Cover-Bild Der Schwur der Göttin, Band 2: Before Destiny
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 15.01.2022
  • ISBN: 9783473402106
Greta Milán

Der Schwur der Göttin, Band 2: Before Destiny

Die Götter verbieten eure Liebe.
Doch dein Herz kennt keine Regeln.


Als Nachfahrin einer römischen Göttin hat Nayla einige Probleme: Erstens hat die Rivalin ihrer Vorfahrin geschworen, sie umzubringen. Zweitens steht Nayla deshalb ständig unter Bewachung. Und drittens darf sie sich unter keinen Umständen verlieben, denn das hätte tödliche Folgen. Doch Naylas Gefühle für den geheimnisvollen Cyrian werden mit jedem Tag stärker. Und obwohl sie verzweifelt versucht, sich von Cyrian fernzuhalten, zieht sich die grausame Schlinge ihrer Erzfeindin immer fester zu …

Band 2 des göttlichen Zweiteilers

Die komplette Reihe:
Der Schwur der Göttin, Band 1: Beyond Eternity
Der Schwur der Göttin, Band 2: Before Destiny

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.01.2022

Toller Abschluss!

0

Nachdem Nayla rausgefunden hat, dass sie Nachfahrin einer Göttin ist und von einer Rivalin eben dieser Göttin auf den Tod verflucht wurde, steht ihr ganzes Leben Kopf. Doch das schlimmste an dem Fluch? ...

Nachdem Nayla rausgefunden hat, dass sie Nachfahrin einer Göttin ist und von einer Rivalin eben dieser Göttin auf den Tod verflucht wurde, steht ihr ganzes Leben Kopf. Doch das schlimmste an dem Fluch? Er wird dadurch ausgelöst, dass Nayla von dem Menschen den sie liebt verraten wird und deswegen sollte sie sich unbedingt von dem Wächter Cyrian fern halten. Doch wie soll man sich von jemandem fern halten, der eine solche Anziehung auf einen ausstrahlt?

Bereits das Cover des ersten Bandes konnte mich verzaubern und dieses Cover sieht daneben einfach so unglaublich schön aus! Und auch die Geschichte konnte mich wieder rundum überzeugen: alle offenen Fragen aus dem ersten Band wurden geklärt, sodass am Schluss eine runde und geschlossene Geschichte steht. Zwischendurch kam es allerdings zu ein poar Wendungen, mit denen ich so gar nicht gerechnet habe, was dafür gesorgt hat, dass das Buch dauerhaft spannend war und überraschen konnte! Besonders die Mischung auf Freundschaft, Liebe und Abenteuer konnte mich wieder überzeugen, genauso wie der trockene Humor von Layla, der sie zu einer unglaublich sympathischen Protagonistin gemacht hat! Ein unglaublich gutes Buch mit 5/5 Sternen.

Veröffentlicht am 25.01.2022

Das Ende eines packenden Abenteuers :)

0

Ein wunderbarer Abschluss der Dilogie. Ich muss sagen das ich den Einstieg ins Buch wie auch den Epilog super passend finde und die Perspektive der Götter als schöne Abwechslung betrachte. In die Geschichte ...

Ein wunderbarer Abschluss der Dilogie. Ich muss sagen das ich den Einstieg ins Buch wie auch den Epilog super passend finde und die Perspektive der Götter als schöne Abwechslung betrachte. In die Geschichte wieder einzufinden war sehr leicht und es ging gleich spannend weiter. Die Suche nach einer Möglichkeit den Fluch von Nayla zu brechen war super interessant und ich habe es gemocht mitzurätseln. Ich finde die Idee hinter der Geschichte übrigens auch super und mag es wie die Götter an sich dargestellt werden. Denn da muss Mars nicht aggressiv und impulsiv sein und Venus nicht durchgehend eitel, sondern sie haben auch menschliche Züge. Natürlich sind sie dennoch gelangweilt vom Leben, aber sie können auch sympathisch sein. Das mag ich, da in anderen Büchern Götter mein richtige Stinkstiefel sind. Unsere Protagonistin mochte ich auch sehr, denn sie ist sehr bodenständig und will einfach nur frei sein. Dadurch konnte ich mich sofort mit ihr identifizieren und besser in die Geschichte eintauchen. Ich liebe an dem Buch auch die Nebencharaktere und den Humor, der mich oftmals zum Lachen gebracht hat. Das Setting war auch superschön und das Gesamtpaket konnte mich voll von sich überzeugen. Das Buch hat alles was ein gutes Buch braucht - eine unmögliche tragische Romance, viel Spannung und Action und eine Prise Humor. Zusammengefasst einfach ein Traumbuch für jeden Fantasy Fan.
Die Story geht spannend weiter. Ein verfluchtes Mädchen ist auf der Suche Eike Weg aus ihrer Misere zu finden. Denn sie will nicht den Fluch erfüllen und an einem gebrochenen Herzen sterben. Jedoch stellt sich das als schwieriger als gedacht heraus, denn sie verliebt sich immer mehr in ihren Beschützer und findet einfach keine Lösung. Denn egal wie sehr sie gegen ihre Gefühle ankämpft und wie sehr sie nach Antworten sucht, alles was sie findet ist eine Prophezeiung, die den Tod mit sich bringt. Wer also muss sterben, um ihr Leben zu gewähren?
Nayla ist eine gutmütige, freundliche, liebenswürdige und naturverbundene Person. Die eine tiefe Verbindung zu Tieren aufbauen kann und immer hilfsbereit ist. Dabei bringt sie sich oftmals in Gefahr, doch für die Sicherheit und Gesundheit der Tiere würde sie alles machen. An sich entstammt sie der Line zweier Gottheiten, die ihr viel geschenkt haben, doch es steckt noch viel mehr in ihr als man zuerst glauben mag. Sie ist in einer liebevollen und fürsorglichen Familie aufgewachsen, die dennoch nicht ihre leibliche ist. Doch das mindert Jacht die Liebe, die sie für ihre Eltern und ihren kleinen Bruder empfindet. An sich ist sie eine Kämpferin, die Mars Feuer in sich trägt und Venus Schönheit ausstrahlt. Doch ihr Erbe ist ihr Tod, denn sie ist verflucht. Um diesen Fluch zu brechen versucht sie alles, doch reicht das aus oder stirbt sie an einen gebrochenen Herzen? Ihre Entwicklung finde ich in jeglicher Hinsicht sehr faszinierend, da sie sich immer wieder für ihre lieben opfert und für ihre Liebe kämpft. Zugleich ist sie aber auch in der Lage zu verzeihen und das macht sie stärker als alle anderen. Denn ihr Glaube ist unerschütterlich und rettet sie vielleicht sogar.
Cyrian ist ein Soldat, der sich dem Schutz von Venus Nachfahren verschrieben hat. Als Sohn des Oberhauptes muss er sich an die Regeln halten und darf sich auch nicht on Nayla verlieben. Denn das könnte zu ihren Tod führen und ihn seine Fähigkeiten kosten. Da er auch ein Nachfahre der Götter ist kann er den Wind beherrschen, doch diese Gabe aufzugeben kann er sich nicht vorstellen. Vom Charakter her ist er ein verschlossener, distanzierter und durchsetzungsstarker Mann, der alles machen würde, um Nayla zu beschützen. Doch es zeigt sich auch eine verletzliche Seite an ihm, die er nur seinem Schützling offenbart und ihn für mich sympathischer macht. Seine Familie besteht nur noch aus seinem Vater, denn seine Mutter ist fort. Doch auch er hat ungeahnte familiäre Verbindungen. Seine Entwicklung ist demnach sehr einzigartig, denn er gibt für seine Liebe alles auf was er hat und würde sogar sein Leben für Nayla geben. Dadurch ist er für mich zu einem Helden geworden, der mein Herz im Sturm erobert hat. Denn er konnte mich trotz seiner wechselnden Verhaltensweisen von sich überzeugen.
Zusammen sind die beiden einfach magisch. Ich liebe sie als Couple, denn sie sind gleich und doch so unterschiedlich. Sie ergänzen sich perfekt und ihre Verbindung zueinander wird mit jeder Sekunde stärker. Sodass Cyrian sogar seine Kräfte für Nayla aufgeben würde, solange er sie lieben kann. Nayla hingegen würde ihr Leben geben, um ihn zu schützen. Doch was passiert, wenn beide sich opfern wollen? Haben sie überhaupt eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft?
Das Ende war ziemlich aufregend. Ich war sehr gespannt wie die Geschichte von Nayla und Cyrian ausgehen würde, da sich Prophezeiungen ja schließlich immer erfüllen. Doch wie sich diese erfüllt hat, war sehr überraschend. Ich hatte zuvor immer wieder nach Auswegen gesucht und wollte unbedingt ein Happy End haben und Gott sei Dank habe ich das auch bekommen. Auch wenn alles so ziemlich anders kam als gedacht, da es viel mehr Interpretationsspielraum gab. Das ist aber auch ziemlich genial, denn dadurch konnte alles passieren und das Unmögliche möglich gemacht werden. Beim Lesen der letzten Seiten war ich super gespannt und ich habe das Ende so ziemlich herbeigesehnt. Da ich die Spannung kaum noch ausgehalten habe, aber es hat sich gelohnt. Denn man konnte nicht alle Wendungen vorhersehen und Naylas Entscheidungen sind auch ziemlich überraschend, weshalb man auf jedes kleine Detail achten muss, um eine Chance zu haben hervorzusehen was kommen mag. Ich mag zusammengefasst alles an dem Buch und der Epilog war auch passend gewählt. Das finde ich superschön, weshalb ich dem Buch auch 4,5 Herzen gebe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere