Cover-Bild Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 28.02.2020
  • ISBN: 9783785780596
  • Empfohlenes Alter: ab 9 Jahren
Emily Skye

Die geheime Drachenschule - Die Rückkehr des siebten Clans

Teil 3.
Philipp Schepmann (Sprecher), Pascal Nöldner (Illustrator)

Lucy starrte auf das Orakel. Das Lächeln verschwand. Und ihre Miene versteinerte.

Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der Drache ohne Reiter bleibt, desto wilder wird er. Auf Drängen von Henry befragt Lucy heimlich das Drachenorakel. Doch die Prophezeiung versetzt sie in Angst und Schrecken: Henry, Lucy und ihre Freunde müssen jetzt mehr denn je zusammenhalten, denn der Drachenschule stehen stürmische Zeiten bevor ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Hoernchen in einem Regal.
  • Hoernchen hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.03.2020

Ab der ersten Zeile unterhaltsam und interessant

0

Inhalt:
Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der ...

Inhalt:
Das 1. Schuljahr auf Sieben Feuer neigt sich dem Ende zu. Und noch immer weiß niemand, wer der erste Reiter des jungen Blattfingers Anonymus werden soll. Die Zeit wird knapp, denn je länger der Drache ohne Reiter bleibt, desto wilder wird er. Auf Drängen von Henry befragt Lucy heimlich das Drachenorakel. Doch die Prophezeiung versetzt sie in Angst und Schrecken: Henry, Lucy und ihre Freunde müssen jetzt mehr denn je zusammenhalten, denn der Drachenschule stehen stürmische Zeiten bevor ...

Meinung:
Nach dem letzten großen Abenteuer ist ein wenig Ruhe auf Sieben Feuer eingekehrt. Doch diese hält nicht lange an, denn Lucy befragt heimlich das Drachenorakel. Was sie dann als Prophezeiung erhält, jagt Lucy jedoch gehörig Angst ein.
Zudem weiß immer noch niemand wer der erste Reiter vom Drachen Anonymus sein wird. Aufregende Zeiten stehen Henry und seinen Freunden bevor.

Nachdem mir Band 1 und 2 der Reihe so gut gefallen haben, freute ich mich sehr auf diesen dritten Band der Reihe. Gerade nach den Entwicklungen am Ende des zweiten Bandes war ich gespannt was mich in diesem neuen Abenteuer alles erwarten würde.

Hatte ich bei Band 2 noch zu bemängeln, dass die Geschichte in der ersten Hälfte ein wenig gemächlich daher kommt, hatte ich bei Band 3 dieses Gefühl nicht. Zwar beginnt auch hier der spannende Teil erst in der zweiten Hälfte, dennoch fühlte ich mich dieses Mal so gut wie nie gelangeweilt.

Richtig gut gefallen hat mir, dass das Autorenteam dieses Mal die Verabschiedung der Reiter von Sieben Feuer und vor allen Dingen von ihren Drachen in den Fokus stellt.
Aber auch die in den vorherigen Bänden aufgenommenen Handlungsstränge werden in diesem Band weiter fortgeführt.
So erfahren wir z. B. in diesem Buch wer der neue Reiter vom Blattfinger Anonymus sein wird.

Toll ist zudem, dass neue Charaktere in die Geschichte eingebaut werden. Gerade bei diesen sollte man sich jedoch nicht vom ersten Schein trügen lassen.
Aber auch die Clique rund um Henry und Lucy agiert wieder auf tolle Art und Weise zusammen. Man merkt, dass die Freunde bereits ein ganzes Schuljahr zusammen verbracht haben.

Drachenstark vertont wird die Geschichte von Philipp Schepmann, der bereits die beiden Vorgängertitel vertont wird.
Gerade den Drachen Happy spricht er absolut genial. Daher fand ich persönlich es auch ein wenig schade, dass Drache Happy nicht ganz so viel Zeit in der Geschichte bekommt wie noch in den Vorgängerbänden.

Nach diesem spannenden Ende möchte man unbedingt sofort Band 4 zur Hand nehmen, um so schnell wie möglich zu erfahren, wie die Geschichte weitergehen wird.

Fazit:
Band 3 war für mich ab der ersten Zeile wieder absolut unterhaltsam, witzig und fesselnd. Die Welt von Sieben Feuer konnte mich wieder in ihren Band ziehen. Neue Charaktere sorgen für frischen Wind und nach dem Ende möchte man unbedingt wissen wie es weitergeht.
Daher bekommt die Geschichte von mir knappe 5 von 5 Hörnchen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere