Cover-Bild Liebe und andere Stolpersteine

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

16,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 380
  • Ersterscheinung: 09.03.2017
  • ISBN: 9783743188501
Helen Marie Rosenits

Liebe und andere Stolpersteine

Liebesroman
Zufrieden über ihr Arrangement zu dritt, sieht Hanna positiv in die Zukunft.
Ein Geständnis zu Weihnachten, eine unerwartete Entdeckung, zwei Reisen, drei Frauen und eine weitreichende Entscheidung sind Stolpersteine auf ihrem neuen Weg.
Längst hat sie diesen unbemerkt beschritten - hin zu ihrer eigenen Zufriedenheit.
Aber auch zu ihrem persönlichen Glück?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.12.2018

schöner zweiter Teil

0

Mir hat auch dieses Buch sehr gut gefallen. Obwohl es nicht schlecht ist, Teil 1 gelesen zu haben, um die Charaktere richtig kennenzulernen, kann Band 2 der Trilogie jederzeit auch unabhängig von den anderen ...

Mir hat auch dieses Buch sehr gut gefallen. Obwohl es nicht schlecht ist, Teil 1 gelesen zu haben, um die Charaktere richtig kennenzulernen, kann Band 2 der Trilogie jederzeit auch unabhängig von den anderen Teilen gelesen werden.

Die Geschichte schließt ziemlich nahtlos ans Ende von Teil 1 an und schildert das Leben von Hanna, Paul und Bernhard zu dritt. Dass es nicht so einfach ist, als Dreiergespann beisammen zu sein, zeigt sich bald, und der Leser darf die drei begleiten bei ihrer Suche nach dem Glück und Zufriedenheit.

Auch hier mochte ich Hanna sehr. Sie ist eine Frau, die zu sich selbst steht und auch zu sich selbst finden, sich neu arrangieren muss. 

Obwohl auch so manch traurige Szene dabei ist, gab es diesmal auch reichlich Romantik, und das hat meinem Herzen natürlich besonders gut gefallen. Im Gesamten war mein Eindruck, dass dieses Buch hier ein wenig leichter und nicht ganz so ernst ist wie Teil 1, und es gab ein paar Überraschungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte.

Die Charaktere sind auch hier wieder sehr lebensecht, sie könnten nebenan wohnen, man könnte ihnen auf der Straße über den Weg laufen - sie haben ihre Fehler, ihre Ecken und Kanten und gerade dadurch mochte ich sie unheimlich gerne.

Fazit: "Liebe und andere Stolpersteine" ist ein Buch, das mich vollkommen überzeugen konnte - mit liebevoll gestalteten und lebensechten Protagonisten, die man bald ins Herz schließt. Gern habe ich Hanna, Paul und Bernhard auf ihrem gemeinsamen Weg begleitet und vergebe eine Lese- und Kaufempfehlung.

Veröffentlicht am 01.01.2018

Wunderschöne Fortsetzung

0

Liebe und andere Stolpersteine ist mein zweites Buch der Autorin Helen Marie Rosenits und da es sich um Band 2 der Trilogie handelt, bin ich auch dieses Mal wieder vom Schreibstil, der zwar etwas anders ...

Liebe und andere Stolpersteine ist mein zweites Buch der Autorin Helen Marie Rosenits und da es sich um Band 2 der Trilogie handelt, bin ich auch dieses Mal wieder vom Schreibstil, der zwar etwas anders zu lesen ist, als man es gewohnt ist, aber wenn man sich die Zeit nimmt, erhält man einen wunderschönen Folgeband mit sehr interessanten Themen.

Bernhard, Paul und Hanna haben nun ihr Arrangement zu dritt gefunden, aber es kommt dennoch alles anders als gewünscht.
Bernhard nimmt auf einmal Kontakt mit einer alten Bekannten auf, Paul trifft auf seine Tochter Paulette und Hanna mittendrin.
Die Handlungen wenden sich und beinhalten nicht nur Terroranschlag, Alzheimer, Liebe, Vertrauen und Glück, sondern lassen es auch zu, dass man über das Gelesene nachdenken muss.

Die Protagonisten sind wieder Ü50 und haben ihre Ecken und Kanten, was mir sehr gut gefallen hat, aber auch Nebencharaktere sind gut in Szene gesetzt geworden.
Die Handlungsorte spielen in Paris, Irland, Wien und ich konnte sie mir sehr gut bildlich vorstellen.

Sehr gut hat mir auch das Märchen, das Paul und Hanna zusammen geschrieben haben gefallen, aber was mir leider nicht so gut gefallen hat, waren die französischen Sätze, die mir im gesamten Buch dann doch etwas zu viel waren.

Über das Cover lässt es sich wieder streiten, aber wer die Autorin und den Inhalt der Bücher kennt, weiß auch, warum dieses Cover gewählt wurde.

Mein Fazit:
"Liebe und andere Stolpersteine ist ein sehr schönes nachdenkliches zweites Band der Trilogie von Helen Marie Rosenits, das mir wieder sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist nicht ganz so leicht zu lesen, aber dennoch flott. Ein Schmetterling/Stern Abzug wegen der zu vielen französischen Sätze. Lesenswert."