Cover-Bild Get Even
(30)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ROWOHLT Wunderlich
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: zeitgenössisch
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 464
  • Ersterscheinung: 18.08.2020
  • ISBN: 9783805200691
Gretchen McNeil

Get Even

Unsere Rache ist süß
Katharina Naumann (Übersetzer)

"Rache ist süß" - jetzt auf Netflix!
Kitty, Margot, Bree und Olivia gehen auf dieselbe Katholische Schule, haben aber ansonsten nicht viele Gemeinsamkeiten. Niemand käme auf die Idee, dass ausgerechnet diese Vier hinter der Geheimgruppe „DGM" stecken, die an mobbenden Mitschülern Rache übt. Gnadenlos stellen sie die Bullys vor der gesamten Schule bloß – genau wie diese es mit ihren Opfern getan haben. DGM selbst bleib dabei immer unerkannt. Doch als ihre letzte Zielperson tot aufgefunden wird, mit einer blutverschmierten Visitenkarte der DGM in der Hand, ahnen die Vier, dass nun jemand Rache an ihnen üben will. Oder kommt der Mörder etwa aus ihren eigenen Reihen? Es bleibt jedenfalls nicht bei einem Todesfall ...
Für Fans von "Riverdale" und "Gossip Girl".

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.09.2020

Don't get mad

0

Don't get mad - das hätte ich mir am Ende des Buches beinahe selbst zugerufen, denn ich hatte überhaupt nicht damit gerechnet, dass es sich hier um einen Mehrteiler handelt. Die große Frage Whodunnit bleibt ...

Don't get mad - das hätte ich mir am Ende des Buches beinahe selbst zugerufen, denn ich hatte überhaupt nicht damit gerechnet, dass es sich hier um einen Mehrteiler handelt. Die große Frage Whodunnit bleibt also einstweilen unbeantwortet, was natürlich unvermittelt einige Frustration auslöst.

Eigentlich ist DGM oder Don't get mad aber der Name einer Geheimorganisation auf einem katholischen Internat, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Täter von Mobbingverhalten zu bestrafen. Die Situation spitzt sich allerdings dramatisch zu, als einer der Mobber kurz nach einem blamablem Racheakt ermordet aufgefunden wird. Wer außerhalb der Gruppe hat hier einen Revange auf die Spitze getrieben, um sie DGM anzulasten? Oder steckt insgeheim doch ein DGM-Mitglied dahinter?

Wie alle Thriller spielt das Buch raffiniert mit der Frage "Wem kannst du trauen?" Als Leser erfahren wir von Beginn an, wer hinter DGM steckt: die vier Schülerinnen Olivia, Bree, Margot und Kitty, die außer DGM kaum etwas verbindet. Nur rückblickend wird geschildert, wie sie als Folge eines Schulprojekts den Racheclub gegründet haben. Da die Mädchen weder Freundschaft noch Gemeinsamkeiten verbindet und zum Teil sogar Abneigung im Spiel ist, hätte dieser Teil viel sorgfältiger ausgearbeitet werden müssen, um plausibel zu machen, wie sie sich plötzlich so sehr vertrauen können.

Ich habe eine Weile gebraucht, bis ich mich überhaupt in der Geschichte zurecht gefundenhabe, was mir sonst nie passiert. Sie startet mit einem Prolog, der seltsam unplatziert wirkt, weil er überhaupt keine Spannung produziert. Anschließend wird man mitten in die Geschichte geschleudert und versucht mühsam, sich zwischen einer Menge gesichtsloser Highschool-Schüler erstmal zurecht zu finden. Hat sich der Nebel aber gelichtet, macht die Story dann allerdings wirklich Spaß, die vier Mädchen gewinnen allmählich Konturen und man möchte unbedingt erfahren, wer hinter dem Mord steckt. Dass das Buch auch als Serie, die ich leider nicht kenne, gut funktioniert, kann ich mir lebhaft vorstellen. Allerdings hätte ich mir auf dem Buchrücken einen Hinweis gewünscht, dass der Fall erst in einem nächsten Teil aufgeklärt wird.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2020

Jugend Thriller der mich überrascht hat....

0

Ich muss sagen, ich kannte die Serie nicht und das Buch war für mich eine Überraschung.
Nachdem ich letztes Jahr allerdings die Serie Clique entdeckt hatte und total fasziniert war, hat mich ...

Ich muss sagen, ich kannte die Serie nicht und das Buch war für mich eine Überraschung.
Nachdem ich letztes Jahr allerdings die Serie Clique entdeckt hatte und total fasziniert war, hat mich Get Even daran erinnert und neugierig gemacht.

Das Cover finde ich recht spannend mit diesem Scherenschnitt Touch gibt es dem Buch die besondere Note.

Die Geschichte um die die 4 Mädels, die alle zusammen auf die selbe katholische Schule gehen und eigentlich nichts gemeinsam haben klingt erstmal nicht sehr interessant. Der Clou ist, dass sie zusammen zu einer Gruppe gehören, die etwas gegen Unrecht machen, dass Unschuldigen zugestoßen und dies rächen.
Plötzlich allerdings stirbt jemand und ihre Gruppe steht unter Verdacht, daran schuld zu sein.
War es wirklich jemand aus ihren Reihen, oder will sich jemand an ihnen Rächen....

Eine wirklich spannende und gut durchdachte Story, die die Autorin hier abgeliefert hat.
Ich hätte nicht gedacht, dass mir das Buch doch so gefallen könnte, da es eigentlich abseits meines sonstigen Beuteschemas liegt.
Aber man sollte definitiv die Augen immer offen halten, damit man solche Schätze nicht übersieht.
Ich werde definitiv weitere Bücher der Autorin lesen.
Von mir gibt's überraschend 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.09.2020

Ein spannendes Jugendbuch a la Pretty Little Liars

0

Inhalt:
Die vier völlig unterschiedlichen Mädels Bree, Kitty, Margot und Olivia stecken hinter der Geheimgruppe DGM, die es sich an der katholischen Schule Bishop-Du-Maine zur Aufgabe gemacht hat, Mobbingopfer ...

Inhalt:
Die vier völlig unterschiedlichen Mädels Bree, Kitty, Margot und Olivia stecken hinter der Geheimgruppe DGM, die es sich an der katholischen Schule Bishop-Du-Maine zur Aufgabe gemacht hat, Mobbingopfer zu rächen. Getreu ihrem Motto „Don´t get mad – get even“ stellen sie jene Mobber vor der ganzen Schule bloß, die ihre Mitschüler terrorisieren und dessen Opfer sich nicht wehren können.
Als einer ihrer Zielpersonen mit der Visitenkarte von DGM in der Hand tot aufgefunden wird, steht die Geheimgruppe im Fokus der Ermittlungen. Die Schulleitung rund um Pater Uberti setzt alles daran, die Identität der Gruppenmitglieder aufzudecken und hetzt sogar die Schülerschaft gegen DGM auf. Wird es DGM gelingen,
ihre Weste vom Vorwurf des Mordes reinzuwaschen und den wahren Täter zu finden?

Meine Meinung:
Toll finde ich die Idee zu der Geschichte: Eine geheime Gruppe von Schülerinnen kümmert sich um Mobbingopfer indem sie sich an den Missetätern rächt.
Man sagt, diese Geschichte sei ein Muss für Fans von Pretty Little Liars und dem stimme ich voll und ganz zu. Ich habe mich beim Lesen dieses Buches genauso gut unterhalten gefühlt wie bei der Serie PLL damals.
Die Autorin Gretchen McNeil hat einen sehr angenehmen Erzählstil und dank der recht kurz gehaltenen Kapitel flog ich nur so durch die Seiten. Die Geschichte wird aus Sicht der vier Hauptprotagonistinnen wiedergegeben, die alle abwechselnd zu Wort kommen. Die Charaktere wurden sehr lebendig dargestellt und ihre individuellen Eigenschaften gut ausgearbeitet. Ich konnte mir die vier jungen Mädchen daher sehr gut vorstellen.
Mir war bis zum Ende des Buches nicht bewusst, dass es sich hierbei um einen ersten Band handelt und so überraschte mich der fiese Cliffhanger sehr.
Ich muss UND werde somit Band 2 unbedingt bald lesen!! 

Fazit:
„Get even – Unsere Rache ist süß“ ist ein spannendes Jugendbuch, das definitiv Lust auf den zweiten Band macht.

Meine Bewertung:
4 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.09.2020

Oberflächliche Figurengestaltung

0

Zu Beginn muss ich sagen, dass mir das Cover des Buches nicht sehr gut gefällt. Die Mischung der verschiedenen Schriftarten ist meiner Meinung nach nicht sehr ansprechend, aber das sagt ja nichts über ...

Zu Beginn muss ich sagen, dass mir das Cover des Buches nicht sehr gut gefällt. Die Mischung der verschiedenen Schriftarten ist meiner Meinung nach nicht sehr ansprechend, aber das sagt ja nichts über den Inhalt des Buches aus, denn der hat mir besser gefallen!

Das Buch lässt sich leicht lesen, die Seiten verfliegen quasi nur so und ich habe auch ständig mitgerätselt. Leider muss ich sagen, dass es mir jedoch während des Lesens schwer fiel einen Überblick über die Gesamtsituation und vor allem die Figuren zu behalten, denn einerseits gibt es in dem Buch sehr viele Figuren und andererseits bleibt die Beschreibung der Personen relativ oberflächlich. Etwas mehr Arbeit bei der Figurenausarbeitung und -konstellation hätte meiner Meinung nach nicht geschadet. Oder eine Übersicht über die Mitglieder des DGM-Clubs.

Wichtig zu erwähnen ist außerdem, dass das Buch mit einem Cliffhanger endet und die Rätsel erst im zweiten Teil gelöst werden. (Hoffe ich doch, oder gibt es noch einen dritten Teil?) Es war also am Ende etwas enttäuschend, dass man noch weiterzappeln muss, man ist aber ebenso motiviert, den zweiten Teil zu lesen.

Alles in allem ein gutes und spannendes Buch, dass etwas mehr Arbeit mit den Figurengestaltung vertragen hätte. (3,5 Sterne)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.09.2020

Absolut fesselnd und spannend

0

Kitty, Bree, Olivia und Margot gehen auf dieselbe Schule - eine katholische Eliteschule, auf der Mobbing, Diskriminierungen und Sexismus anscheinend zur Tagesordnung gehören.
Die Vier wollen nicht länger ...

Kitty, Bree, Olivia und Margot gehen auf dieselbe Schule - eine katholische Eliteschule, auf der Mobbing, Diskriminierungen und Sexismus anscheinend zur Tagesordnung gehören.
Die Vier wollen nicht länger zusehen und beschließen, gegen die Täter vorzugehen. Ihr geheimer Bund DGM hat sich zum Ziel gesetzt, mobbende Mitschüler und Lehrer aufzudecken. Doch dann gibt es einen Mord. Und die Spur führt zu DGM...
Mit "Get Even - Unsere Rache ist süß" ist Gretchen McNeil ein spannender und absolut fesselnder Jugendbuch-Thriller gelungen, der schon jetzt Lust auf Band 2 macht.
Der Roman endet mit einem Cliffhanger, somit darf man gespannt sein, wie es weiter geht.
Das Cover ist absolut ansprechend und sehr passend zum Buch gestaltet. Auch die Leseprobe hat mich sofort angesprochen. Ein toller Roman!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere