Cover-Bild Till Ohnesorg und die sagenhaft wundersorgende Sorgenfee
(11)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,50
inkl. MwSt
  • Verlag: HENFRI
  • Genre: Kinder & Jugend / Vorlesebücher
  • Seitenzahl: 184
  • Ersterscheinung: 11.2021
  • ISBN: 9783946981053
  • Empfohlenes Alter: bis 12 Jahre
Fritzi Bender

Till Ohnesorg und die sagenhaft wundersorgende Sorgenfee

Illubine Sabine Sauter (Illustrator)

Till Ohnesorg und die sagenhaft wundersorgende Sorgenfee

Till Ohnesorg ist ein glücklicher Junge, bis eines Tages die Sorgenfee an sein Zimmerfenster klopft. Sie fliegt herein und bringt Till lauter zweifelhafte Geschenke. Von nun an hat Till plötzlich andauernd Probleme, die er bisher gar nicht kannte. Läuse auf dem Kopf und fehlende Hausaufgaben sind dabei noch die kleinsten.
Und dann spricht die Sorgenfee auch noch so komisch. Irgendwas stimmt doch nicht mit ihr, oder? Zum Glück erhält Till von der bis dahin schrecklichsten Mathelehrerin der Welt unerwartet Unterstützung...

In der hinteren Buchklappe gibt es eine Sorgenfee zum Auschneiden und Basteln

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.12.2021

Kindgerecht, alltagsnah und schön

0

Achtung Spoilerwarnung!



Inhalt:
Till Ohnesorg und die sagenhaft wundersorgende Sorgenfee Till Ohnesorg ist ein glücklicher Junge, bis eines Tages die Sorgenfee an sein Zimmerfenster klopft. Sie fliegt ...

Achtung Spoilerwarnung!



Inhalt:
Till Ohnesorg und die sagenhaft wundersorgende Sorgenfee Till Ohnesorg ist ein glücklicher Junge, bis eines Tages die Sorgenfee an sein Zimmerfenster klopft. Sie fliegt herein und bringt Till lauter zweifelhafte Geschenke. Von nun an hat Till plötzlich andauernd Probleme, die er bisher gar nicht kannte. Läuse auf dem Kopf und fehlende Hausaufgaben sind dabei noch die kleinsten. Und dann spricht die Sorgenfee auch noch so komisch. Irgendwas stimmt doch nicht mit ihr, oder? Zum Glück erhält Till von der bis dahin schrecklichsten Mathelehrerin der Welt unerwartet Unterstützung...



Meinung:
Ich finde das Cover sehr kindgerecht gestaltet. Man hat etwas zum schauen, ist aber noch keine Reizüberflutung. Das Buch macht neugierig, was es mit der Sorgenfee auf Sich hat. Das Buch ist in mehrere Kapitel aufgeteilt, die eine zusammenhängende Geschichte erzählen. Es zieht sich also wie ein roter Faden durch das ganze Buch. Der Schreibstil ist sehr einfach und kindgerecht geschrieben, sowohl für Kinder, die schon selber lesen, aber auch zum Vorlesen finde ich die Geschichte geeignet. Das Buch hat eine Altersempfehlung ab 8 Jahren, aber es kommt immer auf den Entwicklungsstand des Kindes an. Die Geschichte ist sehr kindgerecht und alltagsnah geschrieben. Für Kinder ist es greifbar. Manche Dinge werden auch noch einmal genauer erklärt. Im Grunde genommen geht es um Till, der nie Sorgen hat bis die Sorgenfee an sein Fenster klopft und ihm plötzlich alle möglichen Sorgen schenkt. Das Gefühl, welches Till dann hat, dass er Sorgen hat, wird sehr gut beschrieben, denn Till weiß gar nicht, was mit ihm los ist. Die Sorgenfee gibt ihm sehr viele verschiedene Sorgen, die auch noch einmal genauer im Anhang des Buches erklärt sind! Am Ende des Buches löst sich das Geheimnis der Sorgenfee. Die Idee fand ich sehr schön gelöst. Den Kindern wird damit vermittelt, das es okay ist, Sorgen zu haben - man diese aber unterscheiden muss. Es gibt Gute und Schlechte Sorgen. Und das es wichtig ist, mit jemandem darüber zu reden. Dafür gibt es hinten im Buch einmal eine Sorgenfee, die man ausschneiden kann und der man seine Sorgen anvertrauen kann (ähnlich wie ein Sorgenfresser).



Fazit:
Ein sehr schönes Kinderbuch über Sorgen und den Umgang damit. Es thematisiert, dass Sorgen ganz normal sind und jeder Mensch vor etwas Sorgen hat.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.12.2021

Ganz tolles Buch

0

Till Ohnesorg und die sagenhafte wundersorgene Sorgenfee von Fritzi Bender

Ein tolles Buch über die Sorgen Fee und Till ist ein toller Junge aber nicht nur Till hat Kummer und sorgen auch ist das Buch ...

Till Ohnesorg und die sagenhafte wundersorgene Sorgenfee von Fritzi Bender

Ein tolles Buch über die Sorgen Fee und Till ist ein toller Junge aber nicht nur Till hat Kummer und sorgen auch ist das Buch für uns große mit gemacht

Der Schreibstil ist toll und das Buch lässt sich sehr gut lesen das bunte Cover .Gut total schön gestaltet und macht neugierig

Am Anfang des Buches gibt es was zum kopieren und ausfüllen/aus malen und auch hinten ist eine sorgenfee zum basteln
Die kapitel länge finde ich sehr gut und auch die Illustrationen im Buch sind sehr schön

Uns hat das Buch sehr gut gefallen und geben eine klare Leseempfehlung

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.12.2021

Kindgerechte Geschichte mit kleinen Schwächen

0

Till Ohnesorg ist ein freundlicher und aufgeweckter Junge, der immer gut gelaunt ist. Bis eines Tages die Sorgenfee an sein Fenster klopft und ihm als Gastgeschenk ganz viele Sorgen mitbringt. Auf einmal ...

Till Ohnesorg ist ein freundlicher und aufgeweckter Junge, der immer gut gelaunt ist. Bis eines Tages die Sorgenfee an sein Fenster klopft und ihm als Gastgeschenk ganz viele Sorgen mitbringt. Auf einmal ändert sich sein ganzes Leben und er wünscht sich schon bald sein altes Leben zurück. Doch die Sorgenfee fühlt sich sehr wohl bei Till und denkt gar nicht daran wieder zu verschwinden. Da erhält Till unverhofft Hilfe von seiner sonst so strengen Mathelehrerin.

Das wunderbar farbenfroh gestaltete Cover mit Till und seiner Sorgenfee macht direkt Lust das Buch zu lesen. Das empfohlene Alter ab 8 Jahren finde ich gerade richtig. Zwar hat mein 7-jähriger Sohn auch schon verstanden um was es geht ich würde es dennoch nicht für kleinere Kinder empfehlen. Der Sprachfehler der Sorgenfee ist zwar sehr liebenswert, jedoch kann er beim Vorlesen und selbstlesen sehr verwirren.

Auf jeden Fall hat Fritzi Bender es geschafft das Thema sehr liebevoll und kindgerecht zu verpacken.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.12.2021

Sorgenfee sorgenfrei ...

0

Klappentext:

Till Ohnesorg und die sagenhaft wundersorgende Sorgenfee.
Till Ohnesorg ist ein glücklicher Junge, bis eines Tages die Sorgenfee an sein Zimmerfenster klopft. Sie fliegt herein und bringt ...

Klappentext:

Till Ohnesorg und die sagenhaft wundersorgende Sorgenfee.
Till Ohnesorg ist ein glücklicher Junge, bis eines Tages die Sorgenfee an sein Zimmerfenster klopft. Sie fliegt herein und bringt Till lauter zweifelhafte Geschenke. Von nun an hat Till plötzlich andauernd Probleme, die er bisher gar nicht kannte. Läuse auf dem Kopf und fehlende Hausaufgaben sind dabei noch die kleinsten.
Und dann spricht die Sorgenfee auch noch so komisch. Irgendwas stimmt doch nicht mit ihr, oder? Zum Glück erhält Till von der bis dahin schrecklichsten Mathelehrerin der Welt unerwartet Unterstützung...
In der hinteren Buchklappe gibt es eine Sorgenfee zum Auschneiden und Basteln.

Cover:

Das Cover ist sehr niedlich gestaltet. Man sieht einen kleinen Jungen und dahinter eine kleine Fee, der Junge scheint jedoch vor dieser wegzurennen. Auch der Hintergrund ist sehr schön dargestellt und gezeichnet. Ein sehr niedliches und auch farblich wunderschönes Cover.

Meinung:

Eine sehr niedliche und lehrreiche Geschichte. Die Idee dahinter finde ich sehr gut und auch die Umsetzung ist recht gut gelungen. Till ist ein unbeschwerter und glücklicher Junge, bis er auf eine kleine Sorgenfee trifft und ab da an verändert sich Tils Leben komplett.

Hier lernen die Kinder mit Sorgen umzugehen und auch eine Vielzahl unterschiedlicher Sorgen werden hier angesprochen. Am Ende des Buches gibt es dann zu den unterschiedlichen Sorgen auch noch einige Hinweise und Erklärungen, so dass dieses dann nochmal richtig gestellt wird und man erfährt, dass man sich nicht über alles Sorgen muss.

Das Thema Sorgen wird hier kindgerecht und altersentsprechend angesprochen und auch die Charaktere sind sehr niedlich und liebenswert gewählt. Till ist ein wundervoller Junge und die kleine Sorgenfee ist zwar etwas merkwürdig, aber irgendwie tut sie uns auch leid.

Zudem spricht die kleine Sorgenfee sehr eigenartig. Sie verwechselt die Wörter bzw. die Vokale, meist verwendet sie einfach zu oft ein "i", statt eines anderem Vokals. Das macht es manchmal etwas schwierig beim Lesen und unterbricht auch ein wenig den Lesefluss. Die Idee, die dahinter steckt, ist ja ganz witzig gemeint, aber leider macht es manches etwas schwieriger.

Ansonsten ist der Schreibstil recht angenehm und locker. Der Sprachfehler der Fee ist etwas schwierig und unterbricht den Lesefluss. Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und sind gut gewählt. Auch die Kapitelanfänge sind gut erkennbar und die Kapitelüberschriften passend gewählt.

Die verschiedenen Sorgen sind deutlich hervorgehoben und am Ende nochmal erklärt und aufgeklärt.

Die kleinen schwarz-weiß Zeichnungen runden die Geschichte sehr gut ab und lockern das Schriftbild auf.

Die Schriftgröße ist gut gewählt und es eignet sich daher sehr gut zum Vorlesen, aber auch zum Selbstlesen. Die Wahl der unterschiedlichen Schriftarten finde ich sehr gut gelungen und auch sehr gut umgesetzt. Die Gestaltung und Gliederung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Eine spannende und besondere Geschichte für kleine Leseratten ab 8 Jahren. Zum Vorlesen schon ab ca. 6 Jahren geeignet, kommt natürlich immer auch auf das jeweilige Kind an.

Die Erklärung zu den Sorgen am Ende hat mir sehr gut gefallen, da es einiges nochmal aufklärt und beschwichtigt. Auch die kleine Bastelvorlage der Sorgenfee ist eine niedliche Idee.

Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen, jedoch fand ich den Sprachfehler der Sorgenfee nicht ganz leicht und auch die Sache mit den Sorgen sind kein ganz einfaches Thema. Dies ist schon recht tiefsinnig und schwermütig und bei dessen Umsetzung hat mir manchmal ein wenig das Feingefühl zum Thema gefehlt. Ich hätte mir hier eine etwas liebevollere und feinfühligere Umsetzung gewünscht. Die Idee und der Gedanke dahinter ist sehr gelungen und auch das Thema sehr brisant, aber auch etwas negativ behaftet, manchmal wären etwas mehr positive Ansichten, schon zwischendurch, etwas hilfreicher gewesen.

Ein Mix aus Humor, Schweremut, Ernsthaftigkeit und tiefgründigen Gedanken, die zum Nachdenken anregen. Für Unterhaltung ist hier auf jeden Fall gesorgt und das Ende ist etwas plötzlich, aber dennoch gut gelöst.

Für mich sind es gute 3,5 Sterne, die ich auf 4 Sterne aufrunde, da es in den meisten Portalen keine halben Sterne gibt.

Fazit:

Eine niedliche Geschichte, mit einigen kleinen Kritikpunkten. Das Thema Sorgen wird hier humorvoll umgesetzt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2021

Susse5 Story mit tollen Zeichnungen

0

In diesem tollen Buch geht's um den kleinen Till, der immer gut gelaunt und fröhlich ist, und sich von nichts ärgern oder traurig machen lässt. 😄Alle seine Freunde und sein Umfeld kennen ihn als sorgenlos ...

In diesem tollen Buch geht's um den kleinen Till, der immer gut gelaunt und fröhlich ist, und sich von nichts ärgern oder traurig machen lässt. 😄Alle seine Freunde und sein Umfeld kennen ihn als sorgenlos und glücklich. Als er dann aber ungeahnt eines Tages Besuch von einer kleinen Sorgenfee bekommt gerät alles durcheinander und er hat plötzlich Probleme und Sorgen die er nicht kannte. Die kleine Fee wohnt auch bei ihm und begleitet ihn überall hin, auch wenn er nicht will aber eines Tages erfährt er mehr über die Sorgenfee und ihre Sorgen und will ihr helfen sorgenfrei zu werden. 🤩😍 Ein süßes, humorvolles Abenteuer mit tollen Szenen und Illustrationen. Es hat auch die einen oder anderen wichtigen Themen behandelt die man so kennt ausm Leben. 😄😊Ich fands gut spreche meinerseits eine klare #Leseempfehlung aus 4⭐

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere