Cover-Bild Prince of Passion – Henry

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 21.05.2019
  • ISBN: 9783499273926
Emma Chase

Prince of Passion – Henry

Anita Nirschl (Übersetzer)

Humor, Gefühl und Sexappeal – diese Trilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard bringt all das zusammen. In Band 2 geht es um einen Prinz wider Willen und eine Bibliothekarin aus Leidenschaft.

Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 44 Regalen.
  • 23 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.
  • Dieser Titel ist das Lieblingsbuch von 1 Mitgliedern.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.06.2019

Sogar noch besser als Band 1!

0

Meinung

Nachdem mir Band 1 "Prince of Passion - Nicholas" so gut gefallen hat und mich komplett überzeugen konnte, wusste ich einfach, dass ich auch Band 2 "Prince of Passion - Henry" lesen muss. Der ...

Meinung

Nachdem mir Band 1 "Prince of Passion - Nicholas" so gut gefallen hat und mich komplett überzeugen konnte, wusste ich einfach, dass ich auch Band 2 "Prince of Passion - Henry" lesen muss. Der Inhalt klang wahnsinnig vielversprechend und ich muss direkt gestehen, dass mir der zweite Band sogar noch besser gefallen hat, als es schon der erste tat. Die Autorin Emma Chase legte eine gewaltige Schippe oben drauf und konnte mich so begeistern.

Das Cover ist einmal mehr ein kleiner Traum. Es passt perfekt zu demjenigen von Band 1 und beide sprachen mich direkt an, wobei mir das Muster von Band zwei sogar etwas besser gefällt. Dennoch geben und nehmen sich die beiden Bücher vom Äußerlichen nichts.

Etwas ganz Besonderes ist auch hier wieder der Schreibstil von Autorin Emma Chase gewesen. Sie weiß einfach ganz genau, wie sie gekonnt Humor in die Geschichte einbringt und den Leser zum Lachen und Schmunzeln bringt. Die Geschichte an sich ist relativ ernst, da die Queen einiges von Henry erwartet und diese Erwartungen erfüllt werden sollten. Dennoch konnte ich wirklich herzlich lachen und hatte definitiv meinen Spaß mit ihm und dem Königshaus. Zudem war der Schreibstil wieder wahnsinnig locker und total angenehm.

Schon am Anfang tauchte ich direkt in die Geschichte ein und wurde praktisch ein Teil von ihr. Denn es ging direkt wahnsinnig spannend los und ich wollte immer mehr über Henry erfahren. Denn schließlich gibt es auch ernstere Punkte und ein wenig Drama. Ansonsten würde dem Buch ja schließlich auch etwas fehlen. Auch die Liebesgeschichte ist nicht ganz so einfach und muss sich erst entwickeln. Ich habe also wirklich die ganze Zeit über auch mitgeführt und mitgefiebert. Auch wenn die Geschichte definitiv perfekt für zwischendurch ist und sie sich locker und leicht lesen lässt, war sie zu keinem Zeitpunkt langweilig oder langatmig.

So habe ich das Buch auch ziemlich schnell gelesen, da es nicht sonderlich dick ist. Es hat genau die richtige Seitenzahl, um fortwährend spannend zu bleiben und diese Spannung zu jeder Zeit zu erhalten.

Die Charaktere waren wieder wahnsinnig real und echt dargestellt worden. Ihre Ausgestaltung war ein kleines Highlight und sie gefielen mir richtig gut.

Als ich Henry am Anfang der Geschichte kennengelernt habe, musste ich wahnsinnig oft lachen und fand seine Aussprache wirklich lustig. Im Laufe der Geschichte gefiel er mir dann immer besser. Gerade dann, als er auf Sarah traf. Denn durch sie erfuhr er eine wahnsinnig starke Entwicklung. Zwar blieb Henry sich stets irgendwie treu, dennoch nahm er endlich die Verantwortung an, die ihm zuteil wurde.

Sarah war mir auf Anhieb sympathisch. Sie musste erst lernen, aus sich herauszukommen, wobei von Anfang an viel in ihr steckte. Sie machte also auch eine steile Entwicklung durch. Henry und Sarah taten sich einfach gut, was ich sofort merkte und fühlte.

Das Ende war genau so, wie ich es erwartet habe oder besser gesagt, wie ich es mir von Anfang an gewünscht hatte. Ich freue mich jetzt schon riesig auf den nächsten Band und kann diesen kaum noch abwarten.

Fazit

Mit "Prince of Passion - Henry" legte die Autorin Emma Chase noch eine ganze Schippe oben drauf. Sie konnte mich einmal mehr überzeugen und begeisterte mich mit der Geschichte von Henry. Die Tiefe war stets da und dennoch gab es einige humorvolle Stellen, die mich immer wieder zum Lächeln brachten und mir viel Spaß machten. Ich freue mich schon jetzt sehr auf den nächsten Band und bin schon gespannt, was dort auf mich zukommt.

Veröffentlicht am 01.06.2019

Royale Liebe mal anders

0

Der zweite Band der Prince of Passion-Reihe von Emma Chase handelt von Henry, dem jüngeren Bruder von Nicholas. Nachdem dieser von seiner Thronfolge zurückgetreten ist, ist es nun die Aufgabe von Henry, ...

Der zweite Band der Prince of Passion-Reihe von Emma Chase handelt von Henry, dem jüngeren Bruder von Nicholas. Nachdem dieser von seiner Thronfolge zurückgetreten ist, ist es nun die Aufgabe von Henry, in Politik und anderen Belangen das Königreich Wessco zu vertreten. Doch so ganz wohl fühlt er sich in dieser neuen Rolle nicht, ist er doch als Partyboy und Herzensbrecher bekannt. Als er sich wieder einmal einen Schnitzer leistet, schickt seine Großmutter ihn in eines ihrer abgelegenen Schlösser, damit er sich dort besinnen kann. Doch fernab schmiedet er Pläne mit einer Regisseurin: In der Fernsehsendung Matched – Royal Edition soll er mit 20 „Jungfrauen“ zusammenleben und schließlich „die Eine“ finden, die er zu seiner Frau machen soll. Von diesen erweckt jedoch keine einen ernsthaften Hochzeitswunsch in ihm, ist es doch Sarah, die kleine Schwester einer der Teilnehmerinnen, die mit ihrer ruhigen Art sein Herz erobert…



Was für ein fantastisches Buch! Der Schreibstil der Autorin gefällt mir unsagbar gut, denn sie schreibt mit viel Witz und doch genügend Ernsthaftigkeit, um sowohl Charaktere als auch Handlung ernst zu nehmen. Die Idee der Matching-Show ist zwar nichts Neues, aber in der Art und Weise, wie sie es aufgebaut hat, sehr erfrischend und unterhaltsam.

Trotzdessen Henry so ein Playboy ist, hat er doch seine sanften und verletzlichen Seiten, von denen bereits im ersten Band berichtet wurde. Aber auch hier gab es einige Szenen, in denen er mir nicht gerade sympathisch war, doch letztlich kann man ihn nur in sein Herz schließen, denn er steht für die ein, die er liebt und macht seine kleinen Makel dadurch wett.

Sarah war mir von Beginn an sympathisch, denn sie hat dieselben Interessen wie ich und ist eher introvertiert. Da kommt Henry wie gelegen, um sie aus ihrer Schutzhöhle zu befreien. Sie ist „One of a Kind“ und gemeinsam harmonieren sie perfekt zusammen.



Zusammenfassend finde ich die Geschichte rund um Henry und Sarah einfach nur traumhaft schön und hoffe, dass im nächsten Band noch mehr über ihre gemeinsame Zukunft berichtet wird.

Veröffentlicht am 30.05.2019

Prince of passion 2

0

Emma Chase - Prince of Passion Henry

Klappentext

Humor, Gefühl und Sexappeal – diese Trilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard bringt all das zusammen. In Band 2 geht es um einen Prinz wider Willen ...

Emma Chase - Prince of Passion Henry

Klappentext

Humor, Gefühl und Sexappeal – diese Trilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard bringt all das zusammen. In Band 2 geht es um einen Prinz wider Willen und eine Bibliothekarin aus Leidenschaft.

Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht …
_
Mein Fazit

Es handelt sich hier um den 2. Teil der "Prince of Passion" Reihe aus der Feder von Emma Chase. Ihr Schreibstil ist absolut grandios. Ich habe die 352 Seiten echt verschlungen. Keine Sekunde wollte ich das Buch aus der Hand legen.

Henry haben wir ja bereits in Teil 1 schon etwas kennenlernen dürfen. Die Queen lässt ihn nicht in Ruhe und man hat immer mehr das Gefühl, dass er in ihren Augen eh nur alles falsch macht und abgeschoben wird. Er ist wohl nicht repräsentativ genug. Er lebt einen absolut anderen Lebensstil als es sich für einen zukünftigen König gehört. Genau dieser bringt ihn auf eine Idee für ein Abendteuer. Eine absolut witzige Idee, die der Verschwiegenheit unterliegt. Auf diesem Weg begegnet ihn die schüchterne Sarah. Sie ist ein absolut sympatischer und süsse Junge Frau. Sie verschwindet oft und gern in ihrer Welt der Bücher und ist absolut schüchtern. Warum das so ist hat mir Gänsehaut beschert.

Ich fand es toll, dass man auch noch ein paar Infos zu Nicholas und Olivia bekommt. Ich gestehe ich liebe die Royals und lese absolut gern Bücher in diese Richtung.

Ein Buch was man absolut lesen muss. Man erlebt als Leser eine runde Handlung, die Humor, Romantik, Charme und einige prickelnde Szenen bereit hält. Von mir bekommt ihr eine klare Leseempfehlung.

Ich bin absolut auf Logan gespannt, aber vorher gönne ich mir jetzt erstmal die Shortstory um Janne.

5 von 5 Sterne

Veröffentlicht am 29.05.2019

eine sehr gelungene Fortsetzung

0

Rezension

Buchname: Prince of Passion – Henry (Die Prince-of-Passion-Reihe, Band 2)
Autor: Emma Chase
Seiten: 352 (Print)
Verlag: Rowohlt Taschenbuch; Auflage: 1. (21. Mai 2019); Endlichkyss
Sterne: ...

Rezension

Buchname: Prince of Passion – Henry (Die Prince-of-Passion-Reihe, Band 2)
Autor: Emma Chase
Seiten: 352 (Print)
Verlag: Rowohlt Taschenbuch; Auflage: 1. (21. Mai 2019); Endlichkyss
Sterne: 5

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in dunklen Buchstaben im oberen/mittleren Bereich. Das Cover wurde sehr einfach, aber dennoch recht schön gestaltet. Man kann goldene Ornamente auf silberen Hintergrund sehen. Sehr Royalmäßig... Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.

Klappentext: (aus Amazon übernommen)
Humor, Gefühl und Sexappeal – diese Trilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard bringt all das zusammen. In Band 2 geht es um einen Prinz wider Willen und eine Bibliothekarin aus Leidenschaft.

Mein Name ist Henry. Henry John Edgar Thomas Pembrook, Prinz von Wessco. Man sollte meinen, als Prinz könnte ich tun und lassen, was mir gefällt. Aber weit gefehlt. Neuerdings macht meine Großmutter, die Queen, mir die Hölle heiß. Ich soll verantwortungsvoller werden. Pflichtbewusster. Klüger. Mit anderen Worten: königlicher. Nach dem neuesten Skandal verbannt Großmutter mich auf einen abgelegenen Landsitz. Aber ich habe schon einen Plan, wie ich auch hier für Unterhaltung sorgen kann. Einen verführerischen Plan. Und einen, der wegen einer bücherliebenden jungen Frau, die ich einfach nicht aus dem Kopf bekomme, gehörig daneben geht …
Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Henry und Sarah geschrieben.

Charaktere:
Die Hauptprotagonistin ist Sarah. Sie ist Bibliothekarin.
Der Hauptprotagonist ist Henry. Er ist der Prinz.

Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Desweitern gibt es noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.

Meinung:
!!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!!

Auch der zweite Teil der Reihe konnte mich wieder voll und ganz überzeugen :) Ich bin total verliebt in die Schreibweise der Autorin. Sie schreibt die Bücher total interessant und immer mit einem gewissen Witz und Charme. Und das macht für mich die Bücher so besonders. Um ehrlich zu sein, hat man die Geschichte rund um Prinzen, The Bachlore und grauen Mäuschen schon so oft gelesen... Aber Emma Chase schafft es mich mit ihrer „Prince of Passion“ Reihe zu begeistern :) Weil die Bücher eben dieses gewisse Extra haben. Diesen besonderen Witz. In Henry und Sarah bin ich auch total verliebt. Es war richtig schön zu lesen, wie sich die beiden Charaktere gegenseitig unterstützt und auch gebraucht haben. Sie haben einander das passende und perfekte Gegenstück gefunden. Das wünscht sich doch eigentlich jeder Ich kann die Reihe nur echt jedem Empfehlen :) Deshalb bekommt das Buch von mir auch wieder eine klare Leseempfehlung und sehr wohlverdiente 5 Sterne. Ich persönlich freue mich schon sehr auf den Dritten Teil der Reihe und auf ganz viele weitere Bücher der Autorin.

Veröffentlicht am 28.05.2019

Eine sehr überraschende Geschichte

0


INHALT:
Henry, eigentlich Henry John Edgar Thomas Pembrock und eigentlich Prinz von Wessco, führt ein locker leichtes Leben, macht was ihm gefällt und beugt sich keinerlei Regeln. Aber das ist auch noch ...


INHALT:
Henry, eigentlich Henry John Edgar Thomas Pembrock und eigentlich Prinz von Wessco, führt ein locker leichtes Leben, macht was ihm gefällt und beugt sich keinerlei Regeln. Aber das ist auch noch seine Grossmutter, die Queen, und der gefällt dieser Lebensstil so überhaupt nicht. Henry soll sich ändern und verantwortungsvoller und pflichtbewsster werden. Um das zu erreichen verbannt ihn seine Grossmutter auf einen abgelegenen Grundsitz. Doch Henry wäre nicht Henry, wenn ihm hier auch etwas zu seinem Vergnügen einfallen würde. Doch dann taucht die bücherliebende und leseverrückte Sarah auf....
MEINE MEINUNG:
Dies ist der zweite Teil der Prince of Passion Reihe und dieser Teil, diese Geschichte konnte mich jetzt mal so richtig überraschen. Das ist natürlich wieder diese Leichtigkeit, dieser Sarkasmus und diese Symphatie aus dem ersten Teil und doch bin ich wieder aufs Neue begeistert. Gefesselt von der ersten Seite an konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man findet Ironie, Satiere und Situationskomik einfach überall, aber auch immer verbunden mit diesem wunderbaren Hauch von Liebe und Ehrlichkeit. Es ist einfach eine wunderbare Mischung von Beidem und lässt sich auch wieder sehr flüssig und angenehm lesen. Die Charaktere wurden herrlich ehrlich dargestellt und irgendwie glaubt man ihne ihre Züge in vollem Ausmaß. Ich mochte sofort unsere beiden Protagonisten. Sie besitzen beide Charaktereigenschaften, die sie einfach so symphatisch und auch so menschlich machen. Wir erleben als Leser hier ein Wechselbad der Gefühle und man möchte doch nur eins. Mit dem Ausgang der Geschichte bin ich sehr zufrieden. Mein Herz freut sich.
FAZIT:
Wieder ein sehr gelungener Teil, der mich vom Inhalt völlig überrascht hat. Ich habe das Buch mit Begeisterung gelesen und freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung dieser wundervollen Reihe.