Cover-Bild Prince of Passion – Logan

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 18.06.2019
  • ISBN: 9783499273933
Emma Chase

Prince of Passion – Logan

Anita Nirschl (Übersetzer)

Princes of Passion: Diesen Männern liegt die Welt zu Füßen. Sie können alles haben, was sie begehren – außer der Einen, die sie am meisten wollen …
Band 3 der Erfolgstrilogie aus den USA.

Mein Name ist Logan St. James. Ich bin in einer kriminellen Familie aufgewachsen, aber heutzutage sind meine Tattoos und meine Narben unter einem Anzug versteckt. Ich beschütze die königliche Familie von Wessco. Und durch die Heirat ihrer Schwester gehört auch Ellie Hammond zu dieser Familie. Ich bin gut in meinem Job. Wirklich, wirklich gut. Aber wenn Ellie einen Raum betritt, dann ist es plötzlich verdammt schwer, an irgendetwas anderes zu denken als daran, wie gern ich sie berühren würde. Wie gern ich mehr tun würde, als sie nur zu berühren …

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.12.2019

süße Liebesgeschichte, die im Umfeld der Royals nur leider ein bisschen untergeht ...

0

„Prince of Passion – Logan“ ist der dritte Band der gleichnamigen Reihe von Emma Chase,
und schließt die Trilogie um 3 der wichtigsten Männer des Königreichs Wessco ab.

Nachdem bereits die Prinzen Nicholas ...

„Prince of Passion – Logan“ ist der dritte Band der gleichnamigen Reihe von Emma Chase,
und schließt die Trilogie um 3 der wichtigsten Männer des Königreichs Wessco ab.

Nachdem bereits die Prinzen Nicholas und Henry ihre Geschichten bekamen,
wird hier Logan St. James, Leibwächter der Königsfamilie, näher in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt.
Das Knistern zwischen Ellie und ihm konnte man ja auch bereits in den vorangegangenen Bänden hören und sehen.

Die Geschichte von Logan und Ellie musste ich natürlich unbedingt lesen!
Eine Bodyguard-Liebesgeschichte mit einem bisschen royalen Charme kann ich einfach nicht widerstehen.

Das Cover fügt sich mit seiner Aufmachung gut in die Reihe.
Es wirkt wieder ziemlich edel,
obwohl mir die ornamentale Dekoration auch hier nicht so sehr gefällt.

Der Klappentext klang sehr interessant,
und steigerte meine Vorfreude auf die Geschichte.

Inzwischen zählt Logan zu den angesehensten Männern von Wessco.
Sein Leben heute, ist kein Vergleich mehr zu dem, das er einst führte.
Doch als Leibwächter muss sich Logan an gewisse Regeln halten …
doch die Begegnung mit Elle, der Schwester der von Prinz Nicholas Frau,
stellt ihn auf eine harte Probe.
Über all die Jahre halten Elle und Logan den nötigen Abstand …
auch wenn es ihnen immer schwerer fällt dem Verlangen nacheinander zu widerstehen.
Als die Königsfamilie jedoch bedroht wird,
und damit auch Ellie in Gefahr gerät,
muss Logan eine Entscheidung treffen,
wodurch sich sein Leben für immer verändern wird …

Der Schreibstil ist angenehm und locker.
Innerhalb weniger Seiten ist man dem lieblichen Charme
der Story verfallen.
Dieses wird sowohl aus der Perspektive von Ellie als auch aus Logans Sicht erzählt.
Man bekommt so, einen wirklich tollen Einblick in ihre Gefühle und Erlebnisse.

Der Beginn hat mich wirklich sehr begeistert.
Beinah jede gemeinsame Szene von Ellie und Logan
versetzte mich in Verzückung.
Hach, so süß! <3

Doch dann begann das mit den Zeitsprüngen.
Die Beziehung zwischen Ellie und Logan
entwickelt sich über einen sehr langen Zeitraum
und spielt mehr im Hintergrund der beiden anderen.

Auch hier hatte ich das Gefühl,
dass Logan und Ellie eine eher untergeordnete Rolle hatten.
Die royale Familie steht oft im Vordergrund,
sodass Ellie und Logan immer nur kleine, gestohlene Momente gewährt werden.
Das fand ich doch sehr schade,
da ihre Lovestory wirklich süß ist und das Herz höher schlagen lässt.

Ellie und Logan, als Paar,
fand ich total toll.
Sie ist die aufgeweckte, junge Frau,
die das Leben in vollen Zügen genießen will.
Logan versprüht ein wenig Bad-Boy-Charme,
zeigt sich aber sehr diszipliniert und gewandt.

Die Entwicklungen zwischen Ellie und Logan
haben mich von der ersten Begegnung,
bis zur endgültigen Hingabe
mitfiebern lassen und immer wieder begeistert.
Es ist so schade, dass ihre Liebesgeschichte nur eine untergeordnete Rolle spielt
und erneut eher die Royals in den Vordergrund gerückt werden …

Ich vergebe daher 4 von 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.11.2019

Verliebt in den Bodyguard

0

Liebe Daffy,

hier kommt schon mein Brief zum dritten Teil der Prince of Passion- Reihe von Emma Chase. Ich möchte direkt zu beginn ehrlich sein und schreiben, dass dieses Exemplar bei Kyss als Bloggerexemplar ...

Liebe Daffy,

hier kommt schon mein Brief zum dritten Teil der Prince of Passion- Reihe von Emma Chase. Ich möchte direkt zu beginn ehrlich sein und schreiben, dass dieses Exemplar bei Kyss als Bloggerexemplar gewonnen wurde und uns dadurch freundlicherweise zur Verfügung gestellt worden ist. Das Buch ist in diesem Jahr in einer Übersetzung von Anita Nirschl auf Deutsch erschienen; das Original findest du unter dem Titel Royally Endowed (2017).

Das Buch rundet mein Bild im Buchregal auf die schönste Art und Weise ab, da die Cover von Kyss einfach zauberhaft sind. Die kleinen Kronen auf dem Buchrücken sind ein besonders schönes Detail und zeigen dir an, welcher Band der Reihe vor dir liegt; somit sind auf diesem Buchrücken drei kleine Krönchen abgebildet.
Genug zum Äußerlichen, da man immer den Inhalt bewerten sollte. Wie fügt sich dieses Buch in den bereits bestehenden Kanon ein?

Inhalt
Folgten wir in Band eins und zwei den Prinzen Nicholas und Henry, lernen wir in Band drei Logan, den königlichen Bodyguard kennen. Dieser war eingeteilt worden, Olivias kleine Schwester Ellie in New York zu beschützen.
So finden sich Logan und Ellie zwischen Alltag und „dem Traum kleiner Mädchen von Bodyguards“ wieder. Während Ellie von dem starken Logan magisch angezogen wird, versucht dieser seiner Pflicht nachzukommen und Ellie zu beschützen; was gar nicht so einfach ist, wenn das zu schützende Subjekt eine gewisse Anziehungskraft ausübt.

Mein Leseeindruck
Als ich den Klappentext las, war ich hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch, das Buch sofort und auf der Stelle zu lesen, weil auch ich diesem Mädchentraum von Bodyguard-Geschichten erlegen bin und alles dazu in die Finger zu bekommen versuche. Auf der anderen Seite hatte ich Ellie ja schon im ersten Buch kennen gelernt und war mir nicht ganz sicher, wie ich es finden sollte, dass es da ein Buch geben sollte, in dem eine minderjährige Schülerin, die eher ungestüm daher kommt, sich in ihren Personenschützer verliebt. Ich konnte mir nicht vorstellen, wie Emma Chase die Geschichte zu einem Buch für Erwachsene aufbauen würde – und wurde überrascht.
Vor uns liegt ein Episodenroman, der dort startet, wo wir Ellie verlassen hatten. Jung, laut und mit der Aufgabe konfrontiert, neben dem Schulabschluss noch mit einem Alkoholiker zum Vater ein Geschäft zu führen, weil ihre Schwester auf amourösen Abenteuern wandelt (meinen Sarkasmus an dieser Stelle, werde ich später noch aufgreifen).
Es folgt ein Sprung durch die Wochen, Monate und Jahre. Mal verweilen wir etwas länger in einer Episode von Logans und Ellies Leben, mal springen wir gewaltig und erleben einen späteren Zeitpunkt. Zuerst hatte ich das Gefühl, Emma Chase würde es sich sehr einfach machen und sich nur die Rosinen aus dem Leben der Charaktere picken. Doch es ergibt sich ein Gesamtbild, das uns auf 300 Seiten ein rundes Bild von 5 Lebensjahren liefert und in die Geschichte eintauchen lässt. Wir erleben wie sich zuerst Ellie, dann Logan verliebt; und doch ist diese Liebe verboten, da sie Logans Stellung als königlichen Personenschützer gefährden würde und er seine Gefühle daher unter Verschluss hält. Wir bekommen einen triftigen Grund geliefert, warum es mit dieser Liebe einfach nicht klappen will und das hat mir unheimlich gut gefallen. Es war kein künstlich heraufbeschworenes Verboten sein der Liebe, die eigentlich ihren Weg hätte finden müssen. Es war kein märchenhaftes „auf Leben und Tod“. Hier ging es um eine Existenz, eine berufliche Karriere und einen Lebensweg, der nicht scheitern sollte.
Es handelt sich um einen Liebesroman, der nicht mit einer wissenschaftlichen Abhandlung zu vergleichen ist, klar. Aber es gefällt mir, wenn Autoren ernsthafte Gründe anführen, um den Figuren Steine in den Weg zu legen und keine seichten Mittel verwendet werden. Deshalb hat mir der dritte Teil dieser Reihe wohl auch so gut gefallen, sodass ich ihn in weniger als zwölf Stunden durchgelesen hatte.
Der Schreibstil ist flüssig und Emma Chase hat tolle Wege gefunden, dieses Buch von den anderen abzuheben, wie ich finde. Sie arbeitet viel mit dem Stilmittel, eine Figur innerlich einen Kampf mit dem eigenen Gewissen und den Gefühlen austragen zu lassen, während gleichzeitig die Handlung drumherum vorangetrieben wird und wir bruchstückhaft dem Dialog folgen, den andere Figuren, die im gleichen Raum sind, führen. Ich hoffe, das habe ich verständlich geschrieben. Doch wenn du das Buch zur Hand nimmst, wird dir sicher schnell auffallen, was ich meine. Diese Gleichzeitigkeit hat mir sagenhaft gut gefallen.

Ein Gesamtüberblick über die Reihe
Wie ich schon schrieb, ist dieser Teil wohl mein Liebster aus der Prince of Passion -Reihe. Ob es nun an den handwerklichen Mitteln der Autorin lag oder am Thema „Bodyguard“ kann ich gar nicht genau festmachen. Es ist wohl eine Mischung aus beidem. Auch die beiden Protagonisten haben mir sehr gut gefallen.
Bei Logan habe ich mir von Anfang an einen BBC David Budd vorgestellt. Sowohl optisch, als auch wie er wohl sprechen könnte. Emma Chase hat ihn mit einem starken „wessconischen Akzent“ versehen, der eine Mischung aus Britisch und Schottisch sein soll. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass der Akzent von David Budd ein absolutes Erlebnis ist. Die Sympathie, die ich dieser Rolle entgegen bringe, hat sich somit stillschweigend auf Logan übertragen.
Ich hatte erwähnt, dass ich mir ein bisschen Sorgen darum machte, ein Buch über Ellie zu lesen. Sie war ein eher anstrengender Teenager, wie ich fand. Diese Geschichte hat mich anders über sie denken lassen. Es gefällt mir, dass sie sowohl unbeschwert, chaotisch und impulsiv sein kann, aber auch fleißig, gewissenhaft und zuverlässig.
Das bringt mich zu den bisherigen Figuren der Reihe und meinem eher sarkastischen Kommentar weiter oben. In meinem letzten Brief habe ich dir von Henry und Sarah erzählt und dass mir ihre Geschichte sehr gut gefallen hat. Bei dieser Meinung bleibe ich. Die Handlung ist gut ausgearbeitet und die Figuren sympathisch mit ihren vielen kleinen Ecken und Kanten.
Meine Meinung zum ersten Teil hat sich im Prinzip nur gefestigt und das nicht gerade im positiven Sinne. Es ist für mich der schwächste Teil der Reihe. Die Geschichte ist für mich eine wunderbar moderne Cinderella-Adaption, die aber nicht genügend ausgearbeitet ist, in der sich die Figuren nicht genügend entwickeln und eigentlich ausschließlich im Bett landen und damit die größte Liebesgeschichte aller Zeiten begründet werden soll – hmm, nein, das ist reine Darstellung von Lust. Nicht sehr überzeugend.
Emma Chase ist es in Band zwei und drei sehr viel besser gelungen Liebesgeschichten mit romantischen Elementen zu schaffen. Daher fällt meine Wertung auch mit vier Sternen bei Prince of Passion – Logan aus.
Wenn dir also nach einem romantischen Liebesroman rund um Prinzen und Bodyguards ist, die Bücher stehen bei mir bereit und warten darauf, von dir gelesen zu werden. Dieses hier ganz besonders.

Ich freue mich auf den nächsten Briefwechsel,
Daisy

Veröffentlicht am 30.10.2019

Bodyguard mit Herz

0

Nachdem die beiden Prinzen ihre Liebe gefunden haben, darf nun der treue Personenbeschützer von Nicholas endlich ran und seine Liebe finden. An sich hat er sie ja gefunden, nur hat es eine sehr lange Zeit ...

Nachdem die beiden Prinzen ihre Liebe gefunden haben, darf nun der treue Personenbeschützer von Nicholas endlich ran und seine Liebe finden. An sich hat er sie ja gefunden, nur hat es eine sehr lange Zeit gedauert bis er und Elli (Olivias kleine Schwester) zueinander gefunden haben.

Im Gegensatz zu den ersten 2 Bänden wird hier diesmal die Geschichte eher episodisch erzählt, mit vielen Zeitsprüngen und das was teilweise dazwischen passiert ist, wird nur im Gespräch erwähnt oder zusammen gefasst.
Diese Zeitsprünge sind aber gar nicht schlecht, denn so haben Logan und Elli viel Zeit sich kennen zu lernen und ihre Beziehung langsam aufzubauen, bevor sie ein Liebespaar werden.
Interessante Wendungen bzw. einige dramatische Augenblicke runden die Geschichte ab.
Auch hier haben die beiden Hörbuchsprecher wieder ganze Arbeit geleistet und es hat Spaß gemacht, ihnen zu zuhören.

Veröffentlicht am 16.10.2019

perfekter Abschluss!

0

Logan gefiel mir schon im ersten Band der Reihe. Dort war er schon sehr geheimnisvoll und interessant. Deswegen habe ich mich riesig auf sein Buch gefreut da ich einfach mehr über ihn erfahren wollte. ...

Logan gefiel mir schon im ersten Band der Reihe. Dort war er schon sehr geheimnisvoll und interessant. Deswegen habe ich mich riesig auf sein Buch gefreut da ich einfach mehr über ihn erfahren wollte. Aber gleichzeitig war ich aber auch ein klein wenig skeptisch ob er dem Kronprinzen von Wesco Henry das Wasser reichen könnte. Aber diese Sorge war wirklich unbegründet. Der Schreibstil der Autorin war wieder einmal sehr eindrucksvoll und einnehmend aber gleichzeitig auch gefühlvoll und humorvoll. Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt sodass man sich gut in sie und ihre Gedanken hineinversetzen konnte. Es war sehr schön mitzuerleben wie die beiden Protagonisten sich kennen lernen und diverse Schlagabtäusche oder liebevolle Gesten austauschen.

Zu den Protagonisten, Logan St. Thomas ist ein sehr interessanter und spannender Charakter. Er war beim Militär und hatte eine Spezialausbildung. Durch seine schwierigen Familienverhältnisse hat er sich früh vorgenommen mehr aus seinem Leben zu machen. Deswegen nimmt Logan seinen Job bei der Königsfamilie sehr sehr ernst. Deshalb ist es auch für ihn selbstverständlich, als sein Vorgesetzter Nicholas ihn darum bittet in Amerika zu bleiben, um ein Auge auf Olivias Schwester zu haben während sie in Wesco sind. Logan kümmert sich um Ellies Sicherheit doch dies ist gar nicht so einfach wie gedacht. Denn Ellie ist jemand der ihn unter die Haut geht. Was das ganze ziemlich kompliziert macht, da Logan sein Job sehr wichtig ist. Logan wirkt auf den ersten Blick sehr geheimnisvoll und sexy aber blickt man hinter die Fassade erkennt man darin viel mehr. Er ist aber auch jemand der nicht gut delegieren kann und selbst gern alles macht. Sicher ist Sicher.

Ellie Hammond ist einfach jemand den man lieben muss.Auch sie lernt man auch im ersten Teil kennen. Ellie ist ein absoluter Wirbelwind, was natürlich für das ein oder andere Chaos sorgt. Sie ist ziemlich intelligent aber stolpert gern öfters über ihre eigenen Füße. Ihre große Schwester Olivia hat viel von ihr ferngehalten deswegen ist Ellie manchmal etwas Naiv und zu vertrauensvoll. Aber sie ist auch ein sehr fröhlicher und Schlagfertiger Mensch die sehr viel drauf hat.

Ich kann mich gar nicht entscheiden welches von den drei Büchern besser finden soll. Denn jede Geschichte ist für sich Einzigartig. Da ist es wirklich schwer sich zu entscheiden. Für mich passten Ellie und Logan perfekt zusammen. Ellie die Chaotin und Logan der Kontrollmensch. Sie hätten nicht unterschiedlicher sein können und dennoch harmonierten sie wirklich gut miteinander. Und gerade das sorgt für sehr humorvolle Dialoge die mich des öfteren zum Schmunzeln brachten. Beide versuchen ihre Gefühle zu unterdrücken aus unterschiedlichen Gründen. Mit den Jahren wachsen sie aber als Freunde immer mehr zusammen. Ich würde schon sagen das es ein perfekter Abschluss dieser Trilogie ist. Jeder dieser drei Männer hat sein eigenes perfektes Glück gefunden. Durch die verschiedenen Jahre die man hier durchläuft schließen viele Handlungen mit diesen Band ab. Da es noch ein Band aus der Sicht der Queen geben wird, erfährt man bestimmt so einiges warum sie so ist wie sie ist.



“Prince of Passion – Logan” ist für mich ein perfekter Abschluss. Die Geschichte um Logan und Ellie war wirklich beeindruckend und ich liebe ihre Geschichte. Ich hätte nicht gedacht das Logans Geschichte Henry konkurieren könnte. Durch die langsame Entwicklung und die vielen Zeitsprünge lernt man beide Charaktere sehr gut kennen und erfährt mehr über sie. Zudem liebe ich den einnehmenden und eindrucksvollen Schreibstil der Autorin. Ich konnte das Buch von der ersten Seite an nicht mehr aus der Hand legen. Ganz klare Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 11.10.2019

Absoluter Liebling dieser Reihe!

0

Logan hat mein Herz gestohlen.

Ich dachte der erste Band hätte mich überzeugt aber dann kam Logan und hat den Spieß nochmal umgedreht.

Perfektes Buch und eins meiner Jahreshighlights :)

Logan hat mein Herz gestohlen.

Ich dachte der erste Band hätte mich überzeugt aber dann kam Logan und hat den Spieß nochmal umgedreht.

Perfektes Buch und eins meiner Jahreshighlights :)