Cover-Bild Die letzte Königin - Das Feuer erwacht

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 368
  • Ersterscheinung: 30.08.2019
  • ISBN: 9783736309951
Emily R. King

Die letzte Königin - Das Feuer erwacht

Susanna Mende (Übersetzer)

Um ihr Volk zu retten, muss sie ihre Liebe und ihr Leben aufs Spiel setzen!

Nach dem Tod des Tyrannen Tarek ist Kalinda auf der Flucht vor dem verräterischen Rebellenführer Hastin. Dieser möchte die uralte Schrift der Elementmagier an sich reißen, die in Kalindas Obhut ist. Die junge Frau sucht Zuflucht im benachbarten Königreich, doch dort wird sie von ihrem Geliebten Deven getrennt und gerät in ein Netz von Intrigen, Verrat und Versuchung.

"Emily R. King schreibt so lebendig, dass ihre Welt für den Leser zur Realität wird." FRESH FICTION

Band 2 der Reihe

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.09.2019

Anfangs holprig, dann kommt Spannung auf

0

Die letzte Königin: Das Feuer erwacht
Autorin: Emily R. King
Seitenzahl: 368
Reihe: The Hundreth Queen
Verlag: Lyx
Erschienen: August 2019
Genre: Fantasy

An dieser Stelle bedanke ich mich bei "Netgalley" ...

Die letzte Königin: Das Feuer erwacht
Autorin: Emily R. King
Seitenzahl: 368
Reihe: The Hundreth Queen
Verlag: Lyx
Erschienen: August 2019
Genre: Fantasy

An dieser Stelle bedanke ich mich bei "Netgalley" und dem Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar! An dieser Stelle weise ich auf eventuelle Spoiler bezüglich des ersten Bandes hin.

Klappentext:

Um ihr Volk zu retten, muss sie ihre Liebe und ihr Leben aufs Spiel setzen!

Nach dem Tod des Tyrannen Tarek ist Kalinda auf der Flucht vor dem verräterischen Rebellenführer Hastin. Dieser möchte die uralte Schrift der Elementmagier an sich reißen, die in Kalindas Obhut ist. Die junge Frau sucht Zuflucht im benachbarten Königreich, doch dort wird sie von ihrem Geliebten Deven getrennt und gerät in ein Netz von Intrigen, Verrat und Versuchung.

Meine Meinung:

"Die letzte Königin" ist wieder da. Es ist eigentlich gefühlt noch gar nicht lange her, dass ich den Auftakt der Reihe gelesen habe und von dieser Fantasygeschichte fasziniert war. Daher war es klar, dass ich den Folgeband lesen würde und ich war sehr neugierig darauf, wie es mit Kalinda und ihren Freunden weitergehen würde. Und muss ich erwähnen, wie wahnsinnig hübsch ich die Cover dieser Reihe finden? Sie passen einfach perfekt und verströmen genau das richtige Flair.

Nach den Geschehnissen im ersten Band ist Kalinda auf der Flucht und mit ihr die Menschen, die ihr nahe stehen. Der Tod von Tarek sollte eine Erlösung sein und doch sind sie noch immer in Gefahr. Zumal Kalinda im Besitz eines uralten Artefaktes ist, das in den falschen Händen großen Schaden anrichten kann. Ihre einzige Hoffnung ist Prinz Ashwin, Tareks Sohn, den sie im benachbarten Königreich aufsucht. Doch dort erwartet sie genau das, was sie hoffte, längst hinter sich gelassen zu haben. Erneut muss sie ein Turnier bestreiten, um ihre eigene und die Zukunft ihrer Freunde zu retten...

Kalinda hat mir als Protagonistin wieder sehr gut gefallen. Ich mag ihre starke und gleichzeitig verletzliche Persönlichkeit und ich bewundere sie immer für ihre Fähigkeiten, die sie so gekonnt zu verbergen weiß. Sie möchte einfach nur ein ruhiges Leben und mit dem Mann zusammen sein, den sie liebt, doch immer wieder werden ihr Steine in den Weg gelegt. Noch dazu muss sie lernen, sich mit ihren Kräften auseinanderzusetzen, denn die spielen diesmal eine größere Rolle, als ihr lieb ist. Und das nicht immer zum Positiven..
Eine große Überraschung war für mich Prinz Ashwin. Er hat mich immer wieder überrascht und ich war mir immer ziemlich unsicher, wie ich ihn einschätzen soll. Man fragt sich, ob er nicht doch einfach nur der Sohn seines Vaters ist, aber man muss bei ihm wirklich immer auf eine Überraschung gefasst sein.
Anfangs empfand ich die Entwicklung der Handlung etwas schleppend und ich hatte ein paar Probleme, wieder richtig in die Geschichte hineinzufinden. Doch mit der Zeit wurde es besser und als es dann um das Turnier ging, kam richtig Spannung auf. Hier war ich wahnsinnig gefesselt und fasziniert und man konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Und immer wieder kam die Frage auf, wie das wohl enden würde. Zumal Kalinda einige Feinde hat, die nicht bereit sind, ihr einen Sieg zu überlassen. Hier ist einiges an Hürden zu überwinden und mitunter darf man überrascht sein, was da so alles passiert. Man muss immer mit allem rechnen.

Im Großteil der Handlung sind wir im Prinzip Teil von 2 Handlungssträngen. Zum Einen Kalindas Geschichte und was sie erlebt, zum Anderen Deven, der von ihr getrennt wird und mit ganz anderen Problemen zu kämpfen hat. Im großen Showdown kommt es zu schockierenden Ereignissen, die jede Menge Drama und Action nach sich ziehen. Hier hat die Autorin wieder packende Elemente eingebaut und man klebte regelrecht an den Seiten. Das Ende macht deutlich, dass hier noch einiges auf Kalinda und ihre Freunde zukommt und ich bin sehr gespannt, wie sich das alles im dritten Band entwickeln wird und ob sie in der Lage sein werden, die Gefahr zu bannen.

Auch wenn der Einstieg etwas holprig war, so konnte das Buch im weiteren Verlauf absolut bei mir punkten und mir tolle Lesestunden bescheren. Wer den Auftakt gelesen hat, sollte definitiv dran bleiben und hier weitermachen, es lohnt sich!

Fazit:
★★★★☆
Eine tolle Fortsetzung, die zwar erst später an Fahrt aufnahm, aber dennoch packend war. Für diesen Band der Reihe gibt es 4 von 5 Sternchen und ich bin sehr gespannt, wie das im nächsten Band weitergehen wird, auf den wir allerdings bis nächstes Jahr warten müssen.

Veröffentlicht am 12.09.2019

Grandiose Fortsetzung

0

Dieses Buch setzt direkt direkt am Ende vom ersten an, sodass man sofort wieder mitten im Geschehen ist. Es kommt nie Langeweile auf und die Handlung rennt nur so. Kalian und Deven sind ein schönes Paar, ...

Dieses Buch setzt direkt direkt am Ende vom ersten an, sodass man sofort wieder mitten im Geschehen ist. Es kommt nie Langeweile auf und die Handlung rennt nur so. Kalian und Deven sind ein schönes Paar, da sie sich nicht gegenseitig einengen und setzen sich nicht einfach ihre Liebe über das Wohl aller anderer. Kalinda ist generell eine tolle Königin/Führungsfigur, da sie ihr Volk liebt und immer für dessen Wohl kämpft.
.
Fazit: 5/5 Sternen
Gelungene Fortsetzung mit einer tollen Protagonistin
.
Anmerkung: ich habe das Buch auf Englisch gelesen