Cover-Bild Kritischer Republikanismus und die Paradoxa konstitutioneller Demokratie

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

54,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Genre: keine Angabe / keine Angabe
  • Seitenzahl: 485
  • Ersterscheinung: 12.07.2019
  • ISBN: 9783658271046
Danny Michelsen

Kritischer Republikanismus und die Paradoxa konstitutioneller Demokratie

Politische Freiheit nach Hannah Arendt und Sheldon Wolin
Auf der Grundlage eines Vergleichs von Hannah Arendts und Sheldon Wolins politischem Denken skizziert Danny Michelsen die theoretischen Grundzüge eines kritischen Republikanismus, der von einem Ideal aktiver Freiheit ausgeht und die Autonomie des Politischen betont. Ein besonderer Schwerpunkt der Untersuchung liegt auf dem Verhältnis von Politik und Recht, von Demokratie und Konstitutionalismus, dessen Bewertung im republikanischen Diskurs – gerade angesichts der in der Literatur vielfach beschriebenen „Juridifizierung“ der Politik – häufig ambivalent ausfällt. Die Frage, die insbesondere den zweiten Teil der Untersuchung leitet, lautet daher, inwieweit das republikanische Denken Arendts und Wolins Perspektiven für eine demokratische Gestaltung von Verrechtlichungsprozessen eröffnen kann.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.