Cover-Bild Stolen 3: Verwoben in Vergessen
(13)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

18,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 24.08.2021
  • ISBN: 9783522506618
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Emily Bold

Stolen 3: Verwoben in Vergessen

Eine magische Fantasy-Liebesgeschichte
+++ FARBIGER BUCHSCHNITT IN LIMITIERTER AUFLAGE +++Der finale Band der emotionalen Stolen-Trilogie von Silberschwingen-Autorin Emily Bold. Je mehr Abby Woods über die Welt der Schatten, ihr eigenes Erbe und die Kraft der drei Ringe erfährt, umso überzeugter ist sie, dass kein Mensch eine derartige Macht besitzen darf. Weder Bastian, der Teile ihrer Seele gestohlen, noch Tristan, der ihr Herz manipuliert hat. Abby kämpft um Kontrolle über ihre Gefühle und ihr Gewissen, und für die Hoffnung auf eine Zukunft inmitten einer intakten, liebenden Familie. Als Owen, der Hüter des letzten verbliebenen Rings, seine Finger nach ihren Erinnerungen ausstreckt, hat Abby keine Wahl. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung. Den Preis, den sie dafür zahlen muss, ist höher als gedacht. Und nicht nur sie muss ihn bezahlen …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.09.2021

Ein absolut geniales Ende!

0

Inhalt:



Je mehr Abby Woods über die Welt der Schatten, ihr eigenes Erbe und die Kraft der drei Ringe erfährt, umso überzeugter ist sie, dass kein Mensch eine derartige Macht besitzen darf. Weder Bastian, ...

Inhalt:



Je mehr Abby Woods über die Welt der Schatten, ihr eigenes Erbe und die Kraft der drei Ringe erfährt, umso überzeugter ist sie, dass kein Mensch eine derartige Macht besitzen darf. Weder Bastian, der Teile ihrer Seele gestohlen, noch Tristan, der ihr Herz manipuliert hat.

Abby kämpft um Kontrolle über ihre Gefühle und ihr Gewissen, und für die Hoffnung auf eine Zukunft inmitten einer intakten, liebenden Familie. Als Owen, der Hüter des letzten verbliebenen Rings, seine Finger nach ihren Erinnerungen ausstreckt, hat Abby keine Wahl. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung. Den Preis, den sie dafür zahlen muss, ist höher als gedacht. Und nicht nur sie muss ihn bezahlen …


Meinung:



Ein fantastischer, spannungsvoller Abschluss dieser atemberaubenden Trilogie!

Das Cover ist wieder einmal unglaublich schön, besonders mit dem tollen Buchschnitt. Ich liebe die Farben, die perfekt miteinander harmonieren und zum einheitlichen Stil des Designs passen.

Die Anordnung der Buchstaben ist einfach einmal etwas ganz Neues und hat mir bei den vorherigen Bänden auch bereits total zugesagt. Hinzu kommt der spannungsvolle Hintergrund, der sich an die anderen angleicht und neugierig auf mehr macht. Durch das Gesicht wird das Cover ideal abgerundet und ein richtig schönes Gesamtbild geschaffen. Ich würde sogar sagen, dass es eines der schönsten Jugendbücher in meinem Regal ist.

Auch der Schreibstil von Emily Bold war locker, leicht zu lesen und doch spannend zugleich, sodass ich die Geschichte nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Ich mag ihren Stil unheimlich gerne weil sie Welten erschafft, die zum Träumen einladen. Auch in diesem Teil fand ich das Setting ganz wundervoll und detailreich erzählt sowie beschrieben. Irgendwann wollte ich gar nicht mehr, dass die Geschichte endet und hätte am liebsten einfach noch einen weiteren Band gehabt.

Nachdem ich einmal angefangen habe zu lesen, verlor mich zwischen den Seiten. Deshalb war es auch nicht verwunderlich, dass ich das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen habe, um zu erfahren, wie die Geschichte ausging.

Insgesamt wurden Handlungsstränge aufgelöst sowie Geheimnisse gelüftet, sodass für mich als Leser keine Fragen offen blieben. Bei einem Abschluss finde ich diesen Aspekt jedoch auch immer sehr wichtig, damit ich nicht verwundert zurück bleibe. Besonders bei diesem Teil war ich gespannt darauf, wie es die Autorin es lösen wird alle Charaktere und Gedanken auszuführen, doch mit dem Ende bin ich wirklich sehr happy.

Ich mochte, wie alles ineinander floss und die Handlung sich so über die Seiten total aufgebaut hat. Die Stimmung war atemberaubend und der Mix zwischen Fantasy Elementen und der Liebe war wirklich richtig schön zu lesen.

Nichts kam wirklich zu kurz und beide Aspekte haben sich gut miteinander ergänzt. Ich wusste jedoch teilweise nicht, was als nächstes passieren würde, was die Handlung an sich natürlich auch noch einmal besonders spannend gemacht hat.

Aber auch die Charaktere mochte ich wieder einmal sehr gerne. Abby war eine starke Protagonistin, die ich gerne auf ihrer Reise begleitet habe und die mit jedem weiteren Buch das folgte, über sich hinausgewachsen ist.

Aber auch Bastian und Tristen haben die Geschichte wieder einmal total besonders gemacht. Sie schienen für mich als Leser immer unglaublich unterschiedlich zu sein und doch hat genau dieser Aspekt die Handlung aufgewertet, sodass es auf keinen Fall langweilig wurde.

Dabei war Tristen derjenige, denn man als Leser einfach lieben musste. Er ist fürsorglich, offen und immer für Abby da, auch wenn das anfänglich ein wenig anders aussah. Doch auch wenn sie sich hin und her gerissen fühlte zwischen dem Vertrauen und dem Verrat, hat sie doch eine weise und kluge Entscheidung getroffen, die ich nicht anders gemacht hätte.

Ich mochte diese unterschiedlichen Szenen wirklich richtig gerne, konnte bei dem Buch mitfiebern und wurde bis zu letzt immer wieder neu überrascht, denn es sind Dinge passiert, mit denen hätte ich auf keinen Fall so schnell gerechnet.

Eine romantische Geschichte, die dich fesseln und nicht mehr loslassen wird. Ich mochte die Charaktere einfach unheimlich und habe sie unfassbar gerne durch drei Bücher begleitet.

In meinen Augen ein wundervoller letzter Band, der mich mitreißen und nicht mehr loslassen konnte! Wenn ihr überlegt die Reihe zu lesen, gibt es von mir eine klare Empfehlung, weil die Geschichte alles vereint, was Romatasy ausmacht.

Schon jetzt bin ich ganz gespannt darauf, weitere Werke der Autorin zu lesen und in unterschiedliche Welten abtauchen zu können. Bereits dieses Buch war richtig schön zu lesen, da kann jedes weitere Werk der Autorin mich sicherlich auch begeistern.

Veröffentlicht am 13.09.2021

grandioses Finale

0

Alle sind auf der Suche nach den Ringen, doch wer steht auf der richtigen Seite?

Bastian, Tristan und Abby: was für ein Dreiergespann, doch für wen neigen sich Abbys Herzweben tatsächlich? Ist echte Liebe ...

Alle sind auf der Suche nach den Ringen, doch wer steht auf der richtigen Seite?

Bastian, Tristan und Abby: was für ein Dreiergespann, doch für wen neigen sich Abbys Herzweben tatsächlich? Ist echte Liebe stärker als manipulierte?
Eine Geschichte über richtig und falsch, über Liebe und Freundschaft, über Verantwortung und dass man sich manchmal entscheiden muss.

Ich fand es war ein grandioses Finale, das mich dann doch noch überraschen konnte. Klar manchmal wird sich im Kreis gedreht, vorallem wenn es um die Gefühle von Abby geht, aber alles durchaus verständlich und nachvollziehbar.

Eine ziemlich grandiose Fantasy-Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat. Ich muss aber zugeben, ich habe mit den Teilen gewartet bis auch der dritte heraussen war. Dadurch konnte ich nicht viel vergessen.
Ich fand die Idee mit den Weben und dass man Menschen so helfen konnte, wirklich gut und es wäre schön wenn das auch im RL gehen würde.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und altersgerecht.
Ich würde die Geschichte definitiv Jugendlichen empfehlen.

Viel Spaß beim Lesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2021

absolutes Lesehighlight

0

Inhalt: Je mehr Abby Woods über die Welt der Schatten, ihr eigenes Erbe und die Kraft der drei Ringe erfährt, umso überzeugter ist sie, dass kein Mensch eine derartige Macht besitzen darf. Weder Bastian, ...

Inhalt: Je mehr Abby Woods über die Welt der Schatten, ihr eigenes Erbe und die Kraft der drei Ringe erfährt, umso überzeugter ist sie, dass kein Mensch eine derartige Macht besitzen darf. Weder Bastian, der Teile ihrer Seele gestohlen, noch Tristan, der ihr Herz manipuliert hat. Abby kämpft um Kontrolle über ihre Gefühle und ihr Gewissen, und für die Hoffnung auf eine Zukunft inmitten einer intakten, liebenden Familie. Als Owen, der Hüter des letzten verbliebenen Rings, seine Finger nach ihren Erinnerungen ausstreckt, hat Abby keine Wahl. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung. Den Preis, den sie dafür zahlen muss, ist höher als gedacht. Und nicht nur sie muss ihn bezahlen.

Ich bin ein absoluter Fan dieser Reihe und wurde auch beim Finale nicht enttäuscht. Es hat ein wenig gedauert, bis ich wieder in der Geschichte war, da der zweite Teil etwas zurücklag. Aber kaum war ich im Lesefluss hat mich die Geschichte wieder gepackt.
Ein absolut tolles Finale einer unglaublich schönen Reihe. Da ich es liebe Reihen am Stück zu lesen, werde ich diese Reihe definitiv in meinem Urlaub nochmal in einem Lesen.
Ich bin sehr begeistert und voll und ganz überzeugt.
Klare Kauf- und Leseempfehlung meinerseits.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.09.2021

Liebe und Vertrauen

0

Inhalt: Abby weiß nun von ihrem eigenen Erbe und wünscht sich nichts mehr, als eine intakte Familie. Doch kann sie ihrem leiblichen Vater wirklich trauen? Und was ist mit Bastian und Tristan, von denen ...

Inhalt: Abby weiß nun von ihrem eigenen Erbe und wünscht sich nichts mehr, als eine intakte Familie. Doch kann sie ihrem leiblichen Vater wirklich trauen? Und was ist mit Bastian und Tristan, von denen einer ihr Herz manipulierte und der andere Teile ihrer Seele gestohlen hat. Abby muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen will und was sie bereit ist, dafür zu riskieren.

Meinung: „Stolen 3: Verwoben in Vergessen“ ist der dritte und abschließende Band der Stolen-Trilogie und konnte wieder auf ganzer Linie überzeugen.
Im Mittelpunkt steht, wie bereits zuvor, Abby, die sich inzwischen sehr gut in der magischen Welt der Schattenspringer auskennt. Und sie weiß nun um ihr eigenes Erbe. Jedoch wird immer weniger klar, wem sie vertrauen kann und sie muss nicht nur ihren eigenen Weg finden, sondern auch eine schwere Entscheidung treffen. Abby ist eine tolle Figur, die man einfach mögen muss. Sie ist taff und durchsetzungsstark, aber auch verletzlich und sie sehnt sich nach Familie und Liebe.
Tristan, der lockere und charmante Mädchenschwarm, der ihr Herz manipuliert hat und sein Bruder, der ernste und starke Bastian sind ebenfalls wieder mit von der Partie. Beide haben Gefühle für Abby, aber gerade Bastian misstraut ihr auch.
Ebenso wie Owen, der Hüter des Erinnerungsrings, der durch seine Unfreundlichkeit auffällt.
Die Geschichte ist spannend und gut gemacht. Man erlebt eine regelrechte Achterbahn der Gefühle, die noch mit viel Action unterlegt ist.
Mir hat der Abschluss dieser Reihe sehr gut gefallen und wer bereits die beiden anderen Bände mochte, sollte sich diesen hier keinesfalls entgehen lassen.

Fazit: Gut gemachtes Finale, über Liebe, Vertrauen und Verrat. Sehr zu empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.09.2021

Gelungenes Finale

0

„Stolen - Verwoben in Vergessen“ ist der dritte und letzte Band der Reihe und der hat meine Erwartungen um einiges übertroffen! Ich mochte alle drei Teile sehr sehr gerne, aber der dritte hat mir fast ...

„Stolen - Verwoben in Vergessen“ ist der dritte und letzte Band der Reihe und der hat meine Erwartungen um einiges übertroffen! Ich mochte alle drei Teile sehr sehr gerne, aber der dritte hat mir fast am besten gefallen!

Wie die Geschichte von Abby, Tristan und Bastian weitergeht möchte ich gar nicht groß zusammenfassen, damit ich niemanden spoilere. Die Geschichte war von Beginn des Buches bis zum Ende hin fast durchgehend spannend und ich wollte das Buch gar nicht mehr weglegen.

Die Charaktere haben sich alle nochmal von ihrer wahren Seite gezeigt, so dass man jeden nochmal besser kennenlernen konnte. Die einen mochte ich genauso viel wie in den vorigen Bänden, wenn nicht sogar mehr, andere jedoch haben sich eher ins Negative entwickelt, was man im Vorhinein gar nicht so geahnt hat.

Wie auch in den vorigen Bänden mag ich Emily Bold’s Schreibstil sehr gerne, auch es wenn in einigen wenigen Szenen für mich persönlich nicht gleich klar war, was die Gedanken der Protagonisten waren beziehungsweise wie sie sich entschieden haben. Aber das ist nur eine Kleinigkeit, die wie gesagt, ich persönlich so empfunden habe, die aber das Buch nicht weniger gut macht!

Das Finale der Reihe war noch mal total spannend und es hat mich zum Ende hin über gewisse Situationen glücklich gemacht, aber auch traurig. So sehr ich mich freue, wenn ich eine Reihe beenden kann, so traurig bin ich aber auch, dass es nun vorbei ist. Ich kann euch die Reihe nur ans Herz legen, wenn ihr sie noch nicht gelesen habt!