Cover-Bild Wolfsfreunde

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 22.05.2020
  • ISBN: 9783423437011
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Gill Lewis

Wolfsfreunde

Siggi Seuß (Übersetzer)

Ein Stück Wildnis in der Stadt

Izzy und Asha sind wütend! Die Skull-Brüder behaupten, Mädchen könnten nicht Skateboard fahren. Sie machen sich auf die Suche nach einem Ort, um heimlich trainieren zu können, und finden ein abgelegenes, überwuchertes Fabrikgelände. Dort entdecken sie einen verletzten Wolf. Langsam nähern sie sich dem Tier, bringen ihm Futter und verarzten sogar seine Wunde. Auch die Skull-Brüder, die den Mädchen gefolgt sind, sind beeindruckt. Zwischen den Kindern und dem Tier entwickelt sich eine Freundschaft – und als auf »ihrem« Gelände Luxuswohnungen gebaut werden sollen, ist allen klar: Ein Plan muss her, um den Ort zu retten, der ihnen ans Herz gewachsen ist.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Nina-26 in einem Regal.
  • Nina-26 hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.05.2020

Was für ein tolles Kinderbuch!

0

"Wolfsfreunde" sprach mich auf den ersten Blick sofort an, allerdings dachte ich, das wäre ein Fantasybuch und ich wusste da auch noch nicht, wie wenig Seiten diese Geschichte hat, weil ich nicht gesehen ...

"Wolfsfreunde" sprach mich auf den ersten Blick sofort an, allerdings dachte ich, das wäre ein Fantasybuch und ich wusste da auch noch nicht, wie wenig Seiten diese Geschichte hat, weil ich nicht gesehen habe, das es ein Kinderbuch ist.
Shit happens, ich war trotzdem voll gespannt auf die Geschichte von Izzy und Asha.

Gill Lewis schreibt modern und super fließend.
Die Kinder sind einfach zuckersüß, herrlich-ehrlich und beeindruckend, ich war wirklich gefesselt.
Hier werden die Kinder in eine außergewöhnliche Wildnis entführt, die darauf wartet frei sein zu dürfen.
Hier entstehen Freundschaften, die vorher nicht denkbar waren, Familien finden zusammen und egal, was am Ende verloren gegangen ist, es gab so viel neu dazugewonnenes.
Das Verlorene hat den Weg in die richtige Richtung gelenkt, das wird, finde ich hier ganz deutlich vermittelt.
Ich fand´s unglaublich außergewöhnlich und bewegend und bin froh, das ich zu diesem Kinderbruch gegriffen habe, denn ich glaube, diese Geschichte kann unseren Kindern so einiges mit auf den Weg geben und hoffe, das sie in viele Kinderzimmer wandert.

Vielen Dank an die dtv Verlagsgesellschaft für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise.