Cover-Bild Meine Reisen durch den Film

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

30,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Klever Verlag
  • Genre: Sachbücher / Film, Kunst & Kultur
  • Seitenzahl: 594
  • Ersterscheinung: 20.05.2020
  • ISBN: 9783903110595
Harry Tomicek

Meine Reisen durch den Film

1895 – 2020
Harry Tomiceks gesammelte Texte aus vier Jahr­zehnten gelten weniger der Geschichte des Films als vielmehr seiner Vielfalt, die sich in den Land­schaften, Spielarten, Genres und in den persön­lichen Hand­schriften seiner Regis­seure kundtut. Wie antwortet der Film in „seiner“ Sprache, seinen „Sprachen“, auf die Welt, die Wirklichkeit, die Existenz des Menschen? – Die teils spielerischen, teils philosophischen und poetischen Texte sind ge­prägt vom Versuch des Autors, eine eigene Sprache für das Schreiben über die Zeit-Bild-Ton-Kunst Film zu finden, die dessen Sinnlichkeit ­entspricht: seinen Bildern, seiner Montage, seiner Artikulation der Zeit, seinem Geprägtsein durch den jeweiligen Zugang des Filmemacher-Autors zum Medium.
Über Luis Buñuel, Carl Theodor Dreyer, Orson Welles, Louis Feuillade, Jean Renoir, Jean-Pierre Melville, Robert Bresson, Luchino Visconti, Fran­cesco Rosi, Federico Fellini, Alfred Hitchcock, John Ford, Yasujiro Ozu, Kurosawa Akira, Mizoguchi Kenji, Naruse Mikio, Hou Hsiao-Hsien, Angela Schanelec, Mae West, Rita Hayworth, Jerry Lewis, James Stewart, Robert Flaherty, Humphrey Jennings, Robert Gardner u.v.a.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.