Cover-Bild Hannahs Gefühl für Glück

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,90
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 18.09.2020
  • ISBN: 9783423262415
Fran Kimmel

Hannahs Gefühl für Glück

Roman
Britta Mümmler (Übersetzer)

Wie ein einsames Mädchen das Leben einer ganzen Familie verändert

Es herrscht tiefster Winter im Norden Kanadas, als der ehemalige Polizist Eric Nyland ein Mädchen entdeckt, das allein durch den Schnee wandert. Er nimmt das Kind für die Weihnachtstage bei sich zu Hause auf, obwohl seine Frau Ellie nicht gerade begeistert über den unerwarteten Zuwachs ist. Denn die Nylands haben ihre eigenen Probleme. Die Stimmung im Haus ist angespannt. Und alles andere als weihnachtlich. Aber mit Hannahs Ankunft verändert sich etwas, langsam und fast unmerklich. Niemand hätte es für möglich gehalten, niemand könnte es in Worte fassen - doch tatsächlich gelingt es diesem kleinen Mädchen, das völlig allein auf der Welt ist, wieder Wärme und Nähe in die Familie zu bringen.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.09.2020

emotional und herzzerreissend

0

Oh Mann was für ein Buch! Der Klappentext verrät zwar schon einiges aber mit dieser nervenzerreißenden Geschichte hatte ich nicht gerechnet, schreiben kann ich dazu nicht viel, weil es die Spannung zerstören ...

Oh Mann was für ein Buch! Der Klappentext verrät zwar schon einiges aber mit dieser nervenzerreißenden Geschichte hatte ich nicht gerechnet, schreiben kann ich dazu nicht viel, weil es die Spannung zerstören würde und ich will niemandem die Geschichte verderben.
Es ist auf jeden Fall kein Weihnachtsroman mit einer kleinen Liebesgeschichte oder einfach ein armes Mädchen, dass eine Familie findet.
In diesem Buch geht es um so viel, man erfährt so viel über die einzelnen Familienmitglieder.
Mich hat die Geschichte so berührt und betroffen gemacht, es war sehr emotional beim Lesen.
Der Schreibstil ist erzählend und wechselt ständig die Sicht aus der erzählt wird. Man erfährt was die anderen denken und das nicht nur bei den Hauptfiguren.
Definitiv kein Buch, das man so locker nebenher lesen kann. Für mich war es mehr Drama als Belletristik, auch wenn ich etwas anderes erwartet hatte, hat es mir sehr gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere