Cover-Bild Rückkehr ins kleine französische Landhaus

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Lübbe
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 01.08.2019
  • ISBN: 9783732575350
Helen Pollard

Rückkehr ins kleine französische Landhaus

Anke Pregler (Übersetzer)

Sonne, Liebe und französischer Rotwein - der perfekte Neustart. Oder?

Emmy hat ihr altes Leben in England hinter sich gelassen und wagt einen Neuanfang - als Leiterin des La Cour des Roses, einem wunderschönen Hotel an der französischen Loire. Die Zusammenarbeit mit ihrem besten Freund und Hotelbesitzer Rupert läuft harmonisch. Und auch die Liebe kommt nicht zu kurz, denn der charmante Alain legt ihr die Welt zu Füßen. Was will man mehr?

Allerdings hat Emmy die Rechnung ohne hysterische Gäste und einen schlafwandelnden nackten Reiseblogger gemacht. Außerdem steht die bisher größte Herausforderung für das La Cour des Roses an: Die Thomsons reisen an - eine muntere Großfamilie -, um eine Goldhochzeit zu feiern. Das kleine Hotel platzt aus allen Nähten und die Besucher haben mehr als nur einen Extrawunsch.

Als dann auch noch Ruperts Exfrau Gloria auftaucht und ihr Gift in alle Richtungen versprüht, ist das (Gefühls-)Chaos komplett. Emmys Traum von endlosem Sonnenschein, wahrer Liebe und frischen Croissants droht zu zerplatzen. Kann sie ihn retten?

Die romantisch-chaotische Fortsetzung zum Erfolgsroman "Das kleine französische Landhaus" jetzt bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 13 Regalen.
  • 7 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.08.2019

Ein schöner Sommerroman, der Lust auf Frankreich macht.

3

Emmy hat nach einer großen Enttäuschung ihre Brücken in England abgebrochen und wagt einen Neuanfang als Managerin des kleinen Hotels.
Die erste Arbeitswoche für Emmy beginnt nicht gerade so wie geplant. ...

Emmy hat nach einer großen Enttäuschung ihre Brücken in England abgebrochen und wagt einen Neuanfang als Managerin des kleinen Hotels.
Die erste Arbeitswoche für Emmy beginnt nicht gerade so wie geplant. Dafür sorgen der nackte Reiseblogger Gofrey und eine Buchung, von der niemand was weiß.
Mühsam räumt Emmy, zusammen mit Rupert, ein Problem nach dem anderen bei Seite um wieder vor Neuen zu stehen. Das sie nicht aufgibt,hat sie unter anderem dem neuen Mann in ihrem Leben, Alain, zu verdanken. Er richtet sie immer wieder auf und beruhigt Emmy

Ein schöner leichter Sommerroman in dem Emmy mehr als eine brenzlige Situation umschiffen muss. Ich habe den ersten Teil nicht gelesen bin aber sofort in dem Buch angekommen.Es ist leicht und flüssig geschrieben und die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet. Der Roman ist mit viel Humor und Lokalkolorit gewürzt was Urlaubsstimmung aufkommen lässt.
Ich bin vollkommen begeistert von dem Buch und kann mit gutem Gewissen 5 Sterne geben.
Vielleicht gibt es ja noch eine Fortsetzung? Ich würde gerne nochmal in das kleine französische Landhaus zurückkehren.

Veröffentlicht am 10.08.2019

Herzlich gut

2

In diesem kleinen ebook es es um etwas sehr wunderbares:
Emmy hat ihr Leben in der Stadt aufgegeben und es geht aufs Land zurück als Leitung vom La Cour des Roses - dem wunderbarsten Hotel in einer kleinen ...

In diesem kleinen ebook es es um etwas sehr wunderbares:
Emmy hat ihr Leben in der Stadt aufgegeben und es geht aufs Land zurück als Leitung vom La Cour des Roses - dem wunderbarsten Hotel in einer kleinen Provinz - sehr gemütlich dort - mit meist immer vielen und guten Gästen. Der liebe Rupert hilft ihr auch dabei. Man merkt - das sich beide gut verstehen....

Wie geht es weiter im kleinen Landhaus???

Ich habe mir dieses sehr Gute ebook durchgelesen - und bin herzlich begeistert und fasziniert davon - da ich mich dort gleich wieder sehr wohlgefühlt habe.

Es lässt sich dabei leicht und verständlich lesen. In das Cover auf dem Bild habe ich mich gleich wieder verliebt - am liebsten wäre ich für immer dort.

Emmy und Rupert finde ich als gemeinsame Leitung dabei auch sehr sympathisch. Sie haben es wirklich drauf.

Sehr gefallen haben mir darin gute und aufmunternde Sätze - die dabei auch durchaus positive Energie weitergeben. Und ein süsses, virtuelles Hühnchen hat mir dabei gedanklich Appetit gemacht...mmh...

Nun ist die schöne Reise leider zu Ende....Ich packe meine Gedankenkoffer und kehre nun in die Heimat zurück.

Mein Fazit:
Ich bedanke mich daher für dieses sehr herrliche ebook und gebe diesem auch sehr gerne die vollen 5 Sterne dafür Plus ein grosses Lob dazu an die sehr nette Autorin und allen mit daran Beteiligten.

Sehr empfehlen kann ich es jedem von Euch.

Veröffentlicht am 07.08.2019

Liebe und andere Katastrophen

2

Den ersten Band habe ich bisher noch nicht gelesen, konnte der Geschichte aber durch die Rückblenden, die immer wieder eingestreut wurden, gut folgen.

Emmy ist also zurück im „La Cour des Roses“ und ...

Den ersten Band habe ich bisher noch nicht gelesen, konnte der Geschichte aber durch die Rückblenden, die immer wieder eingestreut wurden, gut folgen.

Emmy ist also zurück im „La Cour des Roses“ und wird gleich mit den mehr oder weniger alltäglichen Tücken des Hotelgewerbes konfrontiert. Ihr Leben in England will sie hinter sich lassen, was leider nicht immer so funktioniert. Und mehr als einmal fragt sie sich, ob das wirklich die richtige Entscheidung war.

Die kleinen Anekdoten über die verschiedenen Gäste, die zickige ‚Ex‘-Frau Ruperts, dem Besitzer des Hotels, die ihm das Leben schwer macht und ein großes Familientreffen, das zu Beginn für ein riesiges Chaos sorgt, ist herrlich erfrischend, die Beschreibungen der Freunde Emmys einfach nur schön und teilweise auch herzerweichend. Besonders schön ist aber auch, wie doch immer wieder alle zusammenhalten, wenn es hart auf hart kommt. Da kann man dann auch über ein paar kleine Schönheitsfehler hinwegsehen wie die häufige Abwesenheit Emmys im Hotel, dem Hund in der Küche etc.

Das Cover macht bereits Lust auf eine schöne rosige Lektüre für zwischendurch, der Schreibstil ist auch sehr angenehm und flüssig. Man stolpert nicht, sondern fliegt geradezu mit Emmy von einer Katastrophe zur nächsten. Aber auch die gefühlvollen Stellen kommen in diesem Buch natürlich nicht zu kurz. Für die, die es einfach mal leicht und luftig lieben und die gerne beim Lesen lachen, eine unbedingte Empfehlung. Ich werde mir auf jeden Fall noch den ersten Band antun.

Einfach rundherum eine gelungene leichte Sommerlektüre!

Veröffentlicht am 06.08.2019

Schöne Sommerlektüre

2

Eine schöne Sommerlektüre die zum weiterlesen anregt, denn die Handlung lässt sich immer eine Überraschung offen für Emmy, die ihr englisches Leben hinter sich lässt um in Frankreich einen Neustart zu ...

Eine schöne Sommerlektüre die zum weiterlesen anregt, denn die Handlung lässt sich immer eine Überraschung offen für Emmy, die ihr englisches Leben hinter sich lässt um in Frankreich einen Neustart zu wagen. Dort muss sich nämlich erst einige Krisen überwinden bevor sie ihr Glück finden kann.

Veröffentlicht am 05.08.2019

Eine romantische Geschichte in Mitten Frankreichs.

2

Rückkehr ins kleine französische Landhaus von Hellen Pollard

Emmy wagt einen Neuanfang in Frankreich. Nachdem ihr Freund Nathan sie betrogen hat, bricht sie in England alle Zelte ab. Die Zusammenarbeit ...

Rückkehr ins kleine französische Landhaus von Hellen Pollard

Emmy wagt einen Neuanfang in Frankreich. Nachdem ihr Freund Nathan sie betrogen hat, bricht sie in England alle Zelte ab. Die Zusammenarbeit mit ihrem väterlichen Freund und Hotelbesitzer Rupert läuft harmonisch. Der charmante Steuerberater Alain interessiert sich für sie. Emmy träumt von einem ausgebuchten Hotel und von der neuen Liebe, nachdem ihr Exfreund sie mit Ruperts Frau Gloria betrogen hat. Bald muss sie feststellen, das viele Schwierigkeiten auf sie warten. Hysterische Gäste, schlafwandelnder nackter Reiseblogger, die goldene Hochzeit einer Großfamilie. Das kleine Hotel „ La Cour des Roses“ platzt aus allen Nähten.

Mein Fazit:
Eine romantische Geschichte in Mitten Frankreichs. Schon beim Betrachten des Covers komme ich ins Schwärmen. Das Buch ist original, witzig, mit chaotischen Zuständen im Hotel. Ich hab das Buch innerhalb von Stunden verschlungen und fand es so toll.