Cover-Bild Das Goldblütenhaus - Der Ruf einer neuen Zeit
(7)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Generationenroman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 25.03.2022
  • ISBN: 9783751709927
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Gabriela Groß

Das Goldblütenhaus - Der Ruf einer neuen Zeit

Roman

Wer wahrhaftig liebt, fürchtet die Wahrheit nicht

Das Kosmetikunternehmen Glanz ist durch seine einzigartige Goldblütencreme berühmt und erfolgreich geworden. Immer schon haben die Frauen der Familie die Geschicke der Firma mitbestimmt, und inzwischen führt die Enkelin des Gründers, Leonie Glanz, das Unternehmen. Für ein anstehendes Familienjubiläum gibt sie eine Firmenchronik in Auftrag. Damit wühlt sie aber, ohne es zu ahnen, einen Teil der Familienvergangenheit auf, den ihre Großmutter Hedi lieber vergessen würde. Als kurze Zeit später auch noch ihre Jugendliebe Michael wiederauftaucht, steht Leonie vor einer weiteren Herausforderung. Denn die Beziehung zu ihm ging unter dramatischen Umständen in die Brüche. Kann Michaels lang gehütetes Geheimnis nun alles zwischen ihnen verändern? Leonie muss nicht nur um ihre Familie kämpfen, sondern auch um ihr Glück.

"Ein fesselndes Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte: Einfühlsam und mitreißend!" Maria Nikolai

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.12.2022

Super Auftakt der Reihe

0

„Das Goldblütenhaus – Der Ruf einer neuen Zeit“ ist der Auftakt zur neuen Goldblüten-Saga von Gabriela Groß. Zum einen wird die Geschichte in der Vergangenheit erzählt, als Alfons Glanz die Ringelblumen-Salbe ...

„Das Goldblütenhaus – Der Ruf einer neuen Zeit“ ist der Auftakt zur neuen Goldblüten-Saga von Gabriela Groß. Zum einen wird die Geschichte in der Vergangenheit erzählt, als Alfons Glanz die Ringelblumen-Salbe entwickelt und das Kosmetikunternehmen Glanz AG gegründet hat, zum anderen in der heutigen Zeit. Nach dem kürzlichen Tod seines Enkels Alexander Glanz ist es nun an seinen Schwestern Leonie und Ella die Geschicke der Firma zu leiten. Als es viele Spekulationen um den Tod von Alexander gibt, entscheiden Leonie und Ella anlässlich des 70. Geburtstags ihrer Mutter eine Familienchronik in Auftrag zu geben. Schon immer haben die Frauen in der Familie Glanz ihren Anteil an der Unternehmensgeschichte gehabt und so wird auch ihre sonst eher verschlossene Großmutter Hedi zu Wort kommen. Dabei ahnt niemand, dass sie damit einen Teil ihrer Familiengeschichte aufwühlen, den Hedi lieber vergessen würde.

Zudem taucht auch noch Leonies Jugendliebe Michael wieder am Tegernsee auf und stellt Leonie vor eine weitere Herausforderung, denn ihre Liebe ging damals unter dramatischen Umständen in die Brüche. Leonie ahnt noch nicht, dass Michael ein lang gehütetes Geheimnis bewahrt, dass möglicherweise alles verändern könnte.

Gleich zu Beginn muss ich sagen, dass mir die Gestaltung des Covers sehr gut gefällt und beim ersten Aufschlagen der Klappe vorne kam dann auch noch ein Rezept zur Selbstherstellung von Ringelblumen-Salbe zum Vorschein, was ich eine wahnsinnig schöne Idee finde.

In die Geschichte selbst bin ich auch sehr gut reingekommen und die liebevolle Ausarbeitung der Charaktere hat mir alle sofort sympathisch erscheinen lassen und ich konnte bei dem Einstieg in die Geschichte gleich mitfühlen.

Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und kann es kaum erwarten, auch die Folgebände zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.06.2022

Interessant

0

Leonie Glanz will eine Firmenchronik zum Jubiläum herausbringen. Doch damit gräbt sie auch tief in der Vergangenheit der Unternehmerfamilie und manches sollte lieber nicht. mehr ans Tageslicht kommen. ...

