Cover-Bild Lachmöwe
(1)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Cosy Mystery
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 03.05.2021
  • ISBN: 9783492314480
Gisa Pauly

Lachmöwe

Ein Sylt-Krimi
Aufregung pur für Mamma Carlotta!
Eine tote Altenpflegerin und ein Fernsehteam bringen das Leben auf Sylt ordentlich durcheinander. Ein gewisser Leonardo sucht mithilfe der Medien seine große Liebe, die er seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen hat. Mamma Carlotta hängt an den Lippen der Reporter – Amore, wie spannend! Und dann ist da ja noch der Fall um Geertje Verbecks verstorbene Pflegerin, die offensichtlich ermordet wurde! Als Mamma Carlotta sieht, wie das Kindermädchen der Familie der armen demenzkranken Geertje hinterherschleicht, weiß sie sofort: Das muss die Mörderin sein! Sie beginnt zu ermitteln – mit Rentner Richard an ihrer Seite, dem das Kindermädchen seiner Enkel schon immer suspekt war …

Der 15. Fall für die Kultermittlerin Mamma Carlotta, die »italienische Miss Marple von Sylt«. Brigitte

Gisa Pauly hängte nach zwanzig Jahren den Lehrerberuf an den Nagel und lebt seitdem als Schriftstellerin in Münster. Ihre Ferien verbringt sie am liebsten auf Sylt oder in Italien. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, und die Leser der Fernsehzeitschrift rtv wählten Gisa Pauly zur beliebtesten Autorin des Jahres 2018. Ihre Krimireihe um Mamma Carlotta stürmt Jahr um Jahr die Spiegel-Bestsellerliste.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.05.2021

Urlaubsfeeling und...

0

Aus dem Klappentext

Eine tote Altenpflegerin und ein Fernsehteam bringen das Leben auf Sylt ordentlich durcheinander. Ein gewisser Leonardo sucht mithilfe der Medien seine große Liebe, die er seit Jahrzehnten ...

Aus dem Klappentext

Eine tote Altenpflegerin und ein Fernsehteam bringen das Leben auf Sylt ordentlich durcheinander. Ein gewisser Leonardo sucht mithilfe der Medien seine große Liebe, die er seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen hat. Mamma Carlotta hängt an den Lippen der Reporter – Amore, wie spannend! Und dann ist da ja noch der Fall um Geertje Verbecks verstorbene Pflegerin, die offensichtlich ermordet wurde


Bereits zum 15. Mal darf man als Leser mit Mamma Charlotta hoch in den Norden auf die Ferieninsel Sylt reisen und ihren Italienischen Charme und ihr Temperament erleben.

Die Charaktere sind wie immer gut und liebevoll ausgearbeitet, so dass man sich als „Stammleser“ wie ein Teil dieser verrückten Familie fühlt.
Wie immer kommt auch die kulinarische Seite nicht zu kurz und die bildliche Beschreibung der Landschaft, entführte mich ans Meer.
Verschiedene Handlungsstränge machten die Geschichte spannend, aber auch humorvoll.
Eine kleine Auszeit aus dem Alltag und eine Lektüre, die in jeder Strandtasche noch Platz findet.
Von mir 4 Sterne und ich freue mich, die Rezepte auszuprobieren, die natürlich nicht fehlten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere