Cover-Bild Fire & Frost, Band 1: Vom Eis berührt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 14.02.2018
  • ISBN: 9783473401574
Elly Blake

Fire & Frost, Band 1: Vom Eis berührt

Yvonne Hergane (Übersetzer)

Ein Mädchen mit Feuer im Herzen.
Ein Krieger so kalt wie Eis.
Um das Königreich zu retten, müssen sich Feuer und Eis verbünden.

Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Kälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertrauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter Arcus‘ eisiger Fassade verbirgt …

Band 1 der Bestseller-Trilogie aus den USA

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.05.2021

Elly Blake - Fire & Frost 1 - Vom Eis berührt

0

Ruby ist eine Fireblood und wird von Frostkönig und den Frostbloods gejagt. Aber gerade zwei Frostbloods sind ihre einzige Rettung, aber die beiden erwarten für die Hilfe eine Gegenleistung. Sie soll den ...

Ruby ist eine Fireblood und wird von Frostkönig und den Frostbloods gejagt. Aber gerade zwei Frostbloods sind ihre einzige Rettung, aber die beiden erwarten für die Hilfe eine Gegenleistung. Sie soll den Frostkönig stürzen.
An und für sich fand ich die Geschichte und die Charaktere sehr gut, warum ich ihr trotzdem keine volle Sternezahl geben kann, ist, dass die Story für meinen Geschmack nicht richtig in Fahrt gekommen ist.
Besonders den ersten Teil fand ich Stellenweise etwas zäh, da war der zweite Abschnitt deutlich besser.
Auch fand ich die Sachen die im Klappentext standen im Buch all zu offensichtlich. So war ziemlich schnell klar, wer sie verrät, wer Arcus ist und was hinter der Macht des Frostkönigs steckt.
Ruby und Arcus mochte ich sehr. Besonders die anfängliche Skepzis dem anderen gegenüber und das die beiden sich nach und nach mehr vertrauen, war toll herausgearbeitet. Die restlichen Charaktere waren auch mehr oder weniger sympathisch, allen voran die Mönche umd Bruder Gamut.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.04.2021

Spannender Auftakt

0

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen!
Der Schreibstil ist flüssig und hat mich überzeugt. Genauso wie die Protagonisten. Obwohl Ruby manchmal sehr stur und impulsiv ist, konnte ich zu ihr eine Verbindung ...

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen!
Der Schreibstil ist flüssig und hat mich überzeugt. Genauso wie die Protagonisten. Obwohl Ruby manchmal sehr stur und impulsiv ist, konnte ich zu ihr eine Verbindung aufbauen. Arcus ist ein eher verschlossener Charakter, den ich aber auch irgendwann in mein Herz geschlossen habe. Die beiden ergänzen sich sehr gut.
Aber auch die Nebencharaktere sind ein Highlight!

Die Handlung ist spannend erzählt und mitreißend.
Was mich aber beeindruckt hat, ist die Welt in der die Geschichte spielt. Zum einen ist alles sehr gut erklärt, sodass man gut hinterherkommt, zum anderen ist die Hintergrundgeschichte, vor allem, was die verschiedenen Götter, die vorkommen sehr detailliert erzählt. Das fand ich wirklich toll!

Ich kann die ganze „Fire and Frost“- Reihe nur weiterempfehlen, sie ist spannend und definitiv etwa für High Fantasy Fans!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.03.2021

großartig, spannende Idee

0

Band 1 von 3

Inhat vom Buch:

" Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos ...

Band 1 von 3

Inhat vom Buch:

" Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Kälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertrauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter Arcus‘ eisiger Fassade verbirgt … "


Die Idee der Geschichte, dass Firebloods, können Hitze und Feuer erzeugen, und Frostbloods, können Kälte und Eis erzeugen, gibt und diese im Krieg sind fand ich sehr spannend und gut.


Ruby ist eine sypathische, hitzige, rachesuchende junge Frau. Sie kann mit ihrer Gabe nicht umgehen, muss es jetzt aber lernen.
Die Geschichte wird aus Rubys Sicht erzählt.
Ruby erlebt die unteschiedlichsten Gefühle und es ist spannend dieses Gefühlsbad und wie Ruby und ihre Gefühlswelt sich verändert, und die Orte an die sie kommt mit seinen Bewohner zu erleben.

Arcus ist ein geheimnisvoller, kalter und ablehnder junger Mann. Es macht viel Freunde mehr über ihn zu erfahren.


Die Autorin hat eine sehr spannende Geschichte in einer aufregenden Welt mit viel Hass und Elend erschaffen.

Die Geschichte lässt einen mitfiebern und zieht einen in seinen Bann.

Das Ende des Buches hat einen gewissen Abschluss, aber man darf sich ja auf noch mehr Abenteuer und Hindernisse, die es zu überwinden gilt, freuen.





Achtung SPOILER:









Ruby wird entdeckt, ihre Mutter wird umgebracht und sie wird gefangn genommen.
Doch dann wird sie von Arcus und dem Mönch Thistle befreit weil sie sie brauchen um den König aufzuhalten.

Am Anfang ist Ruby abwehrend und misstrauisch, aber dann findet sie Freude bei den Mönchen und fühlt sich zu Arcus hingezogen.

Es kommt raus das Arcus am Hof aufgewachsen ist und sein Gesicht ist durch Brandnarben entstellt, deswegen versteckt er es immer.

Irgendwann küssen Ruby und Arcus sich.

Ruby soll gar nicht den König umbringen, sondern sein Thron schmelzen, weil dort ein finsteres Wesen drinhaust dass die Könige böse werden lässt.

Bruder Lack verrät Ruby und sie wird an den Hof des Königs gebracht.
König Rasmus ist kalt.
Ruby muss in der Arena kämpfen. Sie wird von der bösen Macht bessesen und siegt.

Arcus taucht auf, es kommt raus das er König war, er ist der älterer Bruder von Rasmus.

Ruby schafft es den Thron zu schmelzen indem sie sich mit der bösen Macht vereinigt.
Sie wird von ihr bessesen.
Schafft es aber sich loszureißen.
Rasmus will es aufnehmen stirbt aber.
Das Böse flieht.

Arcus ird wieder König und will verhndlungen für den Freiden einleten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.08.2020

Fire & Frost

0

Die Geschichte :

Ruby ist die letzte übriggebliebene Fireblood in Tempesien. Sie musste sich ihr Leben lang in einem Dorf verstecken, denn sie verfügte über Kräfte das Feuer zu kontrolieren und erschaffen, ...

Die Geschichte :

Ruby ist die letzte übriggebliebene Fireblood in Tempesien. Sie musste sich ihr Leben lang in einem Dorf verstecken, denn sie verfügte über Kräfte das Feuer zu kontrolieren und erschaffen, während Tempesien von Frostbloods Regiert wird, die wiederum Eis kontrollieren und erschaffen können. Eines Tages wird sie ins Gefängnis des Königs geholt, aber schon bald Retten sie zwei Frostboods. Arcus, einer von den Frostboods, erweckt in Ruby tiefe Gefühle. Aber schon bald trennen sich ihre Wege.....

Meine Meinung :

Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, und trotzdem super die lage der Situationen verstanden. Es gibt viele Humorvolle Stellen an denen man lauchen muss, und das gefällt mir wirklich sehr. Die Charaktere sind alle sympathisch außer einem (Bruder Lack). Arcus war am Anfang ein bisschen Mysteriös aber das hat sich geklärt. Die Handlungen sind Schön durchdacht und spannend zu lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.04.2020

ein spannender Auftakt

0

Inhalt:
Ein Mädchen mit Feuer im Herzen. Ein Krieger so kalt wie Eis. Um das Königreich zu retten, müssen sich Feuer und Eis verbünden.
Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer ...

Inhalt:
Ein Mädchen mit Feuer im Herzen. Ein Krieger so kalt wie Eis. Um das Königreich zu retten, müssen sich Feuer und Eis verbünden.
Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Kälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter Arcus‘ eisiger Fassade verbirgt…

Meine Meinung:
Da das Buch in zwei Teile aufgeteilt ist, kann man die Ereignisse der Geschichte besser abgrenzen. Allerdings war die erste Hälfte etwas oberflächlich, denn es gab gleich zu Beginn einen fünfmonatigen Zeitsprung und der erste Teil der Geschichte wurde innerhalb von ein paar Monaten erzählt. Die zweite Hälfte hat mir aber umso besser gefallen. Hier wurde es spannend und man hat richtig mitgefiebert mit Ruby.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Rubys Temperament hat durch ihr Dasein als Fireblood gut gepasst, ebenso wie Arcus‘ kühles und distanziertes Auftreten als Frostblood. Dennoch muss ich leider sagen, dass auch die Liebesgeschichte sehr oberflächlich behandelt wurde und man sich teilweise nicht so gut in die Charaktere hineinversetzen konnte.

Zum Ende hin kam eine Wendung, mit der ich nicht wirklich gerechnet habe. Deswegen freue ich mich schon sehr auf den zweiten Teil.

Fazit:
Ein guter Reihenauftakt, der allerdings noch ein wenig Luft nach oben hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere