Cover-Bild Wenn ich mich nicht liebe, wie soll mich jemand anders lieben?
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • Genre: Ratgeber / Lebenshilfe
  • Ersterscheinung: 02.03.2021
  • ISBN: 9783833878602
Eva-Maria Zurhorst, Annalena Zurhorst

Wenn ich mich nicht liebe, wie soll mich jemand anders lieben?

So fühlst du dich wieder wertvoll, selbstsicher und glücklich

Kennst du das: Du hast das Gefühl, nicht gut genug zu sein? Du passt dich an, obwohl du eigentlich etwas anderes denkst? Du glaubst schon gar nicht mehr, dass es irgendwo da draußen noch einen Typen gibt, der eine echte Beziehung will? Machst alles Mögliche mit, in der Hoffnung, dass er dich gut findet? Und verlierst dich bei all dem selbst?

Egal, ob 18 oder 38, Deutschlands bekannteste Paarberaterin, Eva-Maria Zurhorst, und ihre Tochter Annalena möchten jungen Frauen zeigen, wie sie sich selbst wieder wertschätzen können. Dann wird es auch leichter, klare Grenzen zu setzen und das Beziehungsleben räumt sich immer mehr auf. Mutter und Tochter haben nicht nur einen Weg gefunden, die eigenen Ängste zu verstehen und zu überwinden, sondern gemeinsam auch vielen jungen Frauen geholfen. Sie erzählen ehrlich von ihrem eigenen Entwicklungsweg und teilen ihre besten Lösungsstrategien. Wichtigstes Werkzeug ist dabei eine moderne Form der Meditation, mit der du jederzeit allein, auf einfache und überraschende Art deinen Selbstwert aufbauen sowie dein Lebensgefühl und deine Ausstrahlung auf andere verändern kannst.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.03.2021

Finde die Liebe zu dir selbst

0

Die Gestaltung
Ich finde die Gestaltung echt schön! Die Farben gefallen mir richtig gut. Auch die Aufteilung der zwei Autorinnen mit verschiedenen Farben, finde ich schön.

Der Inhalt
Der Inhalt hat ...

Die Gestaltung
Ich finde die Gestaltung echt schön! Die Farben gefallen mir richtig gut. Auch die Aufteilung der zwei Autorinnen mit verschiedenen Farben, finde ich schön.

Der Inhalt
Der Inhalt hat mir ebenfalls sehr gut gefallen! Die Autorinnen geben so viele Informationen, erklären verständlich und nahbar. Ich habe mich so unfassbar oft in dem Beschriebenen wiederentdeckt, so als hätten sie es für mich geschrieben. Das Buch kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen. Die Autorinnen öffnen einem die Augen und geben gleich die Tipps, wie man sich ändern könnte, wie man seine bisherigen Beziehungen versteht und werden kann, wie man will. Ich finde das Buch sehr inspirierend und es regt zum Nachdenken und Ausprobieren an.

Veröffentlicht am 25.08.2021

Ich habe mehr erwartet

0

Kennst du das: Du hast das Gefühl, nicht gut genug zu sein? Du passt dich an, obwohl du eigentlich etwas anderes denkst? Du glaubst schon gar nicht mehr, dass es irgendwo da draußen noch einen Typen gibt, ...

Kennst du das: Du hast das Gefühl, nicht gut genug zu sein? Du passt dich an, obwohl du eigentlich etwas anderes denkst? Du glaubst schon gar nicht mehr, dass es irgendwo da draußen noch einen Typen gibt, der eine echte Beziehung will? Machst alles Mögliche mit, in der Hoffnung, dass er dich gut findet? Und verlierst dich bei all dem selbst?

Egal, ob 18 oder 38, Deutschlands bekannteste Paarberaterin, Eva-Maria Zurhorst, und ihre Tochter Annalena möchten jungen Frauen zeigen, wie sie sich selbst wieder wertschätzen können. Dann wird es auch leichter, klare Grenzen zu setzen und das Beziehungsleben räumt sich immer mehr auf. Mutter und Tochter haben nicht nur einen Weg gefunden, die eigenen Ängste zu verstehen und zu überwinden, sondern gemeinsam auch vielen jungen Frauen geholfen. Sie erzählen ehrlich von ihrem eigenen Entwicklungsweg und teilen ihre besten Lösungsstrategien. Wichtigstes Werkzeug ist dabei eine moderne Form der Meditation, mit der du jederzeit allein, auf einfache und überraschende Art deinen Selbstwert aufbauen sowie dein Lebensgefühl und deine Ausstrahlung auf andere verändern kannst.

Meine Meinung:

Vom Buchtitel und vom Klappentext her klingt das Buch wirklich interessant und hat mich einfach neugierig gemacht.
Allerdings muss ich sagen, dass schon allein der Einstieg in das Thema mit all den ausschweifenden Erzählungen von Mutter und Tochter das Interesse schnell haben verfliegen lassen. Mir war das einfach zu zäh, so dass ich mich richtig durch die Seiten kämpfen musste und schließlich umso länger für das Buch gebraucht habe. Zudem habe ich immer wieder überlegt, es einfach abzubrechen, statt mich bis zum Ende durch zu kämpfen.

Fazit:

Leider habe ich anhand des Klappentextes etwas mehr von dem Buch und zur Thematik erwartet, statt mich durch einen sehr zähen und ausschweifenden Text kämpfen zu müssen. Von mir gibt es daher leider nur knappe 2,5 bis gut gemeinte 3 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere