Cover-Bild Crazy in Love

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ullstein Paperback
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 336
  • Ersterscheinung: 27.04.2020
  • ISBN: 9783864931284
Emma Winter

Crazy in Love

Roman

Eine Liebesgeschichte zum Dahinschmelzen: charmant, witzig, temporeich

Sashas sehnlichster Wunsch ist es, an der renommierten Yale University zu studieren. Dafür wagt sie sogar den Neuanfang an einer privaten High School in Boston, drei Zeitzonen und 3000 Meilen von ihrer besten Freundin Lucy und ihrer Mutter Bow entfernt. Ihre neuen Mitschüler sind das genaue Gegenteil von dem, was sie eigentlich toll findet: reich, elitär, arrogant. Aber wenn sie es hier schafft, dann ist ihr Traum von Yale zum Greifen nah. Um nicht völlig unterzugehen, sucht sie sich einen Job in einem Café, denn neben Listen für jede Lebenslage schreiben und Cupcakes nach Stimmungslage zu backen, ist Kaffee ihre große Leidenschaft. Dass ausgerechnet der angesagteste Typ der Weston High eines Tages hier auftaucht, passt ihr gar nicht. Denn eines will sie auf keinen Fall: sich verlieben ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.04.2020

süß wie ein Cupcake (manchmal)

0

Sasha und Ben, zwei Familien, zwei Welten, einer mit Vorurteilen, beide mit Ängsten.
Der Auftakt zur dreiteiligen Serie.
Eine sehr nette Highschool-Romanze, die wie Romeo und Julia mit der Gesellschaft ...

Sasha und Ben, zwei Familien, zwei Welten, einer mit Vorurteilen, beide mit Ängsten.
Der Auftakt zur dreiteiligen Serie.
Eine sehr nette Highschool-Romanze, die wie Romeo und Julia mit der Gesellschaft der Oberschicht kämpfen muss.
Solange sie in ihrer Blase sind ist alles perfekt, aber wehe wenn nicht.

Für mich sind hier einige Fragen offen geblieben, was aber überhaupt nicht stört zum jetzigen Zeitpunkt, weil ich ja weiß, dass es noch zwei Teile gibt.
Der Schreibstil ist locker und flüssig, das Buch macht Spaß beim Lesen, okay nicht nur Spaß sondern ich hätte auch manchmal sowohl Sasha als auch Ben erwürgen können.
Ich fand auch die Nebencharaktere recht gut, wobei die männlichen irgendwie nicht sogut wegkommen.

Ich freu mich auf jeden Fall schon auf den zweiten Teil.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere