Cover-Bild Luft nach oben

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Genre: Sachbücher / Natur & Technik
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 28.09.2018
  • ISBN: 9783785726310
Dr. Michael Barczok

Luft nach oben

Wie richtiges Atmen uns stärker macht
Wussten Sie, dass wir regelmäßig einen Heißluftballon voller Luft ein- und ausatmen? Ob wir Marathon laufen oder schlafen, unsere Lunge versorgt uns permanent mit der optimalen Menge an Sauerstoff. Wir spüren unser Atemorgan bloß, wenn etwas nicht stimmt. Was passiert, wenn wir husten, kurzatmig sind oder schnarchen? Was steckt hinter Allergie, Asthma und COPD? Was können wir gegen all die Atembeschwerden tun? Wie fit ist eigentlich die eigene Lunge? Darüber hinaus stellt sich Barczok den Fragen der aktuellen Debatte: Wie sinnvoll sind Grenzwerte für Dieselabgase und Fahrverbote? Wie gefährlich ist die Feinstaubbelastung in unsere Atemluft? Alle Antworten und die besten Tipps für eine lebenslang gesunde Lunge finden sich in diesem Buch.




Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 21 Regalen.
  • 4 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 1 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.01.2019

Tief durchatmen bitte.

3

meine Buch- und Leseeindrücke:

Auf dieses Sachbuch bin ich durch die Lesejury-Community aufmerksam geworden und wusste, dass ich dieses Werk unbedingt lesen muss.

Auf 283 Seiten informiert Dr. med. ...

meine Buch- und Leseeindrücke:

Auf dieses Sachbuch bin ich durch die Lesejury-Community aufmerksam geworden und wusste, dass ich dieses Werk unbedingt lesen muss.

Auf 283 Seiten informiert Dr. med. Michael Barczok über unser wichtiges, wenn nicht sogar das Wichtigste, Organ die Lunge. Seine Frau Susanne Menrad-Barczok, die in seiner Praxis als Atemtherapeutin mit arbeitet, hat aus ihrem Arbeitsalltag ebenfalls ihren Teil zum Buch beigesteuert.
Die passenden Illustrationen im Innenteil stammen von Leonard Riegel.

Suchfunktionen sind in Form von einem Inhaltsverzeichnis am Anfang und Register am Buchende zum besseren/schnelleren finden einzelner Bereiche/Kapitel vorhanden.

Im gedruckten Format kann man das Paperback erwerben. Desweiteren ist diese Veröffentlichung als eBook und Hörbuch erschienen. Für jeden Leser steht also das geeignete Lieblingsmedium zur Verfügung.

ein kleiner Einblick zum Inhalt:

Wie man bereits aus dem Titel entnehmen kann, wird man hier in die Welt unseres Atmungssystems mitgenommen und ganz speziell ins Reich der Lunge. Allergien, Asthma und COPD sind nur einige Themen die angesprochen werden.

meine ganz persönliche Meinung:

Ich habe mir viele neue Informationen aus diesem Buch mitnehmen können. Zum Beispiel das wir täglich das Volumen eines Heißluftballons ein- und ausatmen und das unsere Lunge auseinandergefaltet die Oberfläche eines Fußballfeldes hat. Hätten sie das gedacht? Ich auf keinen Fall.

Außerdem gibt es wahnsinnig viel neues Wissen incl. Zusammenhängen über die ich mir in diesem Rahmen noch gar keine Gedanken gemacht habe zu verarbeiten und für sich selbst zu analysieren. Viele sehr gute Tipps habe ich beim lesen entdeckt, die es nun gilt in die Realität zu bringen damit sie vielleicht helfen können. Interessant war auch für mich der Zusammenhang bzw. die Zusammenhänge von bestimmten Medikamenten aus der Schulmedizin zu dem Bereich bei dem sie eigentlich helfen sollen dies aber gar nicht richtig machen bzw. unangebracht für diese Symptomatik sind. Alternativen dazu wurden natürlich gleich mit angeführt, sodass man sich besser helfen kann im Bedarfsfall.

Leider haben mir persönlich aber noch nähere und ausführlichere Ausführungen/Informationen zur Bronchitis gefehlt. Diese taucht zwar immer wieder auf aber ihr wurde kein eigenes Kapitel gewidmet obwohl ich denke, dass es dahingehend auch Aufklärungsbedarf gibt. Zum Beispiel was die Auslöser sind, Hilfe im Krankheitsfall, richtige Medikation, die verschiedenen Krankheitsverläufe und Vorbeugemaßnahmen damit diese nicht permanent wieder zum Ausbruch kommt.

Dr. med. Michael Barczok lässt den Leser auch an seinen ganz persönlichen Ansichten zu bestimmten Themen teilhaben, die mir an manchen Stellen aber einfach zu oft wiederholt wurden. Ich denke, dass jeder es auch beim ersten oder zweiten Mal lesen bereits verstanden hat. Dadurch kam ich mir manchmal vor als wenn mir diese Meinung bzw. Sichtweisen aufgedrängt werden soll. Ich weiß, dass das viele Menschen so wollen aber ich gehöre einfach zum anderen Teil, der sich selbst auch Gedanken macht und zusätzlich nach Alternativen sucht. Ich finde zum Beispiel, dass man Schulmedizin und Naturheilkunde immer miteinander kombinieren sollte und sich aus beiden das Optimale herausnehmen muss um einen Erfolg zu erzielen. Die herkömmliche Medizin behandelt meist Punktuell und Heilpraktiker ganzheitlich. Führt man diese beiden zusammen ist es doch perfekt. Natürlich ist das nur meine ganz persönliche Meinung aus meinen persönlichen Erfahrungen heraus.

Dr. med. Michael Barczok sieht das in vielen Ansätzen ebenso aber manchmal hätte man denken können, dass er einige Dinge bzw. Lebensweisen mit einem Naserümpfen betrachtet. Bei mir als Leserin kam dies leider gar nicht gut an, denn wir alle sind anders und das sollte man zumindest akzeptieren. Wie bei allem kann ich natürlich auch hier etwas falsch interpretieren, da die Mimik fehlt und man bei diesem Gespräch nicht vor Ort mit dabei war, ob er dies wirklich so gemeint hat wie es bei mir beim lesen angekommen ist. Oftmals hat er wirklich tolle Ideen wie er Patienten etwas Nahe bringt bzw. erklärt und ich habe gedacht, das ist eine super Umsetzung und dann kam leider dieses Patientengespräch. Das fand ich sehr schade.

Nichts desto trotz sind seine Ausführungen zum Thema spannend und anschaulich erklärt, sodass man sich als Leser in die Thematik ohne Probleme einfindet. Ich vermute sogar, dass dieses Buch für Interessierte ohne Vorkenntnisse ein großer Berg an Wissen ist. An manchen Stellen kann man sogar schmunzeln oder ist erstaunt wie manche Patienten zu bestimmten Erkrankungen stehen und was sie daraus machen.

Was ich persönlich interessant fand waren auch seine Erläuterungen zum Thema Feinstaub, welches ja nach wie vor in aller Munde ist und heiß debattiert wird. Egal ob von Privatpersonen oder Wirtschaft und Politik. Wie dieser Streit ausgehen wird, für uns alle, bleibt abzuwarten.

Ab Seite 257 kommt dann Atempädagogin Susanne Menrad-Barczok zu Wort. Ihre Tipps werde ich auf jeden Fall versuchen im Alltag zu integrieren und hoffe, dass diese sich positiv auswirken werden. Leider kann ich dazu hier noch nichts schreiben/berichten, da dafür einfach noch nicht genug Zeit vergangen ist. Jedoch denke ich, dass es sich lohnt es auszuprobieren.

In der Gesamtheit kann ich dieses Buch auf jeden Fall allen interessierten Lesern empfehlen, denn Wissen kann einfach im Bedarfsfall immer hilfreich und von Vorteil sein.

Fazit: Lassen Sie sich in unsere Welt des Atmens entführen und gehen sie mit Dr. med. Michael Barczok auf die Reise ins innere unserer Lunge. Von mir bekommt dieses Sachbuch wirklich gute 3,5 Sterne als Leseempfehlung!

© by Lesesumm auf LB/Lesejury/Buchboutique/Vorablesen/mehrBüchermehr.... auf WLD?

Veröffentlicht am 16.10.2019

Aufrüttelnde und interessante Fakten und Informationen zum Thema Atmen

0

Schon das Cover und der Titel erklären das Thema des Buches sehr gut. Der Autor befindet sich sogar höchstpersönlich auf dem Cover und wirkt sehr sympathisch. Geschrieben ist das Buch in einem recht persönlichen ...

Schon das Cover und der Titel erklären das Thema des Buches sehr gut. Der Autor befindet sich sogar höchstpersönlich auf dem Cover und wirkt sehr sympathisch. Geschrieben ist das Buch in einem recht persönlichen Stil, es ist als würden wir ihm gegenüber sitzen und uns die Besonderheiten der Pneumologie erklären.

In diesem Sachbuch dreht sich eben alles um die Lunge, ihre Funktion und das Atmen. Der Autor Michael Barczok versucht auch für Laien, mittels verständlicher Sprache diese doch recht komplexen Ablaufe zu erläutern. Das gelingt ihm auch recht gut, denn es sind viele Funktionen anhand von simplen Beispielen veranschaulicht, mittels Skizen erklärt und auch Texte oft mit witzigen Anekdoten und Humor ausgeschmückt. Man braucht also keine Angst haben, das Buch ist sehr verständlich und angenehm zu lesen.

Allerdings wird dem Leser schon des öfteren Angst und Bange, denn was sich so alles in unserer Atemluft tummelt und versteckt, kann da schon die ein oder andere Angstattacke auslösen. Da betrachtet man den Raucher, Diesel oder SUV-Fahrer neben sich mit ganz anderen Augen! Überhaupt das Rauchen bleibt einem buchstäblich im Hals stecken;) seit der Lektüre habe ich, obwohl ich nur ab und an aus Genuss eine Zigarette rauche, keine Kippe mehr angefasst! Der Sachverhalt Feinstaub wird uns hier gut näher gebracht!
Ein großer Teil des Buches befasst sich aber auch mit Krankheiten, vom grippalen Infekt, über Lungenentzündung bis zur Schwindsucht. Dazu kommen Erläuterungen zum Thema Asthma und Allergien. COPG, Lungenkrebs und Schlafapnoe werden auch näher behandelt.

Die Frau des Autors, Atempädagogin Susanne Menrad-Barczok, gibt am Ende des Buches noch viele wertvolle Tipps zum richtigen Atmen, zur Körperhaltung und Tipps zum schonenden Husten.


Insgesamt ein wirklich interessantes und aufschlussreiches Buch, aus dem man viel Wissenswertes für den Alltag mitnehmen kann. Nach der Lektüre hat man auf alle Fälle einen ganz andern Blick auf seinen Körper und auf seine Umgebung. Man nimmt sich sicherlich auch wieder mehr Zeit zum bewussten Atmen, denn wie wichtig eine gute Lungenfunktion wird im Buch nur allzu deutlich!

Veröffentlicht am 15.08.2019

Humor und Wissen erleichtert das Leben

0

Meine Meinung:
Wie gefällt mir das Cover:
Auf dem Cover sind die wichtigsten Bestandteile des Buches auf einem Blick dargestellt: der Autor Dr. Barczok, das immer wiederkehrend Piktogramm der Lunge und ...

Meine Meinung:
Wie gefällt mir das Cover:
Auf dem Cover sind die wichtigsten Bestandteile des Buches auf einem Blick dargestellt: der Autor Dr. Barczok, das immer wiederkehrend Piktogramm der Lunge und der im kurzen zusammengefasste Buchinhalt „Wie richtiges ATMEEN uns stärker macht“.

Wie ist das Buch aufgebaut:
Das Buch ist als Klappenborschur aufgelegt. Es hat 284 Seiten und 12 Kapitel. In ihm werden Themen wie das Powerorgan Lunge, Die unsichtbaren Gefahren der Luft, Asthma, COPD, Lungenkrebs, Schlafapnoe und Allerlei aus der Sprechstunde behandelt.

Das Besondere an dem Buch
Herr Dr. Barczok möchte seinen Lesern ein grundsätzliches Wissen über das Thema Pneumologie vermitteln. Das Buch wird mit vielen schwarzweiß Zeichnungen und Grafiken von Leonhard Riegel www.leonardriegel.de ergänzt und lockern den Sachtext auf. Das Buch wurde in Deutschland gedruckt. Die Schrift ist etwa größer wie übliche Romanschrift. Dadurch ist der Sachtext leichter zu lesen und entspannter zu verstehen.

Herr Dr. Barczok weist immer wieder auf externe Innenseiten hin, die das Buchwissen ergänzen.

Neben dem ausführlichem Fachwissen beinhaltet das Buch einen größeren Anteil an praktischen Übungen von der Atempädagin Frau Susanne Menrad-Barczok. Die alltagstauglichen Übungen ergänzen die Theorie. Dr. Barczok ist extrem wichtig, dass das Rauchen in Zimmern für die Familienangehörigen Körperverletzung darstellt und man die schon verletzten Lungen durch schonendes Husten zum besseren abheilen selber beitragen kann.

Was habe ich gelernt
Wer nicht raucht, macht sehr viel für die Gesundheit der Lunge. Wer dann noch versucht sämtlichen andere Dreck aus der Luft aus dem Wege zu gehen, kann sonst fast nichts mehr falsch machen.

Man lernt durchs Warum ich dem Buch 5 gegeben habe:
Hintergrundwissen hinter Lungenerkranke geben dem Patienten das Gefühl zu wissen warum er bestimmte Medizin einnimmt und welche Folgen er riskiert, wenn er es unterlässt. Mit dem Wissen wird der Leser gezielt sich bei Atemnot helfen können und bereitwillig Therapien einhalten. Sonst ist die Behandlung nur eine Schlaglochtherapie. Leider spürt ein Mensch Schäden an der eigenen Lunge erst ab einer Einschränkung von 50%!!

Fazit
Dieses Buch bietet humorvoll Hintergrundwissen welches für den Alltag mit Lungenproblemen sehr weiterhilft.

Veröffentlicht am 07.03.2019

Luft nach oben

0

Da ich selbst an Asthma und COPD erkrankt bin, hat mich dieses Buch von dem Pneumologen Dr. Michael Barczok sehr interessiert. Auch für jeden Laien verständlich beschreibt er die Tätigkeit und den Aufbau ...

Da ich selbst an Asthma und COPD erkrankt bin, hat mich dieses Buch von dem Pneumologen Dr. Michael Barczok sehr interessiert. Auch für jeden Laien verständlich beschreibt er die Tätigkeit und den Aufbau der Lungen, vielfach durch Skizzen erläutert. In vielen Kapiteln werden wir dann in die Materie eingeführt, Entspannung für die Lunge, Gefahren in der Luft, Asthma, COPD, Lungenkrebs, Schlafapnoe, um nur einige Themen zu nennen. Er gibt uns Beispiele aus seiner Praxis, wie man abhustet und sich das Atmen erleichtern kann. Sehr interessant fand die Beiträge seiner Frau mit den Atemübungen. Das Buch ist ein guter Begleiter für alle, die mit ihrer Lunge Probleme haben oder einfach ihre Lunge gesund erhalten wollen. Natürlich wird auch über die Gefahren des Rauchen, von Reizstoffen und Umweltgiften gesprochen. Für mich persönlich brachte das Buch jetzt nicht Neues, da ich mich schon umfassend mit der Thematik beschäftigt habe. Aber für Einsteiger oder Leute, die sich einfach über diese Krankheiten informieren wollen, ist dies ein guter und leicht zu verstehender Einstieg. Dr. Barczok gibt hier leicht verständliche Tipps und lockerte den trockenen Stoff durch kleine Episoden und lustigen Beispielen immer wieder auf.

Veröffentlicht am 10.02.2019

Interessanter Überblick zum Thema Lunge

0

Das Buch "Luft nach oben" von Dr. Michael Barczok ist ein Buch, welches uns die Lunge, ihre Funktion und mögliche Erkrankungen auf eine anschauliche und humorvolle Art und Weise erklärt.

Der Schreibstil ...

Das Buch "Luft nach oben" von Dr. Michael Barczok ist ein Buch, welches uns die Lunge, ihre Funktion und mögliche Erkrankungen auf eine anschauliche und humorvolle Art und Weise erklärt.

Der Schreibstil von Dr. Barczok ist locker und humorvoll, was es sehr angenehm macht, dieses Buch zu lesen. Die Illustrationen von Leonard Riegel veranschaulichen das Geschriebene dazu auf eine niedliche Art und Weise. Dadurch ist das Thema in dem Buch lange nicht so trocken, wie in vielen anderen Büchern.
Dabei geht er in dem Buch auf viele Themen ein. Von der Lunge im Allgemeinen über Gefahren und Erkrankungen bis hin zu Anekdoten aus seiner Praxis, gibt Dr. Barczok einen umfangreichen Überblick.
Gleichzeitig behandelt er in seinem Buch zwar zu vielen interessante Themen, gibt aber wenig tiefergehende Informationen. Wenn man gerade denkt, ab jetzt könnte man etwas Neues erfahren, ist das Thema in dem Buch bereits zuende. Vor allem aufgefallen ist mir dies beim Thema Lungenkrebs, denn das ist in dem Buch innerhalb von acht Seiten abgehandelt.

Was ich an seiner Art zu Schreiben jedoch ein bisschen schwierig finde - gerade bei diesem Thema - ist, dass er oft seine eigene Meinung sehr bestimmend vertritt. Er zeigt keine Alternativen auf und lässt seinen Weg als den einzig möglichen, einzig richtigen, erscheinen. Das finde ich gerade bei Ärzten ziemlich unfair, da es immer "von oben herab" wirkt und einem als Patienten das Gefühl von Hilflosigkeit vermittelt.

Neben den zahlreichen - aber leider sehr oberflächlichen - Informationen, gibt es zusätzlich auch praktische Übungen und Tipps, welche uns zeigen sollen, wie gut unsere Lungenfunktion ist und wie wir sie im Alltag verbessern können. Diese sind sehr interessant und funktionieren gut.

Mein Fazit lautet: Das Buch ist ein tolles Nachschlagewerk, um die Informationen zur Lunge noch einmal aufzufrischen, allerdings bringt es keine tiefergehenden Einblicke oder neue Informationen, wenn man sich bereits etwas mit dem Thema auskennt.