Cover-Bild Wiedersehen am Harbour Beach

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Heyne
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 08.07.2019
  • ISBN: 9783453422964
Ella Thompson

Wiedersehen am Harbour Beach

Roman
Wenn du dein Leben von einem Geheimnis bestimmen lässt, wächst die Angst vor der Wahrheit mit jedem Tag.


Jake Foster hat den Traum von einer eigenen Brauerei. Nachdem seine Freunde Niclas und Andrew Hunter ihr Glück in Sunset Cove gefunden haben, hält ihn nichts mehr in Boston. Es wird Zeit, seine Vision in die Realität umzusetzen. Die Harbour Beach Brewerie ist genau das, wonach er gesucht hat. Doch ihm fehlt das nötige Kapital. Die Investorin Eliza Woodward ist eine der schönsten Frauen, die Jake je getroffen hat – aber auch äußerst undurchsichtig. Sie signalisiert ihm, mit ihm ins geschäft kommen zu wollen, zieht ihr Angebot jedoch kurzfristig zurück. Niclas‘ und Andrews Vater, Theodor Hunter bietet Jake das fehlende Geld an. Unter einer Bedingung, die Jake den Boden unter den Füßen wegzieht. Als Eliza abermals auftaucht und ihr Interesse an der Brauerei und an ihm bekundet, wird sein Lebenstraum plötzlich zu einem gefährlichen Unterfangen – und Jake zur Zielscheibe.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.01.2020

gelungenes Finale, wenn auch teilweise zu ähnlich zu Band 1 und 2

0

{kann Spoiler zu den ersten zwei Teilen beinhalten}

Cover
Das Cover harmoniert mit den anderen beiden Bänden der Reihe und passt auch gut zum Inhalt des Buches. Generell muss man glaube ich nicht viel ...

{kann Spoiler zu den ersten zwei Teilen beinhalten}

Cover
Das Cover harmoniert mit den anderen beiden Bänden der Reihe und passt auch gut zum Inhalt des Buches. Generell muss man glaube ich nicht viel sagen: Es ist einfach toll!
5 /5 🦋e

Inhalt
Nachdem es in den letzten beiden Bänden um die Brüder Andrew und Nicolas ging, handelt dieser Roman nun von Jake, dem besten Freund der Hunter- Brüder.
Man hat ihn schon in vorherigen Büchern kennengelernt und so fiel der Einstieg ins Buch leicht, man fühlt sich direkt heimisch.
Es ging auch gleich spannend los mit Eliza, Jake, aber auch Theodor Hunter.
Beim Lesen dieses Buches wird einem wirklich nicht langweilig.
Leider sind mir im Ganzen die Thematiken der drei Bände zu ähnlich, mal etwas anderes, wäre wünschenswert gewesen.
Mit etwas Abstand gelesen, ist es aber ein tolles und spannendes Buch mit einem beeindruckenden Plot.
4 /5 🦋e

Schreibstil
Der Erzähler des Buches wechselt wie auch in den vorherigen Bänden je nach Kapitel die Erzählperspektive, sodass man einen weitreichenden Einblick in die Charaktere hat, sowohl in die „guten“, als auch in die „bösen“, diese Methode baut von Beginn an extreme Spannung auf, die bis zuletzt nicht gemindert wird.
Der Schreibstil macht Lust auf Cape Cod, da die Landschaft sehr real beschrieben wird und man wirklich gerne mit der Clique auf der Terrasse sitzen würde.
4,5 /5 🦋e


Fazit
Ein schöner Abschluss der Lighthouse- Saga, mit tollen Charakteren und einer wundervollen Landschaft. Alles ist einem vertraut und ich würde auch gerne mehr von den ProtagonistInnen lesen.
Schade fand ich nur, dass alle drei Bücher vom Plot her so ähnlich aufgebaut sind.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.09.2019

Wiedersehn am Harbour Beach

0

Ein Traum von einer eigenen Brauerei, eine Frau, hinter deren Fassade niemand blicken kann- eine Liebe die auf großes Vertauren baut.

Danke für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar!

-----Klappentext----

Wenn ...

Ein Traum von einer eigenen Brauerei, eine Frau, hinter deren Fassade niemand blicken kann- eine Liebe die auf großes Vertauren baut.

Danke für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar!

-----Klappentext----

Wenn du dein Leben von einem Geheimnis bestimmen lässt, wächst die Angst vor der Wahrheit mit jedem Tag.

Jake Foster hat den Traum von einer eigenen Brauerei. Nachdem seine Freunde Niclas und Andrew Hunter ihr Glück in Sunset Cove gefunden haben, hält ihn nichts mehr in Boston. Es wird Zeit, seine Vision in die Realität umzusetzen. Die Harbour Beach Brewerie ist genau das, wonach er gesucht hat. Doch ihm fehlt das nötige Kapital. Die Investorin Eliza Woodward ist eine der schönsten Frauen, die Jake je getroffen hat – aber auch äußerst undurchsichtig. Sie signalisiert ihm, mit ihm ins geschäft kommen zu wollen, zieht ihr Angebot jedoch kurzfristig zurück. Niclas‘ und Andrews Vater, Theodor Hunter bietet Jake das fehlende Geld an. Unter einer Bedingung, die Jake den Boden unter den Füßen wegzieht. Als Eliza abermals auftaucht und ihr Interesse an der Brauerei und an ihm bekundet, wird sein Lebenstraum plötzlich zu einem gefährlichen Unterfangen – und Jake zur Zielscheibe.

------Schreibstil-----
In diesem Band war es, wie in den beiden unabhängigen vorherigen Bänden wieder aus der Er/Sie Perspektive geschrieben, diesmal aber wirklich nur von interessanten Personen , natürlich hauptsächlich aus der Sicht der Hauprotagonisten , sodass man allem gut folgen konnte und es immer aus der spannendsten Sicht verfolgen konnte.
In diesem Buch gab es außerdem immer wieder gut gekennzeichnete Flashbacks, die das Ganze noch spannender und interessanter machten.

-----Charaktere----

Beide Protagonisten waren sehr interessante Persönlichkeiten!
Wir möchten jetzt nicht auf alle Eigenschaften eingehen um nichts vorwegzunehmen, aber vor allem Jake hat es uns mit seiner sehr liebevollen und ehrlichen Art echt angetan;) Er hat uns gezeigt, dass man für seinen Traum auch mal etwas riskieren muss und mit Zielstrebigkeit und Ehrgeiz diesen erfüllen kann.
Eliza ist eine bewundernswerte Person und wir haben Respekt vor ihrem Verhalten in ihrer Situation
Die Nebencharaktere wurden dieses Mal gut eingearbeitet, und die Personen aus dem Vorgängerband hatten alle ihren wichtigen Anteil in der Geschichte bekommen.

-----Story-----

Das Buch konnte uns direkt am Anfang mitnehmen, da sofort Spannung da ist. Wie immer auf der wunderschönen Halbinsel Cape Code, fühlt man sich dort total wohl.
Als man dann hinter Elizas Fassade zu blicken beginnt, gibt es nicht dieses unnötige Drama und gejammer, das war irgendwie beim Lesen echt angenehm und hat Erika zu einer echt starken Persönlichkeit gemacht. Dazu wird wenig auf dem Klappentext geschrieben, wodurch man komplett überrascht werden kann.
Auch in diesem Buch gibt es neben der Liebesgeschichte noch eine sehr spannende parallel laufende Handlung, die unvorhersehbar ist, sodass alles unerwartet und nervenaufreibend passiert. An einer Stelle dieser Handlung, die übrigens wieder am wunderschönen Leuchtturm spielt, hatten wir es dann auch echt mit der Angst zu tun und wurden echt mitgerissen.
Am Ende sind ein paar kleine Fragen offen geblieben, die aber nicht von sehr großer Bedeutung sind

-----Fazit-----

.Starke und interessante Persönlichkeiten, kein unnötiges Drama und Spannung pur, das beschreibt "Wiedersehen am Harbour Beach. Traumhaftes Setting und verständliche Handlungsstränge, bei denen am Ende nur noch kleinere Fragen offen bleiben. Der Beste Band der Lighthouse Saga!
★★★★,5|★★★★★






Infos:
Preis: 9,99 €
Format: Ebook; Broschiert
Seitenzahl: 462
Autorin: Ella Thompson
Erscheinungsdatum: 8. Juli 2019

Veröffentlicht am 26.08.2019

Wunderschöner Abschluss dieser Reihe

0


INHALT:
Jake möchte endlich seinen Lebenstraum von einer eigenen Brauerei verwirklichen. In Sunset Cove ist er fündig geworden und möchte die Harbour Beach Brewerie kaufen, doch ihm fehlt das nötige Kapital. ...


INHALT:
Jake möchte endlich seinen Lebenstraum von einer eigenen Brauerei verwirklichen. In Sunset Cove ist er fündig geworden und möchte die Harbour Beach Brewerie kaufen, doch ihm fehlt das nötige Kapital. Um sich nicht das Geld von seinen Freunden leihen zu müssen, sucht er eine Investorin und hat sie auch in Person von Eliza gefunden. Doch sie lässt immer wieder Termine platzen. Also sucht er sich auf und was er vorfindet, verschlägt ihm den Atem. Sofort ist er von ihr mehr als angetan, doch sie ist in grosser Gefahr und plötzlich wird alles zu einem grossen Disaster und auch Jake schwebt in Lebensgefahr.
MEINE MEINUNG:
Dieser dritte und finale Teil der Lighthouse Saga konnte mich wieder von der ersten bis zur letzten Seite begeistern und mich in seinen Bann ziehen. Ich liebe diese Reihe sehr und muss mich jetzt schweren Herzens verabschieden. Hier treffen wir alte Bekannte wieder und lesen die Geschichte von Jake. Wieder lässt sich das Buch unheimlich flüssig, hat ein sehr hohes Tempo und wieder symphatische Charaktere, die es einem so leicht machen, in der Geschichte zu versinken und sie zu lieben. Es ist eine sehr ausgewogene Mischung aus Spannung, Gefühle und ein atemberaubendes Setting. Besonders die Rückblicke von Eliza hingen mir sehr zu Herzen, auch weil man so ihren Weg besonders gut verfolgen konnte und ihr Leid sehr präsent war. Ich habe mich sofort wieder heimisch und wohl gefühlt. Es herrscht eine sehr angenehme Athmosphäre in der man sich beim Lesen wohlfühlt. Der Spannungsbogen nimmt immer zu, um am Schluss mit einem wahren Explosion von Gefühle zu enden.
FAZIT:
Ein mehr als gelungener Abschluss einer Reihe, die ich sehr liebe. Wunderbar liebenswerte Charaktere, Spannung bis zum Ende hin und ein Setting, von dem man nur träumen kann.

Veröffentlicht am 13.08.2019

Spannendes Ende mit Action und Romantik

0

Jake Fosters Traum ist es eine eigene Brauerei. Zusammen mit den Brüdern Andrew und Niclas Hunter, seinen besten Freunden, hat er bereits die perfekte Brauerei gefunden. Um das nötige Kleingeld soll Eliza ...

Jake Fosters Traum ist es eine eigene Brauerei. Zusammen mit den Brüdern Andrew und Niclas Hunter, seinen besten Freunden, hat er bereits die perfekte Brauerei gefunden. Um das nötige Kleingeld soll Eliza Woodward als Investorin sorgen. Doch immer wieder sagt sie Termine kurzfristig ab oder erscheint gar nicht, deswegen bittet Theodor Hunter um Geld an, aber nur unter einer Bedingung. Das Gespräch mit Theodor ändert so einiges..

Der dritte Teil der Lighthouse Saga war wieder eine Mischung aus Romantik und Spannung. Die Geschichte rund um Eliza war richtig gut und emotional. Ihr Mann ist ein so hassenswerter Kotzbrocken bei dem einen der Mund aufstehen bleibt und man bei seinen Gedanken nur den Kopf schütteln kann. Eliza selber wollte ich auch mal schütteln aber sonst mochte ich sie gerne. Das Buch war spannend und am Ende konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Die Brüder und Jake, sowie ihre Freundinnen Marie und Holly waren wieder sehr sympatisch und es war toll, dass nochmal alle dabei waren. Ich finde, dieser Band ist ein gelungener Abschluss für eine Trilogie die Romantik und Action miteinander verbindet.

Veröffentlicht am 11.08.2019

Band 3 der Lighthouse Saga

0

Im Band 3 der Lighthouse-Saga wird der Leser in Jake Fosters Leben mitgenommen. Der junge Mann und beste Freund der Hunter-Brüder (die in den ersten beiden Bänden die Rolle der Protagonisten innehatten) ...

Im Band 3 der Lighthouse-Saga wird der Leser in Jake Fosters Leben mitgenommen. Der junge Mann und beste Freund der Hunter-Brüder (die in den ersten beiden Bänden die Rolle der Protagonisten innehatten) hat einen Traum. Er will sein eigenes Bier in seiner eigenen Brauerei brauen.
Es passt perfekt in seine Pläne, dass der alte Besitzer der Harbour Beach Brewerie sich zur Ruhe setzen und daher sein Lebenswerk verkaufen will. Nun muss Jake nur das nötige Kapital auftreiben und kommt daher mit Eliza Woodward in Kontakt – eine mögliche Investorin.
Doch alle Termine, die er mit ihr vereinbart, platzen. Dadurch wird eine Reihe von Ereignissen ins Rollen gebracht, die nicht nur Jakes Existenz und sein Herz – sondern auch sein Leben in Gefahr bringen.

Ella Thompson schafft es immer wieder, dass ich ein Buch kaum aus den Händen legen kann. Jake Foster ist so ein sympathischer Typ und dieser Band war so spannend, dass ich das Buch an einem Wochenende komplett durchgelesen habe. Ein wahrer Pageturner mit sehr großem Bookhangover. Hoffentlich kommt bald wieder eine Reihe von ihr raus! Das war eindeutig eine der schönsten Buchreihen, die ich in den letzten Jahren gelesen habe.