Cover-Bild JILL UND JACK

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: epubli
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Klassisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 276
  • Ersterscheinung: 18.01.2021
  • ISBN: 9783753150673
Herbert Adams

JILL UND JACK

Der Krimi-Klassiker!
Christian Dörge (Illustrator)

Ein oberflächlicher Beobachter würde sie für Zwillinge gehalten haben; beide waren von gleicher Größe, hatten fast die gleichen Gesichtszüge; kecke Stupsnasen, nicht zu schmale Lippen, die sich bereitwillig zu freundlichem Lächeln öffneten und hübsche, regelmäßige Zähne sehen ließen; graue, schalkhaft blitzende Augen und volles braunes Haar. Auch ihre Kleider waren völlig gleich.
Aber Jacqueline war, wie der Anwalt sehr gut wusste, bereits zweiundzwanzig Jahre alt, während Jill elf Monate jünger war. Dass man sie für Zwillinge hielt, belustigte die Mädchen, und sie bemühten sich sogar, diese Ansicht durch ihr Verhalten zu bestärken...

Herbert Adams (* 1874 in Dorset, South West England; † 1958) war ein englischer Schriftsteller. Adams veröffentlichte beinahe sechzig Kriminalromane; viele unter seinem eigenen Namen, einige unter dem Pseudonym Jonathan Gray. Seine Leser – wie auch die Literaturkritik – verglichen Adams oft mit seiner Kollegin Agatha Christie.
Der Roman JILL UND JACK erschien erstmals im Jahr 1939; eine deutsche Erstveröffentlichung erfolgte 1960.
Der Apex-Verlag veröffentlicht eine durchgesehene Neuausgabe dieses Klassikers der Kriminal-Literatur in seiner Reihe APEX CRIME.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Es sind noch keine Einträge vorhanden.