Leonie Glanz will eine Firmenchronik zum Jubiläum herausbringen. Doch damit gräbt sie auch tief in der Vergangenheit der Unternehmerfamilie und manches sollte lieber nicht. mehr ans Tageslicht kommen. Als auch noch ihr Ex-Freund auftaucht, scheint das Chaos perfekt. Ich fand den Familienroman spannend und unterhaltsam mit einem tollen Thema und Figuren, die interessant und vielschichtig sind. Auch der Schreibstil ist detailliert und schön. Das Cover gefällt mir. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und empfehle es deshalb gerne weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2022

Gelungener Auftakt

0

'Der Ruf einer neuen Zeit' ist der Auftakt zu einer Trilogie von Gabriela Gross aus dem Lübbe Verlag. Das Cover ist wunderschön gestaltet und im Umschlag vorne sind zwei Rezepte zu finden, die sich auf ...

'Der Ruf einer neuen Zeit' ist der Auftakt zu einer Trilogie von Gabriela Gross aus dem Lübbe Verlag. Das Cover ist wunderschön gestaltet und im Umschlag vorne sind zwei Rezepte zu finden, die sich auf den Inhalt des Buches beziehen. Doch jetzt zum Inhalt:
Der tragische Unfalltod ihres Bruders Alexander bringt die Schwester Leonie und Ella an die Spitze des Familienunternehmens - der berühmten Kosmetikfirma Glanz. Als sie dann für ein Familienjubiläum die Recherche zu einer Firmenchronik in Auftrag geben, beginnt eine Reise in die Vergangenheit, die immer mehr Fragen aufwirft. Welches Geheimnis verbirgt Hedi, die Frau des Firmengründer und Großmutter der Beiden? Die Geschichte hat zwei handlungsstränge, zum einen wird aus Sicht von Hedi die Vergangenheit in den fünfziger Jahren lebendig und zum Zweiten breitet sich die aktuelle Zeit mit all ihren Verwicklungen vor uns aus.
Die Autorin beschreibt die Charaktere mit viel Feingefühl und Tiefgang, mit Höhen und Tiefen. Das lässt den Leser sich gut mit ihnen identifizieren und der Schreibstil ist angenehm zu lesen, so dass ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte. Für mich ein rundum tolles Buch, welches mit ein paar losen Fäden endet, die sich hoffentlich im nächsten Teil verknüpfen lassen. Ich werde es mit Interesse weiter verfolgen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2022

Wer wahrhaftig liebt, fürchtet die Wahrheit nicht.

0

Das Kosmetikunternehmen Glanz ist durch seine einzigartige Goldblütencreme berühmt und erfolgreich geworden.
Immer schon haben die Frauen der Familie die Geschicke der Firma mitbestimmt, und inzwischen ...

Das Kosmetikunternehmen Glanz ist durch seine einzigartige Goldblütencreme berühmt und erfolgreich geworden.
Immer schon haben die Frauen der Familie die Geschicke der Firma mitbestimmt, und inzwischen führt Leonie, die Enkelin des Gründers, das Unternehmen.
Für ein anstehendes Familienjubiläum gibt sie eine Firmenchronik in Auftrag. 

Mit "Der Ruf einer neuen Freiheit" startet eine Trilogie, die ihre Leser(innen) sofort mitnimmt an den Tegernsee und mitten hinein in das Leben der Familie Glanz.
Mit ihrer ruhigen, empathischen Erzählweise gelingt es Gabriela Groß ganz mühelos, Menschen und Orte vor dem inneren Auge erstehen zu lassen.
So geht es zu Beginn und in kurzen Zwischenkapiteln um Hedi, der Ehefrau des Gründers Alfons Glanz - der Fokus aber liegt auf Enkelin Leonie, deren Leben nach dem plötzlichen Tod des Bruders eine neue Wendung nimmt.
Mit der Idee der Familienchronik spült es bei den Protagonistinnen Teile ihrer Vergangenheit an die Oberfläche und damit die Frage "Sich stellen oder weiter schweigen?"
Eine verhängnisvolle Aussage ihrer Zwillingsschwester Ellla hatte Leonies Beziehung zu ihrer großen Liebe Michael zerstört.
War der Tod von Bruder Alexander vielleicht gar kein Unfall?
Welches große Geheimnis kann Hedi seit Jahren nur ihren heimlichen Briefen anvertrauen?
"Wer wahrhaftig liebt, fürchtet die Wahrheit nicht."
Das dies nicht immer einfach ist, erfahren die Protagonist(inn)en auf teils schmerzhafte Weise.
So kämpfen Leonie und Ehemann Gedeon nach einer Ehekrise um Vertrauen, Ella hofft auf ein Verzeihen und Hedi ringt mit sich selbst.

Mich hat erneut der warmherzige Schreibstil der Autorin begeistert.
Ihre Charaktere sind lebensnah, die Handlung wird extrem atmospärisch erzählt.
Auch wenn sich manches wie vermutet gefügt hat, bleiben noch einige Handlungsstränge offen und machen neugierig auf die Fortsetzung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2022

Ein gelungener Auftakt

0

In ihrem neuem Roman, dem äußerst gelungen Auftakt der Goldblüten-Saga, entführt uns die Autorin Gabriela Gross an wunderschöne Orte. Die Geschichte beginnt in Grasse, in Frankreich, führt uns an den Tegernsee ...

In ihrem neuem Roman, dem äußerst gelungen Auftakt der Goldblüten-Saga, entführt uns die Autorin Gabriela Gross an wunderschöne Orte. Die Geschichte beginnt in Grasse, in Frankreich, führt uns an den Tegernsee und schließlich dürfen wir noch einen Abstecher an das Ferne Marokko machen.
Der Inhalt: Das Kosmetikunternehmen Glanz ist durch seine einzigartige Goldblütencreme berühmt und erfolgreich geworden. Immer schon haben die Frauen der Familie die Geschicke der Firma mitbestimmt, und inzwischen führt die Enkelin des Gründers, Leonie Lanz, das Unternehmen. Für ein anstehendes Familienjubiläum gibt sie eine Firmenchronik in Auftrag. Damit wühlt sie aber, ohne es zu ahnen, einen Teil der Familienvergangenheit auf, den ihre Großmutter Hedi lieber vergessen würde. Als kurze Zeit später auch noch ihre Jugendliebe Michael wiederauftaucht, steht Leonie vor einer weiteren Herausforderung. Denn die Beziehung zu ihm ging unter dramatischen Umständen in die Brüche. Kann Michaels lang gehütetes Geheimnis nun alles zwischen ihnen verändern? Leonie muss nicht nur um ihre Familie kämpfen, sondern auch um ihr Glück.
Wow! Was für eine gefühlvolle und spannende Geschichte, die mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen hat. Der Schreibstil der Autorin ist erstklassig und ich konnte dieses Traumbuch nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte beginnt ja mit einer Reise in die Vergangenheit zum Ursprung. Ich lerne Alfons – den Gründer der Firma - kennen, spüre förmlich seine Begeisterung und Freude und lerne gleich einiges von ihm. Man soll an seinen Träumen festhalten, denn das hat Alfons gemacht und das Goldblütenhaus am Tegernsee errichtet. Ich sehe dieses herrliche Anwesen vor mir und ringsum das leuchtende Orange der Ringelblumen. Und dies ist nun der Familiensitz und hier leben drei Generationen unter einem Dach. Eine Familie, die gemeinsam durch dick und dünn geht und auch so manchen Schicksalsschlag ertragen muss. Ich habe wirklich alle in mein Herz geschlossen und durch die tollen Beschreibungen sehe ich jeden Einzelnen vor mir, besonders Leonie ist mir ans Herz gewachsen. Ich darf an ihrem Leben, das von Höhen und Tiefen begleitet wird, teilhaben. Beim Lesen wurde ich wirklich von vielen Emotionen übermannt und ab und an – muss ich gestehen – hatte ich feuchte Augen. Begeistert bin ich immer noch von den Produkten, die die Firma Glanz auf den Markt bringt. Den Duft der Ringelblumensalbe habe ich direkt in der Nase und auch die neue Rosenlinie ist etwas ganz besonderes. Und die Reise nach Marokko war ein Traum, noch jetzt sehe ich die Rosenfelder vor mir und habe diesen unglaublichen Duft in der Nase. Eine Reise voller Überraschungen. Einfach genial!
Ein absolutes Lesehighlight, das mir wunderschöne Lesestunden beschert und mich berührt hat.
Gerne vergebe ich für dieses Traumlektüre 5 Sterne und freue mich schon riesig auf die Fortsetzung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere