Cover-Bild Villa Amalfi
(22)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Thema

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Generationenroman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 27.05.2022
  • ISBN: 9783404188062
Giulia Romanelli

Villa Amalfi

Träume über dem Meer. Roman

In ihrem von mediterranen Farben und Düften durchwehten Roman entführt Giulia Romanelli an die zauberhafte Amalfiküste während der 1950er Jahre und lässt mit ihrer liebenswerten Heldin Ida eine Zeit voller Hoffnungen und Träume lebendig werden.

Das süditalienische Küstenstädtchen Amalfi in den Fünfzigerjahren. Die junge Ida kann ihr Glück kaum fassen, als sie eine Anstellung in der Villa Amalfi erhält. Das an den Felsen geschmiegte kleine Hotel mit seiner besonderen Tradition verströmt für sie den Duft der weiten Welt. Schnell erobert Ida mit ihrer fröhlichen Offenheit und ihrem Fleiß das Herz des Eigentümerpaars. Sehr zum Missfallen von deren launenhafter Tochter Guendalina. Als Ida sich in den charmanten Reiseleiter Ranieri verliebt, scheint ihr Glück vollkommen. Doch auch die intrigante Guendalina hat ein Auge auf Ranieri geworfen und wird zur erbitterten Rivalin. Dann erkrankt die Hotelbesitzerin schwer, und Idas Zukunft ist mehr als ungewiss.

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 19.06.2022

Amalfi, der Ort, an dem die Zitronen blühen

0

Mit Hilfe ihrer Mutter flüchtet die junge Ida vor der der durch ihren Vater, einem Trinker und Schläger, arrangierten Ehe mit einem ungeliebten älteren Mann. Durch die Erzählungen ihrer Mutter inspiriert, ...

Mit Hilfe ihrer Mutter flüchtet die junge Ida vor der der durch ihren Vater, einem Trinker und Schläger, arrangierten Ehe mit einem ungeliebten älteren Mann. Durch die Erzählungen ihrer Mutter inspiriert, möchte Ida ihr Glück in Amalfi finden. In einem kleinen Hotel direkt am Strand findet sie ihre erste Anstellung als Küchenkraft. Im Sturm erobert die fleißige und herzliche Ida die Herzen ihrer Kollegen, des Hotelbesitzerehepaares und der Gäste. Mit innovativen Ideen arbeitet sie sich schnell vom Pastamädchen zur Rezeptionistin hoch, ohne jedoch den Bezug zur Basis zu verlieren. Ein Wermutstropfen vereitelt jedoch das vollkommene Glück. Die Tochter des Besitzerehepaares versucht aus Eifersucht Ida das Leben schwer zu machen und schreckt dabei nicht einmal zurück Ida den geliebten Freund wegzunehmen. Viel zu früh stirbt die Hotelbesitzerin, die Ida immer den Rücken gestärkt hat. Mit Hilfe ihrer Familie und Freunde versucht Ida den letzten Wunsch ihrer ehemaligen Arbeitgeberin zu erfüllen und die Zusammenarbeit mit deren intriganten Tochter zu verbessern. Ganz zaghaft bahnt sich nach einer herben Enttäuschung auch wieder ein neues Glück bei Ida an und dann schlägt das Schicksal erneut zu.
Giulia Romanelli gelingt es sehr realistisch den Zeitgeist 50er Jahre in Italien ¬¬¬¬einzufangen, so wird ihr Roman von der ersten bis zur letzten Seite zu einem gut recherchierten Lesevergnügen. Der Leser wird hineingenommen ins Geschehen, leidet und freut sich mit den liebenswerten Charakteren, die im Roman auftauchen. Für alle, die nicht selbst in den Urlaub fahren können, ist „Villa Amalfi“ das auf Papier gebannte Urlaubsfeeling.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 13.06.2022

Wunderschöne Zeit in der Villa Amalfi

0

Das Buch "Villa Amalfi - Träume über dem Meer" ist der erste Teil der "Villa-Amalfi-Saga".

Zusätzlich ist es für mich auch das erste Buch, welches ich von der Autorin Giulia Romanelli gelesen habe. Durch ...

Das Buch "Villa Amalfi - Träume über dem Meer" ist der erste Teil der "Villa-Amalfi-Saga".

Zusätzlich ist es für mich auch das erste Buch, welches ich von der Autorin Giulia Romanelli gelesen habe. Durch ihren wunderschönen Schreibstil hat sie mich von der ersten Seite direkt in ihren Bann gezogen und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Die junge Ida hat durch ihren Vater eine nicht so schöne Kindheit. Als ihr Vater sie dann plötzlich zwangsverheiraten will, wacht ihre Mutter auf und sie hilft ihr zur Flucht.

Ihre Tante und ihr Onkel nehmen sie ganz herzlich auf und gemeinsam mit ihm reist sie zum italienischen Küstenörtchen Amalfi.

In der Küche der Villa Amalfi bekommt sie von Sandra die Möglichkeit sich zu beweisen um so eine Anstellung zu bekommen.

Von diesem Moment an hat sie, mit ihrer freundlichen Art zum einen eine wunderbare Freundin gefunden als auch eigentlich die ganze Villa Amalfi verzaubert.

Die Hotelbesitzer Annaliesa und Vittorio merken aber bald ihr Talent und ihre Arbeit ist dann nicht mehr unbedingt in der Küche sondern sie bekommt ganz andere, verantwortungsvollere Aufgaben.

Leider macht ihr die launenhafte Tochter Guendalina da Leben immer wieder schwer und sorgt dafür, das sie eine schwere Entscheidung treffen muss.

Durch den Schreibstil, der konnte ich mir Amalfi und die Villa Amalfi sehr, sehr gut vorstellen und es hat sich sogar ein wenig so angefühlt, als wäre ich selber direkt vor Ort.


Überblick der Reihe "Villa-Amalfi-Saga":
Teil 1: Villa Amalfi - Träume über dem Meer (https://amzn.to/3tvuL4o)
Teil 2: Villa Amalfi - Versprechen unter azurblauem Himmel (Erscheinungstermin voraussichtlich Frühjahr 2023)

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 12.06.2022

Wunderschönes Italien

0

Die Geschichte beginnt mit der Geburt von Ina, Ihr Vater, ein brutaler alkoholsüchtiger Mann, er ist nicht begeistert von einem Mädchen, er hätte lieber einen Jungen gehabt, leider kann sich Idas Mutter ...

Die Geschichte beginnt mit der Geburt von Ina, Ihr Vater, ein brutaler alkoholsüchtiger Mann, er ist nicht begeistert von einem Mädchen, er hätte lieber einen Jungen gehabt, leider kann sich Idas Mutter gegen den dominierenden Ehemann nicht durchsetzen. Als der Vater Ida später mit einem älteren Mann verheiraten will, schafft sie es Ida die Flucht zu ermöglichen und bei Verwandten unterzubringen. Ida schwärmte schon immer von der Amalfi Küste, ihre Mutter erzählte ihr darüber sehr viel. Mit viel Glück bekommt sie eine Stelle in einem traumhaften Hotel an der Amalfi Küste. Sie entwickelt sich zu einer starken Frau, voller Herzenswärme, intelligent und immer bedacht etwas Neues zu lernen.  

 

Der Autorin ist es auf unnachahmlicher Weise gelungen, das Flair nicht nur von der Amalfi Küste, sondern auch die Italiener so gut zu schildern, dass man sich nicht nur sofort in die Geschichte hineinversetzen 

konnten, man entwickelte auch eine gewisse Sehnsucht nach Italien.  

 

Jeder Charakter wurde sehr gut geschildert, mit Stärken und Schwächen, voller Liebe zum Detail. Der Schluss kam für mich etwas überraschend und von mir persönlich auch nicht nachvollziehbar. 

Ein ideales Buch nicht nur für den Sommer - einfach nur genießen! 

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 09.06.2022

Sehnsucht nach Sonne und Meer

0

Ida wird in den 30Jahren geboren und wächst mit einem Vater auf, der seine Enttäuschung, dass sie "nur" ein Mädchen ist, nicht verhehlen kann. Als er sie zwangsverheiraten will, ermöglich ihre Mutter ihr ...

Ida wird in den 30Jahren geboren und wächst mit einem Vater auf, der seine Enttäuschung, dass sie "nur" ein Mädchen ist, nicht verhehlen kann. Als er sie zwangsverheiraten will, ermöglich ihre Mutter ihr die Flucht.
Ida arbeitet als Küchenhilfe in einem kleinen Hotel in Amalfi und wird dort durch ihre entgegenkommende Art und ihre hervorragenden Pasta schnell zum Liebling der Hoteliers und der Gäste. Zum Leidwesen der eifersüchtigen Tochter des Hotels. Diese macht ihr auf verschiedene Art und Weise das Leben schwer.

Ida wird erwachsen und wird im Hotel unentbehrlich. Dies ist kein einfacher Weg.

Wir erleben Italien in den 50er Jahren, als der Tourismus immer mehr Bedeutung einnimmt. Der Roman weckt Sehnsüchte, man möchte am liebsten sofort die Koffer packen und an die Amalfiküste reisen.

Freue mich schon auf den zweiten Band.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema
Veröffentlicht am 07.06.2022

Die perfekte Urlaubslektüre!

0

Das Hotel Villa Amalfi ist ein familiengeführtes, kleines Hotel an der Amalfiküste. Wir begleiten in diesem Buch die junge Ida aus dem Hinterland, die im Hotel eine Anstellung findet, und beobachten ihren ...

Das Hotel Villa Amalfi ist ein familiengeführtes, kleines Hotel an der Amalfiküste. Wir begleiten in diesem Buch die junge Ida aus dem Hinterland, die im Hotel eine Anstellung findet, und beobachten ihren Werdegang im Hotel und auch ihre persönliche Entwicklung. 

Ida selbst habe ich durch ihre mutige und optimistische Art gleich ins Herz geschlossen, genauso wie die Köchin Sandra, die sie unter ihre Fittiche nimmt, und das Besitzerehepaar des Hotels. Deren Tochter jedoch tritt als eifersüchtiges, verzogenes Mädchen auf, deren Lieblingsbeschäftigung es zu sein scheint, Ida das Leben schwer zu machen. Und dann tritt auch noch ein Mann in das Leben der beiden jungen Frauen...

Der Schreibstil der Autorin hat mich sofort überzeugt. Die Autorin schafft es, ein hervorragendes Bild der Amalfiküste der 50er Jahre zu zeichnen und die Atmosphäre des Ortes und der damaligen Zeit wunderbar einzufangen. Auch die Personen werden sehr lebhaft und lebensecht dargestellt, was das Lesevergnügen nochmal zusätzlich angehoben hat.

Insgesamt kann ich sagen, dass dieser atmosphärische Roman zwar ruhig begonnen hat, aber die Ereignisse später Schlag auf Schlag kamen und mich dermaßen an das Buch gefesselt haben, dass ich es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Somit die perfekte Urlaubslektüre für Strand und Meer!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Thema