Cover-Bild Prinzessin undercover – Enthüllungen
(5)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Book
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 27.02.2019
  • ISBN: 9783733651152
Connie Glynn

Prinzessin undercover – Enthüllungen

Band 2
Maren Illinger (Übersetzer), Achim Stanislawski (Übersetzer)

Die beliebten Undercover-Prinzessinnen gehen in die zweite Runde!

Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich nichts mehr wünscht, als ein normales Leben zu führen. Lottie ist ein ganz normales Mädchen, das sich nichts mehr wünscht, als Prinzessin zu sein. Und ausgerechnet diese beiden müssen sich im Internat Rosewood Hall ein Zimmer teilen. Die Lösung liegt auf der Hand: Sie tauschen heimlich die Rollen.

Als Ellie und Lottie nach den Ferien zurück nach Rosewood Hall kommen, geschehen immer seltsamere Dinge. Es werden sogar Mitschüler vergiftet! Steckt dahinter etwa die Geheimorganisation Leviathan, die es auf die Kinder von Königshäusern und einflussreichen Familien abgesehen hat? Lottie und Ellie sind entschlossen, die Übeltäter zu enttarnen, doch sie haben keine Ahnung, wie nah die Gefahr ihnen tatsächlich schon gekommen ist ...

Der zweite Band der erfolgreichen Serie – für alle Mädchen, die im Herzen Prinzessinnen sind und schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten!

Alle Bände der Serie »Prinzessin undercover«:
Band 1: Geheimnisse
Band 2: Enthüllungen
Band 3: Entscheidungen

Weitere Bände sind in Vorbereitung

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.12.2020

Die Fortsetzung hat mich nicht enttäuscht

0

Inhalt: Ein zweites Schuljahr in Rosewood beginnt. Doch schon nach kurzer Zeit geschehen merkwürdige Dinge mit den Schülern. Ob dahinter die Geheimorganisation Leviathan steckt? Die Freunde wollen dies ...

Inhalt: Ein zweites Schuljahr in Rosewood beginnt. Doch schon nach kurzer Zeit geschehen merkwürdige Dinge mit den Schülern. Ob dahinter die Geheimorganisation Leviathan steckt? Die Freunde wollen dies herausfinden und kommen zu der Entdeckung, dass ihre Mitschüler vergiftet wurden. Sie forschen immer weiter, doch so kommen sie der Gefahr näher, ohne es zu merken …

Bewertung: Der zweite Band der „Prinzessin Undercover“ Reihe hat mich nicht entäuscht. Das Cover ist wieder wunderschön, wobei die Farben gut aufeinander abgestimmt sind. Auch der Untertitel des Buches ist sehr geheimnisvoll und passt perfekt zum Buch, da vieles aufgedeckt wird. Doch natürlich bleibt auch einiges offen, was mehr Vorfreude auf den nächsten Band bereitet. Niemand sollte sich vor der hohen Seitenzahl abschrecken lassen, da man dank des flüssigen und lockeren Schreibstils der Autorin schnell durch das Buch kommt. Das Setting der Geschichte ist grandios. Jeder der das Buch gelesen hat, wünscht sich bestimmt Rosewood einmal zu betreten. Auch die Charaktere des Buches sind gut ausgearbeitet. In diesem Band im Vergleich zum letzten Teil wird Lottie erwachsener und nimmt ihre Aufgabe als Porterin ernster. Ihr Vorsatz „Sei freundlich, sei mutig und gib niemals auf !“ hilft ihr in schwierigen Situationen.

Fazit: „Prinzessin Undercover- Enthüllungen“ ist eine wunderbare Fortsetzung der Reihe und hat mich keineswegs enttäuscht. Das Setting, die Charaktere und der Schreibstil sind wieder toll gelungen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.08.2019

Die Prinzessin undercover Reihe geht weiter

0

Elli kehrt zusammen mit Lottie und Jamie nach den aufregenden Ferien zurück nach Rosewood Hall.
Einiges geschieht in der ersten Zeit auf Rosewood, Mitschüler werden vergiftet. Für Lottie und ihre Freunde ...

Elli kehrt zusammen mit Lottie und Jamie nach den aufregenden Ferien zurück nach Rosewood Hall.
Einiges geschieht in der ersten Zeit auf Rosewood, Mitschüler werden vergiftet. Für Lottie und ihre Freunde ist klar, dass die Levianthan hinter diesen Vergiftungen stecken und die es auf Lottie die vermeintliche Prinzessin abgesehen haben.
Zusammen mit ihren Freunden versucht Lottie der Organisation den Garaus zu machen und haben dabei keinerlei Ahnung in welche Gefahr sie sich dadurch begeben.

Als im letzten Jahr der erste Teil von Prinzessin undercover erschienen ist, habe ich diesen vor allem mit viel Neugier gelesen und ja der Roman hatte mich abgeholt und die Spannung war toll und somit hatte mich das vollständig überzeugt. So wollte ich natürlich auch die Fortsetzung lesen um zu erfahren wie es mit Lottie und ihren Freunden weitergeht, vor allem ob sie den Levianthan endlich den Garaus machen können.
Der Einstieg ins Buch ist mir wie erwartet sehr leicht gefallen und ich bin auch gemessen an meiner Lesezeit recht gut vorangekommen.
Der Hauptteil des Romans war auf den Handlungsstrang von Lottie aufgebaut, wobei es aber auch noch andere Handlungsstränge gab und mit den Dialogen mit weiteren Figuren des Romans ergab alles zusammen ein völlig stimmiges rundes Bild für den Leser.
Etwas Probleme hatte ich ab und zu dem Handlungsverlauf zu folgen da es zwischen den Kapiteln immer mal wieder Zeitsprünge gab und ja ich hatte es manchmal eben nicht erwartet. Ansonsten konnte man die Entscheidungen immer recht gut nachvollziehen und man muss ja auch immer Bedenken in welchem Alter die Hauptfiguren sind.
Man konnte sich die Figuren des Romans alle anhand der detaillierten Personenbeschreibungen sehr gut während des Lesens vorstellen.
Lottie hatte ich schon im ersten Teil in mein Leserherz geschlossen gehabt und auch hier war es so obwohl sie mir ab und zu schon etwas auf die Nerven ging.
Da man die meisten Handlungsorte eigentlich schon kannte hatte ich hier keinerlei Probleme mir diese vor dem inneren Auge entstehen zu lassen.
Alles in allem hat mir der zweite Teil sehr gut gefallen und da man über die Levianthan wieder mehr erfahren hat bin ich neugierig wie es weitergehen wird.
Für das Buch vergebe ich sehr gerne alle fünf Sterne.

Veröffentlicht am 06.06.2019

Wer wäre nicht gerne eine Prinzessin?

0

Die Ferien sind vorbei und Ellie und Lottie kehren zurück nach Rosewood Hall. Doch es geschehen seltsame Dinge im Internat und einige Schüler werden sogar vergiftet. Für Lottie und Ellie steht sofort fest, ...

Die Ferien sind vorbei und Ellie und Lottie kehren zurück nach Rosewood Hall. Doch es geschehen seltsame Dinge im Internat und einige Schüler werden sogar vergiftet. Für Lottie und Ellie steht sofort fest, dass sie den Täter finden wollen. Zusammen beginnen sie zu ermitteln und stoßen auf immer mehr Geheimnisse.

Der erste Band hat mir schon so gut gefallen, dass ich mich riesig auf den zweiten Teil gefreut habe. Einmal angefangen mit dem Lesen wollte ich das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen, es hat mich richtig gefesselt. Ich habe ihn in wenigen Tagen durch gesuchtet.

Der zweite Band schließt direkt an seinen Vorgänger an. Das Buch liest sich sehr flüssig und man kann sich richtig gut in die Geschichte rein versetzen. Ich mag den Schreibstil von Connie Glynn total gerne, er ist spritzig, modern und locker. Das Cover ist richtig schön gestaltet und lässt Mädchen Herzen höher schlagen.

Mit „Prinzessin undercover – Enthüllungen“ ist Connie Glynn eine wundervolle Fortsetzung gelungen, welche große Lust auf mehr macht. Ich habe das Buch förmlich verschlungen und freue mich riesig auf den dritten Teil, zum Glück müssen wir nicht mehr so lange warten.

Veröffentlicht am 08.11.2019

für mich schwächer als Teil 1

0



Achtung: 2. Band, inhaltliche Spoiler zum Vorgänger vorhanden

Das Alter der Figuren ist mir bereits im ersten Band ein wenig aufgestoßen, weil sie mit ihren 14/15 Jahren so riesige Leistungen vollbringen. ...



Achtung: 2. Band, inhaltliche Spoiler zum Vorgänger vorhanden

Das Alter der Figuren ist mir bereits im ersten Band ein wenig aufgestoßen, weil sie mit ihren 14/15 Jahren so riesige Leistungen vollbringen. Leider wurde dies für mich in diesem Band nochmal mehr ein Problem: Wir erleben in diesem Buch eine Gruppe 15-jähriger Teenager, die actionreiche Kämpfe bestreiten und komplexe Verschwörungen aufdecken, obwohl sie sich im Kontakt untereinander sehr oft sehr kindlich, naiv und impulsiv verhalten. Für mich ergibt sich hierbei leider kein rundes Bild von den Charakteren.

Genauso ist es schwer, das Verhältnis der unterschiedlichen Figuren zueinander wirklich einzuschätzen. Wer wen in welcher Art mag, bleibt in den meisten Fällen sehr offen, denn nahezu alle Dialoge und Interkationen stecken voller Anspielungen, die aber nicht weiter ausgeführt oder aufgeklärt werden.

Neben dem Kampf gegen Leviathan ist ein zentrales Thema dieses Buches die Frage nach der eigenen Herkunft und die Suche nach sich selbst. Bei einigen Figuren fand ich dies gut gelöst. Aber gerade Lotties Geschichte war mir zu konstruiert und sie macht insgesamt ein zu großes Ding draus. Sie hat für sich Erkenntnisse gewonnen, die sie unbedient auch auf die Probleme anderer übertragen muss – ob es nun zur Situation passt oder nicht.

Insgesamt zieht sich das Buch für mich dann leider etwas. Die Rätsel, die die Kids zu lösen haben, um den mysteriösen Ereignissen auf die Spur zu kommen, sind zwar spannend, aber es gibt zu viel Nebenhandlung, zu viele kleine Konflikte und Dramen, die immer wieder ablenken. Zudem bekommt die Geschichte eine unnötig übersinnliche Note.

Das Ende ist wieder sehr offen.
Die Reihe soll wohl fünfbändig werden. Zwar interessiert mich, wie die Geschichte ausgeht, da ich aber mit dem Auftreten der Figuren nicht so richtig warm werde und mir die Längen etwas viel sind, bin ich noch unentschlossen, ob ich weiterlesen werde.

Fazit

Eine Gruppe Kids gegen einen übermächtigen Gegner – in Jugendbüchern ja absolut nicht ungewöhnlich, aber für mich passt die Art, wie die Charaktere sich oft präsentieren und das, was sie plötzlich zu leisten imstande sind, oft nicht zusammen. Zudem steckt die ganze Geschichte so voller Andeutungen, dass die Figurenbeziehungen untereinander sehr schwammig bleiben. Lauter kleine Nebenkonflikte drücken die eigentlich spannende, intrigenreiche Haupthandlung.