Cover-Bild The Way to Your Heart
(37)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: beHEARTBEAT
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.08.2021
  • ISBN: 9783751705233
Fabienne Herion

The Way to Your Heart

Eine emotionale Reise quer durch die USA auf der Suche zu sich selbst.

Amber weiß nicht mehr weiter: Zuerst hat sie ihren Job verloren, um dann auch noch festzustellen, dass sie aus ihrer Wohnung geschmissen wurde. Völlig mittellos und verzweifelt sucht sie einen Unterschlupf für die Nacht - und findet einen schrottreifen, scheinbar verlassenen Mini-Bus. Doch verlassen ist er keinesfalls. Denn plötzlich steht dessen vollbärtiger, eigenbrötlerischer Besitzer Deacon vor ihr. Obwohl dieser wenig begeistert von dem blinden Passagier ist, lässt er Amber bleiben. Zusammen reisen sie quer durch die USA, leisten sich Gesellschaft, spenden sich Trost und kommen einander so schnell näher. Doch mit der Zeit werden beide von ihrer Vergangenheit eingeholt, und die stellt die zarten Gefühle auf eine harte Probe. Werden sie trotzdem zueinander finden?

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Das sagen unsere Leserinnen und Leser:

"Die Kombination aus wundervoller Liebesgeschichte und dem Road-Trip macht das Buch absolut lesenswert, besonders für Fans der USA oder die, die es werden wollen." (Sumuel, Lesejury)

"Gefühlsbetont, Turbulent und romantisch :o) Das volle Spektrum für ein Liebesroman." (Tasmaniandevil8, Lesejury)

"Achtung Suchtgefahr! Ich habe das Buch nicht aus der Hand legen können und es regelrecht verschlungen." (Lea296, Lesejury)



Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2021

Eine Reise durch die USA und eine Reise zu sich selbst

1

Amber ist wohl ein Pechvogel, wie er im Buche steht. Job verloren, Wohnung verloren und kein Ort, an den sie zurückkehren kann. Mit den wenigen Dinge, die sie hat, macht sie sich auf die Suche, nach einem ...

Amber ist wohl ein Pechvogel, wie er im Buche steht. Job verloren, Wohnung verloren und kein Ort, an den sie zurückkehren kann. Mit den wenigen Dinge, die sie hat, macht sie sich auf die Suche, nach einem Zufluchtsort.

Deacon ist mit seinem Van unterwegs durch die USA, er möchte wieder zu sich selbst finden, dass er dabei auf Amber trifft war nicht geplant. Aber er kann die hilflose Frau ja schlecht auf die Straße setzen, oder? Doch man kann ja nicht für immer vor der Vergangenheit wegrennen und das merken auch Deacon und Amber.

Das Buch kommt mit wenigen Charakteren aus, da wären hauptsächlich Amber und Deacon und nur wenige Nebencharaktere, die einen kurzen Auftritt erhalten. Amber erzählt die Handlung aus ihrer Sicht, wir erhalten somit keinen Einblick in die Gedanken und Gefühlswelt von Deacon (ausgenommen von dem, was Deacon Amber gegenüber äußert.) Manchmal hätte ich mir etwas mehr Einblick gewünscht, gerade zum Ende hin. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und die Handlung auch. Für mich ist es ein Wohlfühlbuch, ein schönes Buch für zwischendurch.

Es hat mich schwärmen lassen. Ich wäre jetzt bereit für eine Reise durch die USA. Wer auch Lust auf einen literarischen Roadtrip hat, der sollte das Buch lesen. Es lädt zum Träumen ein.

Ich hoffe, es wird einen weiteren Band geben, damit ich noch etwas mehr von den Charakteren und ihrem Umfeld erfahren kann. Für mich sind da noch nicht alle Dinge geklärt.

Danke, dass ich das Buch lesen durfte, es war toll.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.09.2021

Enttäuschung

0

Rezensionsexemplar
Amber steht vor einem riesengroßen Nichts, als sie nicht nur ihren Job sondern auch ihre Wohnung verliert. "Was nun?" fragt sie sich und sucht schließlich Schutz in einem verlassenen ...

Rezensionsexemplar
Amber steht vor einem riesengroßen Nichts, als sie nicht nur ihren Job sondern auch ihre Wohnung verliert. "Was nun?" fragt sie sich und sucht schließlich Schutz in einem verlassenen Minibus, doch wenig später, bemerkt sie, dass dieser Minibus, einen Besitzer hat. Deacon, der sie mit auf eine unglaubliche Reise nimmt. Ein Roadtrip, der sie nicht nur an neue Orte führt, sondern sie auch zwingt, sich ihrer Vergangenheit zu stellen.
Zu Amber konnte ich keine richtige Verbindung herstellen. Sie war sehr naiv, dramatisch und war mir irgendwie unsympatisch. Aber dennoch war sie interessant und ich wusste sofort, dass sie etwas mit sich herumschleppt.
Bei Deacon war es ähnlich. Auch Deacon hat hinter seiner grummeligen, unhöflichen Fassade ein paar Geheimnisse versteckt.
Die Story war sehr basic und vorhersehbar. Die Grundidee habe ich schon unendlich oft gesehen, trotzdem fand ich den Roadtrip sehr gut beschrieben, und es hat Spaß gemacht, die verschiedenen Orte mit Amber und Deacon zu bereisen. Deacon ist im Laufe der Geschichte gut aufgetaut und es hat sich eine gewisse Anziehung zwischen den beiden entwickelt, die ich aber nicht so richtig fühlen konnte. Die Geschichte hat sich sehr unpersönlich angefühlt und war im Grunde nichts Besonderes. Ja, die Geschichte hatte etwas, aber ich konnte die beiden nicht richtig fühlen, alles war voller Geheimnisse die sich letzten Endes als sehr unspektakulär geoutet haben. Es wurde zwischendurch sehr langweilig und die Liebesgeschichte ging nicht voran. Außerdem fand ich die Sexytime absolut fehl am Platz, unpassend und auch sehr unmoralisch.
Letzten Endes verschwanden die Grenzen zwischen den beiden, trotzdem war keine Zukunftsperspektive für die beiden erkennbar, was sehr schade war. Der Schreibstil war mal so mal so. Mal sehr flüssig und angenehm, andere Male eher anstrengend. Das Cover geht in Ordnung, aber super schön finde ich es auch nicht.
"The way To Your Heart" war also im großen und Ganzen eine Enttäuschung, aber dennoch eine interessante Erfahrung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere