Cover-Bild Nächstes Jahr am selben Tag

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 376
  • Ersterscheinung: 10.03.2017
  • ISBN: 9783423740258
Colleen Hoover

Nächstes Jahr am selben Tag

Roman
Katarina Ganslandt (Übersetzer)

New York – Los Angeles, und dazwischen die große LiebeAusgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.02.2017

Emotionen pur

1 0

Ja ihr denkt jetzt sicher,  was soll schon bei Kerstin rauskommen, wenns um
Colleen Hoover geht! Ja ich liebe ihre Bücher! Und auch diese schöne Geschichte
hat mich wieder vollends gepackt.

Aber erstmal ...

Ja ihr denkt jetzt sicher,  was soll schon bei Kerstin rauskommen, wenns um
Colleen Hoover geht! Ja ich liebe ihre Bücher! Und auch diese schöne Geschichte
hat mich wieder vollends gepackt.

Aber erstmal zum Cover: Ich finde es ist schön, allerdings habe ich mir Ben nicht
so vorgestellt wie auf dem Bild :) Ich hatte ziemlich schnell ein eigenes
Bild von ihm :)

Der Klappentext hört sich super interessant an. Die Idee sich jedes Jahr an
ein und demselben Tag zu treffen, gefällt mir. Allerdings stelle ich mir das auch
mega schwer vor.

Die ersten Zeilen
Was es wohl für ein Geräusch machen würde, wenn ich ihm jetzt einfach ein Glas an den Kopf werfen würde? Das Glas ist schwer. Sein Schädel ist hart. Das lässt auf ein sattes KLONK hoffen. Seite 9

Fallon und Ben lernen sich einen Tag vor Fallons Abreise nach New York kennen und
verbringen den Abend zusammen. Schnell merken sie, dass sie irgendwas anzieht.
Mir gefallen die beiden Hauptprotagonisten sehr gut. Sie sind toll ausgearbeitet mit
Ecken und Kanten. Ich hatte bei beiden Charatere gleich ein Bild vor Augen, welches nicht
unbedingt mit den Beiden vom Cover zu tun hat.
Die Nebencharaktere werden eigentlich alle nur angerissen, aber ich finde für die Story
reicht das auch. Man muss nicht viel mehr wissen, um die Geschichte zu verstehen.

Sie schaut verwirrt. "Siehst du immer so aus, als müsstest du kotzen, wenn du ein Mädchen küssen willst?" Seite 72

Mir gefällt der Schreibstil von Colleen Hoover wie immer super. Sie schreibt so schön flüssig und
humorvoll. Während des Lesens war auch hier gleich wieder ein Schmunzeln auf meinen Lieben, und
das schon auf den ersten Seiten. Colleen schafft es immer wieder eine bewegende und tiefgründige
Geschichte zu schreiben, die einen aber auch immer zum Lächeln bringt. Genau das mag ich so an ihr.Sie schreibt so wundervoll gefühlvoll und zugleich spannend, dass es zu keiner Zeit langweilig wurde. Unwahrscheinlich toll finde ich, dass Colleen es immer schafft, die Geschichten vielschichtig zu erzählen, und dabei immer irgendwann alle Kleinigkeiten miteinander verknüpft, sodaß alles einen Sinn ergibt.

Erzählt wird die Story abwechselnd aus der Perspektive von Fallon und von Ben. Das gefällt mir immer sehr gut, da man so einen sehr guten Einblick in beiden Gedankengänge bekommt.

"Sie wollen dich ansehen, glaub mir. Aber wenn alles an dir schreit: "Schaut weg!", ist das genau das, was die Leute tun" Seite 61

Das Buch hatte ich innerhalb eines Tages durch..... ich musste wissen wie es mit den beiden
weiter ging. An einigen Stellen konnte man erahnen was passiert, allerdings hätte ich mit dem Ende
so nicht gerechnet. Sie schafft es immer wieder mich zu überraschen.

Eine wirklich wundervolle bewegende Story mit einer super Liebesgeschichte.
Auf jedenfall mein MonatsHighligt im Februar


5/5**** + 1 ExtraSternchen

Veröffentlicht am 19.05.2017

Ich liebe ihre Bücher

0 0

Nächstes Jahr am selben Tag
Colleen Hoover
Rezi Exemplar DTV Verlag

Ihr lieben, Ich werde wie immer nicht viel vom Buch erzählen sonst habt ihr gleich alles aus dem Buch erfahren und kommt nicht in den ...

Nächstes Jahr am selben Tag
Colleen Hoover
Rezi Exemplar DTV Verlag

Ihr lieben, Ich werde wie immer nicht viel vom Buch erzählen sonst habt ihr gleich alles aus dem Buch erfahren und kommt nicht in den Genuss es z u lesen.
Ich finde der Klappentext verrät schon genug um neugierig zu machen und es sich zu kaufen und zu lesen.
Mich persönlich hat der Klappentext sofort überzeugt und ich musste es auf jeden Fall lesen. Allein weil Colleen Hoover einfach super klasse Bücher schreibt… In diesem Sinne möchte ich mich auch noch mal ganz Herzlich beim Dtv Verlag bedanken das ich als Rezi Exemplar lesen durfte. Vielen lieben dank

Zum Buch und meine Meinung

Wer Colleen Hoover kennt weis das sie Bücher schreibt mit viel Herz Emotion Romantik und Gefühl.
Ihre Bücher fesseln die Leser sofort und ziehen einen in ihren Bann. Man wird sofort süchtig und kann das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Auch diesmal hat die Autorin ein Buch gezaubert das einen von Anfang bis Ende mitfühlen mitleiden lässt. Bei ihren Büchern muss man immer Taschentücher in der Nähe haben 
Nach dem Klappentext war ich sofort schon verfallen und hab mich riesig gefreut als es rauskam. Die Geschichte zwischen Fallon und Ben ist so emotionsgeladen das ich gleich Taschentücher gebraucht habe. Mehrmals sind mir die Tränen gekommen.
Ben … hat mich sofort überzeugt er hat einen sehr guten Charakter auch wenn er einen riesen Fehler macht. Er hat das Herz am richtigen Fleck.
Fallon … war mir gleich sympathisch gewesen und auch sie hat ein großes Herz und musste schon einiges durch machen.
Man fühlt mit beiden mit man spürt in jedem Wort Emotionen und Liebe man ist sofort mittendrin statt nur dabei. Ich hab mich mal wieder so gefühlt als wäre ich ein Teil dieser Geschichte und das ist nicht oft der Fall.
Fallon und Ben verzaubern mit ihren Charakter die Leser sofort. Beide sind mir durchs lesen sehr ans Herz gewachsen.
Fazit
Colleen Hoover hat hier ein Buch wieder vollgepackt mit Liebe Emotion Herz Gefühl Romantik das man es einfach lesen muss und als Colleen Hoover Fan einfach ein MUSS.
Ich muss auch sagen ich will nicht wissen wie sich die Autorin beim Schreiben gefühlt hat wenn man beim Lesen schon so mit fühlt.
Also wer noch nicht Fan von Colleen Hoovers Büchern ist sollte es schnell werden. Ihr werdet nicht enttäuscht sein.
Für mich gehört dieses Buch zu meinen Highlights 2017 und zu meinen Lieblingsbüchern. Ein Buch das man immer wieder lesen kann.
Lasst euch verzaubern von Ben und Fallons Geschichte.

Veröffentlicht am 17.05.2017

Bezaubernd

0 0

Meine Meinung:

Zuerst muss ich sagen, dass es definitiv eins der besten Bücher von Colleen Hoover überhaupt ist. Ich habe so ziemlich alle ihre Bücher gelesen und liebe dieses wirklich sehr. Es hat mir ...

Meine Meinung:

Zuerst muss ich sagen, dass es definitiv eins der besten Bücher von Colleen Hoover überhaupt ist. Ich habe so ziemlich alle ihre Bücher gelesen und liebe dieses wirklich sehr. Es hat mir so enorme Freude bereitet es zu lesen, dass ich gar nicht genau weiß, wie ich es euch treffend beschreiben soll. Aber ich versuche es jetzt mal. ?

Allein schon die Idee hat meine Aufmerksamkeit geweckt. Eine Liebesgeschichte, die sich so emotional und kribbelig romantisch über einen so langen Zeitraum zieht, während man als Leser dauerhaft mitfiebert und zittert, ob es letztlich zu dem gewünschten Happy Ending führt, trifft irgendwie genau meinen Nerv. Ob kitschig, klischeehaft oder sonst was. Ich mag das in diesem Zusammenhang nicht hören, denn diese Geschichte hat mich emotional einfach komplett erreicht und das ist es was Bücher tun sollten. Sie sollten berühren und echt auf den Leser wirken. Bei Colleen Hoover hatte ich bisher noch nie so stark das Gefühl, dass sie für die Herzen ihrer Leser schreibt als bei diesem Buch. Es wirkte für mich nie überzogen. Ich hab es ihr sowas von abgenommen. Man denkt nicht, dass diese Geschichte konstruiert ist. Außerdem müsste sie wieder die meisten Leser ins Herz treffen, denn wer wünscht sich nicht sich so zu verlieben wie diese beiden Protagonisten. Der emotionale Schreibstil hat mich einfach mitgerissen.

Dieses Mal hatte ich wirklich keine Ahnung auf welches Geheimnis des Protagonisten es hinauslaufen würde. Am Ende geht Hoover noch mal richtig in die Vollen und überraschte mich mit einer in der Form nicht erwarteten Wendung. Emotionen und Drama kommt hier auf jeden Fall nicht zu kurz.

Ich mochte beide Protagonisten auf Anhieb. Ich finde, dass sie wirklich ganz interessante Menschen sind, die immer mit ihren jeweiligen Schicksalen lernen mussten zu leben. Ich finde es gut, wie sie die beiden ausgearbeitet hat, man lernt sie erst stückchenweise kennen, quasi mit den Augen des anderen.

Der abwechselnde Erzählstil gefällt mir gut. So lernt man beide Charaktere kennen. Ich konnte mich stets gut in sie hineinversetzen.

Insgesamt hat mich dieses Buch vollkommen überzeugt. Ich kann es wirklich empfehlen!

Veröffentlicht am 17.05.2017

Klasse Buch!

0 0

Das Cover ist sehr hell und in weiß/pink gehalten. Man sieht ein Paar, das sichtlich glücklich ist. Ich finde es sehr gelungen und ich hätte mir das Buch aufgrund des Covers auch im Laden angesehen, wenn ...

Das Cover ist sehr hell und in weiß/pink gehalten. Man sieht ein Paar, das sichtlich glücklich ist. Ich finde es sehr gelungen und ich hätte mir das Buch aufgrund des Covers auch im Laden angesehen, wenn ich die Autorin nicht vorher schon kannte.

Wie von Frau Hoover gewohnt, liest sich das ganze Buch sehr flüssig und leicht. Auch die Übersetzerin Katarina Ganslandt hat hier ganze Arbeit geleistet. Es ist in der Ich-Perspektive geschrieben, wo sich Fallon und Ben abwechseln, wodurch man einen guten Einblick in beide von ihnen bekommt.

Gleich nach den ersten paar Seiten hat mich das Buch schon emotional berührt und ich war sehr aufgewühlt, sodass ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte. Ich war so gefesselt von der Geschichte um Fallon und Ben, dass ich das Buch innerhalb zwei Tage durchgesuchtet habe.

Die Charaktere sind sehr gut gelungen. Ich konnte mich sehr in Fallon hineinversetzen. Besonders gefallen hat mir natürlich, dass sie genauso ein Büchernarr ist wie ich, sodass auch Abkürzungen wie SuB (Stapel ungelesener Bücher) fallen, was mich als Bücherwurm immer sehr freut, wenn die Protagonistin ähnlich fühlt wie man selbst. Auch Ben war mir sehr sympatisch und ich habe ihn gleich ins Herz geschlossen.

Man weiß nie, was sich bei CoHo für eine Geschichte verbirgt, weil der Klapptext immer sehr wenig verrät und trotzdem interessant klingt. Genau das gefällt mir sehr an ihren Büchern. Man weiß nie was auf einem Zukommt und wird überwältigt.

Es war wieder ein Meisterwerk der Emotionen für mich - ein absoluter Lesetipp!

Veröffentlicht am 09.05.2017

Rezension : Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover

0 0

Handlung


2 Jahre ist es jetzt her, dass Fallon durch einen Brand verletzt worden ist.
An ihrem Jahrestag, den 9.November, trifft sie sich mit ihrem Vater, einem bekannten Schauspieler, in einem Dinner.
Dieser ...

Handlung


2 Jahre ist es jetzt her, dass Fallon durch einen Brand verletzt worden ist.
An ihrem Jahrestag, den 9.November, trifft sie sich mit ihrem Vater, einem bekannten Schauspieler, in einem Dinner.
Dieser ist jedoch sehr arrogant und weiß noch nicht mal, was an diesem Tag vor 2 Jahren geschehen ist.
Durch diesen Unfall musste Fallon aufhören ihrem Traum als Schauspielerin nachzugehen.
Jetzt möchte sie nach New York gehen und dort als Hörbuchsprecherin arbeiten.
Ihr Vater jedoch meint, dass dies unter ihrer Würde ist und es lassen sollte.
Als das Thema "Beziehung" aufkommt, sieht Fallon keinen Ausweg mehr. Da hat sie aber die Rechnung ohne Ben gemacht, der sich als ihr Fake-Freund ausgibt.
Später verbringen die Beiden noch den Tag zusammen und zwischen ihnen funkt es sofort.
Jedoch hat Fallon sich versprochen, sich nicht zu verlieben bis sie 23 Jahre alt. Außerdem zieht sie am selben Abend von Los Angeles nach New York. So gehen Fallon und Ben einen Deal ein: Sie treffen sich jetzt 5 Jahre lang am selben Tag, also dem 9.November, und haben sonst keinen Kontakt.
Aber werden sie es schaffen sich 5 Jahre nur an einem Tag zu sehen?
Denn es kommen viele Schwierigkeiten auf.



Meine Meinung


Ich muss gleich sagen, dass ich überhaupt nicht weiß was ich sagen soll.
Das Buch hat mich nämlich komplett umgehauen.

Am Anfang dachte ich erst, dass es wieder irgendeine Liebesgeschichte ist, denn der Start in das Buch klang etwas langweilig. Aber ich hatte die ganze Zeit das Gefühl. dass das  schon gar nicht sein konnte, weil es ein Colleen Hoover - Buch ist.

Kommen wir erstmal zu den Charakteren:

Fallon hat mir wirklich sehr gut gefallen. Am Anfang war sie zwar durch ihre Narben ein bisschen verunsichert, aber trotzdem konnte sie ihrem Vater die Meinung sagen. Als sie dann Ben kennengelernt hat, war sie wirklich eine sehr starke Protagonistin. Man konnte auch sehr gut ihre Gedankengänge verstehen.

Ben hat mir aber auch super gefallen. Er hatte einen super Humor, so dass er mich oft zum Schmunzeln gebracht hat. Aber auch er konnte wirklich sehr gefühlvoll sein und er brauch dieses Machogehabe wirklich überhaupt nicht.

Die Idee hinter dem Buch hat mich auch wirklich sehr überzeugen können, denn dies war wirklich keine 0815 Liebesgeschichte.
Dass die Beiden sich wirklich immer nur am 9.November getroffen haben, hat das Ganze so besonders gemacht und man sieht so, dass man sich nicht jeden Tag sehen muss, um sich zu verlieben.
Ich fand es auch bemerkenswert, dass sie sich traurigen Umständen immer gesehen haben und sich um den anderen gekümmert haben, obwohl sie sich ja eigentlich fast gar nicht kennen.

Die Entwicklung, die Fallon und Ben in den 5 Jahren durchgemacht haben sehr intressant. Ben war vorher ein ziemlicher Idiot, wenn man das so sagen darf. Aber durch Fallon ist er sehr viel netter und liebenswürdig geworden.

Fallon ist , wie schon gesagt, durch Ben einfach sehr viel selbstbewusster geworden. Sie trägt ja durch den Brand damals sehr viele Narben. Diese versteckt sie durch lange Kleidung und ihrem langen Haar. Ben zeigte ihr aber, dass sie sich nicht verstecken brauch.

Die Bedeutung des 9.November für beide fand ich auch sehr schön, denn beiden ist an diesem Tag etwas passiert. Jetzt können sie sich immer auf etwas freuen.


"Seit dem Brand habe ich den 9. November gehasst. Jetzt könnte er vielleicht zu einem Datum werden, auf das ich hinlebe."
-Fallon, Seite 91







Was mir auch sehr gefallen hat war, dass Miles und Tate aus Zurück ins Leben geliebt hier dabei waren. Dies hat das ganze Buch meiner Meinung nach noch etwas aufgepeppt.


Der Schreibstil ist wie immer einfach nur wieder richtig gut und so sind CoHo´s Bücher auch immer PageTurner. Man kann einfach nur in ihre Bücher eintauchen. Aber auch die Kapitelenden verlassen einen immer weiter zu lesen, denn die sind immer so blöd offen gelassen, dass man nicht anders kann.


Bewertung


Diese tolle und emotionsvolle Story mit dem exzellenten Schreibstil hat auch mich wieder mal etwas zum Weinen gebracht und das ist wirklich selten. Ich bin einfach nur begeistert von diesem Buch und gebe ihm somit auch 5/5 Sternen und kann es wirklich nur jedem empfehlen !