Cover-Bild Der zauberhafte Eisladen
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 30.08.2019
  • ISBN: 9783785780602
  • Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Heike Eva Schmidt

Der zauberhafte Eisladen

Streusel, Magie und ein Klecks Sahne. Teil 3.
Carolin Sophie Göbel (Sprecher)

Auf nach Italien - ins Land der Eismacher!

Gemeinsam mit Großvater Leonardo und Huhn Ente macht sich Elli auf den Weg nach Venedig. Dort befindet sich nämlich die geheimnisvolle Eis-Akademie, wo Elli ihre Ausbildung zur Eismacherin beginnen wird. Sie freundet sich schnell mit den anderen Kindern an. Außer mit Fabio, der ihr einen Streich nach dem nächsten spielt. Doch als ihm der magische Schlüssel zum Festsaal der Akademie gestohlen wird, zögern Elli und Ente nicht lange. Fabio braucht ihre Hilfe, und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Schlüsseldieb.


Eine zauberhafte Hör-Geschichte für Kinder ab 8 Jahren


Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei Hoernchen in einem Regal.
  • Hoernchen hat dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.05.2020

Ein zauberhaftes Abenteuer mit Elli, Ente und ihrem Großvater in Venedig

0

Inhalt:
Gemeinsam mit Großvater Leonardo und Huhn Ente macht sich Elli auf den Weg nach Venedig. Dort befindet sich nämlich die geheimnisvolle Eis-Akademie, wo Elli ihre Ausbildung zur Eismacherin beginnen ...

Inhalt:
Gemeinsam mit Großvater Leonardo und Huhn Ente macht sich Elli auf den Weg nach Venedig. Dort befindet sich nämlich die geheimnisvolle Eis-Akademie, wo Elli ihre Ausbildung zur Eismacherin beginnen wird. Sie freundet sich schnell mit den anderen Kindern an. Außer mit Fabio, der ihr einen Streich nach dem nächsten spielt. Doch als ihm der magische Schlüssel zum Festsaal der Akademie gestohlen wird, zögern Elli und Ente nicht lange. Fabio braucht ihre Hilfe, und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Schlüsseldieb.

Meinung:
Elli wurde an die Eis-Akademie in Venedig eingeladen, um dort ihre Ausbildung als Eismacherin zu beginnen. Gemeinsam mit Großvater Leonardo und ihrem Huhn Ente macht sie sich auf den Weg nach Venedig. Elli ist wahnsinnig aufgeregt auf die Dinge die vor ihr liegen. Doch Fabio, ebenfalls ein neuer Schüler an der Akademie, ist nicht gut auf sie zu sprechen und ärgert Elli wo er nur kann. Da beschließt Elli sich an ihm zu rächen.

Nachdem mir die ersten beiden Bände des zauberhaften Eisladens großen Spaß bereitet haben, freute ich mich sehr auf diesen dritten Band. Vor allen Dingen der Settingwechsel hat mich sehr gereizt. Denn dieses Mal reist Elli nach Venedig.
Natürlich fand ich es auf der einen Seite schade, dass Elli ihre Familie und Freunde zurücklässt, auf der anderen Seite begleiten Großvater Leonardo und ihr Huhn Ente Elli. So war auch immer ein kleines Gefühl von Heimat mit in Venedig dabei.

Kurz nach ihrer Ankunft lernt Elli den Jungen Fabio kennen. Sofort ist spürbar, dass er ein Problem mit Elli hat. Fabio ist ab dem ersten Moment an gemein zu Elli und spielt ihr einige Streiche. Irgendwann platzt Elli der Kragen und sie setzt ihre magische Fähigkeit des Eismachens gegen Fabio ein. Ich empfand Ellis Reaktion als sehr menschlich und konnte verstehen, dass Elli irgendwann zu diesem Mittel greift. Toll finde ich jedoch auch, dass Autorin Heike Eva Schmidt dann eine Lehre für Elli aus dieser Aktion zieht und sich die Beziehung der beiden Kinder danach verändert.
Auch ein kleiner Kriminalfall wird in die Geschichte eingebaut. Denn die Kinder müssen versuchen den magischen Schlüssel zum Festsaal der Akademie zu finden. Dieser wurde Fabio nämlich gestohlen.

Elli lernt in dieser Folge gleichgesinnte Kinder kennen, die ebenfalls eine magische Begabung als Eismacher besitzen. Das spannende dabei ist, dass alle die in der Akademie leben die Sprache des anderen verstehen. So hat Elli z. B. keine Probleme damit das Italienisch von Fabio zu verstehen oder auch die Sprache der finnischen Zwillinge. Es entstehen tolle Freundschaften im Verlaufe der Geschichte und so ist der Leser, genauso wie Elli, traurig darüber, am Ende Abschied von den neuen Freunden zu nehmen.

Venedig ist eine wundervolle Stadt und daher freute ich mich sehr, dass Elli nicht nur ihre Zeit in der Akademie verbringt, sondern auch auf die ein oder andere Reise durch Venedig geht. Zudem hat es mich sehr gefreut, dass meine beiden Lieblingscharaktere aus den vorherigen Bänden, nämlich Großvater Leonardo und Huhn Ente, mit von der Partie sind.

Gesprochen wird die Geschichte wieder von Carolin Sophie Göbel. Gerade ihre Vertonung von Großvater Leonardo und die italienischen Wörter, die immer wieder in der Geschichte auftauchen, verzaubern mich jedes Mal aufs Neue.

Fazit:
Ein magisches Abenteuer ist auch der dritte Band des zauberhaften Eisladens. Dieses Mal entführt Autorin Heike Eva Schmidt die Leser nach Venedig. Gemeinsam mit Elli und ihren neuen Freunden gilt es einen Dieb zu fassen und mehr über die magischen Fähigkeiten der Eismacher zu lernen.
Ich vergebe 5 von 5 Eis-Hörnchen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere