Cover-Bild Stolen 2: Verwoben in Verrat

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 400
  • Ersterscheinung: 23.02.2021
  • ISBN: 9783522506601
Emily Bold

Stolen 2: Verwoben in Verrat

Eine magische Fantasy-Liebesgeschichte ab 12 Jahren
+++ FARBIGER BUCHSCHNITT IN LIMITIERTER AUFLAGE +++ Die magische Fantasy-Liebesgeschichte rund um Abby, Tristan und Bastian geht rasant und spannend weiter. Wenn der Junge, der deine Seele gestohlen hat, die Macht bekommt, auch dein Herz zu stehlen, dann kann das nur Ärger bedeuten. So wie bei Abby Woods. Seit Bastian Tremblay ihre Liebe für ihn verraten hat, indem er ihr einen Teil ihrer Seele stahl, erkennt sie sich selbst kaum wieder. Sie entdeckt eine neu erwachende Kraft in sich und kämpft mit ihren widerstreitenden Gefühlen. Und Bastians draufgängerischer Bruder Tristan ist ihr dabei keine Hilfe, denn seine tröstliche Nähe fühlt sich nicht so verkehrt an, wie sie es sollte. Als dann noch ein Ring ins Spiel kommt, der Liebe wecken und Hass schüren kann, muss Abby erkennen: Einem Tremblay traut man nicht.  Band 2 der Stolen-Trilogie

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 08.03.2021

Ein Hauch zu viel des Guten

0

Meinung
Band 1 konnte mich vollends begeistern und die Fortsetzung abzuwarten erschien mir wie ein Ding der Unmöglichkeit. Als dieses Exemplar nun bei mir angekommen ist, kam ich nicht umher den wundervollen ...

Meinung
Band 1 konnte mich vollends begeistern und die Fortsetzung abzuwarten erschien mir wie ein Ding der Unmöglichkeit. Als dieses Exemplar nun bei mir angekommen ist, kam ich nicht umher den wundervollen Buchschnitt zu bewundern und machte mich bereit auf eine ereignisreiche Geschichte, welche mich ebenso einholen sollte wie der Auftakt.

Es ist unabdingbar die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da diese unwiderruflich aufeinander aufbauen. Mit dem ersten Kapitel wird man nahtlos in die Fortsetzung geschmissen und ich war froh darüber, dass mir der Vorband noch so gut im Gedächtnis geblieben ist. Als ich die ersten Zeilen gelesen hatte bekam ich das Gefühl, das mich die Geschichte verwirren würde. Es war, als würde alles Mögliche auf mich im Verlauf einprasseln, sodass es schwierig war die Unterschiede zu greifen und sich eine Meinung zu bilden, ohne das diese im nächsten Moment verworfen wurde.

Meine Gefühle fuhren Achterbahn und ich wusste gar nicht wohin mit all meinen Emotionen. Es glich einem schier endlosen Kreislauf zwischen Spannung und Empfindung. Ich fühlte mich überfordert und es gab nur wenige Pausen in denen ich Luft holen konnte. Einen weiteren Zwiespalt löste in mir auch die Dreiecksbeziehung aus. Es ist ja bekannt, dass ich von solchen Konstrukten nicht unbedingt ein großer Fan bin, aber hin und wieder verliere auch ich mein Herz und weiß nicht wohin es mich führt, allerdings ist es oft schwierig hier den richtigen Grad zu finden und in manchen Szenen konnte ich nur verwundert den Kopf schütteln und auf Erlösung hoffen.

Ich weiß diese Rezension liest sich stellenweise sehr kritisch, aber und das möchte ich betonen hat mir die Geschichte gefallen. Es war einfach nur ein Hauch zu viel von allem und als Leser fühlte ich mich dabei dezent in die Ecke gedrängt. Dennoch konnte ich wieder nur staunen, welche Wendungen und Überraschungen die Autorin hier eingebaut hatte und mich nicht nur einmal überrumpeln konnte.

Fazit
Es war ein Auf und Ab beim Lesen - ein innerer Zwiespalt auf manchen Seiten, aber ebenso auch die anhaltende Begeisterung, die die Protagonisten, das Setting und die Idee hinter dem Buch in mir auslösten. Eines ist sicher ich werde weiterlesen und bin nach wie vor gespannt, welche Fäden die Autorin im nächsten Band spinnen wird. Aus diesem Grund 4 von 5 Sternen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.03.2021

Gigantisch

0

Stolen 2: Verwoben in Verrat

von Emily Bold


Der zweite Teil schließt nahtlos an den ersten an und es ist unerlässlich diesen zuvor zu lesen. Ja wem kann Abby hier eigentlich noch trauen, kann sie überhaupt ...

Stolen 2: Verwoben in Verrat

von Emily Bold


Der zweite Teil schließt nahtlos an den ersten an und es ist unerlässlich diesen zuvor zu lesen. Ja wem kann Abby hier eigentlich noch trauen, kann sie überhaupt sich selbst und ihren eigenen Empfindungen noch trauen. Wer spielt hier falsch, und was spielt sie selbst für eine Rolle. Absolut fesselnd und mega spannend geht's in diesem Band weiter. Der Plot Twist ist grandios und vollkommen unvorhersehbar. Die Ereignisse Überschlagen sich fast und doch ist jedes Detail ausgereift und stimmig. Der Schreibstil ist durchgehend traumhaft bildlich, dabei geschmeidig und bemerkenswert. Ich hatte über die komplette Buchlänge ein grandioses Kopfkino laufen und habe jeden Absatz genossen. Ein riesengroße Kompliment an die Autorin für ihre herausragende Fantasie!!!! Ich brenne darauf nun den nächsten Teil lesen und inhalieren zu können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.03.2021

Atemlos, mit einem kleinen Hang zu „too much“ an manchen Stellen

0

Rezension „Verwoben in Verrat: Stolen Band 2“ von Emily Bold



Meinung

Für mich schuf Emily Bold mit dem Auftakt der Stolen Trilogie „Verwoben in Liebe“ einen packenden Page Turner, der seinesgleichen ...

Rezension „Verwoben in Verrat: Stolen Band 2“ von Emily Bold



Meinung

Für mich schuf Emily Bold mit dem Auftakt der Stolen Trilogie „Verwoben in Liebe“ einen packenden Page Turner, der seinesgleichen sucht. Lange habe ich an diese Geschichte gedacht, konnte sie nie vollständig aus meinem Kopf bekommen und wartete voller Sehnsucht auf die Fortsetzung. Als sie endlich ankam, brannte bereits ein Feuer in mir. Passend zum tiefroten Cover und dem wundervoll farbigen Buchschnitt. Allein dieses atemberaubende Design sorgt in meinem Regal für einen stetigen Blick, da man solche Augenweiden einfach nicht loslassen kann.

Ich werde hier nichts über den Inhalt berichten. Zum einen aus Spoiler Gründen, zum anderen, weil jeder diese Erlebnisse frei und unvoreingenommen in sich aufnehmen muss. Jedoch solltet ihr unbedingt bei Band 1 anfangen, da die Geschichte aufeinander aufbaut. Emily Bold setzt beinahe nahtlos an den Vorgänger an, und tatsächlich fand ich mich nicht ganz so schnell wieder ein, wie ich es mir gewünscht hatte. Aber durch ihren unglaublich packenden, rasanten Stil dauerte es nicht lang, bis ich wieder vollkommen inmitten des Geschehens war. Es ging gleich ereignisreich und spannend weiter, ich wollte mehr, und das bekam ich auch.

Die Emotionen fuhren von Beginn an wieder mit mir Achterbahn. Immer stärker zog sich das Netz aus Lügen und Verrat zu. Alsbald konnte ich nicht mehr erkennen, wer eigentlich Freund und Feind war. Emily lenkt die Geschehnisse in unzählige Richtungen, wie ein Spinnennetz, dessen Weben so stark und dicht sind, dass dir keine Chance bleibt, sie zu durchbrechen. Mir schwindelte und ich verlor mich in diesem grandiosen Konstrukt. Allerdings führte es auch dazu, dass ich mich manchmal überfordert fühlte. Die Fülle an Informationen ist an einigen Stellen wie eine schwere Decke. Stets kurz davor mich zu erdrücken.

Natürlich ging es nicht immer so zu, denn diese Handlung war gezeichnet durch Höhen und Tiefen. Spitzen und ruhigen Elementen. Besonders in diesen konnte ich meine wirren Gedanken zähmen, sie beruhigen, alles auf mich wirken lassen. Bevor es dann mit Lichtgeschwindigkeit zur nächsten spektakulären Enthüllung ging. Ich hätte mir ein klein wenig mehr gewünscht, die dichten Details und Informationen dieser komplexen Dinge sanfter rüber zu bringen. Es fühlte sich ab und an so an, als musste alles in dieser Fortsetzung geschehen, und das nahm mir nicht nur den Atem, sondern auch die Konzentration.

Man muss es allerdings auch so verstehen, dass genau diese Weben, diese Geheimnisse, diese Enthüllungen, der Zündstoff ist, der die Geschichte so explosiv macht. Zum Haare raufen, ehrlich. Emily verstand es meisterlich, ein Gebilde zu erschaffen, dass ich mit allen Mächten einreißen wollte, nur um endlich an den Schlüssel zu gelangen. Doch nein, diese erhöhte Dosis war ja noch nicht mal der Gipfel, sonst gäbe es ja auch keine weitere Fortsetzung. Ich stand so kurz davor durchzudrehen, ich drehte mich in einer Spirale und fand keinen Weg hinaus. Atem raubend, actionreich, bahnbrechend.

Ein weiterer Punkt, der bei mir gelegentlich zu Bauchweh führte waren Bastian und Tristan. Ich habe persönlich nichts gegen ein Liebesdreieck. Wenn es gut geschrieben ist, mag ich es sogar. Es sorgt stets für kribbelnde Anziehung, Stromstöße, deren Funken einen Brand auslösen können. Auch hier ging es mir so, nur war es an manchen Stellen ein wenig zu viel. Besonders zu viel Tristan, mag vielleicht auch daran liegen, dass mein Herz Bastian von Beginn an gehörte. Aber selbst wenn nicht, einige Situationen waren einfach einen ticken too much. Wobei auch dieser Grat schmal ist, erzeugte es doch oben genannte Spannung, elektrische Momente und kribbeln.

Hach Jungs, musstet ihr ausgerechnet beide die gleiche Frau lieben? Ihr treibt mich noch in den Wahnsinn damit. LOL.
Nach dieser Drönung der beiden brauche ich wohl erstmal Urlaub. LOL
Ich muss schon sagen, Emily hat es mit der Fortsetzung faustdick hinter den Ohren. Und die kleinen Kritiken meinerseits schmälern meine Sehnsucht zur absoluten Trilogie Fortsetzung nicht im geringsten. Ich bin geflasht und weiß nicht, wie ich die Zeit bis dahin überstehen soll. Es gab unglaubliche Entwicklungen, Überraschungen, Wendungen, und allesamt nahmen sie mir den Atem. Ein grandioses Spektakel, in dem Verrat und Lügen so dicht gewebt sind, dass mein Kopf wie überrollt scheint.


Fazit

Verwoben in Verrat, die Fortsetzung der Stolen Trilogie, strotzt vor Geheimnissen, dichten Lügen und einem Webengeflecht, dass jedem Spinnennetz Konkurrenz macht. Emily Bold gelingt eine atemlose, actionreiche, packende, emotionale Naturgewalt, die mir zwar an manchen Stellen ein klein wenig too much war, aber meine Sehnsucht nur begrenzt stillen konnte. Ich bin Feuer und Flamme auf das Ende der Trilogie. Komme nicht umhin, zu Staunen und nach Worten zu ringen. Wem kann ich überhaupt noch trauen? Meinen Gedanken? Wer ist der wahre Feind?

Ich lechze nach Antworten. Ein spektakuläres Erlebnis, dass sich tief in meine Seele brannte.


🌟🌟🌟🌟 4/5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.02.2021

Klasse Fortsetzung

0

Stolen – Verwoben in Verrat von Emily Bold
erschienen bei Planet!

Zum Inhalt

Wenn der Junge, der deine Seele gestohlen hat, die Macht bekommt, auch dein Herz zu stehlen, dann kann das nur Ärger bedeuten. ...

Stolen – Verwoben in Verrat von Emily Bold
erschienen bei Planet!

Zum Inhalt

Wenn der Junge, der deine Seele gestohlen hat, die Macht bekommt, auch dein Herz zu stehlen, dann kann das nur Ärger bedeuten. So wie bei Abby Woods. Seit Bastian Tremblay ihre Liebe für ihn verraten hat, indem er ihr einen Teil ihrer Seele stahl, erkennt sie sich selbst kaum wieder. Sie entdeckt eine neu erwachende Kraft in sich und kämpft mit ihren widerstreitenden Gefühlen. Und Bastians draufgängerischer Bruder Tristan ist ihr dabei keine Hilfe, denn seine tröstliche Nähe fühlt sich nicht so verkehrt an, wie sie es sollte. Als dann noch ein Ring ins Spiel kommt, der Liebe wecken und Hass schüren kann, muss Abby erkennen: Einem Tremblay traut man nicht.
(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Da es sich bereits um den 2. Teil der Reihe handelt, weise ich auf eine gewisse SPOILERGEFAHR hin!

Das Cover dieser Fortsetzung ist von der Aufmachung her dem ersten Teil äußerst ähnlich. Hier ist die vorherrschende Farbe ein kräftiges Rot, in dem auch der Buchschnitt gehalten ist. Auf dem Cover entdeckt der Leser erneut ein Gesicht – doch dieses Mal ist es ein männliches. Erzählt wird die Story erneut in der personalen und in der dritten Form.

Zu den einzelnen Personen werde ich jetzt nicht mehr so viel sagen – sie sind ja schon aus Band 1 bekannt. Es geht natürlich weiterhin um die Dreiecksgeschichte zwischen den Tremblay-Brüdern und Abby. Ich gehöre weiterhin zum Team Tristan, da er mir einerseits immer noch ein wenig lieber war als sein düsterer Bruder. Aber wirklich schlecht finde ich Bastian natürlich auch nicht – eine kleine Zwickmühle, die sich da gerade in diesem Teil für mich aufgetan hat … Abby gefiel mir auch hier wieder sehr und ich konnte mich in die Gefühle des Mädchens richtig gut hineinversetzen. Dieser Struggle, zwischen zwei Jungs zu stehen, dann noch der magische Aspekt dabei und was alles dazugehört – zu beneiden ist Abby jedenfalls nicht unbedingt …

Emily Bold konnte mich auch mit Band 2 ihrer Trilogie wieder abholen und begeistern. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, aber ich liebe einfach ihren Schreibstil, ihre gezeichneten Figuren und die Umsetzung ihrer Ideen. Wie auch schon in Band 1 angesprochen, sind letztere nicht wirklich neu, aber die Autorin macht daraus ihr ganz eigenes Ding. Daher kommen dem Leser zwar gewisse Aspekte wie schon hundertmal gelesen vor, aber so wie Emily Bold sie umsetzt, macht es kein anderer. Zum Inhalt kann ich leider nicht viel mehr schreiben, da ich euch die Freude an der Story nehmen würde. Aber wer die Bücher der Autorin kennt, weiß ja, was ihn erwartet ;) Auf jeden Fall fand ich die Perspektiv-Wechsel interessant und überhaupt nicht verwirrend, was mir gut gefiel. Auch hier endet die Geschichte natürlich mit einem Cliffhanger – wäre sonst ja auch langweilig, oder? Ich bin sehr gespannt, wann das Finale in den Startlöchern stehen wird und freue mich darauf, die Reihe zu einem Abschluss bringen zu können. Klare Empfehlung für Fans der Autorin und fantasy-lastigen Liebesgeschichten.


Die Reihe

Stolen – Verwoben in Liebe http://claudiasbuecherhoehle.de/?p=601
Stolen – Verwoben in Verrat
Band 3?

Zum Autor

Emily Bold, Jahrgang 1980, schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene. Ob historisch, zeitgenössisch oder fantastisch: In den Büchern der fränkischen Autorin ist Liebe das bestimmende Thema. Nach diversen englischen Übersetzungen sind Emily Bolds Romane mittlerweile auch ins Türkische, Ungarische und Tschechische übersetzt worden, etliche ihrer Bücher gibt es außerdem als Hörbuch. Wenn sie mal nicht am Schreibtisch an neuen Buchideen feilt, reist sie am liebsten mit ihrer Familie in der Welt umher, um neue Sehnsuchtsorte zu entdecken.
Mehr Informationen gibt es unter: emilybold.de



WERBUNG
Nachfolgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

ab 12 Jahren
400 Seiten
ISBN 978-3-522-50660-1
Preis: 18 Euro
erschienen bei https://www.thienemann-esslinger.de
Leseprobe https://www.thienemann-esslinger.de/produkt/verwoben-in-verrat-isbn-978-3-522-50660-1

© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.02.2021

Verrat und Vertrauen

0

„Stolen 2: Verwoben in Verrat“ ist der mittlere Band der Fantasy-Trilogie von Emily Bold.
Die Handlung setzt fast nahtlos an den ersten Band an, an dessen Ende Sebastian Abby einen Teil ihrer Seele gestohlen ...

„Stolen 2: Verwoben in Verrat“ ist der mittlere Band der Fantasy-Trilogie von Emily Bold.
Die Handlung setzt fast nahtlos an den ersten Band an, an dessen Ende Sebastian Abby einen Teil ihrer Seele gestohlen hat, um den Mann zu verfolgen, der seinen Seeelenring gestohlen hat. Abby ist schwer enttäuscht und wendet sich dem jüngeren Tremblay-Bruder Tristan zu, der sie natürlich nicht völlig uneigennützig tröstet. Der Verlust ihrer dunklen Seelenweben lässt in Abby ganz neue und ungewohnte Kräfte zum Erstarken kommen, mit denen sie noch nicht so richtig umzugehen weiß. Abby weiß nicht mehr, welchen Gefühlen sie trauen kann und von welcher Seite Verrat droht.

Man sollte Band 1 unbedingt gelesen haben, denn es gibt keine lange Vorrede. Auch ich musste mich erst wieder einlesen und hatte am Anfang noch etwas mit dem Einstieg zu kämpfen.
Der Cliffhanger des ersten Teils wird aufgelöst und die Handlung geht sofort rasant weiter. Sebastian ist ohne seinen Ring und mit Abbys starken und düsteren Seelenweben in sich in großer Gefahr. Er kämpft zwischen seinem Pflichtgefühl und seinen Gefühlen für Abby, die sich aber zwischenzeitlich Tristan zugewandt hat. Tristan nutzt die günstige Gelegenheit, um Abby endlich näherzukommen, aber zum ersten Mal hat er dabei tatsächlich ernsthafte Gefühle.
Dreh- und Angelpunkt der Story ist jedoch Abby, die wie ein Spielball ständig zwischen den beiden Brüdern hin und her wechselt und noch nicht einmal merkt, welches emotionale Chaos sie dabei verursacht. Bei mir persönlich konnte Abby in diesem Band überhaupt keine Sympathien mehr hervorrufen, da mich ihr egoistisches und unüberlegtes Verhalten ziemlich genervt hat. Meiner Ansicht nach wird das Love-Triangle diesmal etwas überstrapaziert. Was im ersten Band noch spannend und interessant war, wird durch ständige Wiederholung nicht besser. Auch von ihrer mehrfach betonten engen Freundschaft zu ihren Mitbewohnerinnen war ehrlicherweise nicht viel zu bemerken.
Die eigentlich Handlung bekommt durch überraschende Twists neue Impulse, die durchaus frische Dynamik in die Story bringen und in einem Cliffhanger gipfeln, der viele wichtige Fragen aufwirft.

Mein Fazit:
Abgesehen vom ständigen Hin und Her zwischen Abby und den beiden Brüdern nimmt die Handlung eine ganz neue Richtung, die für das Finale durchaus vielversprechend klingt. Ich setze meine Hoffnungen in den dritten Band und vergebe diesmal ganz knappe 4 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere