Cover-Bild Süße Träume im Cottage am Strand
(5)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Penguin
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 512
  • Ersterscheinung: 11.04.2022
  • ISBN: 9783328108542
Holly Hepburn

Süße Träume im Cottage am Strand

Roman
Melike Karamustafa (Übersetzer)

Ein kleines Cottage in Schottland, ein großer Traum und eine neue Chance auf die Liebe

Schriftstellerin Merry liebt ihr Leben im glitzernden London: Ihre romantischen Liebesgeschichten stehen bei den Leserinnen hoch im Kurs, eine glamouröse Buchparty folgt auf die nächste. Doch als ihr Verlobter sich aus heiterem Himmel von ihr trennt und obendrein eine gemeine Schreibblockade ihren neuen Roman gefährdet, muss ein Neuanfang her. Merry zieht in ein entzückendes kleines Cottage auf den wunderschönen Orkney-Inseln vor der Küste Schottlands, um bei langen Strandspaziergängen wieder zu sich selbst zu finden. Doch die naseweisen Inselbewohner denken gar nicht daran, den Neuzugang in Ruhe zu lassen. Und dann gibt es da noch Niall, den charmanten Leiter der örtlichen Bücherei, und den unverschämt attraktiven Bootsbauer Magnus, dessen Vorfahren von den Wikingern abstammen ...

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.06.2022

Eine Wohlfühlgeschichte mit Herz

0


INHALT:
Merry ist Schriftstellerin und liebt ihr Leben in London. Sie ist mit ihren romantischen Liebesgeschichten sehr beliebt und amüsiert sich auf vielen Buchpartys. Doch dann trennt sich ihr Verlobter ...


INHALT:
Merry ist Schriftstellerin und liebt ihr Leben in London. Sie ist mit ihren romantischen Liebesgeschichten sehr beliebt und amüsiert sich auf vielen Buchpartys. Doch dann trennt sich ihr Verlobter aus heiterem Himmel von ihr und ausserdem ist da ja noch diese Schreibblockade. Ein Neustart muss ger und so zieht sie in ein kleines Cottage auf den wunderschönen Orkney Inseln. Sie will Ruhe und lange einsame Spaziergänge. Doch daran denken die Inselbewohner gar nicht. Da gibt es Niall, den charamten Leiter der Bibliothek und attraktiven Bootsbauer Magnus. Und es fällt Merry schwer, sich bei diesen Aussichten auf ihr heues Buch zu konzentrieren.
MEINE MEINUNG:
Ich kenne schon einige Bücher der Autorin und so habe ich mich auf eine gefühlvolle und romantische Geschichte inmitten wunderschöner Natur gefreut und auch genauso bekommen und geliebt. Das Buch ist in vier grosse Abschnitte eingeteilt, wobei diese von der Storie her fliessend ineinander übergehen. Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr locker, leicht und verständlich. Besonders schön finde ich immer diese passenden Naturbeschreibungen, wobei viele Bilder in meinem Kopf entstehen. Auch die Charaktere sind immer sehr angenehm und symphatisch. Die Bewohner sind teils auf eine sehr nette Art etwas schrullig und passen wunderbar in diese Geschichte. Alle zusammen sind sie so herzlich und man muss sie einfach lieben. Es herrscht eine solch schöne und ruhige und romantische Atmosphäre, das das Buch zu einem echten Wohlfühlbuch wird, welches einem seinen Alltag vergessen lässt und man wunderbar abschalten kann. Mich konnte das neuste Buch der Autorin wieder sehr begeistern und unterhalten.
FAZIT:
Sehr unterhaltsam, wunderschöne Atmosphäre und viel Romantik.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.04.2022

Auszeit auf den Orkney Inseln

0

Merry ist Schriftstellerin und leibt ihren Job und ihr Leben in London. Ihre romantischen Liebesgeschichten sind sehr gefragt und so geht es von einer Buchparty zur nächsten. Als sich ihr Verlobter völlig ...

Merry ist Schriftstellerin und leibt ihren Job und ihr Leben in London. Ihre romantischen Liebesgeschichten sind sehr gefragt und so geht es von einer Buchparty zur nächsten. Als sich ihr Verlobter völlig unerwartet von ihr trennt und sie eh schon unter einer Schreibblockade leidet stürzt dies Merry in eine Krise.
Um alles hinter sich zu lassen beschließt Merry sich eine Auszeit zu nehmen und sich in ein kleines Cottage auf den Orkney Inseln zurückzuziehen.
Doch die Inselbewohner lassen ihren Neuzugang nicht so richtig in Ruhe, dann gibt es da auch noch den Leiter der Bibliothek und Magnus die es Merry auch schwer machen sich auf ihr Buchprojekt zu konzentrieren.

Für mich ist dies hier es schon der vierte Roman den ich von der Autorin Holly Hepburn gelesen habe.
Mich fasziniert immer wie leicht es mir fällt mich in die Geschichte einzufinden als ob es der Autorin nicht schwer fallen würde die Geschichte zu schreiben.
Ja, es ist ein leichter Liebesroman aber ganz ehrlich manchmal benötige ich einfach was fürs Herz und genau deshalb lese ich die Romane der Autorin so gerne.
Mir persönlich ist der Einstieg in den Roman wirklich sehr leicht gefallen und ich habe es gar nicht richtig bemerkt wie schnell in die Geschichte gelesen hatte.
Der Roman wird vollständig aus der Sicht von Merry erzählt, so erkundet man zusammen mit ihr die Orkney Inseln und kann sich sehr gut an deren wilden Schönheit erfreuen. Da auch die anderen Figuren des Romans in Gesprächen zu Wort kamen ergab alles zusammen für mich eine wundervolle Geschichte.
Dem Handlungsverlauf konnte ich immer sehr gut folgen und auch wie die Entscheidungen getroffen wurden war für mich immer vollständig nachvollziehbar.
Auch der Spannungsbogen war immer richtig straff gespannt und so wurde es mir nie zu langatmig beim Lesen.
Ich muss gestehen, dass ich nachschauen musste wo genau die Orkney Insel liegen (ich wusste es aber richtig) damit ich mir die Handlungsorte trotz der wirklich sehr anschaulichen Beschreibungen noch besser vor meinem inneren Auge entstehen lassen konnte.
Alle Figuren des Romans waren sehr liebevoll und detailliert beschrieben,, so dass ich mir diese während des Lesens sehr gut vorstellen konnte.
Merry hatte ich sehr schnell in mein Leserherz geschlossen gehabt, bei den anderen Figuren hat es etwas gedauert und ja es gab auch eine die hat nie meine Sympathien bekommen.
Dieser Roman war die perfekte Lektüre um sich ein paar Stunden Auszeit vom Alltag zu gönnen und deshalb vergebe ich sehr gerne alle fünf Sterne für das Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.04.2022

Eine schöne Geschichte in die man abtauchen kann

0

Die Schreibblockade blockiert nicht nur die Karriere, sondern auch das Privatleben der Schriftstellerin Merry. Als sich dann auch noch ihr verlobter von ihr trennt hat Merry genug von dem glamourösen Leben ...

Die Schreibblockade blockiert nicht nur die Karriere, sondern auch das Privatleben der Schriftstellerin Merry. Als sich dann auch noch ihr verlobter von ihr trennt hat Merry genug von dem glamourösen Leben in London und flieht in ein kleines Cottage auf den Orkney-Inseln, vor der Küste Schottlands. Die Inselbewohner halten sie auf Trab währen sie versucht sich auf ein neues Buch zu konzentrieren. Und nicht zuletzt wären da noch der charmante Leiter der Bibliothek Niall und der attraktive Bootsbauer Mágnus.

Eine schöne Geschichte in die man abtauchen kann.

Das Setting ist ein Traum, die raue Landschaft Schottlands, die Klippen, das Meer, die Strände, die Steinformationen und weitere mysteriöse Relikte aus der Vergangenheit. Ich möchte am liebsten selbst in das Cottage ziehen 😊 Die Charaktere sind toll und sympathisch, auch wenn ich so einige Entscheidungen von Merry nicht ganz nachvollziehen konnte. Auch die Inselbewohner wachsen einem sofort ans Herz, vor allem die alte Dame, die unbedingt eine jogging-Begleitung braucht. Schriftsteller werden auf der Insel gefeiert wie Rockstars, das ist ein tolles Bild und macht einfach gute Laune.

Ein Buch das Fernweh weckt!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2022

Heimkehr nach Brightwater Bay

0

Merry schreibt als gefeierte Autorin romantische Liebesgeschichten. Leider sieht es in ihrem Privatleben nicht so toll aus. Seit Monaten hat sie eine Schreibblockade und dadurch Panikattacken und Angstzustände. ...

Merry schreibt als gefeierte Autorin romantische Liebesgeschichten. Leider sieht es in ihrem Privatleben nicht so toll aus. Seit Monaten hat sie eine Schreibblockade und dadurch Panikattacken und Angstzustände. Und dann trennt sich auch noch ihr Verlobter von ihr. Als sie auf eine Anzeige stößt, in der man einem Autor die Möglichkeit gibt, sechs Monate auf den Orkney-Inseln in einem entzückenden Cottage zu wohnen, ergreift sie die Chance auf einen Neuanfang. Die Abgeschiedenheit und rauhe und wunderschöne Landschaft vor der Küste Schottlands, helfen ihr, bei langen Spaziergängen wieder zu sich selbst zu finden. Allerdings rückt der Abgabetermin für ihren neuen Roman immer näher und zunächst lähmt sie die Schreibblockade immer noch. Aber Niall, der charmante Leiter der örtlichen Bibliothek, tut sein Bestes, ihr den Zauber der Inseln näher zu bringen. Und die lesebegeisterten Bewohner faszinieren Merry mit ihren Lebensgeschichten. Ob sie es wagen soll, einmal etwas ganz Anderes zu schreiben?

Ich gebe zu, der deutsche Titel schreckt ein wenig ab und wieder Mal hätte das Original besser gepasst, nämlich "Coming Home to Brightwater Bay", denn letztendlich geht es darum im Buch.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und ich fand sie auch zu keiner Zeit kitschig. Die Beschreibungen der Orkneys sind so lebendig und atmosphärisch, man hat das Gefühl, Merry auf ihren Erkundungen zu begleiten. Und man lernt nebenbei auch noch Einiges über die Inseln und auch über Whiskey, g

Die Figuren sind sehr liebevoll gezeichnet. Merry war mir gleich sympathisch, ebenso Niall und Magnus. Es gibt auch skurille Figuren, wie die Achtzigjährige Sheila oder die Ziege Gordon. Das macht die Geschichte so abwechslungsreich.

Ich habe mich jedenfalls gut unterhalten und es hat mich gefreut, Merry dabei zu erleben, wie sie wieder Selbstvertrauen in ihre Schreibfähigkeiten erhält und zurück zu sich selbst findet.

Es gibt romantische Momente, aber auch witzige und traurige. Es geht um Freundschaften, Familie und einen Ort zu finden, den man "Zuhause" nennt und wo man fühlt, man ist "angekommen".

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2022

tolles Buch

0

Rezension

Buchname: Süße Träume im Cottage am Strand
Autor: Holly Hepburn
Seiten: 512 (Print)
Fromat: als Print und Ebook erhältlich
Verlag: ‎ Penguin Verlag; Deutsche Erstausgabe Edition (11. April ...

Rezension

Buchname: Süße Träume im Cottage am Strand
Autor: Holly Hepburn
Seiten: 512 (Print)
Fromat: als Print und Ebook erhältlich
Verlag: ‎ Penguin Verlag; Deutsche Erstausgabe Edition (11. April 2022)
Sterne: 4

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in hellen bzw blaufarbenen Buchstaben im oberen Bereich. Man kann ein Cottage und einen Weg und einen kleinen See erkennen. .. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.

Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Ein kleines Cottage in Schottland, ein großer Traum und eine neue Chance auf die Liebe

Schriftstellerin Merry liebt ihr Leben im glitzernden London: Ihre romantischen Liebesgeschichten stehen bei den Leserinnen hoch im Kurs, eine glamouröse Buchparty folgt auf die nächste. Doch als ihr Verlobter sich aus heiterem Himmel von ihr trennt und obendrein eine gemeine Schreibblockade ihren neuen Roman gefährdet, muss ein Neuanfang her. Merry zieht in ein entzückendes kleines Cottage auf den wunderschönen Orkney-Inseln vor der Küste Schottlands, um bei langen Strandspaziergängen wieder zu sich selbst zu finden. Doch die naseweisen Inselbewohner denken gar nicht daran, den Neuzugang in Ruhe zu lassen. Und dann gibt es da noch Niall, den charmanten Leiter der örtlichen Bücherei, und den unverschämt attraktiven Bootsbauer Magnus, dessen Vorfahren von den Wikingern abstammen ...

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich.

Charaktere:
Die Hauptprotagonistin ist Merry
Der Hauptprotagonist ist Niall

Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Des weiteren gibt es noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.
Meinung:
!!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!!

Mir hat „Süße Träume im Cottage am Strand“ von Holly Hepburn recht gut gefallen. Das Buch hatte alles nach meinen Geschmack. Es war eine locker leichte Liebesgeschichte mit tollen Charakteren, einem schönen Setting in London und für mich persönlich war es genau die richtige Menge an Emotionen. Ich fande die Geschichte war stimmig und auch gut geschrieben. Ich habe mich beim Lesen sehr wohl gefühlt. Für mich war das Buch ein Wohlfühlbuch. Die beiden Hauptprotagonisten Merry und Niall möchte ich von Anfang an sehr gerne. Das Buch war zwar sehr vorhersehbar aber nichtsdestotrotz war „Süße Träume im Cottage am Strand“ doch ein gelungenes Buch. Mir hat es gut gefallen. Deshalb bekommt das Buch von mir auch verdiente 4 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Fazit:

Toller Liebesroman, der allerdings auch vorhersehbar ist. Schöner und lockerer Schreibstil und ein Feel-Good-Buch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere