Cover-Bild Blutreigen

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Knaur Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Weibliche Ermittler
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 384
  • Ersterscheinung: 12.01.2021
  • ISBN: 9783426525890
Daniel Holbe, Ben Tomasson

Blutreigen

Kriminalroman
Ein neuer spannender Kriminalroman vom Bestseller-Autor Daniel Holbe um das Ermittlerteam Sabine Kaufmann und Ralph Angersbach
Volksfest mit Todesfolge
Mord auf dem Bad Vilbeler Markt . Die Vorbereitungen für das alljährliche Volksfest laufen auf Hochtouren. Da trifft bei der Polizei eine Nachricht mit einer Drohung ein: Auf dem Volksfest soll sozusagen als krönender Abschluss ein Attentat auf die Ordnungshüter verübt werden. Sofort werden alle Kräfte in höchste Alarmbereitschaft versetzt, das LKA wird angefordert, darunter Sabine Kaufmann, und zur Verstärkung muss auch Ralph Angersbach anrücken, dem solche Großveranstaltungen eigentlich ein Gräuel sind.
Sabine und Ralph versuchen mit ihren Kollegen das Schreckliche zu verhindern. Zunächst scheint nahe zu liegen, dass die Drohung mit den Ermittlungen zusammenhängt, die gerade in Bad Vilbel durchgeführt werden und bei denen es um den Verdacht der Bestechung und Korruption bei der Vergabe der Lizenzen für die Schausteller geht. Doch dann führen die Spuren plötzlich in eine ganz andere Richtung …

Der fünfte Fall in der Krimi-Reihe um das Team Sabine Kaufmann und Ralph Angersbach.
Die vorigen Bände:
Band 1: „Giftspur“
Band 2: „Schwarzer Mann“
Band 3: „Sühnekreuz“
Band 4: „Totengericht“.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.02.2021

Wirken an alter Stätte

0

Zum Inhalt:
Bei der Polizei in Bad Vilbel treffen Drohbriefe ein, die einen Anschlag auf die Polizisten zum Ende des großen Volksfestes nahelegen. Sabine Kaufmann und Ralph Angersbach werden zu ihrer alten ...

Zum Inhalt:
Bei der Polizei in Bad Vilbel treffen Drohbriefe ein, die einen Anschlag auf die Polizisten zum Ende des großen Volksfestes nahelegen. Sabine Kaufmann und Ralph Angersbach werden zu ihrer alten Wirkungsstätte abgeordnet, um die heimischen Kollegen zu unterstützen. Zuerst werden naheliegende Möglichkeiten abgeklopft: Ein Racheakt eines bei einem Polizei-Einsatz verletzten Mannes, ein Ablenkungsmanöver, weil einige ehrenvolle Mitbürger im Verdacht der Bestechlichkeit stehen? Oder gibt es andere Gründe?

Mein Eindruck:
„Blutreigen“ ist das fünfte Buch einer Reihe um die beiden Ermittler, kann aber problemlos ohne Vorkenntnisse genossen werden. Und ein Genuss ist dieser Krimi auf jeden Fall – auch wenn die amourösen Probleme der Protagonisten fast wie aus einem französischem Drama anmuten: Es gäbe sie nicht, wenn sich die Beteiligten endlich einmal aufraffen würden, miteinander zu reden.
Doch dieses Privatgedöns stört glücklicherweise nicht eine gut erzählte Geschichte, die zwar einige falsche Fährten bietet, mit genügend Einfühlungsvermögen jedoch für den geübten Krimi-Leser lösbar ist. Die Personenschar hält sich dabei in überschaubarem Rahmen, - jeder einigermaßen wichtige Charakter bekommt trotzdem genug Tiefe, so dass die Nebenkriegsschauplätze ebenfalls elegant bedient werden. Denn Blutreigen ist vollgepackt mit der Essenz dessen, was Menschen an Schlechtigkeit bieten können: Korruption, bandenmäßiger Diebstahl, Betrug, Urkundenfälschung bis hin zu Erpressung, Körperverletzung und Mord. Dennoch bleibt viel Zeit für Humor (manchmal auch sehr schwarz, wenn der sarkastische Gerichtsmediziner seinen Auftritt hat) und unaufgeregtes Geplänkel. Alleine die Diskussion über die richtige Wahl des Autoantriebs ist immer wieder einen Schmunzler wert.

Mein Fazit:
Gute Geschichte, sympathische Ermittler, ein gelungener Kriminalroman