Cover-Bild Ein Zimmer über dem Meer
(10)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 28.06.2021
  • ISBN: 9783548065359
Corina Bomann

Ein Zimmer über dem Meer

Roman | Eine große Liebe in Cornwall

Eine dramatische Liebe in Cornwall

Blind vor Tränen steigt Kim in den nächstbesten Zug. Sie hat bei einem Unfall ihre große Liebe verloren, wie kann sie nur weiterleben? Sie landet in einem Hafenstädtchen in Cornwall und versucht an den windumtosten Klippen einen freien Kopf zu bekommen. Die alte Janet glaubt, Kim will sich hinunterstürzen, und überredet sie auf einen Tee in ihr Cottage. In einer alten Seemannskiste verwahrt Janet ein zerschlissenes Tagebuch. Es erzählt die dramatische Geschichte der stummen Leandra, die genauso verzweifelt war wie Kim. Leandra wurde gerettet, nachdem sie sich zum Leuchtturmwärter bekannte. Kim ist tief berührt von der tragischen Liebesgeschichte der zwei – doch wie sieht es in ihrem eigenen Herzen aus? Gibt es dort Platz für eine neue Liebe?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.07.2021

Eine richtige Wohlfühlgeschichte

0

Die Bücher der Autorin haben mich durch eine emotionale Zeit begleitet und deswegen muss ich mir einfach jedes neue Buch näher anschauen. Bei diesem war mir nach der Leseprobe schon klar, dass wird wieder ...

Die Bücher der Autorin haben mich durch eine emotionale Zeit begleitet und deswegen muss ich mir einfach jedes neue Buch näher anschauen. Bei diesem war mir nach der Leseprobe schon klar, dass wird wieder sehr emotional. Das Buchcover finde ich sehr schön, die Frau am Rand der Klippen in Verbindung mit den Farben, die sich in ihrem Kleid, den Blumen und dem Titel widerspiegeln hat mir richtig gut gefallen. Man bekommt schon das richtige Feeling für die Geschichte.

Der Einstieg war trotz der Emotionalität sehr angenehm und locker, ich war sofort von der Handlung gefesselt und vor allem von der Tragödie, die Kim durchlebt hat. Was sie dann noch über ihre große Liebe erfährt hätte mir auch den Boden unter den Füßen weggezogen.

Was für ein Zufall, dass genau an dem Tag Kim an den Klippen steht und somit von Janet gerettet. Es ist Schicksal denn Janet braucht ihre Hilfe mehr als Kim ihre. Gegenseitig bereichern sie ihr Leben auch wenn es nur von kurzer Dauer ist.

Der Enkel von Janet war mir sofort sympathisch und schafft es Kims Leben neuen Sinn zu geben ohne das sie es merkt. Aber Kim hilft ihm auch durch eine schwere Zeit.

Besonders gut fand ich die andere Zeitebene, Leandra die ihre tragische Liebesgeschichte Anfang des 19. Jahrhunderts erzählt und mich fast schon mehr mit sich gerissen hat als die eigentliche Geschichte.

Fazit

Wieder einmal ein absolutes Wohlfühlbuch von der Autorin, sehr emotional aber das erwartete Happy End hat mich begeistert. Ich möchte am liebsten sofort das nächste Buch von ihr lesen weil ich es liebe wie sie die Atmosphäre in ihren Geschichte einfängt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.07.2021

Wunderschöner Roman

0

Kims Verlobter ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Völlig verzweifelt fährt sie an die Küste von Cornwall. Sie will dort ihrem Leben ein Ende bereiten und von den Klippen springen. Doch die ...

Kims Verlobter ist bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Völlig verzweifelt fährt sie an die Küste von Cornwall. Sie will dort ihrem Leben ein Ende bereiten und von den Klippen springen. Doch die alte Janet durchschaut Kims Plan und überredet sie, mit ihr nach Hause zu kommen. Kim bleibt bei ihr und faßt Vertrauen zu Janet. Nach ein paar Tagen gibt die alte Frau Kim ein vergilbtes Tagebuch. Es gehörte der stummen Leandra. Auch sie wollte sich einst von den Klippen stürzen, wurde aber gerettet und verliebte sich in ihren Retter. Kann es auch für Kim einen neuen Anfang geben? Und welche Rolle spielt dabei Janets Enkel?

In ihrem Buch "Ein Zimmer über dem Meer" gibt Corina Bomann die Probleme der heutigen Zeit sehr lebensnah wieder. Sie beschreibt die Einsamkeit eines Menschen in der Trauer und die Unfähigkeit der Freunde Trost zu spenden. Sie findet dabei sehr einfühlsame Worte. Man spürt deutlich die Hilflosigkeit der Menschen und fragt sich, ob man es wohl besser machen würde. Daneben spannt die Autorin einen geschickten Bogen in die Vergangenheit. Auch hier ist ihre Art eine Geschichte zu erzählen sehr wohltuend. Dieses Buch ist wunderschön zu lesen. Die Stimmung ist zwar nicht unbedingt heiter, aber doch irgendwie tröstlich. Man möchte so gerne daran glauben, daß alles immer ein gutes Ende findet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.06.2021

Eine Wahnsinnsgeschichte

0

"Ein Zimmer über dem Meer", ein Herzensroman von Corina Bomann, ist ein beeindruckender Roman, der in dem traumhaften Cornwall spielt. Hier ging ein Traum der Autorin in Erfüllung.

Corina Bomann entführt ...

"Ein Zimmer über dem Meer", ein Herzensroman von Corina Bomann, ist ein beeindruckender Roman, der in dem traumhaften Cornwall spielt. Hier ging ein Traum der Autorin in Erfüllung.

Corina Bomann entführt uns nach Cornwall. Hier lernen wir die sympathische Protagonistin Kim kennen. Diese ist jedoch aus einem bestimmten Grund an die Klippen gereist. Sie will ihrem Liebsten in den Tod folgen. Doch Janet, eine alte Dorfbewohnerin, hält sie zurück und lädt sie zu sich ein. Kim bekommt von Janet ein Tagebuch, das die tragische Geschichte der taubstummen Leandra erzählt, die sich auch an den Klippen Cornwalls das Leben nehmen wollte. Diese wurde von dem damaligen Leuchtturmwärter gerettet. Diese Liebesgeschichte berührt Kim tief. Doch wie sieht es bei ihr aus? Gibt es in ihrem Herzen auch Platz für eine neue Liebe.
Schade, dass meine bewegende Reise nach Cornwall so schnell zu Ende geht. Der Schreibstil der Autorin ist wieder mal herausragend. Der Leser taucht sofort ein in die Geschichte, die einen nicht mehr loslässt. Wenn ich die Augen schließe, befinde ich mich in Cornwall, höre das Rauschen des Meeres und das Gekreische der Möwen. Ich sehe das kleine Cottage von Janet vor mir und höre sogar ihre Stimme. Ich sehe Kim an den Klippen stehen und würde sie am liebsten wegzerren. Die Autorin gibt dem Leser das Gefühl live dabei zu sein. Die Geschichte ist so berührend, spannend und unterhaltsam. Kim ist eine äußerst liebenswerte Protagonistin, die mit einem schweren Schicksalsschlag zurechtkommen muss, da erscheint mir Janet wie ein rettender Engel. Die Beziehung der beiden ist von Anfang an etwas ganz besonderes. Und dann ist da noch Dan, der einen ganz besonderen Draht zu seiner Großmutter hat. Und zwischen Dan und Kim ist auch ein zartes Knistern zu verspüren. Ob daraus mehr werden kann?
Ein atemberaubender Cornwall-Roman. Für mich ein absolutes Lesehighlight. Ein ganz besonderes Roman, der wahrscheinlich nicht nur mein Herz im Sturm erobert hat. Selbstverständlich vergebe ich für dieses ganz besondere Lesevergnügen 5 Sterne. Auch das wunderschön gestaltete Cover ist für mich auch ein echter Hingucker. Es versetzt mich sofort an die Küste Cornwalls und lässt mich in die Geschichte eintauchen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.08.2021

Eine emotionale Geschichte mit Vergangenheitsbezug

0

Dieser Roman ist 2016 bereits unter dem Pseudonym Dana Paul mit gleichem Titel erschienen.
Kim verliert ihre große Liebe Jake bei einem Flugzeugabsturz über dem Meer. Sie fällt in ein tiefes Loch und versinkt ...

Dieser Roman ist 2016 bereits unter dem Pseudonym Dana Paul mit gleichem Titel erschienen.
Kim verliert ihre große Liebe Jake bei einem Flugzeugabsturz über dem Meer. Sie fällt in ein tiefes Loch und versinkt in ihrer Trauer. Ein Leben ohne Jake kann sie sich nicht vorstellen.
Sie steigt in einen Zug und landet in einem kleinen Küstenstädtchen in Cornwall. Dort spaziert sie zu den Klippen, denn am Meer fühlt sie sich Jake nahe und dort hoch auf den Klippen denkt sie auch darüber nach, ihr Leben durch einen Sprung zu beenden.
Das Schicksal hat es aber anders mit ihr vor, denn die 86-jährige Janet kommt vorbei, erkennt die Situation und schafft es, Kim zu überreden, sie in ihr kleines Cottage in der Nähe zu begleiten.
Sie kümmert sich um Kim und bietet ihr an, eine Weile bei ihr zu bleiben.
Kim nimmt das Angebot an und beginnt sich in Gesellschaft der alten Dame wohlzufühlen.
Janet gibt Kim ein altes Tagebuch, in der eine gewisse Leandra, die taubstumm war, ihre Leidensgeschichte mit ihrem ungeliebten Ehemann erzählt. Auch Leandra stand eines Tages auf den Klippen...
Kann Kim aus diesen alten Aufzeichnungen neuen Lebensmut schöpfen?

In diesem Roman werden sehr gefühlvoll zwei Geschichten erzählt, die von Kim und durch das alte Tagebuch auch die von Leandra.
Zunächst sind wir an der Seite von Kim und erleben ihren großen Verlust mit. Corina Bomann gelingt es sehr gut, Kims innige Beziehung zu Jake und ihre Gedanken- und Gefühlswelt nach ihrem tragischen Verlust darzustellen. Ich konnte mich gut in Kim hineinversetzen, mit ihr fühlen und habe auch mit ihr gelitten.
Auch nach der Begegnung mit Janet und der sehr langsamen Veränderung von Kim, konnte ich ihre Gedanken gut nachvollziehen.
Kim trifft auch auf Janets Enkel Dan, einem Seemann, der auf Landurlaub ist. Auch diese Begegnung und weitere Ereignisse führen dazu, dass Kim allmählich wieder Lebensmut schöpft.

Leandras Geschichte wird durch das alte Tagebuch erzählt. So wie Kim darin liest, werden einzelne Teile in die Handlung eingestreut.
Leandras Schicksal hat mich ebenso berührt wie Kims. Auch sie hatte ihren Lebensmut verloren und machte dann eine Begegnung, die ihr Leben veränderte.

Manches war ein bisschen vorhersehbar, aber es gab dann doch einige Wendungen, die für eine gewisse Spannung sorgten.
Durch die Wechsel zwischen Kim und Leandra blieb diese auch erhalten, denn in beiden Handlungssträngen war ich gespannt, wie es für die jeweiligen jungen Frauen ausgehen würde.

Das Setting in Cornwall mit seiner schönen Landschaft und den Klippen an der Küste wird von der Autorin nicht nur schön beschrieben sondern auch gut für die Handlung genutzt. Man spürt förmlich den Wind und hört das Meer rauschen.

„Ein Zimmer über dem Meer“ ist eine Geschichte, die von Schicksalsschlägen, der Kraft der Liebe und neuem Lebensmut erzählt. Durch ihren einfühlsamen Schreibstil konnte mich die Autorin mit ihrem Roman nicht nur fesseln und gut unterhalten sondern auch berühren!


Fazit: 4 von 5 Sternen


© fanti2412.blogspot.com

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2021

Traurig, Emotional und wunderschön

0

Kim hat ihre große Liebe verloren. Ihr Leben scheint ihr nichts mehr wert zu sein. Sie sieht nur noch einen Ausweg... Doch als sie in Cornwall an den Klippen steht, trifft sie auf Jenet die alte Dame lebt ...

Kim hat ihre große Liebe verloren. Ihr Leben scheint ihr nichts mehr wert zu sein. Sie sieht nur noch einen Ausweg... Doch als sie in Cornwall an den Klippen steht, trifft sie auf Jenet die alte Dame lebt alleine in einem Cottage an den Klippen. Sie nimmt Kim mit nach Hause und lässt sie ein altes Tagebuch lesen.

Cornwall Anfang des Neunzehnten Jahrhunderts, die stumme Leandra wird mit einem Kaufmann verheiratet, doch diese Ehe ist nicht glücklich. Sie vertraut ihrem Tagebuch ihre Sorgen an...

Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen, wobei die in der Gegenwart den weitaus größeren Raum einnimmt, was ich etwas schade finde, da die Geschichte von Leandra mir einen Tick besser gefallen hat. Kims Geschichte dagegen wird ausführlich und sehr emotional erzählt. Es geht um Verlust und Trauer aber auch darum neuen Mut zu schöpfen und wieder nach vorne zu schauen.

Corina Bormann erschafft immer wieder Charaktere, mit denen man gerne mitfiebern. Sowohl Kim, als auch Leandra haben. Ich in ihren Bann gezogen. Die Geschichte ist mitreißend geschrieben und ich konnte mich perfekt in das Geschehen hineinversetzen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere