Cover-Bild Die wilden Schwäne
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,98
inkl. MwSt
  • Verlag: Wunderhaus Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Märchen, Mythen, Fabeln und Legenden
  • Genre: Kinder & Jugend / Märchen & Sagen
  • Seitenzahl: 64
  • Ersterscheinung: 15.09.2020
  • ISBN: 9783963720307
Hans Christian Andersen

Die wilden Schwäne

Buch, Unendliche Welten
Anton Lomaev (Illustrator)

“Weit, weit von hier, dort, wo die Schwalben hinfliegen, wenn es Winter wird, lebte einst ein König. Er hatte elf Söhne und eine Tochter - Elisa ...” Die Kinder waren schön, freundlich und rein im Herzen, aber das rettete sie nicht vor dem Fluch der bösen Stiefmutter. Sie verwandelte die jungen Prinzen in Schwäne, und die arme Elisa wurde aus dem Schloß verbannt. Sie muss stark und geduldig sein, denn nur sie kann die Brüder retten. Elf Hemden aus Nesseln soll sie ihnen weben, darf dabei aber kein Wort sprechen...
“Die wilden Schwäne” ist eines der schönsten Märchen des großen dänischen Schriftstellers H. C. Andersen. Er sagte, er schreibe Märchen nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Diese berührende, dramatische Geschichte von Liebe und Hingabe lässt alle Herzen höher schlagen.
Das sanfte goldene Strahlen der hinreißenden klassischen Illustrationen von Anton Lomaev erweckt das Märchen zum Leben und verwandelt dieses Bilderbuch in ein echtes Kunstwerk.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.02.2021

In würde und Stil verpackt

0

Meinung
Das Buch ist einfach wunderschön gestaltet. Im Inneren erwarteten mich ausdrucksstarke und schöne Illustrationen von Anton Lomaev, welche dem impressionistischen Stil ähneln. Nicht zu vergessen ...

Meinung
Das Buch ist einfach wunderschön gestaltet. Im Inneren erwarteten mich ausdrucksstarke und schöne Illustrationen von Anton Lomaev, welche dem impressionistischen Stil ähneln. Nicht zu vergessen ist zu erwähnen, dass der Illustrator er geschafft hat die Stimmung der Gesichter passend und anschaulich darzustellen. Diese Grafiken nehmen innerhalb des Buches sehr viel Raum ein und verleihen der Geschichte somit eine Struktur eines Bilderbuches.

Vom Text her ist man der ursprünglichen Story treu geblieben, was mir persönlich immer sehr wichtig ist. Das Märchen ist nichts für zarte Gemüter und auch wenn das Lesealter recht jung angesiedelt ist walte ich hier eher Vorsicht. Man muss es immer individuell betrachten, aber so manche Szenen gingen mir auch als Erwachsener sehr nah, obwohl mir das Szenario bereits bekannt gewesen ist.

Es ist eine Erzählung über Liebe, Loyalität und Treue. Es erstaunt mich immer wieder wie viele Werte die damaligen Autoren in so wenigen Seiten packen konnten und auch Jahre danach noch Herzen berühren.

Fazit
Die Ausgabe aus dem Wunderhaus Verlag ist wunderschön anzusehen und untermalt das Märchen gekonnt. Es ist ein liebevolles, detailliertes Werk in dem die erschaffene Welt von Hans Christian Andersen im neuen Licht erstrahlt. 5 von 5 Sternen ❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2021

Unendliche Welten

0

Unendliche Welten…
… so lautet die Buchreihe, in der auch “Die wilden Schwäne” im Wunderhaus Verlag erschienen ist.
Wunderschöne altbekannte Märchen und Geschichten, mit faszinierenden Illustrationen von ...

Unendliche Welten…
… so lautet die Buchreihe, in der auch “Die wilden Schwäne” im Wunderhaus Verlag erschienen ist.
Wunderschöne altbekannte Märchen und Geschichten, mit faszinierenden Illustrationen von Künstlern aus aller Welt finden hier in diesen Schmuck- / Geschenkausgaben zusammen.

Bisher finden sich hier die Märchenklassiker wie “Die kleine Meerjungfrau”, “Der kleine Muck” , “Das tapfere Schneiderlein”, Rotkäppchen und der Wolf” UND “Die wilden Schwäne”.

MÄRCHEN – nicht nur für die Kleine
Märchen sind etwas wunderschönes – und begleiten mich schon mein Leben lang. Man kann davon nie genug bekommen … egal in welcher Form – und darum lieb ich es auch heute noch immer wieder in neue, wie auch altbekannte Märchen abzutauchen.
Als Familie, für die Kleinen oder eben auch für uns Erwachsene, eine wunderschöne märchenhafte Sache, die man sich immer wieder mal gönnen kann.

Das Märchen “Die wilden Schwäne” wird hier von H.C.Andersen nochmals wunderschön erzählt und ja – mit gigantischen Kunstwerken ausgeschmückt.

KUNSTWERKE – die das Märchen untermalen
Es ist ein Traum – einfach wunderschön – sich hier in das Märchen fallen zu lassen UND in wunderschönen Illustrationen / Kunstwerken von Anton Lomaev zu verweilen und sie einfach im Zusammenhang mit dem Märchen auf sich wirken zu lassen.


Dabei wird hier nichts modern und aktuell dargestellt – sondern kunstvoll passend zum Märchen ausgeschmückt.. einfach ein Hingucker und eine wirklich wunderschöne Sache, die mich berühren konnte.
Ich bin ja kein Kunstfan – Kunstkenner oder sonst was – aber diese Aufmachung hat mich fasziniert und ich greife immer wieder gerne danach und muss mir auch die anderen Werke in dieser Reihe mal was näher anschauen.

Eine wunderschöne Geschenkidee
Dieses Buch eignet sich wunderschön als Geschenk und darf gerne das ein oder andere Buchregal schmücken. Die Reihe ist noch im Aufbau – und man mag sie einfach irgendwie alle haben. (so geht es mir zumindest).
Einfach ein Märchen schnappen und eine innige, märchenhafte und kunstvolle Zeit erleben – egal ob gemeinsam als Familie – oder eben auch allein.
Mit diesem Bilderbuch kann man jedermann – egal ob jung oder alt – eine schöne Freude machen….

Veröffentlicht am 25.11.2020

Strahlend schön!

0

„Weit, weit von hier, dort, wo die Schwalben hinfliegen, wenn es Winter wird....“ so beginnt eines meiner liebsten Märchen von Hans Christian Andersen. Es erzählt die Geschichte von 11 Königssöhnen und ...

„Weit, weit von hier, dort, wo die Schwalben hinfliegen, wenn es Winter wird....“ so beginnt eines meiner liebsten Märchen von Hans Christian Andersen. Es erzählt die Geschichte von 11 Königssöhnen und ihrer deutlich jüngeren Schwester Elisa, die alle 12 von außerordentlicher äußeren Schönheit, auffallender Klugheit und absoluter innerer Reinheit sind. Doch ihre Mutter stirbt und der König heiratet wieder. Die Stiefmutter hasst sie und vertreibt erst die Söhne, die sie noch dazu verzaubert. Das Mädchen gibt sie auf einen einfachen Bauernhof in der Nähe. Elisa ahnt nicht, dass die neue Königin ihre Brüder verzaubert hat: mit Tagesanbruch verwandeln sie sich in Schwäne, wenn die Sonne untergeht, erhalten sie ihre Menschengestalt zurück. Befinden sie sich zu diesem Zeitpunkt in der Luft, stürzen sie ungebremst auf die Erde. Als der König nach Jahren seine Tochter wiedersehen will, ist die Stiefmutter erschüttert, wie schön sie geworden ist. Also macht sie sie hässlich, damit der Vater sie verstößt. Elisa flieht in den Wald und von dort ans Meer, wo sie auf ihre Brüder trifft und von deren Schicksal erfährt. Sie schwört sich, diese von dem bösen Zauber zu erlösen, doch die Prüfung ist hart.

Das Buch ist so liebevoll gestaltet, dass meine Jüngste (11), sich gleich das Buch schnappte und es las, statt zu essen bzw. Hausaufgaben zu machen. Die Illustrationen von Anton Lomaev sind künstlerisch sehr außergewöhnlich und mit hoher Strahlkraft, impressionistisch anmutend. Besonders die Gesichter der Königskinder strahlen nicht nur Schönheit, sondern auch Reinheit des Herzens und ein liebevolles Wesen aus. Neben den großflächigen farbigen Illustrationen, kann man bei näherem Hinsehen auch zarte graue, feinlinierte Zeichnungen entdecken, die den Text einrahmen und sehr ausdrucksstark sind. Die Übersetzung finde ich sprachlich wunderschön und poetisch. Schade finde ich nur, dass Andersen, als er beschrieb, wie die böse Stiefmutter Elisa verunstaltet, diese mit Nussschalen einreibt, damit ihre Haut ganz dunkel wird und die Blässe ihrer Adelshaut kaschiert wird. So kann Kindern leicht suggeriert werden, dass dunkele Haus nicht schön sei. Beim Vorlesen sollte man vielleicht variieren, dass sie ganz schmutzig aussieht. Dafür ziehe ich aber keinen Punkt ab, da es nun mal ein historischer Text ist und es bleibt jedem Vorleser überlassen, mit diesem entsprechend umzugehen. Es zeigt aber auch sehr gut, dass es auch damals tiefe gesellschaftliche Gräben gab und das ist vielleicht ein guter Ansatzpunkt, um darüber zu sprechen.
Auch das Ende bleibt das Originalende, dass nicht für Kinder modifiziert wurde. Ich hätte als Kind vor Wut über dessen Ungerechtigkeit und Endgültigkeit weinen können! Ausgerechnet der jüngste, liebevollste und rücksichtsvollste Bruder wird nicht vollständig erlöst, sondern behält für immer einen Flügel. Was soll er denn damit? Aber das Leben ist nicht fair, auch nicht in Andersens Märchen. Meine Tochter findet so einen Flügel allerdings eleganter als ich. Dieses Buch wird ab 4 Jahren empfohlen, das finde ich in dieser Urfassung, die wirklich wunderschön und sprachlich traumhaft ist, zumindest überdenkenswert. Meine Tochter liebt das Märchen dennoch, zeigt es doch die unverbrüchliche Liebe des reinen Herzens und der geschwisterlichen Loyalität, die über Ansehen und ernsthafte Gefahr siegt. Anders als ich, ist sie aber auch ein Fan von Andersen und skandinavischer Literatur.

Was mich wirklich von der Hochwertigkeit dieses Buches und der Liebe des Verlags für dieses Produktes überzeugt hat, ist dass kein Fehler im Buch ist. Ich habe manchmal den Eindruck, dass die Verlage immer weniger Geld für Rechtschreib- und Grammatikkorrekturen ausgeben, aber hier ist das tadellos. Das ist gerade bei Bilder- und Märchenbüchern wichtig, da sie eben oft vorgelesen werden und wenn Fehler im Text sind, kommt der Vorleser ins Stolpern. Das merken aufmerksame Zuhörer sofort.

Hier wurde das traditionelle Märchen um Liebe, Treue und Loyalität unter Geschwistern sehr ausdrucksstark und gleichzeitig liebevoll umgesetzt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2020

Ein Klassiker in traumhafter Aufmachung!

0

"Die wilden Schwäne" ist ein Märchen von Hans Christian Andersen und 2020 beim Wunderhaus Verlag erschienen. Hierbei handelt es sich um einen Titel aus der Serie "Unendliche Welten", die besonders schöne ...

"Die wilden Schwäne" ist ein Märchen von Hans Christian Andersen und 2020 beim Wunderhaus Verlag erschienen. Hierbei handelt es sich um einen Titel aus der Serie "Unendliche Welten", die besonders schöne Märchen in wunderschöner Optik herausbringt.

Worum es geht:
Elisa und ihre elf Brüder sind Königskinder und haben ein schönes und behütetes Leben. Doch als der Vater eine neue Frau heiratet verändert sich ihr ganzes Leben. Die böse Stiefmutter verzaubert die Jungen in Schwäne und die wunderschöne Elisa wird verstoßen. So begibt sich das Mädchen auf die Suche nach ihren Brüdern und findet heraus, dass sie sie nur zurück verwandeln kann, wenn sie mit bloßen Händen Brennnesseln pflückt, sie mit nackten Füßen bricht und daraus Gewänder herstellt. Eine qualvolle Aufgabe, bei der sie bis zur Vollendung nicht sprechen darf. Bevor sie ihre Aufgabe beenden kann, kommt ein König daher, der sie heiratet und innig liebt. Warum sie jedoch der Hexerei bezichtigt wird und ob es ein gutes oder böses Ende nimmt, erfahrt ihr im Buch...

Meine Meinung:
Die meisten werden das Märchen sowieso kennen, denn der Autor Hans Christian Andersen lebte von 1805-1875 und ist mein liebster Märchenautor. Ein Däne, der mich mit seiner Fantasie schon früh verzaubern konnte.

Das Buch ist wunderbar geschrieben und auch gut für Kinder verständlich. Keine fragenden Gesichter, habe ich bei solchen Klassikern selten. Wobei ich hier anmerken muss, dass es auch ebenso für Erwachsene geeignet ist. Durch diese wunderschöne Aufmachung ist es ein wahrer Buchschatz und ein perfektes Geschenk. Die Illustrationen stammen von Anton Lomaev und sind absolut traumhaft. Große und deteailreiche Bilder laden zum Verweilen ein.

Fazit:
Ich bin begeistert und schaue mir die anderen Titel aus der Reihe "Unendliche Welten" jetzt definitiv genauer an!