Cover-Bild Super Gefühle

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Life
  • Themenbereich: Gesundheit, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung - Medizin und Gesundheit
  • Genre: Ratgeber / Lebenshilfe
  • Seitenzahl: 240
  • Ersterscheinung: 25.03.2022
  • ISBN: 9783431070422
Emilia Vuorisalmi

Super Gefühle

Die besten Tipps und Tools, um die Glückshormone in dir auszulösen
Ilse Winkler (Übersetzer)

Egal, wie alt man ist: junge Liebe ist einfach wunderbar. Plötzlich ist man voll frischer Energie, alle Sorgen sind vergessen und der Unbill des Lebens scheint in weite Ferne gerückt. Ein poetisches Gefühl, hinter dem sich eine wissenschaftliche Erklärung verbirgt, denn die berühmte rosarote Brille wird von dem Hormon-Trio Dopamin, Serotonin und Oxytocin herbeigezaubert. Und das kann aktiv getriggert werden! Die finnische "Doctor Love" Emilia Vuorisalmi erklärt mit vielen praktischen Tipps, wie sich jederzeit ein beflügelndes Stimmungshoch erreichen lässt und lädt ein zu einem wolkenweichen Spaziergang in ein wunderbar glückliches und gesundes Leben.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.03.2022

biochemische Liebe

2

Die Autorin, eine in Finnland offensichtlich gut bekannte Allgemeinärztin, Beraterin, Bloggerin und Podcasterin hat ein weiteres Werk ins Regal der Beratungsliteratur für ein Glückliches Leben gestellt. ...

Die Autorin, eine in Finnland offensichtlich gut bekannte Allgemeinärztin, Beraterin, Bloggerin und Podcasterin hat ein weiteres Werk ins Regal der Beratungsliteratur für ein Glückliches Leben gestellt. Es zielt auf das allgemein gültige Optimierungsbedürfnis und gleich von seiner Diktion dem üblichen Muster: Eine sehr erfolgreiche, gebildete Frau erlebt offensichtlich zum ersten Mal in ihrem Leben eine Phase, in der nicht alles glatt läuft. Sie entdeckt verschiedene Techniken „für sich“ und wird dann innerhalb kürzester Zeit zu einem glücklichen Menschen, der sich selbst voll im Griff hat. Als Begründungsmuster wird im vorliegenden Werk die Biochemie herangezogen. Entsprechend gliedern sich die Aufforderungen darin, Serotonin, Oxytocin und Dopamin gleichzeitig zu fördern und in ein gutes Maß zu bringen. Die Techniken sind nicht neu: Finde Ruhe, finde dich selbst, hab dich und andere lieb, sei präsent, ernähre dich gut und bewege dich viel. Fazit: Nichts Neues unter der Sonne.

  • Einzelne Kategorien
  • Thema
  • Umsetzung
  • Cover
Veröffentlicht am 03.04.2022

Zu sachlich

0

"Super Gefühle" von Dr. Emilia Vuorisalmi hat ein sehr ansprechendes Cover, es vermittelt einen ein positives Gefühl.
Nacheinander werden die "Liebeshormone" Dopamin, Oxytocin und Serotonin sehr ausführlich ...

"Super Gefühle" von Dr. Emilia Vuorisalmi hat ein sehr ansprechendes Cover, es vermittelt einen ein positives Gefühl.
Nacheinander werden die "Liebeshormone" Dopamin, Oxytocin und Serotonin sehr ausführlich erklärt. Was sie in einem auslösen, wie man sie anregen kann und wie man sie positiv beeinflusst. In der ersten Hälfte des Buches ist am Ende der Kapitel etwas Platz für eigene Gedanken.
Es gibt Tipps für ein besseres Wohlbefinden. Aber es hat mich kein bisschen angesprochen....ich habe ständig den Faden verloren und musste von vorne anfangen. Es war mir manchmal zu sachlich und da bin ich eh nicht so der Freund von. Ich habe gedacht,dass das Buch vielleicht eher wie eine Geschichte aufgebaut ist...von Dr. Emilia Vuorisalmis Leben erzählt und wie sie es geschafft hat eine positivere Lebenseinstellung zu bekommen.

  • Einzelne Kategorien
  • Thema
  • Umsetzung
  • Cover
Veröffentlicht am 10.04.2022

Einer von vielen

0

Das Sachbuch "Super Gefühle" von Dr. Emilia Vuorisalmi punktet zunächst mit einem anregenden Klappentext und einer übersichtlichen Gliederung des Inhalts. Es gilt das Versprechen die besten Tipps und Tools ...

Das Sachbuch "Super Gefühle" von Dr. Emilia Vuorisalmi punktet zunächst mit einem anregenden Klappentext und einer übersichtlichen Gliederung des Inhalts. Es gilt das Versprechen die besten Tipps und Tools zur Auslösung von Glückhormonen eingängig und praxisnah zu vermitteln.

Aufgrund der Autorinnenbeschreibung - praktizierende Ärztin mit sehr privatem Antrieb zur Erforschung des dauerhaften Rezepts zur Erlangung von innerer Zufriedenheit - war ich Feuer und Flamme. Leider stellte sich recht früh für mich heraus, dass genau dieser persönliche Bezug der Autorin für mich die größte Barriere ist. Da ich aus anderen Motiven zu diesem Buch griff, fühlte ich mich nicht wirklich inkludiert und etwas im Abseits. Auch die enthaltenen Tipps und Reflexionsfragen konnten mich nur bedingt für den Inhalt des Buches begeistern. So war mir bspw. der Vorschlag innere "Seelenorte" einzurichten eine kleine Erleuchtung. Allgemeine Ratschläge wie das Abstecken eigener Grenzen oder die Identifizierung größerer und kleinerer Lebensträume/-ziele wirkten hingegen etwas abgedroschen und reproduziert. Das mag wahrscheinlich daran liegen, dass die Autorin das Rad nun auch nicht neu erfinden kann, allerdings hatte ich mir aufgrund ihres wissenschaftlichen Backrounds etwas mehr Tiefgang als in einschlägigen Zeitschriften erhofft.

Insgesamt löste die Lektüre dieses Buches bei mir leider keine Super Gefühle aus und wird aller Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft nicht maßgeblich dazu beitragen.

  • Einzelne Kategorien
  • Thema
  • Umsetzung
  • Cover
Veröffentlicht am 01.04.2022

Ein weiterer oberflächlicher Ratgeber

0

Das Buch präsentiert sich durch eine leicht nachvollziehbare und verständliche Gliederung. Die Zusammenfassungen am Ende der Kapitel ermöglichen die KeyFacts beizubehalten und im darauffolgenden Verlauf ...

Das Buch präsentiert sich durch eine leicht nachvollziehbare und verständliche Gliederung. Die Zusammenfassungen am Ende der Kapitel ermöglichen die KeyFacts beizubehalten und im darauffolgenden Verlauf im Gedächtnis abrufen zu können. Dieser Fakt hat mir gut gefallen und erleichterte einen raschen Lesefluss.

Auch der Schreibstil zeigt sich als sehr persönlich und man bekommt einen ausgeweiteten Einblick in die Gefühlslage der Autorin und ihrem Weg ins Glück. Dennoch holte mich die Schriftstellerin mit ihrem Werk nicht ab und so blieb ich direkt zu Beginn des Buches außenstehend. Ich konnte mich weder emotional einfühlen, noch konnten mich die herangezogenen wissenschaftlichen Fakten überzeugen. Wenn man sich nicht mit der Lebenslage der Autorin identifizieren konnte, fühlte man sich verstoßen wie in einer falschen Selbsthilfegruppe. Der wissenschaftliche Anteil hat mich zunächst am meisten interessiert und hier fehlte mir eindeutig der Tiefgang, den man von einer praktizierenden Ärtzin erwarten kann. Auch ihre Tipps sind wohlwollend gemeint, aber diese kann ich mir in Klatschblättern, Instagram oder anderen Formaten genauso einholen. Leider konnte mir das Buch nichts Neues vermitteln und hat mich für den stolzen Preis von 18 Euro enttäuscht.

  • Einzelne Kategorien
  • Thema
  • Umsetzung
  • Cover