Cover-Bild Maybe-Reihe / Maybe Next Time (Maybe-Reihe 1)
(12)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,90
inkl. MwSt
  • Verlag: epubli
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: allgemein und literarisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 388
  • Ersterscheinung: 08.08.2021
  • ISBN: 9783754150252
Emilia Cole

Maybe-Reihe / Maybe Next Time (Maybe-Reihe 1)

Eine durchzechte Nacht. Zwei Bandleader. Und das Chaos ist perfekt.

Sängerin und Bassistin Kathrin Fort hat Männern abgeschworen und ist überzeugter Single. Gemeinsam mit der Band Maybe Next Time und ihrem ebenso verrufenen wie attraktiven Sänger und Gitarristen Asher Adams soll es auf die nächste Tour gehen.

Kathrin hat zwei Vorsätze:
Kein Sex mit Kollegen.
Keine Gefühle für Kollegen.

Dumm nur, dass sie und Asher schon vor der gemeinsamen Tour Regel eins brechen.



Rockstarromance, ca. 370 Taschenbuchseiten. In sich abgeschlossen, kein Cliffhanger.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.10.2021

Lässt mein Rockstar-Geschichten-Herz höher schlagen! 🖤

0

Liebe. Liebe. Liebe.

Für mich geht nichts, wirklich gar nicht über eine gute Rockstar-Geschichte und was für eine unfassbar gute Geschichte „Maybe Next Time“ ist, möchte ich euch gerne im Folgenden ein ...

Liebe. Liebe. Liebe.

Für mich geht nichts, wirklich gar nicht über eine gute Rockstar-Geschichte und was für eine unfassbar gute Geschichte „Maybe Next Time“ ist, möchte ich euch gerne im Folgenden ein wenig mehr von erzählen. 🖤

In „Maybe Next Time“ dürfen wir zwei verdammt gute und wirklich beliebte Bands auf ihrer Tournee durch die USA begleiten. Kathrin Fort, die Frontsängerin und Bassistin der Band „Generation Millenial“, hat eigentlich nur zwei wichtige Vorsätze, an die sie sich immer hält. Jedoch bringt Asher Adams, der Leadsänger und Gitarrist der Hauptband der Tour, diese Vorsätze ins wanken. Wie soll man denn eine Tournee durchs halbe Land überstehen, wenn man bereits beide Vorsätze über Board geworfen hat?

Die Schreibweise von Emilia Cole ist wirklich angenehm und macht einem das flüßige lesen wirklich einfach. Der Tiefgang der in jede einzelne Person eingeflossen ist, ist einfach wirklich unfassbar. Jedes der Bandmitglieder hat seinen eigenen Charakter, den man bereits im ersten Band näher kennenlernen darf. Und ich könnte mich deshalb ehrlich gesagt nicht einmal entscheiden, über welchen der anderen Charaktere ich gerne als nächstes etwas lesen wollen würde.

Den ersten Band der Geschichte der beiden Bands habe ich innerhalb weniger Stunden durchgesuchtet und mich von Seite zu Seite immer mehr in die Charaktere und die Welt verliebt. Gerade, dass wir jeden Charaktere wirklich näher kennenlernen dürfen, und nicht wie sonst nicht einmal an der Oberfläche kratzen, hat mir super gefallen. Kathrin ist eine so wundervolle, mitfühlende, starke und loyale Protagonistin. Sie steht für ihre Meinung ein, kümmert sich um ihre Freunde und ist bereit, auch aus schwierigen Situationen zu lernen. Asher ist trotz seiner Macken und seines bisherigen Lebensstil ein unerwartet liebevoller und ebenfalls sehr loyaler Charakter, der sich schnell seinen Weg in mein Herz geschlichen hat.

Ich bin wirklich einfach nur verliebt und freue mich wahnsinnig auf die weiteren Teile der Reihe! Für mich kann die Reihe auf jeden Fall mit meiner aller liebsten Rockstar-Reihe mithalten! 🖤

Riesige Empfehlung! 🖤

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.09.2021

Gegen alle Vorsätze

0

Die Autorin hatte mich bereits mit der Rock´n Roll Reihe total begeistert. Daher war es ein absolutes Muss, auch die Maybe Reihe zu beginnen. Die Autorin hat sich mal wieder selbst übertroffen. Ein absolut ...

Die Autorin hatte mich bereits mit der Rock´n Roll Reihe total begeistert. Daher war es ein absolutes Muss, auch die Maybe Reihe zu beginnen. Die Autorin hat sich mal wieder selbst übertroffen. Ein absolut perfekter Auftakt. Bereits das Cover sticht mit diesen wunderschönen Farben sofort ins Auge.
Ich habe nicht nur die Bandmitglieder von Maybe next Time sondern auch die von Generation Millannials sofort ins Herz geschlossen. Sie sind alle so locker drauf, wirken absolut authentisch und gehen herzlich, offen und ehrlich mit einander um.
Kit ist eine absolute Powerfrau und hält ihre Meinung nicht zurück. Sie ist direkt und sagt was sie denkt. Eigentlich. Außer bei Asher, dem heißen Frontman von Maybe next Time. Manchmal hätte ich den beiden ja schon gerne mal auf die Sprünge geholfen und ihnen gerne einen Schubs in die richtige Richtung gegeben. Die beiden stehen sich schon gerne selbst etwas im Weg und haben eine ziemlich lange Leitung. Nur gut, das ihre Bandmitglieder da viel aufmerksamer und weniger blind sind.
Ich hatte einfach Spaß beim Lesen. Das Buch hat einfach alles, was eine Rockstar Geschichte braucht. Heiße Musiker, flotte Sprüche, gute Stimmung, tiefe Gefühle, etwas Dramatik und ein happy End.
Die Geschichte ist so locker und leicht, jedoch auch gleichzeitig gefühlvoll und spannend geschrieben. Dieses Buch kann man gar nicht aus der Hand legen. Ich musste es auch am Stück durchsuchten. Keine Chance, es eher auf die Seite zu legen.
Kit und Asher sind einfach wundervoll. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil und bin gespannt, wen Amors Pfeil dann treffen wird.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.08.2021

Wunderbar.

0

„Maybe next time" Ist der neue Rockstar-Romance von Emilia Cole und brachte mir das professionelle und unterhaltsame Miteinander der Bands Maybe Next Time und Generation Millennial sowie ihre Leidenschaft ...

„Maybe next time" Ist der neue Rockstar-Romance von Emilia Cole und brachte mir das professionelle und unterhaltsame Miteinander der Bands Maybe Next Time und Generation Millennial sowie ihre Leidenschaft für die Musik näher.


Die Autorin erschuf ein authentisches Band-Feeling, zwischen Proben, Planen und Pop … Groupies, sowie einer stimmungsvollen und beeindruckenden Tournee. Gerade zu Anfang wird deutlich, dass sich die Autorin entweder in der Musikerszene auskennt oder Begriffe sowie Abläufe recherchiert hat.


Im Fokus stehen Kathrin Fort und Asher Adams, die beide unwahrscheinlich faszinierend sind. Kit, die keine klassischen Modellmaße hat, sich nicht durch eine Beziehung identifiziert, Sex & Alkohol ohne Scham genießt & mit ihrem harten Schlag sowie ihrer warmherzigen Art nicht ins Klischee passt – im Gegensatz zu Asher, der wohl alle Kriterien eines heißen, bösen Rockers erfüllt & von Beginn an anziehend & unnahbar wirkte. Bei den Beschreibungen lief mein Kopfkino auf Hochtouren. 🔥

Die Kabbelei, das anrüchige Miteinander und das abrupte Wegstoßen waren nicht übertrieben, sondern intensiv und fesselnd. Aber gerade Asher liebt es zu spielen & wer weiß, ob Kit nicht einfach nur eine Herausforderung ist, die es zu knacken gilt.


Bands brauchen natürlich noch mehr Mitglieder und die Autorin ließ es sich nicht nehmen, in ihrem rockigen Romance einen bunten, lebendigen und facettenreichen Haufen zu erschaffen, in dem jeder Einzelne individuell ist, Macken und Kanten hat. Obwohl es sich um Randfiguren handelt, bekam jeder eine eigene Geschichte, keiner blieb blass. Ich hoffe, über die Mitglieder in einem weiteren Buch mehr zu erfahren. Denn hier knistert, raucht & brodelt es gewaltig untereinander, Geheimnisse werden bewahrt und heimliche Blicke ausgetauscht. Auffällig waren vor allem Penny und Lion, die ein Garant für gute Laune sind.


Die Geschichte ist gut aufgebaut, durch die späteren Perspektivwechsel sind die Protagonisten noch greifbarer und es ist unkompliziert dem vorstellbaren Verlauf zu folgen. Emilia schreibt einfach und locker, dem Setting und der Story angepasst wird es hin & wieder derb, trotz einer wechselhaften Atmosphäre bleibt die Grundstimmung humorvoll und ausgelassen. Gefühle waren ergreifend beschrieben, und die intimen und innigen, verruchten Momente kommen genau richtig zur Geltung.

Zwischen Angst und Zweifel sah ich, wie der Widerstand von Ash & Kit brach, wie die Mauern & Masken fielen. Wie es Hoffnung gab, die zusammenbrach. Denn hat nicht jeder Bad-Boy auch ein dunkles Geheimnis …?


Obwohl sich einige Fehler eingeschlichen haben, ich manche Reaktionen etwas kindlich fand, ist „Maybe Next Time“ ein stimmiger und fesselnder Roman, den ich an einem Nachmittag verschlungen habe.

Im Nachwort schreibt die Autorin, dass dies ihre erste Geschichte ohne ein tiefes Thema ist, doch das sehe ich anders. Denn zwischen den 385 Seiten liegen nicht nur der Erfolgsdruck und die Erwartungshaltungen an „Rockstars“ sondern auch Ängste & Lügen. Liebe & Freundschaften, die Familie sind. 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.08.2021

Geniale Rockstar-Romance

0

Kit und Asher sind beide Bandleader und eigentlich Freunde. Dumm nur, dass sich alles ändert, als sie miteinander schlafen. Und jetzt müssen sie auch noch gemeinsam auf Tour.
.
Kit ist eine wirklich tolle ...

Kit und Asher sind beide Bandleader und eigentlich Freunde. Dumm nur, dass sich alles ändert, als sie miteinander schlafen. Und jetzt müssen sie auch noch gemeinsam auf Tour.
.
Kit ist eine wirklich tolle Protagonistin. Sie ist schlagfertig, vorlaut und lässt sich auf keinen Fall die Butter vom Brot nehmen. Asher hingegen ist unglaublich arrogant und es dauert ein bisschen, bis er auch seine sympathische Seite nach außen trägt. Neben den beiden sind auch die anderen Bandmitglieder einfach nur absolute Highlights. Es ist deutlich zu merken, wie charakterlich unterschiedlich sie sind und dadurch entstehen unglaublich spannende Dynamiken zwischen den Figuren. Selbstverständlich ist auch das Setting einfach nur toll und genau so wie man es erwartet. Besonders begeistert hat mich das wirklich viel tiefer gehende Drama, das ich so gar nicht erwartet hatte. So kann man wirklich wunderbar mitfiebern. Da ist es natürlich kein Wunder, dass ich mich auf die nächsten Teile schon freue.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.08.2021

Wahnsinnig Knisternd und herzlich

0

Wie süss sind den bitte Asher und Kit?

Du bist mein persönlicher apfel in meinem kleinen Paradies. - Einer der Lieblingsstellen..

Zwei Bands,eine Tour und klare Regeln mehr gab es nicht und doch gab ...

Wie süss sind den bitte Asher und Kit?

Du bist mein persönlicher apfel in meinem kleinen Paradies. - Einer der Lieblingsstellen..

Zwei Bands,eine Tour und klare Regeln mehr gab es nicht und doch gab es eins davon vor Beginn der Tour und zwar ne Regel die gebrochen wurde..
Es kam also wie es kommen musste,Kit und Asher schliefen miteinander und ab dann war man mitten drin im Geschehen..
Wir erleben in dem Buch Gefühle,Missverständnis,Mauern und Ängste aber auch erleben wir das knallharte Tourleben,Fans und auch Verbindungen unter Kollegen woran man merkt sie sind ein Team..

Wir lernen hier Asher und Kit kennen,und die Band des jeweiligen.. zwischen Kollegen,Witzen und auch Ernstigkeiten erleben wir ein super Einblick ins Tourleben,erfahren Hintergrundinfos und auch die ein oder andere Typische Art eines Singles..
Ich muss sagen das ich Kit am meisten mochte,sie lies sich nie unterkriegen und hat ihr Herz am rechten Fleck bis es sich meldet und es um sie geht..zwischen Ängsten und Erfolg ist ein schmaler Grad,ebenso wie Freundschaft und Liebe..
Asher,der Frauenheld der stets andere datet um sich selbst nicht wieder dorthin zu bringen wo er war,ganz unten..seine Art ist zwar skuril aber irgendwie im Laufe so nachvollziehbar..
Als dann es lief bahnte sich die Katastrophe und ich hatte Schnappatmung..aber lest selbst und lernt die Bands kennen,sie sind witzig und jeder hat sein Päckchen..

Der Schreibstil war gut,er ging eine ganze Weile nur von Kathrin aus,bis Asher auch zu Wort kam was ich echt gut fand.. man konnte aus beiden Sichten die Gedanken kennen lernen..

Locker,Witzig und sehr Gefühlvoll..

Wie sagt man so schön? Was lange wehrt wird gut?!
Definitiv super Buch,empfehle ich sehr gern weiter..

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere