Cover-Bild Prince of Passion – Henry

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 21.05.2019
  • ISBN: 9783499273926
Emma Chase

Prince of Passion – Henry

Anita Nirschl (Übersetzer)

Humor, Gefühl und Sexappeal – diese Trilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard bringt all das zusammen. In Band 2 geht es um einen Prinz wider Willen und eine Bibliothekarin aus Leidenschaft.

Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 54 Regalen.
  • 1 Mitglied liest dieses Buch aktuell.
  • 28 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 1 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.07.2019

Henry ist noch cooler

0

INHALT:
Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, ...

INHALT:
Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht …

MEINUNG:
Prince of Passion ist eine mehrbändige Reihe, um u.a. die beiden Prinzen Nicholas und Henry Pembrook aus dem fiktiven Staat Wessco. Der erste Band umfasst die (Liebes-)Geschichte von Nicholas, der seine Olivia gefunden hat. Mir gefiel die Geschichte ausgesprochen gut, vor allem deswegen, weil ich mit royalen Liebesgeschichten bisher wenig gute Erfahrungen hatte. Man alle Bände der Reihe unabhängig voneinander lesen, was ich allerdings nicht empfehlen würde, da man sich zum Teil auf den „Vorgänger“ spoilert. Band 3, Prince of Passion – Logan, ist bereits erschienen.

Henry ist nach dem Abdanken von Nicholas nun Kronprinz von Wessco. Henry ist im Gegensatz zu Nicholas nicht ein Leben lang auf das Amts des Königs von Wessco vorbereitet worden und hat nun Schwierigkeiten sich in seine neue Rolle rein zu finden, sehr zum Missfallen von seiner Großmutter, der Königin. Zu dem hat Henry auch ein sehr rebellisches Wesen und macht gerne was er möchte. Er ist auch als Party Prinz bekannt, der Frauen schnell und gerne verfällt. Henry bekommt eine Gnadenfrist von seiner Großmutter bis er sich endlich seinen Pflichten zu beugen und sein altes Leben hinter sich zu lassen hat.
Der royale Touch fehlt in diesem Teil ein wenig. Auch wenn Henry in einem königlichen Landsitz in Schottland weilt, könnte dies auch jeder andere beliebige Ort sein. Trotzdem mochte ich Henry sofort und auch wenig mehr als den vernünftigen Nicholas. Henry schlägt dabei natürlich viel zu oft über Strenge und wirkt auch häufig sehr vulgär und lüstern, dennoch hat er trotzdem das Herz am rechten Fleck. Henry veranstalte also, im Unwissen der Queen, eine Art Casting vergleichbar mit Der Bachelor auf dem Landsitz, um die perfekte Frau für sich zu finden. Das Ganze wird vom Fernsehen begleitet. Dabei trifft es auf Sarah, die eigentlich nur die „Anstandsdame“ für ihre Schwester Penelope ist.

Henry und Sarah können eigentlich unterschiedlich nicht sein. Dem aufgedrehten, extrovertierten Prinzen steht eine junge schüchterne Frau mit allerlei Hemmungen, aber einer großen Liebe zu Büchern gegenüber. Henry gelingt es zu ihr vorzudringen und schafft es hinter ihren sorgsam errichteten Panzer zu dringen bis es kein zurück mehr gibt. Sarah mochte ich ebenfalls sehr. Trotz vieler Hürden, die sie sich zum Teil selbst auferlegt hat, bleibt sie sich doch immer treu. Das Schönste ist, dass sie sich durch Henry zu der Frau entwickelt, die sie sein sollte. Auch wenn sie in vielen unerfahren war, waren die beiden doch trotzdem immer auf Augenhöhe.

FAZIT:
Henrys Geschichte mochte ich noch ein wenig lieber als die von Nicholas, auch wenn hier das royale Flair etwas zu kurz kam. Es ist eine wirklich schöne, wenn auch vorhersehbare Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die doch auf den ersten Blick so unterschiedlich wirkten, die mich berührt hat.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 24.07.2019

Eine humorvolle Liebesgeschichte...

0

Klappentext:


Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine ...

Klappentext:


Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht …

Meine Meinung:
Nachdem ich von Band 1 der Reihe so begeistert war, konnte ich es gar nicht erwarten mit Henrys Geschichte zu beginnen!
In Band 1 durfte ich den lockeren, humorvollen und fesselnden Schreibstil der Autorin schon kennenlernen und wurde auch diesmal von der Story in den Bann gezogen und habe es innerhalb kürzester Zeit verschlungen.
Sarah war mir sofort sympathisch und ich konnte mich mit ihrer Büchersucht sofort von sich überzeugen. Sie ist sehr ruhig und ging mir beim lesen überhaupt nicht auf die Nerven.
Henry war mir schon von Band 1 bekannt und auch wenn ich ihm im ersten Teil des Buches am liebsten in den Hintern getreten hätte, musste ich sehr oft über seine humorvolle und lockere Art lachen. Als dann noch seine gefühlvolle Seite zum Vorschein kam war ich hin und weg.
Die Handlung wurde nie langweilig und ich habe die ganze Zeit mit dem Prinz von Wessco mitgefiebert. An manchen Stellen wird die Geschichte auch viel tiefgründiger und gefühlvoller, als man zuerst erwartet.

Fazit:
Ein weitere wundervoller Band um die Prinzen von Wessco, den ich verschlungen habe. Humorvoll, locker und absolut fesselnd!

Veröffentlicht am 23.07.2019

Wir können kaum noch warten bis die anderen Teile rauskommen

0

Inhalt:

Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco.

Viele denken, ich könnte als Prinz tun und lassen was ich möchte.

Aber falsch gedacht.

Denn neuerdings hat mich die ...

Inhalt:



Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco.

Viele denken, ich könnte als Prinz tun und lassen was ich möchte.

Aber falsch gedacht.

Denn neuerdings hat mich die Queen, meine Großmutter unter Beobachtung.

Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher.

Nachdem ich mir mal wieder etwas geleistet habe, verbannt mich Großmutter auf einen abgelegenen Landsitz.

Doch ich hatte einen Plan, wie ich diese Misere retten konnte. Einen Plan, der für Unterhaltung sorgen sollte.

Doch was ich nicht wusste, ist dass mein Plan durch die schüchterne, bücherliebende Sarah gehörig daneben geht.

Fazit:



Cover

Wie schön ist dieses Cover bitte?

Ich finde es passt perfekt zum Inhalt des Buches und die Farben sind doch schlicht und zurückhaltend und andererseits unfassbar ansprechend.

Außerdem haben die Bücher eine Art 3-D Effekt, was auch wirklich toll ist.

Das Cover gefällt auf jeden Fall. Ein Buch, was wir uns auf jeden Fall auch im Buchladen kaufen würde.

Schreibstil

Schon als ich den ersten Band gelesen habe, war ich mehr als begeistert von der Autorin.

Sie hat einen einzigartigen Schreibstil, und sie weiß genau, wie man mit Wörtern umgehen muss, um den Leser in seinen Fängen zu haben.

Ich würde ihn als sehr derb an der einen oder anderen Stelle betiteln. Auf der anderen Seite, will man es auch so lesen, weil es das Buch gerade interessant macht.

Außerdem lässt sich die Geschichte durch den guten und flüssigen Schreibstil schnell lesen, sodass man das Buch eher verschlingt als richtig zu lesen.

Denn die Worte sind einfach nur wunderschön.

Handlung

Als wir erfahren haben, dass die Reihe erscheint, haben wir natürlich jeden Klappentext gelesen und ehrlicherweise hat mich dieser hier am meisten angesprochen.

Nicht das die anderen nicht gut wären, nur war ich auf diesen Band ein wenig mehr gespannt, weil ich die Geschichte so herbeisehnte.

Und ich wurde auf keinen Fall enttäuscht.

Die Handlung hatte einen guten Aufbau und die Geschichte drum herum wurde wirklich gut ausgeschmückt und erzählt.

Es ist eine wunderbare Liebesgeschichte, auch wenn mich kurz vor dem Ende Trauer gepackt hat, war das Ende einfach nur wundervoll.

Charaktere

Henry. Ein verzogener Mann, der genau weiß, was er will.

Und genau das hat mir an ihm so unfassbar gut gefallen. Wie bereits erwähnt, gehört er zu meinen liebsten Charakteren, weil seine Art auf der einen Seite einschüchternd, auf der anderen Seite aber auch unfassbar liebevoll ist.

Gerade im Umgang mit Sarah, hat er einige Dinge zu lernen und zu überdenken, was ihn vom "Partyprinzen" zu einem wirklich guten Menschen macht.

Denn er möchte sich ändern. Für sie. Beide stehen eine unfassbare Entwicklung in dem Buch durch.

Denn Sarah, ist schüchtern, zurückgezogen und würde den ganzen Tag am liebsten nur mit ihren Büchern verbringen.

Doch durch Henry kommt sie raus, erkundet die Welt und lernt, ihre Schüchternheit zu überwinden.

Beide Charaktere unterstützen sich gegenseitig. Man hat das Gefühl, Sarah gibt ein wenig ihre Schüchternheit auf und wird ein wenig mutiger, hingegen gibt Henry sein wildes Leben auf, um ein wenig ruhiger zu werden.

Zusammenfassung

Diese Reihe ist einfach nur wundervoll!

Wir freuen uns so sehr auf den 3. Band und in diesem Jahr dann auch auf den 4. Band, welcher aus der Sicht der Queen geschrieben wird.

Danke auch an das Kyss Team für das Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 21.07.2019

Noch Luft nach oben

0

Nachdem mich Band eins der Reihe über Nicholas leider nicht wirklich überzeugen konnte, wagte ich mich trotzdem mit viel Freude an die Geschichte von Henry. Denn der Klappentext klingt wie der wahrgewordenen ...

Nachdem mich Band eins der Reihe über Nicholas leider nicht wirklich überzeugen konnte, wagte ich mich trotzdem mit viel Freude an die Geschichte von Henry. Denn der Klappentext klingt wie der wahrgewordenen Traum eines jeden weiblichen Bücherwurms, der auch Disney-Fan ist: Ein Prinz verliebt sich in eine Bibliothekarin. Doch leider fanden sich viele meiner Kritikpunkte aus dem ersten Teil auch hier wieder: Die Geschichte erinnert mich viel zu sehr an das englische Königshaus, hier fehlte mir wieder einmal die Kreativität. Dann noch die Idee einer Datingshow für den Thronfolger – einfach unrealistisch und total sexistisch. Was mich auch direkt zu Henry führt: Besonders am Anfang ist er nicht einfach nur ein Playboy, sondern ein Mann, der Frauen nur als ein Stück Fleisch und Mittel zu Befriedigung seiner Bedürfnisse betrachtet. Die anfängliche Chemie zwischen ihm und Sarah konnte ich nicht wirklich nachvollziehen, Sarah wirkte so patent und eigenständig und vor allem unabhängig von der Bestätigung eines Mannes, dann wirft sie sich Henry trotzdem sofort an den Hals. Besonders nachdem er extrem fahrlässig mit ihrem persönlichen Eigentum umgegangen ist, war er für mich unten durch. Er respektiert ihre Wünsche einfach nicht, ist viel zu sehr von sich selbst überzeugt und stellt seine sexuellen Bedürfnisse über alles andere.
Nachdem ich mich jetzt über Henry lange genug beschwer habe, kommen wir zu den positiven Dingen in diesem Buch: Sarah ist einfach ein wundervoller Charakter, gut ausgearbeitet und mit einer super Entwicklung. Sie ist einfach nur sympatisch, auch wenn sie einen kleinen Minuspunkt für ihre Schwäche für Henry von mir bekommt. Die Lovestory ist nichts besonderes, sehr kitschig und voller Klischees und natürlich sher vorhersehbar. Aber sie ist auch unterhaltsam. Der Schreibstil gefiel mir auch hier extrem gut, man fliegt nur so durch die Seiten. Die Erotikszenen sind aber leider wirklich grausam geschrieben und einfach nur peinlich. Ich habe sie ehrlich gesagt nur überflogen, weil sie so gar nicht prickelnd, sondern nur unangenehm waren. Das Henry genauso dauergeil ist wie sein Bruder, liegt laut Granny an seinen Genen – Informationen die niemand haben will, aber ok. Genervt hat dieses Verhalten von ihm trotzdem.

Fazit

Eine Reihe mit viel Potenzial, das bisher aber noch nicht ausgeschöpft wurde. Trotzdem ist Prince of Passion 2 sehr unterhaltsam und gewiss das Richtige für alle Fans von Royalen Lovestories.

3/5 Sterne

Vielen Dank an den Kyss Verlag für das Rezensionsexemplar

Veröffentlicht am 18.07.2019

Mega lovestory

0

Ein absolutes Wohlfühlbuch, zum dahinschmelzen...

Henry ist wild und ungezähmt und doch Kronprinz. Weiter hält er an Partys und eigensinnigen Dingen fest, bis er begreift was wirklich wichtig ist...

Der ...

Ein absolutes Wohlfühlbuch, zum dahinschmelzen...

Henry ist wild und ungezähmt und doch Kronprinz. Weiter hält er an Partys und eigensinnigen Dingen fest, bis er begreift was wirklich wichtig ist...

Der Schreibstil von Emma Chase ist grandios, ich liebe ihn! Sie schreibt mit unglaublichem Witz, beschreibt die Charaktere charmant und leitet mit Spannung durch das Buch!!!

Die Charaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen, beide Protagonisten sind herzerwärmend und liebevoll. Selten das mir beide Protagonisten so sympathisch sind.

Das Hörbuch ist wieder grandios vertont, die Sprecher Eni Winter und Sven Macht sind tolle Sprecher und verkörpern Henry und Sara genial!

FAZIT
Eine der besten NewAdult Reihen in den letzten Monaten, es passt einfach alles!!! Liebevolle Protagonisten, majestätisches Setting und herzzerreißende Story. Ein MUSS!!!