Cover-Bild Weihnachtsküsse und Schneegestöber
(2)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Oetinger Taschenbuch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 19.09.2019
  • ISBN: 9783864180941
Emily Lewis

Weihnachtsküsse und Schneegestöber

Süß und heiß wie Kakao vor dem Kamin.
Die 18-jährige Vanessa wird über Weihnachten von ihrer Großmutter zu einer Reise eingeladen. Vanessas Wunschziel ist klar: Cambrigde, der Ort, an dem ihre verstorbenen Eltern die glücklichste Zeit ihres Lebens verbracht haben. Dort angekommen trifft Vanessa unverhofft auf Trevor, der sie sofort verzaubert und mit dem sie traumhafte Tage im winterlichen Cambridge verbringt. Dabei entpuppt er sich nicht nur als romantischer Gentleman, sondern hilft Vanessa sogar dabei, das Geheimnis um eine fünfzig Jahre alte Postkarte, die sie auf dem Dachboden entdeckte, zu lüften. Doch dann zieht sich Trevor plötzlich und ohne jede Erklärung zurück. Und noch während Vanessa eine märchenhafte alte Liebesgeschichte aufdeckt, zerplatzt ihr eigenes Winter-Weihnachtsmärchen wie eine Seifenblase ...

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.02.2020

Zauberhaftes Weihnachtsbuch

0

Mit diesem Buch hält man ein zauberhaftes Buch für Jugendliche in Händen. Zu lesen ab ca. 14 Jahren. Zwischen den Zeilen ist hier so viel Liebe und Aufrichtigkeit und dennoch gebrochene Herzen und tragische ...

Mit diesem Buch hält man ein zauberhaftes Buch für Jugendliche in Händen. Zu lesen ab ca. 14 Jahren. Zwischen den Zeilen ist hier so viel Liebe und Aufrichtigkeit und dennoch gebrochene Herzen und tragische Schicksale – das Buch hat wirklich alles zu bieten und ist traumhaft schön geschrieben. Es ist zum Eintauchen, verreisen, Liebe fühlen und auch Drama erleben. Genau das richtige Buch für ein paar schöne und entspannte Lesestunden in Cambridge.

Ich habe jede einzelne Seite genossen

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.10.2019

Auf Spurensuche

0

Vanessa fiebert ihrem 18 Geburtstag entgegen, aber dieser besondere Tag wird nicht so ablaufen wie sie es sich wünscht. Sie erfährt das ihr Bruder inder Klemme sitzt und das sich ihr Freund lieber mit ...

Vanessa fiebert ihrem 18 Geburtstag entgegen, aber dieser besondere Tag wird nicht so ablaufen wie sie es sich wünscht. Sie erfährt das ihr Bruder inder Klemme sitzt und das sich ihr Freund lieber mit einer anderen trifft als mit Vanessa ihren Geburtstag zu feiern. Und dann ist da noch das Geschenk von der Oma, bei der sie seit dem Tod der Eltern lebt und aufgewachsen ist. Sie bekommt eine Reise geschenkt, wo sie das Ziel bestimmen darf. Aber warum darf es nicht nach Cambridge gehen? Wobei Cambridge doch ihr größter Wunsch ist. Zu allem uberfluss hat sie deshalb mit ihrer Oma einen riesen krach. Nach einer aussprache mit der Oma, geht es nun doch nach Cambridge.



Aber was hat ihre Oma gegen Cambridge? Wer ist Edward, der auf einer alten fotoaufnahme zu sehen ist, die Vanessa auf dem Dachboden gefunden hat. Und welche Rolle spielt Trevor, den Vanessa in Cambridge kennen und lieben lernt? Ob er wohl die gleichen Gefühle für sie hat? Und was hat die Vergangenheit mit der Gegenwart zu tun?







Eigene Meinung :



Es ist schwer über ein Buch zu schreiben, das man fast inhalirt , weil es einen so in den Bann zieht.



Emily Lewis schafft eine Welt, die voller Leben, Dramatik und vor allem Verwirrung steckt. Ich liebe ihren Schreibstiel und die daraus entstehende lockere Art. Die Figuren sind alle authentisch, und nicht wie in manchen Romanen überheblich.



Vanessa ist noch jung und ihre Hitzköpfige Art manchmal etwas zu kindisch, was jedoch zu ihr passt.



Trevor ist meistens auf nekereien aus, ist jedoch auch sehr der „Beschützer“ von Vanessa. Leider sind manche Handlungen von ihm nicht ganz verständlich, was auf einen weiteren Teil hoffen lässt.



Die Großmutter hütet ein Geheimnis, welches im Laufe der Geschichte noch eine tragende Rolle spielt. Durch den Wechsel von Gegenwart und Vergangenheit wird schnell klar das Vanessa und ihre Oma sich in gewisser Weise gleich sind.



Eine tolle Liebesgeschichte die verzaubert und die Spurensuche in der Vergangenheit spannend wirken lässt.



5sterne für eine doppelte weihnachtliche Liebesgeschichte