Cover-Bild Im Auge des Betrachters

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

25,00
inkl. MwSt
  • Verlag: avant-verlag GmbH
  • Genre: Weitere Themen / Comics
  • Seitenzahl: 104
  • Ersterscheinung: 15.05.2019
  • ISBN: 9783964450074
Felix Pestemer

Im Auge des Betrachters

Ein Rundgang durch die Alte Nationalgalerie
Wie sehen wir uns heute historische Kunstwerke an?

Das Museum – als Ort der Begegnung und des Austauschs – steht im Mittelpunkt der neuen Graphic Novel des Berliner Künstlers Felix Pestemer.
Die beiden Geschwister Paula und Remo besuchen mit ihrem Großvater die Alte Nationalgalerie in Berlin. Es entspinnt sich ein generationenübergreifender Dialog über ihre unterschiedlichen Interpretationen der Exponate ...
Anekdotenreich wird die Entstehungsgeschichte der Werke von Realisten und Romantikern aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt, von Caspar David Friedrich über Arnold Böcklin bis Adolph Menzel.

Die eigenwilligen Ansichten der Enkelkinder beleben den Museumsbesuch und wecken das Interesse für die „wahre“ Geschichte der Bilder – und für die Geschichte Preußens.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.08.2019

Eine Comic-Perle

0

MEINE MEINUNG: Mit Im Auge des Betrachters nimmt uns Felix Pestemer mit in die Alte Nationalgalerie. Wir schlüpfen in die Rollen eines alten Museumsmitarbeiters und seinen Kindern. Denen möchte er, anhand ...

MEINE MEINUNG: Mit Im Auge des Betrachters nimmt uns Felix Pestemer mit in die Alte Nationalgalerie. Wir schlüpfen in die Rollen eines alten Museumsmitarbeiters und seinen Kindern. Denen möchte er, anhand einer Auswahl weniger Ausstellungsstücke, ein Stück Geschichte näherbringen. Wir tauchen mit ihnen zunächst ein in die Alte Nationalgalerie und dann hautnah in die Geschichte. Das ganze ist von Felix Pestemer so toll illustriert, dass ich am liebsten jedes einzelne Ausstellungsstück so erlebt hätte und mit den Comic nach einiger Zeit sicher noch einmal vornehmen werde. Gestört hat mich nur, dass die jüngere Generation zunächst mehr uninteressiert und abgelenkt rübergekommen ist.

FAZIT: Im Auge des Betrachters ist während des Lesens schnell in die Reihen meiner liebsten Comics aufgestiegen. Durch ihn wird Geschichte direkt greifbar – und das auf wundervoll gestaltete Art.