Cover-Bild The Black Coats - ... denn wir vergeben keine Schuld
(57)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Julius Beltz GmbH & Co. KG
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 397
  • Ersterscheinung: 15.08.2019
  • ISBN: 9783407789983
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Colleen Oakes

The Black Coats - ... denn wir vergeben keine Schuld

Thriller
Friederike Levin (Übersetzer)

Die Frauen des mysteriösen Geheimbundes »Black Coats« haben sich geschworen, gewalttätigen Männern eine Lektion zu erteilen. Als Thea eine Einladung erhält, sieht sie endlich ihre Chance gekommen, sich am Mörder ihrer Cousine zu rächen. Doch die Vergeltungsaktionen eskalieren und Thea zweifelt am Sinn ihrer Mission: Sorgt Rache wirklich für Gerechtigkeit? Kann sie noch aussteigen – oder ist es längst zu spät?
Ein atemberaubender Mädchenthriller um Schuld, Rache und Gerechtigkeit.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.03.2021

Man ein anderer Thriller

0

Zunächst einmal war das Buch auf dem ersten Blick ziemlich unauffällig, aber sobald ich den Klappentext gelesen habe, wollte ich unbedingt erfahren, was es mit der Gruppe auf sich hat und welche Konsequenzen ...

Zunächst einmal war das Buch auf dem ersten Blick ziemlich unauffällig, aber sobald ich den Klappentext gelesen habe, wollte ich unbedingt erfahren, was es mit der Gruppe auf sich hat und welche Konsequenzen entstehen könnten. Der Schreibstil ist einfach gehalten, sodass auch jüngere Leser schnell vorankommen. Zudem hat das Buch eine gute Mischung aus dem Alltag und den Thriller Elementen, was die Folge hat, dass man mehr über das Leben der Protagonistin mitbekommen hat und sich gut in ihre Lage hineinversetzen konnte. Ich war von der ersten Seite gefesselt von der Handlung, da die Protagonistin eine schwere Vergangenheit hat und damit klarkommen muss. Man begleitet sie dabei, wie sie langsam aus sich herauskommt und wieder Freunde findet. Dies war eine gute Abwechslung zu den spannenden Teilen, die ebenfalls hinzukommen. Die Protagonistin war mir sehr sympathisch, da sie nach der Zeit auch aus sich heraus gekommen ist und man während der Geschichte beobachten konnte, wie sie sich weiterentwickelt. Allgemein ist zu sagen, dass mich das Buch positiv überrascht hat und ich es jedem Thriller Neuling ans Herz legen würde. Große Empfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.06.2020

spannende Geschichte

0

Theas Cousine Nathalie starb bei einem Gewaltverbrechen und Thea trauert sehr nach diesem Verlust. Eines Tages bekommt Thea einen geheimnisvollen schwarzen Umschlag. Darin ist eine Einladung zur Geheimorganisation ...

Theas Cousine Nathalie starb bei einem Gewaltverbrechen und Thea trauert sehr nach diesem Verlust. Eines Tages bekommt Thea einen geheimnisvollen schwarzen Umschlag. Darin ist eine Einladung zur Geheimorganisation der Black Coats. Die Frauen des mysteriösen Geheimbundes »Black Coats« haben sich geschworen, gewalttätigen Männern eine Lektion zu erteilen. Als Thea diese Einladung erhält, sieht sie endlich ihre Chance gekommen, sich am Mörder ihrer Cousine zu rächen. Doch die Vergeltungsaktionen eskalieren und Thea zweifelt am Sinn ihrer Mission: Sorgt Rache wirklich für Gerechtigkeit? Als ich das Buchcover gesehen und den Klappentext gelesen habe, war ich so neugierig auf die Umsetzung der Geschichte, dass ich dieses Buch unbedingt lesen musste. Die Idee der Geschichte gefällt mir sehr gut. Das Buch ist sehr spannend geschrieben. Es lässt sich sehr leicht lesen. Es ist ein Jugendroman. Viele Szenen waren mir persönlich allerdings zu übertrieben dargestellt. In die kurze Zeit wurden die Mädchen so gut trainiert, so das dass auf mich schon ünrealistisch wirkt. Trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Während des Lesens baute sich immer mehr Spannung auf und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Besonders gut gefallen hat mir die Entwichklung der Freundschaft zwischen Thea und den anderen Mädchen im Team. Mirabelle, die am Anfang zickig und rachesüchtig ist, entwickelt sich im laufe der Geschichte zu einer tollen Freundin. Sehr gut gefällt mir Bea mit ihrem besonderen Talent. Mich hat das Buch zum nachdenken gebracht. Gewalt gegen Frauen. Rache. Gewalt mit Gegengewalt lösen? Was ist Gerechtigkeit? Was ist Selbstjustiz? Ich wurde das Buch jedem empfehlen, der gerne spannende geschichten mit viel Action liest.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.10.2019

Ein wirklich gutes Buch

0

Nachdem ich anfangs nicht das Bedürfnis verspürt habe, das Buch zu lesen, war ich jedoch nach den ersten paar Seiten schon sehr gefesselt. Die Geschichte rund um die Black Coats und Thea hat mich einfach ...

Nachdem ich anfangs nicht das Bedürfnis verspürt habe, das Buch zu lesen, war ich jedoch nach den ersten paar Seiten schon sehr gefesselt. Die Geschichte rund um die Black Coats und Thea hat mich einfach nichtmehr losgelassen.

Der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm. Ich konnte die Geschichte flüssig lesen und die Kapitellänge war auch sehr angenehm.

Ich konnte, wie schon erwähnt, das Buch kaum aus der Hand legen, sodass ich dieses innerhalb von ein paar Stunden durchgelesen hatte. Und ich muss sagen, trotz meiner anfänglichen Skepsis, hat mich das Buch in den Bann gezogen. Das Buch hatte die perfekte Mischung zwischen Spannung und Realität.

Veröffentlicht am 13.10.2019

Unglaublich spannend

0

Theas Cousine Nathalie starb bei einem Gewaltverbrechen und hinterließ ein tiefes schwarzes Loch in der Familie. Als Thea eines Tages einen geheimnisvollen schwarzen Umschlag erhält, nimmt ihr Leben eine ...

Theas Cousine Nathalie starb bei einem Gewaltverbrechen und hinterließ ein tiefes schwarzes Loch in der Familie. Als Thea eines Tages einen geheimnisvollen schwarzen Umschlag erhält, nimmt ihr Leben eine sinnhafte Wende. Denn sie erhält eine Einladung zur Geheimorganisation der Black Coats, einer Gruppe Frauen, die sich an gewalttätigen Männern rächen. Doch ist Rache die richtige Antwort?

Die Geschichte beginnt mit einem schockierenden Prolog, der erzählt, wie alles seinen Anfang nahm. Ich war daher sofort gefesselt von der Handlung und so flogen die Seiten nur so dahin.
Wir lernen Thea kennen und durchlaufen mit ihr die Aufnahmerieten für die Black Coats.

Die Organisation bildet Mädchen zu Geheimaufträgen aus, die darauf aus sind sich an Menschen zu rächen, die Frauen ein Unrecht taten. Dabei gehen die Black Coats nicht zimperlich vor. Überhaupt gibt es in diesem Jugendbuch sehr viel Gewalt und Brutalität. Es ist also tendenziell nicht für zartbesaitete Seelen geeignet. Ich fand es ungemein spannend und fieberte die ganze Zeit mit. Dabei schaffte es die Autorin ohne Schwierigkeit das Thema Selbstjustiz zu beleuchten und nicht nur in Schwarz-Weiß erscheinen zu lassen. Das war eine sehr interessante und ungewöhnliche Aufmachung für ein Jugendbuch.

Die Mädchen aus Theas Team der Black Coats sind mir außerdem ans Herz gewachsen. Es war toll zu verfolgen, wie aus einem Haufen total unterschiedlicher Charaktere eine Gruppe zusammenwächst, die füreinander einsteht und sich unterstützt.

Dabei ist nicht alles Gold, was bei den Black Coates glänzt und das müssen sie auf die schmerzliche Art erkennen. Außerdem begleiten wir Thea dabei, wie sie mit dem Tod ihrer Cousine, die ihr sehr nahe stand, endlich abschließen kann. Mein Leserinnenherz befriedigte dabei der geniale Epilog!

"The Black Coats. Denn wir vergeben keine Schuld" von Collen Oakes ist ein genialer Einzelband, der ein kontroverses Thema beleuchtet und viel Spannung produziert.

Veröffentlicht am 09.10.2019

Super spannend

0

"Black Coats" ist ein Geheimbund, dem Frauen angehören, die gewalttätigen Männern eine Lektion erteilen wollen. Thea erhält eine Einladung und sieht die Chance, sich am Mörder ihrer Cousine zu rächen. ...

"Black Coats" ist ein Geheimbund, dem Frauen angehören, die gewalttätigen Männern eine Lektion erteilen wollen. Thea erhält eine Einladung und sieht die Chance, sich am Mörder ihrer Cousine zu rächen. Doch die Situation eskaliert und thea muss sich fragen, ob Rache wirklich für Gerechtigkeit sorgt. 

Auf dieses Buch war ich wahnsinnig gespannt. Bereits das Cover machte mich neugierig und gemeinsam mit der Beschreibung war klar, dass ich das Buch lesen muss. Und ich wurde nicht enttäuscht, denn das Buch fand ich super. 
Der Schreibstil ließ sich sehr schnell und flüssig lesen und passte somit bestens zu einem Jugendthriller. 
Die Charaktere wurden anschaulich und detailliert beschrieben. Sie wurden vielseitig dargestellt und machten eine nachvollziehbare Entwicklung durch. Ich fand sie alle überzeugend und interessant. 
Die Story hatte es wirklich in sich. An manchen Stellen wurde es auch ziemlich brutal, was ich sehr passend fand, für einen Jugendthriller aber auch etwas zu heftig. Die Spannung wurde super aufgebaut und gehalten. Überraschende Wendungen, aktionsreiche Szenen und unterschiedliche Gefühle - das alles hat mich von Anfang bis Ende an das Buch gefesselt. 

Ein spannender Jugendthriller, der zum Nachdenken über Rache und Gerechtigkeit anregt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, so dass ich 5 von 5 Sternen vergebe.