Cover-Bild Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt
(24)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER KJB
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 25.05.2022
  • ISBN: 9783737342759
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Dagmar Bach

Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt

Staffel 2, Band 1

+++ Mit gemustertem Farbschnitt nur in der 1. Auflage +++

Für Fans und Neueinsteiger: »Zimt« kommt zurück – der Bestseller geht in die zweite Staffel!

Vickys Leben wird von jetzt auf gleich durcheinandergewirbelt. Denn sie und ihr Freund Konstantin haben die einzigartige Gabe, in Parallelwelten zu wechseln. Oberstes Gebot dabei: Unauffällig bleiben! Doch wie soll das gehen, wenn sich ihre Doppelgänger beim heimlichen Knutschen erwischen lassen? Oder Parallelwelt-Oma fast die Küche von Mums Bed & Breakfast abfackelt? Noch während Vicky und Konstantin versuchen, das magische Chaos in den Griff zu bekommen, wird es für ihre Liebe gefährlich. Denn jemand stellt ihnen eine fiese Falle, und bald sind ihre Ausflüge in die Parallelwelt alles andere als Zuckerschlecken …

 Zimtschneckenduft, Parallelwelten und eine spannende Jagd — ein neues Abenteuer für Vicky und Konstantin, das süßeste Pärchen der Jugendbuchgeschichte, beginnt!

Du kennst die erste Staffel nicht? Macht nichts, die Bände sind auch unabhängig voneinander lesbar!

Alle Bände der Zimt-Serie:
Staffel I, Band 1: Zimt und weg
Staffel I, Band 2: Zimt und zurück
Staffel I, Band 3: Zimt und ewig
Staffel I, Sequel: Zimt und verwünscht
Staffel II, Band 1: Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt

Staffel II, Band 2: Zimt – Zwischen den Welten geküsst (erscheint im Herbst 2022)

Staffel II, Band 3: Zimt – Für immer von Magie berührt (erscheint voraussichtlich im Sommer 2023)

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.05.2022

Ein zimtiges Lesevergnügen

0

Zimt- auf den ersten Sprung verliebt

Also zuerst einmal, möchte ich sagen, das dieses Buch wirklich, wirklich toll aussieht. Das Cover und vor allem der Farbschnitt sind einfach nur wunderschön und es ...

Zimt- auf den ersten Sprung verliebt

Also zuerst einmal, möchte ich sagen, das dieses Buch wirklich, wirklich toll aussieht. Das Cover und vor allem der Farbschnitt sind einfach nur wunderschön und es passt auch wirklich gut zu den Bänden der ersten Staffel. Es ist wirklich cool, das die Bücher dazu passen aber nicht völlig identisch sind von der Gestaltung. 😊 So hat auch die zweite Staffel vor allem durch den farbigen Buchschnitt der Erstausgabe noch mal eine ganz eigene wunderschöne Besonderheit.
Nun ja was soll ich sagen? Ich bin wirklich begeistert 😊, nachdem ich die erste Staffel der Zimt Bücher schon sehr mochte- hat es mich natürlich neugierig gemacht als ich entdeckt habe, dass es eine zweite Staffel geben wird. Eine kurze Zeit hatte ich allerdings die Befürchtung, dass ich vielleicht aus den Zimt Büchern heraus gewachsen bin, weil es nun doch schon ein paar Jahre her ist, dass ich sie gelesen habe. Um so mehr habe ich mich dann darüber gefreut, bei der wirklich tollen Leserunde von Lovelybooks das echt hübsche Buch gewonnen zu haben, so dass ich jetzt wirklich die Möglichkeit hatte es zu lesen und zu schauen ob ich da schon zu alt für bin. Um so mehr habe ich mich gefreut dass es nicht so war.
Grundsätzlich hätte ich wahrscheinlich etwas anderes tu sollen, aber das Buch hat mich wie magisch angezogen und ich musste einfach anfangen zu lesen. Auch wenn ich zugegebenermaßen, wegen dem langen Zeitabschnitt zu den ersten Bändern (also meine Lesezeit 😉) am Anfang etwas skeptisch war, wurde ich definitiv nicht enttäuscht. Schon nach den ersten zwei, drei Seiten, hat mich der wirklich wundervolle Schreibstil von Dagmar Bach sofort in seinen bann gezogen und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist so leicht, lustig und angenehm geschrieben, dass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin. Es war überhaupt kein Problem in einen tollen Lesefluss zu kommen.
Das Thema mit den Parallelweltsprüngen ist ja grundsätzlich wirklich cool, aber das es ja schon eine Staffel gibt mit drei beziehungsweise vier Bänden, war ich auch hierbei ein wenig skeptisch ob sich da überhaupt noch wirklich was aus der Geschichte heraus holen lässt. (Sorry an dieser Stelle für meine nicht berechtigten Zweifel 😊) Aber diese Befürchtung hat sich wirklich nicht bewahrheitet, es war nämlich auf der einen Seite total schön in die Welt von Vicky und Konstantin zurück zu kehren und auf der anderen Seite, hatte auch dieser Band neue Aspekte und eine meiner Meinung nach durchaus spannende Geschichte. Was mir besonders gut gefallen hat, war das es eigentlich schon relativ früh spannend wurde und sich nicht wie bei anderen Büchern so lange hin gezogen hat.
Da ich nicht so viel spoilern möchte, verrate ich an dieser Stelle auch nichts spezifisches mehr von der Handlung, die mich wirklich überzeugt hat, sondern erwähne nur ganz beiläufig, dass es auch das ein oder andere Drama gab. 😉
Auch wenn ich dieses Buch wahrscheinlich eher jüngeren empfehlen würde, ich meine die Altersempfehlung liegt ja auch so bei 12 oder?, finde ich es wirklich richtig gut und bin begeistert davon. Das Buch ist irgendwie spannend, interessant und trotzdem total toll und ein Wohlfühlbuch in einem. Auch wurden meiner Meinung nach viele Themen die in Vickys Leben einfach total normal vorkommen sehr gut behandelt. Ganz ehrlich, ich kann dieses Buch echt nur empfehlen – auch älteren 😊 und würde am liebsten sofort den zweiten Teil der Reihe lesen. Aber da werde ich mich wohl leider noch ein bisschen gedulden müssen ☹ 😉

P.S.: Weil es mir beim lesen ein bisschen durch den Kopf ging, wer die Zimt-Reihe von der wirklich tollen Dagmar Bach so sehr mag, wie ich, findet vielleicht auch Gefangen zwischen den Welten von Sara Oliver oder Der Tag an dem ich zaubern lernte von Natalie Lloyd gut. Oder die tolle Buchreihe, die vier zauberhaften Schwestern.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2022

Das nächste Highlight

0

Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt von Dagmar Bach
erschienen bei Fischer KJB

Zum Inhalt

Vickys Leben wird von jetzt auf gleich durcheinandergewirbelt. Denn sie und ihr Freund Konstantin haben die ...

Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt von Dagmar Bach
erschienen bei Fischer KJB

Zum Inhalt

Vickys Leben wird von jetzt auf gleich durcheinandergewirbelt. Denn sie und ihr Freund Konstantin haben die einzigartige Gabe, in Parallelwelten zu wechseln. Oberstes Gebot dabei: Unauffällig bleiben! Doch wie soll das gehen, wenn sich ihre Doppelgänger beim heimlichen Knutschen erwischen lassen? Oder Parallelwelt-Oma fast die Küche von Mums Bed & Breakfast abfackelt? Noch während Vicky und Konstantin versuchen, das magische Chaos in den Griff zu bekommen, wird es für ihre Liebe gefährlich. Denn jemand stellt ihnen eine fiese Falle, und bald sind ihre Ausflüge in die Parallelwelt alles andere als Zuckerschlecken …
(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Da es sich bereits um die 2. Staffel der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse SPOILERGEFAHR hin!

Die Aufmachung dieses Buches ist wieder einmal der Hammer! Staffel 1 hatte einen richtig coolen Schutzumschlag, der durchsichtig war und hier ist der Buchschnitt der Hingucker. Wunderschön zum Cover gestaltet befindet er sich an drei Seiten des Buches. Pink ist jetzt zwar nicht meine favorisierte Farbe, aber in diesem Zusammenhang liebe ich es. Erzählt wird die Geschichte in der ersten Person, aus der Sicht von Protagonistin Vicky.

Ach, was ist das schön, wieder bei Vicky und ihren Freunden zu sein! Ich war total begeistert als ich erfuhr, dass es eine weitere Staffel geben würde. Und hier liegt Band 1 endlich vor uns. Ich habe auch die Geschichte um Lina und ihre Wünsche geliebt, aber Vicky ist der Anfang der ganzen Reise und nimmt somit einen besonderen Stellenwert bei mir ein.
Vicky und Konstantin sind mittlerweile seit einigen Monaten ein Paar, total niedlich miteinander und teilen auch das Reisen in diverse Paralleluniversen. Besser könnte es gar nicht kommen. Ich mag die beiden. Aber auch Vickys Freundin Pauline und vor allem Vickys Tante Polly. Letztere ist chaotisch und für mich immer noch der Inbegriff von Harry Potters Bellatrix Lestrange. Und nun steht ihre Hochzeit mit Frank bevor, die noch für einige Aufregung sorgen wird …
Vickys Großeltern sind auch ziemlich speziell, um nicht zu sagen, sehr schräg. Kann nicht jeder mit umgehen und ist sicher auch nicht immer einfach, aber wenigstens wird es nicht langweilig.
Finn ist neu dabei und sorgt auch für einige Wirbel – in beiden Welten sogar. Aber was das alles ist, müsst ihr lieber selber lesen. Auf jeden Fall ist nicht immer alles Eitel Sonnenschein, sondern es gibt auch mal ein wenig Ärger im Paradies …

Dagmar Bach hat mir mit diesem Buch nicht nur an sich eine große Freude gemacht, sondern auch wieder tolle Lesestunden beschert. Es ist wie ein Nachhausekommen und den Zimtschneckenduft konnte ich förmlich riechen. Die Geschichte war erneut ein kleines Abenteuer, die Parallelwelt und das, was dort abgeht echt interessant und die Liebesgeschichte zwischen Vicky und Konstantin einfach nur süß. Stellenweise zwar etwas kitschig, aber bei einer so jungen Liebe kann das nicht schaden ;) Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und freue mich sehr auf Band 2, der ja bereits im nächsten Herbst erscheinen soll. Ein wunderbares Wiedersehen mit tollen Charakteren und durch den super Schreibstil der Autorin einfach nur ein wunderbares Buch, das ich nicht nur den ganz jungen Lesern empfehlen kann.


Die Reihe

Staffel I, Band 1: Zimt und weg http://www.lovelybooks.de/autor/Dagmar-Bach/Zimt-und-weg-1238028423-w/rezension/1260028059/
Staffel I, Band 2: Zimt und zurück https://www.lovelybooks.de/autor/Dagmar-Bach/Zimt-und-zurück-1324232898-w/rezension/1434069878/
Staffel I, Band 3: Zimt und ewig
Staffel I, Sequel: Zimt und verwünscht https://www.lovelybooks.de/autor/Dagmar-Bach/Zimt-und-verwünscht-1746480274-w/rezension/1948356151/

Staffel II, Band 1: Zimt – Auf den ersten Sprung verliebt
Staffel II, Band 2: Zimt – Zwischen den Welten geküsst (erscheint voraussichtlich im November 2022)
Staffel II, Band 3: erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2023

Zum Autor

Dagmar Bach, Jahrgang 1978, liebt Harmonie und heißen Tee und hat auch in ihrem Beruf als Innenarchitektin lange dafür gesorgt, dass sich die Menschen um sie rundherum wohlfühlen. Zu ihren eigenen Lieblingsorten gehören ihre Geschichten, die sie sich schon immer ausgedacht hat und seit einigen Jahren aufs Papier bringt. »Zimt«, die erste Trilogie rund um Vicky King, die in andere Welten springen kann, erschien 2016 und wurde auf Anhieb ein »Dein-SPIEGEL«-Bestsellererfolg. Seitdem widmet sich Dagmar Bach ganz ihren Büchern und beschert ihren Leser*innen regelmäßig wohlige, lustige und romantische Lesestunden. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in München.
https://www.instagram.com/dagmarbach/


WERBUNG
Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

ab 12 Jahren
352 Seiten
ISBN 978-3-7373-4275-9
Preis: 18 Euro
erschienen bei https://www.fischerverlage.de/
Leseprobe https://www.fischerverlage.de/buch/dagmar-bach-zimt-auf-den-ersten-sprung-verliebt-9783737342759

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.09.2022

Witzig und spritzig. Perfekt für den Sommer

0

Manchmal sehnt sich mein Herz zurück in die Vergangenheit. Oder eher nach Büchern, die ich in der Vergangenheit gelesen habe. Hanni & Nanni, Conni & Co, Carlotta und viele weitere, die mich zum lesen gebracht ...

Manchmal sehnt sich mein Herz zurück in die Vergangenheit. Oder eher nach Büchern, die ich in der Vergangenheit gelesen habe. Hanni & Nanni, Conni & Co, Carlotta und viele weitere, die mich zum lesen gebracht und die ich verschlungen habe. Wäre ich jünger würde sich „Zimt auf den ersten Sprung verliebt“ in diese Reihe einreihen.

„Zimt auf den ersten Sprung verliebt“ stellt den Auftaktband der zweiten Staffel der Zimtreihe von Dagmar Bach dar. Trotz dessen, dass ich die vorangegangen Bücher nicht kannte, bin ich schnell in die Geschichte reingekommen, da zu Beginn alles nochmal erklärt oder wenigstens angerissen wurde, was zuvor passiert ist. Dank eines Experiments ihrer Tante Polly sind Victoria und ihr Freund Konstantin dazu in der Lage in Paralleluniversen zu springen und tauschen dabei gewissermaßen mit ihren dort lebenden Ichs. Als im Paralleluniversum jemand auftaucht, der über ihre Sprünge Bescheid zu wissen scheint, gerät alles aus den Fugen.

Der Schreibstil ist sehr humorvoll und jugendlich, was es leicht macht, durch die Geschichte zu kommen, aber es wird natürlich deutlich, dass es für eine jüngere Zielgruppe geschrieben wurde, als ich es bin.

Die Hauptprotagonistin Victoria ist sehr impulsiv und manövriert sich dadurch immer wieder in für sie peinliche Situationen, ist aber gleichzeitig sehr schüchtern in ihrer Beziehung zu Konstantin. Und Konstantin.. hach. Bei ihm bin ich schon ein bisschen geschmolzen. Er ist einfach der ideale erste Freund. Süß, liebevoll, entspannt, ruhig, aber auch albern und ein Retter in unangenehmen Situationen. Zusammen waren die beiden einfach nur absolut süß (solange sie keine Pullis mit ihren Namen getragen haben;).

Die Abenteuer und Erlebnisse der beiden waren sehr unterhaltsam, nie langweilig und durch die ganze Handlung mit Finn auch spannend. Der Humor war nicht immer zu hundert Prozent meins, aber mein jüngeres Ich hätte ihn sicher lustig gefunden. Leider fallen in den Buch immer wieder ableistische Begriffe.

Insgesamt stellt „Zimt auf den ersten Sprung verliebt“ ein unterhaltsames Jugendbuch dar, dass mit Spannung und Witz begeistern kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.07.2022

Ein weiteres tolles Buch der Autorin

0

Cover
Zunächst einmal möchte ich sagen, wie gut mir der Farbschnitt von diesem Buch gefällt. Mir ist das Pink vielleicht einen Tick zu knallig, aber ansonsten mag ich den Farbschnitt echt richtig gerne, ...

Cover


Zunächst einmal möchte ich sagen, wie gut mir der Farbschnitt von diesem Buch gefällt. Mir ist das Pink vielleicht einen Tick zu knallig, aber ansonsten mag ich den Farbschnitt echt richtig gerne, auch mit den aufgedruckten Blumen. Das Cover gefällt mir auch sehr gut, wo man wie immer Vicky und Konstantin sieht. Dieser Wiedererkennenungswert gefällt mir wirklich richtig gut. Dennoch unterscheidet sich das Erscheinungsbild der ersten Staffel von der zweiten Staffel, was mit auch gut gefällt, weil man den Zusammenhang der Reihe erkennen kann.

Schreibstil


Dagmar Bachs Schreibstil gefällt mir immer wieder sehr gut. Ich bin auch durch dieses Buch wieder nur so geflogen, weil die einfach so angenehm schreibt, was einen natürlich gleich schneller durch ein Buch fliegen lässt. Ich war definitiv sehr traurig als es vorbei war, weil Dagmar Bach sehr gut schreibt und ich mir dadurch alles sehr gut vorstellen konnte, was das Lesen natürlich verschönert.

Inhalt


Klappentext:
Vickys Leben wird von jetzt auf gleich durcheinandergewirbelt. Denn sie und ihr Freund Konstantin haben die einzigartige Gabe, in Parallelwelten zu wechseln. Oberstes Gebot dabei: Unauffällig bleiben! Doch wie soll das gehen, wenn sich ihre Doppelgänger beim heimlichen Knutschen erwischen lassen? Oder Parallelwelt-Oma fast die Küche von Mums Bed & Breakfast abfackelt? Noch während Vicky und Konstantin versuchen, das magische Chaos in den Griff zu bekommen, wird es für ihre Liebe gefährlich. Denn jemand stellt ihnen eine fiese Falle, und bald sind ihre Ausflüge in die Parallelwelt alles andere als Zuckerschlecken.

Charaktere


Vicky war mir auch hier wieder sympathisch und ich habe mich sehr über ein Wiedersehen mit ihr gefreut. Ich finde es immer wieder super spannend ihren Alltag mit der Springerei zu verfolgen und ich finde es interessant, wir routiniert sie mittlerweile mit diesen Sprüngen umgeht und sich nicht unterkriegen lassen hat, egal was ihr Parallel-Ich gerade wieder abgezogen hat.
Konstantin mochte ich auch wieder sehr gerne und ich habe mich natürlich auch gefreut wieder etwas über ihn zu lesen. Er ging mir allerdings zeitweise wirklich auf die Nerven, weil er alles was die andere Vicky tat auch auf in übertragen hat.
Pauline und Nikolas sind immer tolle Freunde und ich musste doch schmunzeln, weil die beiden doch sehr süß zusammen sind. Ein bisschen Mitleid habe ich mit den beiden ja schon immer, weil sie immer aufpassen, dass die Parallel-Ichs keine Dummheiten machen.
Ich habe mich sehr über ein Wiedersehen mit allen aus der Glück Reihe gefreut, da ich diese Reihe ebenfalls sehr mag.

Handlung


Die Handlung hat mir gut gefallen. Es war sehr spannend und ich habe mich in keiner Sekunde gelangweilt. Die Autorin kam immer mit noch einer Handlung um die Ecke mit der ich nicht gerechnet habe. Alles hat gut aufeinander aufgebaut und es machte in meinen Augen auch alles wirklich Sinn. Ich bin schon gespannt, wie die Handlung im nächsten Buch weitergeht und was Dagmar Bach im nächsten Buch für uns bereithält.

Fazit


Ich muss gestehen, dass ich dieses Buch mit einer gewissen Skepsis begonnen habe, aber auch voller Vorfreude. Ich fürchtete, dass die Geschichte von Vicky und Konstantin schon außerzählt ist und mich dieses Buch enttäuschen würde. Dem war glücklicher Weise nicht so und mich hat dieses Buch voll und ganz überzeugt, da es scheinbar immernoch genug gibt, was noch passieren kann. Mich konnte dieses Buch, als absoluter Fan der Zimt Reihe wirklich überzeugen und ich kann es jedem nur ans Herz legen, da es wirklich ein schönes Buch ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.07.2022

Zimtige Jagd in Parallelwelten

0

Inhalt:

Vicky und Konstantin haben Dank Tante Polly eine einzigartige Gabe. Sie können in Parallelwelten springen. Doch leider haben die beiden keinen Einfluss darauf, wann diese Sprünge stattfinden ...

Inhalt:

Vicky und Konstantin haben Dank Tante Polly eine einzigartige Gabe. Sie können in Parallelwelten springen. Doch leider haben die beiden keinen Einfluss darauf, wann diese Sprünge stattfinden und bei jedem Sprung erleben sie eine neue Überraschung und eine Menge Chaos. Zusammen versuchen sie das Chaos in den Griff zu bekommen, doch jemand stellt ihnen eine böse Falle und ihre Sprünge werden zu echten Herausforderungen.

Cover:

Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und die Haptik und der gemusterte Farbschnitt machen das Buch zu etwas ganz Besonderem.

Meine Meinung:

Dagmar Bach hat mit „Zimt – Auf den ersten Blick verliebt“ eine wundervolle Geschichte geschrieben, die voller Spannung, Abenteuer und Überraschungen steckt.

Dies war mein erstes Band aus der Zimt-reihe und ich konnte den Geschehnissen problemlos folgen. Allerdings wäre die Lesefreude größer gewesen, wenn ich die Reihenfolge der Bände eingehalten hätte.

Vicky ist eine tolle Protagonistin und mit gefällt es sehr gut, dass sie ihre Zeit nicht nur mit Konstantin verbringt, sondern auch andere Freundschaften pflegt und sich Zeit mit ihrer Beziehung lässt. Dafür hat sie in Konstantin den idealen Freund gefunden, der einfach verständnisvoll und mit einer Menge Respekt eine tolle Beziehung mit Vicky führt.

Auch die anderen Charaktere haben mit sehr gut gefallen. Seien es die verrückten Großeltern oder ihre flippige Tante Polly, die mit ihren Hochzeitswünschen Vicky`s Mutter fast zur Weißglut treibt oder zu guter Letzt Finn, der für einigen Wirbel sorgt.

Zum Schluss nimmt die Geschichte ziemlich an Fahrt auf und es wird etwas chaotisch, da in sehr kürzen Abständen zwischen den Welten gewechselt wird. Hier hätte ich mir gerne einen etwas ruhigeren Schluss gewünscht, da sich die Geschichte am Anfang etwas gezogen hat.

Zudem lässt uns das Buch mit einem leichten Cliffhanger zurück, den man so nicht erwartet hätte.

Fazit:

Ein wunderbares Buch, welches uns in Parallelwelten führt, zum Schluss jedoch für etwas viel Verwirrung sorgt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere