Cover-Bild The Love Exorcist 01
(2)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: TOKYOPOP
  • Themenbereich: Graphic Novels, Comics, Cartoons - Mangas und asiatische Comics
  • Genre: Weitere Themen / Mangas, Manhwa
  • Seitenzahl: 196
  • Ersterscheinung: 20.06.2019
  • ISBN: 9783842051775
Haruta Mayuzumi

The Love Exorcist 01

Auf dem Weg zur Schule wird Mei Zeugin eines Mordes! Panisch rennt sie einem Jungen namens Sawa in die Arme und bittet ihn um Hilfe. Doch zurück am Ort des vermeintlichen Verbrechens fehlt von dem Opfer jegliche Spur. Weil Sawa um Meis Sicherheit besorgt ist, wird er zu ihrem Beschützer. Bei seiner Recherche nach ähnlichen Vorfällen kommt er zu der Vermutung, dass ein Serienkiller dahinterstecken muss. Und genau der steht den beiden schon bald gegenüber: Terris, der Love Exorcist …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.07.2021

Im Kampf gegen die Liebe

1

Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich sofort neugierig was mich erwarten würde.
Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.
Die Geschichte um die "falsche Liebe" hat mich sofort gefangen genommen ...

Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich sofort neugierig was mich erwarten würde.
Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.
Die Geschichte um die "falsche Liebe" hat mich sofort gefangen genommen und die kleinen Storys um zwei Menschen die sich ineinander verlieben, fand ich sofort niedlich.
Auch die Hauptcharaktere finde ich sehr spannend und sehr schön gezeichnet. Generell gefallen mir die Zeichnungen extrem gut, leider kann ich noch nicht mehr über die zwei Hauptcharaktere sagen, da beide bisher nur sehr kurz angeschnitten werden.
Allerdings interessiert mich die Geschichte hinter Terris und Nike schon sehr. Seine Anmerkungen lassen mich auf eine tiefere Geschichte hinter ihm hoffen und der Charakter, der auf den letzten Seiten auftauchte, macht mich ebenfalls neugierig.
Mir gefällt der Manga wirklich gut, die Geschichte ist spannend und einfach mal was Neues. Die Zeichnungen sind schön und alles in allem ein sehr kurzweiliger Manga, auf dessen weitere Bände ich mich jetzt schon freue.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.07.2019

Liebe die ausgetrieben wird!

0

Der Klappentext und das Cover konnten mich direkt begeistern und ich war neugierig, was genau ein Love Exorcist ist. Ich wurde nicht enttäuscht!
Der Manga konnte mit tollen Zeichnungen und einer mysteriösen, ...

Der Klappentext und das Cover konnten mich direkt begeistern und ich war neugierig, was genau ein Love Exorcist ist. Ich wurde nicht enttäuscht!
Der Manga konnte mit tollen Zeichnungen und einer mysteriösen, manchmal brutalen und unterhaltsamen Handlungen mich überzeugen.
Den Hauptcharakter Terris finde ich besonders gut von der Mangaka gezeichnet! Er glaubt nicht an die wahre Liebe und gemeinsam mit dem jungen Mädchen Nike-chan macht er sich auf die Jagd, um sie zu töten. Um ehrlich zu sein, erfährt man nicht besonders viel über Terris oder über das Hasenliebende Mädchen, das steht‘s an seiner Seite ist. Darum bin ich neugierig und hoffe, mehr über die beiden und insbesondere über Terris zu erfahren, denn mancher seiner Aussagen, lassen darauf schließen, dass alles einen besonderen Beweggrund für ihn hat.
Ich wüsste einfach gerne, warum er nicht an die wahre Liebe glaubt.

Das einzige Manko bei dem Manga ist für mich, dass die Handlung quasi aus drei einzelnen Kurzgeschichten besteht. Aufgrund des Klappentextes dachte ich, das Mei eine größere Rolle im Manga spielen würde, doch Fehlanzeige. Das empfand ich als schade, da ich nicht sonderlich der Fan von Kurzgeschichten bin, jedoch war das Ende von Band eins spannend, da noch ein weitere Love Exorcist auf einmal mit auf der Bildfläche erschienen ist.
The Love Exorcist ist mit drei Bänden eine abgeschlossen Reihe und in der 1. Auflage von Band eins ist eine ShoCo Card beigelegt.