Cover-Bild Skulduggery Pleasant 2 - Das Groteskerium kehrt zurück

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Loewe
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 19.12.2013
  • ISBN: 9783732000685
Derek Landy

Skulduggery Pleasant 2 - Das Groteskerium kehrt zurück

Ursula Höfker (Übersetzer)

Nein, ein normales Leben führt die 13-jährige Stephanie Edgley nicht. Während ihre Freundinnen sich zu Pyjamapartys treffen, verbringt sie ihre Zeit mit einem lebendigen Skelett. Um die Welt zu retten, versteht sich. Denn Stephanie und Skulduggery Pleasant stehen erneut vor einem knochenharten Fall: Baron Vengeous, einer der gefährlichsten Gegenspieler Skulduggerys, ist aus dem Gefängnis geflohen. Er hat einst ein Wesen geschaffen, das die Macht besitzt, die Gesichtslosen zurückzuholen. Nun will der Baron jenes Wesen erwecken - und somit den Weg für das Böse ebnen …Irish Children's Book of the Year - SeniorMehr Infos rund ums Buch unter:skulduggery-pleasant.de

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.09.2019

Dieses Buch steht Harry Potter in nichts nach!

0

"Diese Rezension ist eine Rezension zu den beiden ersten Teilen der Reihe"

Meine Meinung

Den ersten Band der Reihe habe ich bereits zum ersten Mal mit etwa elf Jahren gelesen und fand ihn einfach nur ...

"Diese Rezension ist eine Rezension zu den beiden ersten Teilen der Reihe"

Meine Meinung

Den ersten Band der Reihe habe ich bereits zum ersten Mal mit etwa elf Jahren gelesen und fand ihn einfach nur toll. Jetzt, ein paar Jährchen später, habe ich dieses Buch in meinem Bücherregal stehen sehen und hatte spontan Lust, einfach wieder in die Welt von Skulduggery Pleasant einzutauchen.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Ich habe mich sofort wohl gefühlt, was unter Anderem an Derek Landys bildhaften, humorvollem und leichtem Schreibstil liegt, und konnte mich auch schnell mit der weiblichen Protagonistin Stephanie identifizieren. Manchmal fiel es mir, vor Allem in der ersten Hälfte des ersten Bandes, zwar schwer, ihre Handlungen zu 100 Prozent nachzuvollziehen, da sie manchmal doch etwas naiv und sehr jung auf mich wirkte, was natürlich auch daran liegt, dass sie erst 13 Jahre alt ist. Doch im Laufe der beiden Bände macht sie ein wunderbare Charakterentwicklung durch, sodass sie sich von einem eingeschüchterten naiven Mädchen immer weiter in eine eigenständige, starke Persönlichkeit wandelt.

Der männliche Protagonist, Skulduggery Pleasant, entwickelt sich dagegen charakterlich kaum weiter. Doch das ist keineswegs im negativen Sinne gemeint. Ungeachtet dessen was passiert, bleibt er sich selbst treu und lässt sich auch von Niederlagen nicht unterkriegen. Egal wie ernst die Situation ist und wie aussichtslos alles scheint, schaffte er es mir mit seinen ungehaltenen Kommentaren und Gesten jedes Mal ein Grinsen ins Gesicht zu zaubern. Man merkt außerdem mit jedem Kapitel mehr, wie sehr er Stephanie ins Herz schließt und wie die beiden ein immer besseres Team werden und zusammen mit anderen Freunden und Verbündeten, die mir auch sehr ans Herz gewachsen sind, viele Hürden überwinden.

Die Story an sich beschränkt sich auf Wesentliches und weicht nicht von der eigentlichen Geschichte ab. So wird man nicht mit unnötigen Informationen zugeschüttet, sondern kann sich meiner Meinung nach alles wichtige merken und muss nicht, wie es bei einigen Fantasy-Büchern der Fall ist, jede zwei Seiten zurückblättern um sich wieder an Charaktere erinnern zu können. Dazu bleibt es bis auf wenige Längen durchwegs spannend und man hat immer das Bedürfnis, noch ein Kapitel, und noch ein Kapitel mehr zu lesen. Teilweise waren es mir etwas zu viele Kampfszenen, doch da diese nicht zu ausführlich beschrieben sind stören sie den Lesefluss kaum.

Das Setting dieser Bücher beziehungsweise dieser Reihe ist auf jeden Fall ebenfalls eine Erwähnung wert. Die Geschichte spielt in Dublin und der Umgebung in der wirklichen Welt und Derek Landy schafft es, inmitten dieser normalen Welt eine andere, besondere und magische Welt zu bauen. Es ist so realistisch und umsetzbar geschrieben, dass ich mich wirklich schon dabei erwischt habe zu grübeln, ob es vielleicht wirklich so eine verborgene Welt geben könnte. Dazu kommt noch, dass ich beim Lesen im Kopf durchgehend ein kleines Kino hatte und mir alles bis ins kleinste Detail vorstellen konnte, was es noch mal mehr realistischer macht.

Fazit&Bewertung

Ich denke ihr konntet es meiner Rezension schon entnehmen:

Ich bin von dem Auftakt und dem zweiten Band dieser Reihe maßlos begeistert!

Nur minimale Dinge kann ich überhaupt bemängeln und meine Meinung ist, dass diese Reihe Harry Potter definitiv in nichts nachsteht. Im Nachhinein finde ich den zweiten Band aber sogar noch ein Tick besser als den ersten, weshalb ich dem ersten Band 4,9 Sterne und dem zweiten Band 5 Sterne gebe.

Veröffentlicht am 02.10.2017

Tolles Buch

0

Was mir besonders gut gefallen hat war, dass es pro Band eine abgeschlossene Geschichte ist, es aber trotzdem einen roten Faden gibt. (Zumindestens in den Büchern, die ich gelesen habe). Auch dieses Mal ...

Was mir besonders gut gefallen hat war, dass es pro Band eine abgeschlossene Geschichte ist, es aber trotzdem einen roten Faden gibt. (Zumindestens in den Büchern, die ich gelesen habe). Auch dieses Mal war das Abenteuer von Skulduggery, dem Skelett Detektiv und Stephanie sehr spannend. Die Dialoge sind einfach nur Klasse. Mir gefällt dieser Humor total. Ich bin froh, dass man auch hier nicht das "junge" Alter von Steph bemerkt. Klare Leseempfehlung. 5 Sterne