Cover-Bild Skulduggery Pleasant 2 - Das Groteskerium kehrt zurück

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Loewe
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 06.06.2011
  • ISBN: 9783785573631
Derek Landy

Skulduggery Pleasant 2 - Das Groteskerium kehrt zurück

Spannender und humorvoller Fantasyroman
Ursula Höfker (Übersetzer)

Nein, ein normales Leben führt die 13-jährige Stephanie Edgley nicht. Während ihre Freundinnen sich zu Pyjamapartys treffen, verbringt sie ihre Zeit mit einem lebendigen Skelett. Um die Welt zu retten, versteht sich. Denn Stephanie und Skulduggery Pleasant stehen erneut vor einem knochenharten Fall: Baron Vengeous, einer der gefährlichsten Gegenspieler Skulduggerys, ist aus dem Gefängnis geflohen. Er hat einst ein Wesen geschaffen, das die Macht besitzt, die Gesichtslosen zurückzuholen. Nun will der Baron jenes Wesen erwecken – und somit den Weg für das Böse ebnen …

Irish Children's Book of the Year - Senior


Mehr Infos rund ums Buch unter:
www.skulduggery-pleasant.deSpiegel- Bestseller-Autor Derek Landy mit einem weiteren actiongeladenen Fantasy-Abenteuer über den coolen Skelett-Detektiv Skulduggery Pleasant. Spaß und Spannung garantiert.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.02.2017

Rezension zu Skulduggery Pleasant - Das Groteskerium kehrt zurück

1

Die 13-jährige Stephanie Edgley führt kein normales Leben. Während ihre Freundinnen, wie normale Teenager sich zu Pyjamapartys oder Kino treffen, verbringt sie ihre Zeit mit Skulduggery Pleasant, einem ...

Die 13-jährige Stephanie Edgley führt kein normales Leben. Während ihre Freundinnen, wie normale Teenager sich zu Pyjamapartys oder Kino treffen, verbringt sie ihre Zeit mit Skulduggery Pleasant, einem lebendigem Skelett. Und erneut müssen die beiden gegen einen gefährlichen Gegner kämpfen: Baron Vengeous, einer der gefährlichsten Gegenspieler von Skulduggery ist aus dem Gefängnis geflohen. Er will ein Wesen zum Leben erwecken, was die Gesichtslosen zurückholen kann, und somit den Weg für das Böse ebnen…

Skulduggery Pleasant – Das Groteskerium kehrt zurück ist der zweite Teil um das lebende Skelett von Derek Landy.

Auch in diesem Teil bekommen Stephanie als Walküre Unruh, Skulduggery Pleasant und ihren Freunden wieder einiges zu tun, und so beginnt die Geschichte auch schon sehr rasant. Die ganze Geschichte hat ein sehr hohes Erzähltempo, bei dem sich ein Ereignis an das nächste reiht, ohne einmal Ruhe in die Ereignisse zu bringen. Die eigentliche Geschichte hat mir persönlich trotz hohem Tempo gut gefallen auch wenn sie mir manchmal auch ein wenig zu actionlastig war.

Die Entwicklung der Protagonisten, allen voran von Stephanie blieb mir aber persönlich dabei ein wenig zu oberflächlich und zu rasant für eine 13-jährige um mich ganz zu überzeugen.

Was ich persönlich sehr schade fand, ist das der Humor diesmal, im Gegensatz zu seinem Vorgänger hier wirklich in großen Teilen auf der Strecke blieb. Während im ersten Teil vor allem die Dialoge zwischen Stephanie und Skulduggery vor Witz und Sarkasmus sprühen, ist in diesem Teil kaum noch was davon zu spüren, und ich hoffe das im dritten Teil dieser wieder zurückkehrt.

Mein Fazit:

Ein unterhaltsamer zweiter Teil, den ich gerne gelesen habe, dem aber der Witz und Charme des ersten Teils ein wenig abhandengekommen ist.

Veröffentlicht am 16.06.2018

Diese Reihe hat mich einfach gepackt, wobei ich mich langsam um die Nachfolger kümmern muss, da ich derzeit nur die Bände bis Buch 4 besitze. Das sind zwar noch 2 offene Bände, aber ich weiß jetzt schon, das ich diese Reihe weiter verfolgen möchte. Na

0

Diese Reihe hat mich einfach gepackt, wobei ich mich langsam um die Nachfolger kümmern muss, da ich derzeit nur die Bände bis Buch 4 besitze. Das sind zwar noch 2 offene Bände, aber ich weiß jetzt schon, ...

Diese Reihe hat mich einfach gepackt, wobei ich mich langsam um die Nachfolger kümmern muss, da ich derzeit nur die Bände bis Buch 4 besitze. Das sind zwar noch 2 offene Bände, aber ich weiß jetzt schon, das ich diese Reihe weiter verfolgen möchte.

Nachdem der erste Band mir so einige vergnügliche Lesestunden bereitet hatte, ging ich nun den 2. Teil an und war ebenfalls begeistert, aber nicht mehr so sehr wie im Vorgänger. Ich hoffe dies bleibt eine Ausnahme.

Die Reihe bietet sich sehr gut dazu an, um sie in einem Rutsch durch zu lesen, da man direkt an den Vorgänger anschloss. Es haperte zwar anfangs noch ein wenig mit den Namen, aber da ich wusste wer wer war, reichte meine Vorstellung vollkommen aus um in der Geschichte voran zu kommen.

Auch diesmal hat unser mysteriöses Team aus Skulduggery und Walküre alle Hände voll zutun, da ein mächtiges Wesen zum Leben erweckt werden soll. Würde dies nicht schon reichen, lernen wir auch noch ein paar seltsame Wesen kennen, die ein paar beeindruckende Fähigkeiten besaßen.

An vorderster Front steht neben der Spannung auch der Humor, welcher der teils doch brutalen Welt, einen Hauch Sympathie verleiht. Gerade die Konversationen zwischen Skulduggery und Walküre, sind dabei Unterhaltung pur.
Wer Abenteuer und Spannung mag, den dürfte das Buch ebenfalls nicht enttäuschen. Blutige Kämpfe, skurrile Charaktere und eine verworrene Jagd, sorgen dafür das man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Trotzdem hatte ich am Ende das Gefühl, das etwas fehlte. Tatsächlich hatte ich große Probleme damit das Ende des Groteskerium zu verstehen. Wieso war das schier unverletzbare Wesen plötzlich dem Tode nah? Auch nachdem ich die Stelle noch einmal las, konnte ich darauf keine Antwort finden. Besonders ärgerlich empfand ich es, dass das Buch sehr viel weniger Tiefe besaß.

Wenn mich wieder einmal etwas begeistern konnte, dann die Detailverliebtheit des Autors. Egal wie grotesk ein Raum, ein Wesen oder eine Landschaft auch sein konnte, die Beschreibungen sorgten dafür das sich diese wie von Zauberhand im Kopf zu Bildern formen ließ.

Mittlerweile wissen wir so in etwa, wer Skulduggery ist und wieso Stephanie jetzt Walküre heißt. Wer dies vergessen hat, wird im Buch noch einmal darüber aufgeklärt, was ich sehr freundlich fand.

Walküre macht als Assistentin von Skulduggery eine gute Figur und kann bei ausreichender Konzentration schon so einige Tricks anwenden. Einer ihrer Tricks, um mit Skulduggery zu arbeiten, ist es ihr Spiegelbild einzusetzen um weiterhin die Schule zu besuchen und natürlich damit ihre Eltern nicht sehen, was sie eigentlich macht. Dabei erlebt man diesmal eine sehr nachdenkliche Walküre, die zwar ihr neues Leben liebt, aber doch das Gefühl hat, gerade ihre Familie im Stich zu lassen. Da ihr Spiegelbild alles erlebt, merkt sie schnell das ihr der Kontakt zu ihren Eltern fehlt. Wer also schon immer mal den Wunsch hegte einen Doppelgänger sein Leben zu leben, der wird diesmal erfahren wie es ist.

Ich glaube ich hatte noch nie so viele Bösewichte in einem Buch. Besonders krass war der Umstand, das alle verschiedenen waren und mich mit ihren Fähigkeiten gerade zu beeindruckten. Man musste zwar das sie gegen Skulduggery und Walküre arbeiteten, aber eine gewisse Sympathie für ihre Andersartigkeit konnte ich einfach nicht verbergen. Besonders, da ich selbst wohl nie auf einen so verrückten Haufen gekommen wäre.

Das diese Reihe ab 12 ist, fand ich diesmal sehr gut, da einige Szenen wirklich nicht für Kinder gemacht waren.

Das Spiel der Protagonisten war wieder ein Fest, auf dem man sich als Gast einfach wohlfühlen konnte. Man beobachte interessante Gegebenheiten und erfreute sich an Personen, die man nicht mochte, was auch daran lag, das sie im Buch auch kaum einer mochte.

Grün, leuchtend und ausgefallen.

Die Cover der Skulduggery-Pleasant-Reihe fallen einfach auf. Dafür sorgen nicht nur die Illustrationen sondern auch die markante Schreibweise des Buchtitels.

Die Welt von Walküre und Skulduggery ist einfach lesenswert und machte auch diesmal wieder sehr viel Spaß. Allerdings fehlte mir zwischendurch einfach etwas, da mich der Vorgänger um einiges mehr begeistern konnte.


Veröffentlicht am 15.09.2016

Derek Landy - Skulduggery Pleasant - Das Groteskerium kehrt zurück

0

Verlag : Loewe

Seiten : 334

Genre : Jugendbuch, Fantasy

Erscheinungsjahr: 2011

Die Story:

Als Stephanie Edgley alias Walküre Unruh und Skulduggery Pleasant vom Ausbruch Baron Vengeos´ hören, steht ...

Verlag : Loewe

Seiten : 334

Genre : Jugendbuch, Fantasy

Erscheinungsjahr: 2011

Die Story:

Als Stephanie Edgley alias Walküre Unruh und Skulduggery Pleasant vom Ausbruch Baron Vengeos´ hören, steht für sie fest: Das kann nichts Gutes bedeuten. Sie versuchen, gemeinsam mit Tanith Low und China Sorrows, ihn daran zu hindern einen Gesichtslosen zum Leben zu erwecken und damit erneut die Welt zu retten.Weiterlesen...

Tanith Low:

Tanith (ca 80 Jahre alt) arbeitet für das englische Sanktuarium und ist Walküres beste Freundin. Sie ist Alchimistin und und sehr überzeugt von ihren Fähigkeiten, weshalb sie auch keinen Kampf scheut. Tanith ist >>> Eine Achtzigjährige im Körper einer Zwanzigjährigen mit dem Benehmen einer Vierjährigen.<<

China Sorrows :

China (Alter unbekannt) ist Symbolmagierin. Ihre unglaubliche Schönheit bringt die Leute dazu, zu vergessen was sie eigentlich wollten, und genau das zu tun was China von ihnen will. China betreibt eine Bibliothek mit einer Sammlung, zum Teil einzigartiger Bücher über Magie und alles was sonst noch dazu gehört (z.B. Bücher über die verschiedenen Gestalten). China behauptet von sich selbst, neutral zu handeln und immer auf das Wohl der gesamten Magiergemeinschaft zu achten, nicht auf einzelne Personen.

Walküre und Skulduggery erfahren von Baron Vengeos´ Ausbruch und davon, dass er einen Gesichtslosen wieder zum leben erwecken will, damit die Welt wieder von den Bösen beherrscht wird. Um seinen Plan auszuführen, versucht er, das Groteskerium wieder zu beleben. Er lässt Walküre von Dusk, einem weiteren Anhänger Mevolents - welcher einst eine Armee führte, die die Gesichtslosen zurückholen wollte – entführen. Skulduggery, Tanith und China versuchen Walküre zu befreien und gemeinsam wollen sie Vengeos´ Vorhaben verhindern. Auch Bliss, China Sorrows Bruder kommt den Vieren zu Hilfe. Skulduggery und seinen Freunden bleiben nur zwei Tage zeit um Baron Vengeos zu stoppen und die Welt zu retten.

Ganz nebenbei trainiert Walküre Ihre Zauberkräfte um gegen Gegener, wie das Groteskerium anzukommen.

Auch in diesem Buch geht es wieder voll zur Sache. Mit nervenaufreibenden Kämpfen, schwarzem Humor und einer immer präsenten Spannung kann Derek Landy das Niveau von – Der Gentleman mit der Feuerhand - halten und sogar noch ein kleines Bisschen steigern.

Der Leser gerät immer tiefer in die außergewöhnliche, magische Welt rund um Skulduggery und Walküre.

Fazit:

Das Groteskerium kehrt zurück bietet ein weiteres, neues Abenteuer das mich immer mehr an Walküre und Skulduggery fesselt. Wer diese Buchreihe als zu kindisch empfindet, der verpasst wirklich was.