Cover-Bild Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.
(6)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Psycho
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 11.10.2021
  • ISBN: 9783328106234
Gina LaManna

Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Thriller. Der geniale Pageturner der amerikanischen Bestsellerautorin − voller Twists, macht süchtig!
Sabine Thiele (Übersetzer)

Vier Frauen gestehen denselben Mord – doch nur eine kann es gewesen sein

In einem luxuriösen Spa-Hotel an der kalifornischen Küste feiert ein Society-Paar die Hochzeit des Jahres. Keine Extravaganz ist zu kostspielig, alles soll perfekt sein. Doch während des Probedinners der Schock. Ein Mann ist tot – ermordet. Der Polizei sitzen vier der weiblichen Gäste gegenüber: Ginger, deren glückliches Familienleben am seidenen Faden hängt. Kate, die sich alles kaufen kann, nur nicht das, was sie sich am meisten wünscht. Lulu, die sich sicher ist, dass ihr Mann sie betrügt. Und Emily, die weiß, dass sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit nicht mehr lange wird verbergen können. Alle vier gestehen seelenruhig, den Mann getötet zu haben. Und zwar ganz allein ...

Atemlose Spannung für alle, die von »Nine Perfect Strangers« nicht genug bekommen können.

»Clever geplottet – ein Pageturner mit einem überraschenden finalen Twist!« Publishers Weekly

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.11.2021

Sehr spannend und super konstruiert

0

INHALT:
Ein Society Paar feiert in einem sehr luxeriösen Spa ihre Hochzeit. Nichts ist zu teuer, alle Wünsche werden erfüllt und Familie und Gäste freuen sich auf den goßen Tag. Dann der Schock beim Probedinner. ...

INHALT:
Ein Society Paar feiert in einem sehr luxeriösen Spa ihre Hochzeit. Nichts ist zu teuer, alle Wünsche werden erfüllt und Familie und Gäste freuen sich auf den goßen Tag. Dann der Schock beim Probedinner. Ein Mann ist tot - ermordet. Dann der nächste Schock für den Ermittler. Vor ihm sitzen vier Frauen, die alle in einer Seelenruhe erzählen, dass sie der Täter sind und zwar jede ganz allein. Ginger, deren Familienleben am seidenen Faden hängt, Kate, die erkennt, dass man von Geld nicht alles kaufen kann, Lulu, die denkt, ihr Mann betrügt sie und Emily, die Geheimnisse aus der Verfangenheit mit sich herumträgt.
MEINE MEINUNG:
Schon der unheimlich spannend klingende Klappentext hat mich magisch angezogen und ich wollte die Storie gern entdecken. Ich habe angefangen zu lesen und befand mich gleich mittenn in der Geschichte, mitten in der Spannung. Der Schreibstil lässt sich sehr schnell und flüssig lesen. Immer wieder führt auch der Ermittler Anhörungen durch, die alles auflockern. Wir lernen die vier Frauen und ihr Leben sehr gut kennen und ich fand ihre Erzählungen auch unheimlich spannend und interessant. Eine jede hat so ihre Sorgen u nd Probleme und schleppt noch viel Ungesagtes aus der Vergangenheit mit sich herum, was die Beziehungen noch heute, nach über zwanzig Jahren, beeinflussen. Wir wissen ja von Beginn an, dass es einen Toten gibt, aber wir als Leser wissen nicht, wer das ist. So habe ich die ganze Zeit meine Vermutungen anstellen können und mitgeraten und dabei die Frauen gegenübergestellt. Das Ende konnte mich dann im Hinblick auf das Opfer und auch den Täter überraschen. Es wurde alles sehr verständlich und sehr durchdacht aufgelöst. Mich konnte dieser Thriller von der ersten Seite an begeistern ich mochte die Spannung, das Setting und die interessanten Charakrere mit ihren Stories sehr.
FAZIT:
Spannend und interessant konstruiert, Charaktere, die mich nicht mehr losgelassen haben und ein Mord und vier einzelne Täter, die gestehen. Von mir bekommt der Thriller eine Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.12.2021

Familiendrama

0

Buchtitel: Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.
Autorin: Gina LaManna
Verlag: Penguin
ISBN: 9783328106234
Ausgabe: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 11.10.2021

Inhalt:
"Vier Frauen gestehen denselben Mord ...

Buchtitel: Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.
Autorin: Gina LaManna
Verlag: Penguin
ISBN: 9783328106234
Ausgabe: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 11.10.2021

Inhalt:
"Vier Frauen gestehen denselben Mord – doch nur eine kann es gewesen sein
In einem luxuriösen Spa-Hotel an der kalifornischen Küste feiert ein Society-Paar die Hochzeit des Jahres. Keine Extravaganz ist zu kostspielig, alles soll perfekt sein. Doch während des Probedinners der Schock. Ein Mann ist tot – ermordet. Der Polizei sitzen vier der weiblichen Gäste gegenüber: Ginger, deren glückliches Familienleben am seidenen Faden hängt. Kate, die sich alles kaufen kann, nur nicht das, was sie sich am meisten wünscht. Lulu, die sich sicher ist, dass ihr Mann sie betrügt. Und Emily, die weiß, dass sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit nicht mehr lange wird verbergen können. Alle vier gestehen seelenruhig, den Mann getötet zu haben. Und zwar ganz allein ...Atemlose Spannung für alle, die von »Nine Perfect Strangers« nicht genug bekommen können.»Clever geplottet – ein Pageturner mit einem überraschenden finalen Twist!« Publishers Weekly"

Meinung:
Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal, dem Verlag und bei der Autorin für dieses Rezensionsexemplar bedanken!
Vorneweg möchte ich das Cover ansprechen, welches mir direkt zugesagt und mich zum Lesen des Buches animiert hat. Ich finde, das Gesamtbild des Coverdesigns ist richtig stimmig.
Kommen wir nun aber auch schon zum Inhalt. Dieser hat mich nach Lesen des Klappentextes doch anfangs etwas irritiert, muss ich sagen. Aufgrund der Inhaltsangabe hatte ich mit mehr Thrillerelementen gerechnet. Spannung wird nämlich hauptsächlich durch die Sequenzen von Vernehmungsgesprächen, die man immer einmal wieder zwischen den Kapiteln bekommt, vermittelt. Tatsächlich habe ich mich jedes Mal nach einer solchen Sequenz gefragt, wer denn nun wirklich die wahre Mörderin ist und warum die anderen lügen. Die Hauptteile der Kapitel hatten für mich dafür eher Ähnlichkeiten mit einem Roman und/oder Drama, beziehungsweise einer Komödie. Denn ich musste zeitweise heftig lachen, war aber auch stellenweise durchaus emotional und traurig oder wütend. Für mich stand in diesem Fall die Ermittlung, beziehungsweise der Mord, nicht im Vordergrund, sondern viel mehr die Geschichten der Frauen, welche sich zum Teil vorher überhaupt nicht gekannt oder sich noch einmal nach den Jahren auf dem Colleg neu kennen gelernt haben. In Meinen Augen war es demnach weniger ein Thriller, auch wenn das Buch in der Aufklärung des Mordes quasi geendet hat, wodurch am Ende dann doch noch einmal ein kurzes Spannungs-Hoch da war. Was auch ein Hauptaugenmerk des Buches war, waren die Geheimnisse der unterschiedlichen handelnden Personen, welche die Geschichte nie langweilig werden ließen.
Die Protagonisten selbst fand ich zum Großteil durchaus authentisch. Jeder hatte Ecken und Kanten, niemand war perfekt. Genau so sollte ein gutes Buch sein. Auch wenn mich die Protagonisten dadurch durchaus auch zur Weißglut getrieben oder zu Tränen gerührt haben, so hat es das Ganze für mich einfach nur perfekt abgerundet.
Der Schreibstil war auch äußerst angenehm. Für mich persönlich war das Buch recht flüssig zu lesen und dadurch habe ich es in einem großen Sitting durchgelesen. Was ich hierbei auch positiv anmerken muss, ist der stetige Perspektivenwechsel und auch das Einbauen der Vernehmungsgespräche. Das hat beides für Abwechslung gesorgt und man konnte in die Welten von allen handelnden Personen ziemlich gut eintauchen.

Fazit:
Alles in allem finde ich, dass es ein richtig gutes Buch ist. Leider finde ich sowohl die Genreeinteilung, als auch den Klappentext, etwas irreführend. Denn dadurch könnte man auf dem ersten Blick durchaus enttäuscht sein, aufgrund von anderen Erwartungen an das Buch. Ansonsten würde ich das Buch trotzdem an jeden Fan von Drama und Komödien, mit im Hintergrund laufenden Mordfällen, weiterempfehlen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.11.2021

Jedes Wort tatsächlich eine Lüge!

0

Ein Society-Paar feiert an der kalifornischen Küste ihre Hochzeit und zieht diese ganz groß auf, denn egal was es kostet, alles soll perfekt sein. Die Braut Whitney lädt dazu sehr umfangreich ein und darunter ...

Ein Society-Paar feiert an der kalifornischen Küste ihre Hochzeit und zieht diese ganz groß auf, denn egal was es kostet, alles soll perfekt sein. Die Braut Whitney lädt dazu sehr umfangreich ein und darunter sind auch die Protagonistinnen Lulu, Emily, Ginger und Kate. Manche davon Freundinnen aus Collegezeiten, manchen irgendwie verwandt. Dann findet das Probedinner statt und kurz darauf der Schrei! Ein Mann ist tot! Detective Ramone ermittelt und führt mit jeder dieser Damen und auch Angestellten Verhörgespräche und alle vier Frauen gestehen den Mord! Doch was steckt hinter diesen Geständnissen… was verschweigen die vermeintlichen „Täterinnen“ ……



Mit einem fesselnden Prolog der Neugier auf diese Story macht, beginnt der etwas anders aufgebaute Thriller. Entweder zu Beginn eines Kapitels oder teils auch am Ende werden Auszüge aus den Vernehmungsgesprächen zwischen dem Detective und dem Gegenüber eingefügt. Dies war sehr hilfreich und verursachte den Drang stets weiter lesen zu wollen. Eine „andere“ Art von Cliffhangern, die das Lesen sehr flüssig machten. Das zu Beginn viele Aufkommen von Protagonisten, sorgte erst mal für etwas Überforderung, doch mit etwas Zurückblättern zu den polizeilichen Protokollen, hatte ich schnell Kontrolle über die einzelnen Charaktere. Manche waren voller Geheimnisse und andere wiederum sehr arrogant und voller Frauenpower! Jede auf ihre Art passt für mich perfekt in den Plot und ich hatte aufgrund der Darstellung ein genaues Bild vor Augen.

Der Mord spielt in diesem Thriller eher eine Nebenrolle, viel mehr beschäftigt den Leser hier die Themen von Kinderlosigkeit, Untreue, Familie, Gewalt oder auch Reichtum. Ein sehr breites Spektrum, dass von der Autorin sehr gut zu einem wirklich spannenden und fesselnden Buch geschrieben wurde.



Mein Fazit:

Ich hätte diese Story eher in das Genre Drama eingeordnet und würde dieses Werk eher Frauen empfehlen. Mir hat es gut gefallen und ich geben hier 4 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.10.2021

Spannend

0

Inhalt:
In einem luxuriösen Spa-Hotel an der kalifornischen Küste feiert ein Society-Paar die Hochzeit des Jahres. Keine Extravaganz ist zu kostspielig, alles soll perfekt sein. Doch während des Probedinners ...

Inhalt:
In einem luxuriösen Spa-Hotel an der kalifornischen Küste feiert ein Society-Paar die Hochzeit des Jahres. Keine Extravaganz ist zu kostspielig, alles soll perfekt sein. Doch während des Probedinners der Schock. Ein Mann ist tot – ermordet. Der Polizei sitzen vier der weiblichen Gäste gegenüber: Ginger, deren glückliches Familienleben am seidenen Faden hängt. Kate, die sich alles kaufen kann, nur nicht das, was sie sich am meisten wünscht. Lulu, die sich sicher ist, dass ihr Mann sie betrügt. Und Emily, die weiß, dass sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit nicht mehr lange wird verbergen können. Alle vier gestehen seelenruhig, den Mann getötet zu haben. Und zwar ganz allein.
Cover:
Das Cover ist eher schlicht gehalten und gibt meiner Meinung nach keinen Hinweis auf den Inhalt des Buches. Mit könnte es passieren, dass mit das Cover nicht direkt in die Augen sticht und ich an dem Buch eher vorbeilaufen würde.
Schreibstil:
Das Buch hat einen tollen Schreibstil und lässt sich gut und flüssig lesen. Man möchte immer wissen was als Nächstes passiert.
Charaktere:
Die verschiedenen Charaktere sind sehr gut beschrieben und animieren zum Weiterlesen.
Fazit:
Das Buch spannend geschrieben und man möchte immer wissen, wie es weiter geht. Aus der Hand legen fällt schwer. Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen. Etwas schade fand ich, dass das Ende des Buches so zusammengepresst wurde. Das hätte man ausdehnen können. Aber dennoch gebe ich dem Buch eine klare Empfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.10.2021

Frauen unter sich...

0

Ginger, Emily, Kate und Whitney haben zu Collegezeiten zusammengewohnt und waren beste Freundinnen. Nun, Jahre später, versammeln sie sich in einem 5 Sterne Wellness Resort, um Whitneys Hochzeit mit Arthur ...

Ginger, Emily, Kate und Whitney haben zu Collegezeiten zusammengewohnt und waren beste Freundinnen. Nun, Jahre später, versammeln sie sich in einem 5 Sterne Wellness Resort, um Whitneys Hochzeit mit Arthur Benks zu feiern. Eine Woche sollen die Festlichkeiten im Serenty Spa&Resort in Kalifornien dauern. Ein ermordeter Mann macht dem Brautpaar einen Strich durch die Rechnung. Ginger, Emily, Kate und Arthurs Tante Lulu geben zu Protokoll, den Mann getötet zu haben. Jede will den Mord alleine begangen haben …



Zur Einführung in die Figuren sind in den ersten Kapiteleinleitungen Protokollauszüge der Polizei eingefügt. Ich war froh darum, denn der Start wartet mit einer geballten Ladung weiblicher Figuren auf. Es dauerte eine Weile, bis ich wusste, wer denn wer und wie die Beziehung untereinander ist. Ich empfand es als hilfreich, zurückblättern zu können, um die in einem anderen Schriftbild gestalteten Protokolle nachlesen zu können.

Nach dem Kennenlernen muss man sich erstmal durch jede Menge Frauenthemen lesen. Ehe, Familie, Kinderlosigkeit, Geld, untreue Männer und immer wieder das Aussehen spielen eine Rolle. Letzteres wohl nicht verwunderlich in einem 5 Sterne Resort. Auch an Beschreibungen über die Hotelausstattung wird nicht gegeizt.

Das tönt nun schrecklich oberflächlich. Ist es jedoch nicht. Denn jede der Frauen hat ihr Päckchen zu tragen und es werden auch ernstere Themen mitgeführt.

Ginger zum Beispiel ist dreifache Mutter und maßlos erschöpft. Ehemann Frank versucht ihr die Kinder zumindest in dem Urlaub abzunehmen, aber Ginger stellt sich als Helikoptermutter heraus. Dann ist da Emily, in deren Vergangenheit ein traumatisches Erlebnis die Weichen für die familiäre Zukunft hat stellen lassen. Oder Kate, die sich von dem Urlaub erhofft, dass sie und ihr Freund endlich eine Familie gründen und dann eines Besseren belehrt wird. Lulu hingegen hat andere Sorgen mit ihrem Mann, denn der verheimlicht eindeutig etwas vor ihr. Man ahnt, dass die männlichen Figuren nur eine Nebenrolle spielen. Die Frauen haben in diesem Buch das Zepter übernommen, die männlichen Figuren sind Statisten.

Nach 200 Seiten, ist klar, dass ein Mord geschehen ist. Damit weiß man aber noch nicht, wer das Opfer ist. Diese Frage, eine weitere interessante Figur, die auftaucht, ich hier jedoch nicht verrate und ein der Geschichte vorangestellter beängstigender Prolog haben mich durch das Buch getrieben und auch einige Längen wegstecken lassen. Erst auf den letzten dreißig Seiten wird das Rätsel, wer und aus welchem Grund gestorben ist, gelüftet.

Ich denke, die Genreeinteilung „Thriller“ ist irreführend. Denn wer eine spannende Handlung und gruselige Szenen erwartet, könnte enttäuscht werden. „Vier Frauen. Jedes Wort eine Lüge“ ist meiner Meinung nach ein typischer Frauenroman mit Spannungselementen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere