betont werden, dass hier durchaus paranormales passiert, damit sollte man also kein Problem haben. Ich habe dieses Buch auf jeden Fall sehr genossen und kann es mit voller Überzeugung weiterempfehlen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.02.2022

Wer Verity mochte, wird Layla lieben!

0

Dieses Buch hat mich sehr begeistert. Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und trifft den Nagel schon auf den Kopf: Die Geschichte schlägt ein wie ein Blitz! Wir sind direkt mitten im Geschehen und ...

Dieses Buch hat mich sehr begeistert. Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und trifft den Nagel schon auf den Kopf: Die Geschichte schlägt ein wie ein Blitz! Wir sind direkt mitten im Geschehen und man fragt sich erstmal, was zur Hölle da eigentlich los ist. Wir erleben die Geschichte aus der Sicht von Leeds und quasi von Anfang an. Es ist ein schöner Mix aus Gegenwart und Vergangenheit, der nicht langweilig wird. Langeweile hatte ich beim lesen tatsächlich auch gar nicht und so musste ich das auch an einem Nachmittag durch suchten. Eine emotionale Achterbahnfahrt mit vielen Hach's und Omg's.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere