Cover-Bild Maybe Someday / Maybe Not

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 576
  • Ersterscheinung: 22.06.2018
  • ISBN: 9783423717885
Colleen Hoover

Maybe Someday / Maybe Not

Roman
Kattrin Stier (Übersetzer)

Zweimal Hoover, zweimal Liebe!

Maybe someday: Als Sydney ihren Freund in flagranti mit ihrer Mitbewohnerin erwischt, sucht sie spontan Zuflucht bei ihrem Nachbarn, dem Gitarristen Ridge und seinem Mitbewohner Warren. Das Letzte, was Sydney will, ist, sich in Ridge zu verlieben – denn Ridge hat eine Freundin. Doch als sie das erfährt, ist es schon zu spät ...

Maybe not: Warren kann sein Glück kaum fassen, als Bridgette in seine WG einzieht, denn seine neue Mitbewohnerin ist überaus attraktiv und sexy. Doch Warren gegenüber verhält sich Bridgette kaltschnäuzig und abweisend. Offensichtlich hasst sie ihn aufs Blut ... oder etwa nicht?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.11.2018

Dieses Buch hat viel mehr Sterne verdient!

0 0

Das ist mein erstes Buch von Colleen Hoover und bestimmt nicht das letzte!

Ich bin sehr gut in die Geschichte hineingekommen, denn die Autorin hat nicht nur einen sehr angenehmen Schreibstil, sondern ...

Das ist mein erstes Buch von Colleen Hoover und bestimmt nicht das letzte!

Ich bin sehr gut in die Geschichte hineingekommen, denn die Autorin hat nicht nur einen sehr angenehmen Schreibstil, sondern kann auch Umgebung und Personen super schnell lebendig machen. Die Protagonistin Sydney erfährt von ihrem Nachbar, dass ihr Freund sie mit ihrer besten Freundin und Mitbewohnerin betrügt und zieht, bis sie etwas Neues hat, bei ihrem Nachbar Ridge in die WG. Jeden Abend hat sie ihn von ihrem Balkon aus beobachtet und zu seinen Gitarrensounds Lieder geschrieben, was natürlich nicht unbemerkt blieb. Sie lebt sich recht schnell mit allen ein und besonders Ridge hat es ihr mit seiner ganz besonderen Art angetan. Er ist gehörlos und spricht nicht mehr, doch die beiden scheint etwas ganz besonderes zu verbinden und obwohl Ridge eine wundervolle Freundin hat und sich gegen die Gefühle für Sydney wehrt, kann keiner von ihnen einfach ihr Herz verschließen, obwohl sie alles dafür tun ...

Nein, es ist bestimmt keine Bad Boy, Good Girl Geschichte und das ist unglaublich erfrischend. Es ist eine Geschichte, wie aus dem wahren Leben gegriffen und sie hat mein Herz gebrochen und wieder zusammengesetzt, mit allen Gefühlen und Emotionen die dazugehören. Ich habe gelacht, ich habe ihren Schmerz gefühlt, ich habe ihre Liebe gespürt und ich habe geweint - und das mache ich bei einem Buch bei Gott nicht oft!

Beide Protagonisten sind so dermaßen sympathischen, dass ich wirklich abolut nichts an ihnen zum aussetzen habe. Ich konnte beide sofort ins Herz schließen und jede noch so kleine Emotion mitfühlen. Ich finde die Entwicklung der beiden so schön und dass Ridge endlich seine Songs ''hören'' kann - einfach herzzerreißend!

In Maybe not geht es um die beiden Mitbewohner und sie ist recht kurz, hat mich aber nicht besonders mitgerissen.

Das Buch ist eine abolsute Leseempfehlung!!!

Veröffentlicht am 12.10.2018

War okay!

0 0

Ich muss leider sagen, dass ich beide Bücher nicht so gut fand. Ich fand Maybe Not einbisschen unnötig, weil sich dort die Situation mit denen aus Maybe Someday überschnitten haben.

Ich muss leider sagen, dass ich beide Bücher nicht so gut fand. Ich fand Maybe Not einbisschen unnötig, weil sich dort die Situation mit denen aus Maybe Someday überschnitten haben.

Veröffentlicht am 09.10.2018

SPRACHLOS!

0 0

Ich gehe in meiner Rezension mehr auf "Maybe Someday" ein, weil es die Hauptgeschichte der beiden ist.

Maybe Someday


Klappentext
Alles, was Sydney will, ist eine neue Wohnung. Alles, was Ridge will, ...

Ich gehe in meiner Rezension mehr auf "Maybe Someday" ein, weil es die Hauptgeschichte der beiden ist.

Maybe Someday


Klappentext
Alles, was Sydney will, ist eine neue Wohnung. Alles, was Ridge will, ist eine Mitbewohnerin, die ihm beim Songschreiber hilft. Alles, was sie nicht wollen, ist, sich ineinander zu verlieben. Und dann passiert es doch.

Meinung
Colleen Hoover besitzt eine große Fangemeinde. Daher wollte ich auch unbedingt ein Buch von ihr lesen. Als ich den Klappentext von „Maybe Someday“ gelesen habe, dachte ich, dass ich ein nettes Buch über zwei Musiker lesen werden.
Aber was ich wirklich gelesen habe, hat mir den Atem verschlagen! Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Idee der Geschichte ist grandios. So etwas habe ich noch nie gelesen. Eine wirklich tiefgründige New-Adult Geschichte.
Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildhaft. Die Kapitel sind jeweils aus der Sicht von Sydney und von Ridge verfasst. Durch den Wechsel der Sichtweise konnte ich mich besser in die beiden Protagonisten reinversetzen. Auch der Einbau der SMS, Briefe und Songtexte stört nicht beim Lesen. Im Gegenteil es verleiht dem Buch noch mehr Charme.

Die Charaktere Ridge und Sydney sind tiefgründig und emotional. Ich habe mich nach und nach mehr in die beiden verliebt. Einigen schreiben, dass ihre Handlungen ein wenig zu vernünftig sind. Das empfinde ich nicht. Es ist eine schöne Abwechslung, dass kein ständiges Drama eine Rolle spielt.
Am Anfang war ich ein wenig verwirrt gewesen, warum Ridge so handelt, wie er handelt. Aber nach und nach wurde seine Situation aufgelöst und ich verstand sie. Er ist so stark und meistert sein Leben ganz normal. Seine Reife ist wirklich bewundernswert und kein bisschen zu dick aufgetragen.
Sydney fand ich gleich sympathisch. Sie wurde von ihrem Freund böse betrogen und hätte nie gedacht, dass sie sich gleich neu verlieben würde.
Ab und zu ging mir ihr Geheule ein wenig auf die Nerven. Aber mindert nicht den Wert der Geschichte.
Ich hätte gerne ein wenig mehr über Ridge Bruder Brennan erfahren. Meiner Meinung kommt er in diesem Buch viel zu kurz vor.

Was mir auch sehr gefallen hat ist, dass die Beziehung zwischen den beiden sich langsam entwickelt hat. Schritt für Schritt sind sie sich näher gekommen und der Leser kann jeden einzelnen Schritt fühlen. Die Beschreibung der Momente zwischen Sydney und Ridge verschlägt einen die Sprache. Einfach Wahnsinn, wie Colleen Hoover das alles beschreibt.

„Ich weiß nicht, warum ich meine Reaktion vor ihm verbergen will, aber tun wir das nicht alle? Wir geben uns so viel Mühe, das, was wir wirklich fühlen, vor denjenigen zu verbergen, die am dringendsten über unsere wahren Gefühle Bescheid wissen sollten.“ S. 361

Fazit
Das Buch hat meiner Meinung nach mehr als 5 Sterne verdient! Es ist eine tiefgründige New Adult Geschichte, die es nicht an jeder Ecke gibt. Und ein großer Pluspunkt sind die Songs von Griffin Peterson, die extra wegen dem Buch aufgenommen wurden. Ich werde sie in nächster Zeit hoch und runter hören!

DIe Lieder in der richtigen Reihenfolge
Living A Lie
Sometihing
A Little Bit More
Maybe Someday
I’m In Trouble
It’s You
Hold On To You
Let It Begin


Maybe Not

Nachdem ich „Maybe Someday“ beendet habe, freute ich mich sehr auf gefreut mehr über Warren und Bridgette zu erfahren. Ich habe gleich gedacht, dass hinter Bridgettes zickige Fassade mehr steckt. Und siehe da, ich wurde nicht enttäuscht. Ich liebe Warren und sie!
Nicht umsonst ist die Geschichte erst ab 16 Jahren, denn es wird sehr viel gevögelt. Aber das mindert die Geschichte nicht weniger. Es passt zu den beiden.
Der Schreibstil ist wieder super und ich muss sagen, dass ich bis jetzt begeistert bin von Colleen Hoover. Ich werde definitiv noch mehr von ihr lesen!

Veröffentlicht am 27.07.2018

Beste Autorin

0 0

Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover und vorallem ihren Schreibstil, die Geschichten rühren zu tränen.
Beide Bücher sind wahnnsinig leidenschaftlich geschrieben und die Geschichte von Sydney, sowie ...

Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover und vorallem ihren Schreibstil, die Geschichten rühren zu tränen.
Beide Bücher sind wahnnsinig leidenschaftlich geschrieben und die Geschichte von Sydney, sowie auch die Geschichte von Bridgette sind es wert gelesen zu werden.

Veröffentlicht am 25.05.2018

Colleen Hoover hoch 2

0 0

Sydney erfährt eine enttäuschende Nachricht, so dass an Ihrem Geburtstag sich Ihr Leben ändert. Das einzig Gute Sie findet Unterschlupf bei dem Musiker Ridge, der Ihr Leben noch viel mehr auf dem Kopf ...

Sydney erfährt eine enttäuschende Nachricht, so dass an Ihrem Geburtstag sich Ihr Leben ändert. Das einzig Gute Sie findet Unterschlupf bei dem Musiker Ridge, der Ihr Leben noch viel mehr auf dem Kopf stellt als erwartet.

Die 2 Geschichte knüpft an die Vorgeschichte von Warren & Bridgette an, nicht nur mitreißend sonder auch allzu amüsant.

Die Cover sind ähnlich gehalten, ohne Modelle, mit schöner Schrift & Farbwahl.

Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist leicht, locker, emotionell und flüssig.

Die Hauptprotagonisten sind Sydney und Ridge sowie Bridgette und Warren.

Sydney ist in einem tiefen Loch, betrogen und verraten, durch Ridge lernt Sie das Leben ganz anders kennen. Ihre Freundschaft wächst, aber auch Sydney erwacht wieder und zeigt ihre positiven als auch sympathischen Charakterzüge.

Ridge ist in seiner eigenen Welt, durch Sydney will Er aus dieser ausbrechen. Jedoch ist er immer wieder gehemmt, zeigt sich aber nach und nach Willig über sich selber hinaus zu wachsen.

Warren, auch wenn sein Part immer recht kurz gehalten wurde, war mir am liebsten. Er zeit offen und ehrlich seine Meinung, ist hilfsbereit, liebenswert (wenn Er will) Und immer mit einem tollen Spruch versehen.

Bridgette ist launisch, bösartig und gemein, aber wenn man weiß wie man mit Ihr umgehen muss zeigt Sie sich anders, überrascht Sie einen.

Die Autorin schafft eine anziehende & verwirrende Gefühlswelt, durch die Charaktere gehen müssen um zu sich und Ihrer Liebe zu finden.

Der Perspektivwechsel bietet den Leser mehr Einblick in die Gedanken und Gefühle der Protagonisten.
Der Leser ist sofort mit einbezogen und fühlt regelrecht den Zorn und den Verrat, den auch Sydney fühlt, zeigt sich interessiert der neuen Umgebung & taucht mit ein in die kreative Welt von Ridge.
Außdem wird man durch Warren immer wieder amüsiert und oft durch witzige Streiche erheitert.

Der Lesefluss wird durch die Dramen & das Gefühlschaos gesteigert, ist flüssig, so dass man nur durch das Buch fliegt und es soweit es geht zügig durch hat.

Das Buch bietet nicht nur gefühlvolle als auch kreative Szenen, sondern erheitert auch durch die amüsanten Stellen, durch die Streiche und Warren entstehen.

Das Buch hat mich gut unterhalten, berührt und amüsiert.

Die Erzählweise ist gefühlvoll, bildlich und flüssig.

gefühlvoll, dramatisch & amüsant

Das Buch zeichnet sich durch das Zueinanderfinden von den Paaren aus.

Zum Fazit;
_________

Sehr schöne & gefühlvolle Lektüre, die sofort das Leserherz für sich beansprucht. Der Anfang ist dramatisch und aktionistisch, so dass die Hauptprotagonisten sofort sympathisch wirken. Der Perspektivwechsel steigert die Sympathie sowie lässt uns tiefer in die Gefühle dieser blicken. Besonders Sydney ist die faszinierende Besetzung im Ganzen, da diese nicht in die Rolle der Betrügerin tauchen will, immer wieder in Versuchung kommt aber doch sehr logisch und ohne Bewertung aus dieser fliehen möchte.

Ich war mitten im Geschehen konnte aber mit dem Moralkodex des Buches nicht zurecht gekommen, sodass ich trotz sehr kreativer und gefühlvoller Momente nicht ganz angetan war. Die erste Geschichte schwächt damit nur auf 3 von 5 Sternen. Warrens Auffassung & Gemüt hat mich dann aber sehr mitgerissen, so dass die 2. Geschichte eine 5 / 5 Sterne Bewertung einzeln erhalten würde, daraus ergeben sich die 4 / 5 Sterne im Gesamten!

Die 2. Geschichte lässt viel mehr von Warren frei und erklärt auch mehr die Sicht eines Beobachters auf Sydneys & Ridge Handlungen.
Was mich am meisten begeistert hat, ist dass in Warren und Bridgette viel mehr steckte als im ersten Buch erwartet wird, beide sind viel komplexer und erstaunen einen mit Ihrer Handlung & Gefühlswelt.

Vielen Dank für das Rezi Exemplar an den Verlag dtv.

Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.