Cover-Bild Wiedersehen am Harbour Beach

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 08.07.2019
  • ISBN: 9783453422964
Ella Thompson

Wiedersehen am Harbour Beach

Roman
Wenn du dein Leben von einem Geheimnis bestimmen lässt, wächst die Angst vor der Wahrheit mit jedem Tag.


Jake Foster hat den Traum von einer eigenen Brauerei. Nachdem seine Freunde Niclas und Andrew Hunter ihr Glück in Sunset Cove gefunden haben, hält ihn nichts mehr in Boston. Es wird Zeit, seine Vision in die Realität umzusetzen. Die Harbour Beach Brewerie ist genau das, wonach er gesucht hat. Doch ihm fehlt das nötige Kapital. Die Investorin Eliza Woodward ist eine der schönsten Frauen, die Jake je getroffen hat – aber auch äußerst undurchsichtig. Sie signalisiert ihm, mit ihm ins geschäft kommen zu wollen, zieht ihr Angebot jedoch kurzfristig zurück. Niclas‘ und Andrews Vater, Theodor Hunter bietet Jake das fehlende Geld an. Unter einer Bedingung, die Jake den Boden unter den Füßen wegzieht. Als Eliza abermals auftaucht und ihr Interesse an der Brauerei und an ihm bekundet, wird sein Lebenstraum plötzlich zu einem gefährlichen Unterfangen – und Jake zur Zielscheibe.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 10 Regalen.
  • 3 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 1 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.08.2019

Spannendes Ende mit Action und Romantik

0

Jake Fosters Traum ist es eine eigene Brauerei. Zusammen mit den Brüdern Andrew und Niclas Hunter, seinen besten Freunden, hat er bereits die perfekte Brauerei gefunden. Um das nötige Kleingeld soll Eliza ...

Jake Fosters Traum ist es eine eigene Brauerei. Zusammen mit den Brüdern Andrew und Niclas Hunter, seinen besten Freunden, hat er bereits die perfekte Brauerei gefunden. Um das nötige Kleingeld soll Eliza Woodward als Investorin sorgen. Doch immer wieder sagt sie Termine kurzfristig ab oder erscheint gar nicht, deswegen bittet Theodor Hunter um Geld an, aber nur unter einer Bedingung. Das Gespräch mit Theodor ändert so einiges..

Der dritte Teil der Lighthouse Saga war wieder eine Mischung aus Romantik und Spannung. Die Geschichte rund um Eliza war richtig gut und emotional. Ihr Mann ist ein so hassenswerter Kotzbrocken bei dem einen der Mund aufstehen bleibt und man bei seinen Gedanken nur den Kopf schütteln kann. Eliza selber wollte ich auch mal schütteln aber sonst mochte ich sie gerne. Das Buch war spannend und am Ende konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Die Brüder und Jake, sowie ihre Freundinnen Marie und Holly waren wieder sehr sympatisch und es war toll, dass nochmal alle dabei waren. Ich finde, dieser Band ist ein gelungener Abschluss für eine Trilogie die Romantik und Action miteinander verbindet.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Band 3 der Lighthouse Saga

0

Im Band 3 der Lighthouse-Saga wird der Leser in Jake Fosters Leben mitgenommen. Der junge Mann und beste Freund der Hunter-Brüder (die in den ersten beiden Bänden die Rolle der Protagonisten innehatten) ...

Im Band 3 der Lighthouse-Saga wird der Leser in Jake Fosters Leben mitgenommen. Der junge Mann und beste Freund der Hunter-Brüder (die in den ersten beiden Bänden die Rolle der Protagonisten innehatten) hat einen Traum. Er will sein eigenes Bier in seiner eigenen Brauerei brauen.
Es passt perfekt in seine Pläne, dass der alte Besitzer der Harbour Beach Brewerie sich zur Ruhe setzen und daher sein Lebenswerk verkaufen will. Nun muss Jake nur das nötige Kapital auftreiben und kommt daher mit Eliza Woodward in Kontakt – eine mögliche Investorin.
Doch alle Termine, die er mit ihr vereinbart, platzen. Dadurch wird eine Reihe von Ereignissen ins Rollen gebracht, die nicht nur Jakes Existenz und sein Herz – sondern auch sein Leben in Gefahr bringen.

Ella Thompson schafft es immer wieder, dass ich ein Buch kaum aus den Händen legen kann. Jake Foster ist so ein sympathischer Typ und dieser Band war so spannend, dass ich das Buch an einem Wochenende komplett durchgelesen habe. Ein wahrer Pageturner mit sehr großem Bookhangover. Hoffentlich kommt bald wieder eine Reihe von ihr raus! Das war eindeutig eine der schönsten Buchreihen, die ich in den letzten Jahren gelesen habe.

Veröffentlicht am 24.07.2019

Gelungener Abschluss

0

Nachdem sich die Buchreihe mit dem zweiten Band für mich noch einmal gesteigert hatte, war ich sehr gespannt auf den Abschluss der Lighthouse Saga.

Jake, der beste Freund von den Brüdern Niclas und Andrew, ...

Nachdem sich die Buchreihe mit dem zweiten Band für mich noch einmal gesteigert hatte, war ich sehr gespannt auf den Abschluss der Lighthouse Saga.

Jake, der beste Freund von den Brüdern Niclas und Andrew, war mir schon in den vorherigen Büchern sehr sympathisch und ich war gespannt auf seine eigene Geschichte. Ich bin sehr gut und schnell in das Buch reingekommen und war sehr schnell gepackt. Die Geschichte von Eliza hat mich ganz besonders berührt und ich hatte stellenweise ein paar Tränen in den Augen.

Jake und Eliza haben für mich sehr gut zusammengepasst und mir hat gut gefallen wie einfühlsam sich Jake um Eliza gekümmert hat. Jake war eh mein Held des Buches und ich hätte gerne meinen eigenen Jake zu Hause.

Auch die Geschichte um die Brauerei sowie die Familien konnte mich gut unterhalten. Es gab ebenso wieder eine gute Portion Dramatik, die noch ein wenig Spannung in die Geschichte gebracht hat.

Ich finde es sehr schade, dass die Lighthouse Saga nun beendet ist und ich würde gerne mehr von Ella Thompson lesen.

Veröffentlicht am 23.07.2019

Der Abschluss einer tollen Reihe,

0

...der allerdings ein klein wenig schwächelt.

Hach, ich finde die Lighthouse Saga einfach toll und ich habe mich in einen Ort verliebt, den ich vermutlich niemals zu Gesicht bekommen werde, Ich versinke ...

...der allerdings ein klein wenig schwächelt.

Hach, ich finde die Lighthouse Saga einfach toll und ich habe mich in einen Ort verliebt, den ich vermutlich niemals zu Gesicht bekommen werde, Ich versinke so unfassbar gerne auf Cape Cod und kann die Anziehung, die diese Insel auf die Protagonisten ausübt, mehr als nur verstehen, denn ich spüre sie ebenfalls.

Wir erfahren in diesem Band ein wenig mehr über Jake. Den coolen Typen, der unbedingt sein eigenes Bier brauen möchte und diesen Traum mit eisernem Willen verfolgt. Bis zu dem Tag an dem er Eliza in ihrem Haus aufsucht und sich schlagartig alles ändert. Eliza ist eine starke Frau, auch wenn sie das selbst noch nicht weiß. Sie hat in ihrem Leben viele schicksalhafte Ereignisse umschiffen müssen und das auch immer mit bravour gemeistert, doch wir alle sind nicht frei von Fehlern... Auch wenn wir es manchmal gerne wären, oder uns im nachhinein Fragen, wie dumm wir eigentlich waren.

In dieser Geschichte erfahren wir, wie manche Menschen mit einem bestimmten Problem vielleicht umgehen. Warum sie manches tun, oder eben auch nicht tun. Ich fand es sehr schön umschrieben und hatte eine tolle Zeit in Sunset Cove.

Veröffentlicht am 17.07.2019

Auch der dritte Teil der Lighthouse-Saga war wieder spannend und romantisch

0

Jake Foster träumt von einer eigenen Brauerei und genau diesen Traum möchte er sich endlich mit der Harbour Beach Brewerie erfüllen. Leider braucht er für die Finanzierung Unterstützung und hofft auf die ...

Jake Foster träumt von einer eigenen Brauerei und genau diesen Traum möchte er sich endlich mit der Harbour Beach Brewerie erfüllen. Leider braucht er für die Finanzierung Unterstützung und hofft auf die Investorin Eliza Woodward, doch sie hat ihn zum dritten Mal versetzt. Dass die Investorin Termine kurzfristig platzen lässt, ist bekannt. Eliza Woodward wird von vielen auch die Eisprinzessin genannt. Jake ist stocksauer und will den Grund wissen, warum sie wieder einmal nicht zum Termin erschienen ist und fährt zu ihr nach Hause. Er ist schockiert...

"Wiedersehen am Harbour Beach" ist ein genialer und mitreißender Abschluss der Lighthouse-Saga. Wieder schafft es Ella Thompson mit ihrem tollen Schreibstil einen Liebesroman mit Spannungselementen zu verknüpfen. Wie schon der Titel erahnen lässt, kommen in diesem Band auch die Hauptprotagonisten der vorherigen Teile vor. Dass sich die Protagonisten so wunderbar verstehen hat mir sehr gut gefallen. Besonders die muntere, liebenswerte Holly hat wieder mein Herz erobert. Sie ist ein fröhlicher Mensch, der andere gleich mit ihrer guten Laune ansteckt.

Jake und Eliza sind die Hauptprotagonisten dieses Romans. Mit ihnen hat die Autorin wieder tolle Charaktere geschaffen. Beide sind einfühlsam und respektieren einander.

Zum Ende des Romans wird die Geschichte wieder richtig spannend aber auch schon vorher konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.

Ich finde es sehr schade, dass die Lighthouse-Saga jetzt zu Ende ist, denn alle drei Bücher haben mir sehr gut gefallen.