Cover-Bild Barbarotti und der schwermütige Busfahrer

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,00
inkl. MwSt
  • Verlag: btb
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Klassisch
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 416
  • Ersterscheinung: 28.09.2020
  • ISBN: 9783442758876
Håkan Nesser

Barbarotti und der schwermütige Busfahrer

Roman
Paul Berf (Übersetzer)

Inspektor Barbarotti ermittelt auf Gotland.

Gegen Inspektor Barbarottis Polizeikollegin - und neue Lebensgefährtin - Eva Backman wird in Stockholm intern ermittelt. Sie musste bei einem Einsatz zur Schusswaffe greifen, um Schlimmeres zu verhindern, was für einen der Beteiligten allerdings böse endete. Um Abstand zu gewinnen, beschließen Barbarotti und Backman, sich in die herbstliche Abgeschiedenheit Gotlands zurückzuziehen. Doch die Ruhe ist trügerisch. Barbarottis kriminalistische Instinkte werden geweckt, als er in einem Fahrradfahrer jenen rätselhaften Busfahrer zu erkennen glaubt, der vor sechs Jahren Opfer eines Verbrechens wurde, ohne dass man seine Leiche je gefunden hätte ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Harakiri in einem Regal.
  • Harakiri hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.10.2020

Süffiges Lesevergnügen

0

Ein Wiedersehen mit Barbarotti und Eva.
Und ein Fall, der lange zurückliegt, aber Wellen bis in die Gegenwart schlägt.
Gleich nach den ersten Zeilen war ich mitten in der Handlung gefangen. Nesser erzählt ...

Ein Wiedersehen mit Barbarotti und Eva.
Und ein Fall, der lange zurückliegt, aber Wellen bis in die Gegenwart schlägt.
Gleich nach den ersten Zeilen war ich mitten in der Handlung gefangen. Nesser erzählt so anschaulich und flüssig, dass man sich gleich heimisch fühlt. Ich mochte den Umgang von Eva und Barbarotti sehr gerne. Man merkt den beiden an, wie gerne sie sich haben und das strahlt auch auf das ganze Buch aus.
Der Busfahrer, der 18 Menschen getötet hat. Zwar war es ein Unfall, aber Jahre später erhält er Drohbriefe und versucht der Morddrohung durch Flucht zu entgehen. Eva und Barbarotti versuchen, das Verschwinden von Albin Runge aufzuklären, scheitern jedoch. Erst Jahre später, als die beiden sich eine Auszeit nehmen, kommt etwas Licht in die Sache.
Die Handlung wird auf mehreren Zeitebenen erzählt, wobei sich Gegenwart und die Zeit des Verschwindens von Albin relativ die Waage halten. Albins Geschichte wird in Form eines Tagebuchs erzählt, dem jede Menge Brisanz innewohnt. Aber das erkennen Bakmann und Barbarotti erst viel später und der Leser somit mit ihnen. Nesser lässt den Leser hier schön lange im Unklaren, teilweise spielt er auch durch Verzögerungen mit den Nerven des Lesers, der doch nur noch wissen möchte, wie die Geschichte nun endet.
Fazit: Ein toller Krimi mit einer sehr lesenswerten, wenn auch etwas anspruchsvolleren Handlung, die einige Überraschungen für den Leser bereithält.

Veröffentlicht am 08.09.2020

H.Nesser - Der schwermütige Busfahrer

0

Diese Situation ist sehr heikel. Da sie in Wirklichkeit geschehen ist. Der Sprachstil ist langatmig. . Die Charaktere sind interessant. Sicher wird es spannend werden in der Weiterentwicklung des Romans. ...

Diese Situation ist sehr heikel. Da sie in Wirklichkeit geschehen ist. Der Sprachstil ist langatmig. . Die Charaktere sind interessant. Sicher wird es spannend werden in der Weiterentwicklung des Romans. Ein Roman von Hakan Nesser ist immer Lesenswert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere