Cover-Bild Die Jungs aus dem Panther

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Dead Soft Verlag
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 388
  • Ersterscheinung: 14.02.2018
  • ISBN: 9783960891819
Elian Mayes

Die Jungs aus dem Panther

Eisprinzessin
Alex fehlt es an nichts: Sein Vater zahlt ihm Studium und Wohnung und er genießt sein Leben in vollen Zügen. Kaum etwas lässt er anbrennen, wenn er feiern geht. Janna hingegen arbeitet Nacht für Nacht in einem Club, um sein Studium zu finanzieren. Als die beiden aufeinandertreffen, ist Alex sofort von Jannas kühler Art fasziniert. Irgendetwas verbirgt Janna hinter seiner abweisenden Fassade und trotzdem kann Alex sich nicht helfen; er fühlt sich unweigerlich von ihm angezogen. Dann jedoch verschwindet Janna spurlos ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.03.2018

Alles andere als 08/15

0 0

Anhand des Klappentextes konnte ich schon ahnen, was mich hier erwartet. Was dann allerdings alles in dieser Geschichte auf mich zukam, hätte ich nie im Leben gedacht.

Janna, in dem Club in dem er arbeitet ...

Anhand des Klappentextes konnte ich schon ahnen, was mich hier erwartet. Was dann allerdings alles in dieser Geschichte auf mich zukam, hätte ich nie im Leben gedacht.

Janna, in dem Club in dem er arbeitet nur die Eisprinzessin genannt, ist sehr mysteriös. Gerade zu Beginn, wo ich noch nicht so genau wusste, was ihn alles belastet, rätselte ich umso mehr, in welche Richtung sich das alles noch entwickeln soll. Alex gegenüber meist wortkarg, seinem Bruder gegenüber fürsorglich und eher liebevoll - Das umschreibt ihn eigentlich ganz gut. Er versucht alle Probleme mit sich selbst auszumachen und so manches mal wollte ich ihn einfach nur noch nehmen und seinem Glück etwas nachhelfen.

Alex' Faszination an Janna erschien mir erst suspekt. Warum kümmert ihn dieser für ihn völlig Fremde so sehr? Aber so nach und nach konnte ich es spüren, dieses besondere Etwas zwischen den beiden und war dann Feuer und Flamme für die Story.

Elian Mayes hat einen unglaublich angenehmen Schreibstil, der mich nur so hat, durch die Seiten fliegen lassen. Entgegen meiner Erwartungen wurde hier so gar nicht auf die erotischen Szenen eingegangen, sondern immer nur kurz angeschnitten, was super zur Geschichte gepasst hat. Es war auch so schon aufwühlend genug.

Man erfährt die Geschichte aus vielerlei Perspektiven, sodass man nahezu Lückenlos den Verlauf der Geschichte der beiden Protagonisten verfolgen und beider Gefühlswelten verstehen konnte. Für mich war es ein guter Start und ich bin gespannt, in welche Richtung sich die nächste Geschichte entwickeln wird. Das ich sie lesen werde, ist nach dem Ende allemal klar. Wenn ihr Gay Romance mögt, empfehle ich es euch sehr.