Cover-Bild Dirty English - Verboten heiß

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: MIRA Taschenbuch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 09.01.2017
  • ISBN: 9783956499623
Ilsa Madden-Mills

Dirty English - Verboten heiß

Ivonne Senn (Übersetzer)

Elizabeth stockt der Atem. In nichts als Shorts und Boxhandschuhen lehnt Declan in seiner Tür; Schweißperlen glitzern auf seinen tätowierten Muskeln. Ungekannte Lust rast durch ihre Adern. Der neue Nachbar ist heiß. Verdammt heiß. Aber seit dem Alptraum vor zwei Jahren hat sich Elizabeth strenge Dating-Regeln auferlegt, nach denen Declan für sie strikt tabu ist. Doch der raue Sex-Appeal des Briten schreit danach, alle Regeln über Bord zu werfen …

Fesselnd, intensiv, sexy: das Debüt von New York Times-Bestsellerautorin Ilsa Madden-Mills!

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.03.2017

ღRezension zu >Dirty English: Verboten heiß< Ilsa Madden-Millsღ

0 0

Klappentext und Cover haben mich sofort in ihren Bann gezogen und ich war überzeugt, dass dieses Buch genau in mein Beuteschema passt – und genau so war es. Der Einstieg fiel mir unglaublich leicht, was ...

Klappentext und Cover haben mich sofort in ihren Bann gezogen und ich war überzeugt, dass dieses Buch genau in mein Beuteschema passt – und genau so war es. Der Einstieg fiel mir unglaublich leicht, was an dem tollen und lockeren Schreibstil der Autorin liegt. Das Buch ist jugendlich, aber auch gefühlvoll geschrieben. In Elizabeth konnte ich mich gut hineinversetzen. Sie war mir auf Anhieb sympathisch und ich konnte ihre Gedanken und ihre Handlungen nachvollziehen. Auch Declan hatte es mir gleich angetan, weshalb ich Elizabeth gut verstehen konnte. Ich hätte mich von ihm wohl auch nicht fernhalten können, denn er ist nicht nur attraktiv, sondern auch sehr einfühlsam. Die Figuren in diesem Buch sind gut ausgearbeitet. Sie sind liebevoll gestaltet, facettenreich und lebendig und auch ihre Entwicklung hat mir sehr gut gefallen. Die Beziehung zwischen den Protagonisten entwickelt sich langsam, was auf mich sehr authentisch gewirkt hat. Auch wenn die Anziehungskraft natürlich von Anfang an spürbar war, haben die beiden an ihren Überzeugungen festgehalten.

Die Story ist spannend und hält einige Wendungen bereit, die man vielleicht kommen sieht, aber die einen dennoch umhauen und in ihren Bann ziehen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Lediglich das Ende kam mir dann doch irgendwie ein bisschen zu schnell. Ich hätte mir gewünscht, dass sich die Autorin an dieser Stelle ein bisschen mehr Zeit lässt und ihren Protagonisten mehr Raum gibt, um die Geschehnisse zu verarbeiten. Eine kleine Szene hätte mir da schon gereicht. Aber insgesamt hat mir das Buch dennoch sehr gut gefallen.

Fazit:

„Dirty English: Verboten heiß“ ist eine fesselnde Liebesgeschichte, die den Leser sofort in seinen Bann zieht. Der flüssige Schreibstil, die vielfältigen Charaktere und die spannende Handlung haben mich von dem Debütroman der Autorin überzeugt und ich freue mich schon auf weitere Geschichten aus ihrer Feder. Ich vergebe 4,5/ 5 Leseeulen und eine Leseempfehlung für alle, die Liebesgeschichten mit dramatischen Wendungen mögen.

Veröffentlicht am 06.03.2017

Dirty English - Verboten heiß

0 0

Inhalt:

Elizabeth stockt der Atem. In nichts als Shorts und Boxhandschuhen lehnt Declan in seiner Tür; Schweißperlen glitzern auf seinen tätowierten Muskeln. Ungekannte Lust rast durch ihre Adern. Der ...

Inhalt:

Elizabeth stockt der Atem. In nichts als Shorts und Boxhandschuhen lehnt Declan in seiner Tür; Schweißperlen glitzern auf seinen tätowierten Muskeln. Ungekannte Lust rast durch ihre Adern. Der neue Nachbar ist heiß. Verdammt heiß. Aber seit dem Alptraum vor zwei Jahren hat sich Elizabeth strenge Dating-Regeln auferlegt, nach denen Declan für sie strikt tabu ist. Doch der raue Sex-Appeal des Briten schreit danach, alle Regeln über Bord zu werfen.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr leicht, einfach, erfrischend, schnell und flüssig zu lesen. Vor allem die Emotionalität hat mich komplett mitgerissen und durch die Seiten fliegen lassen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Die Handlung ist heiß, sexy, intensiv, fesselnd und mitreißend. Die Story steckt voller Drama, Gefühl und Spannung. Die Dialoge sind erfrischend, amüsant und prickelnd. Die Idee und den Plot fand ich großartig. Die Story hat alles, was eine gute und packende Geschichte ausmacht. Allerdings hatte ich manchmal das Gefühl, dass die Szenen etwas gesprungen sind, dass ich etwas wichtiges verpasst habe. Dies ist allerdings mein einziger Kritikpunkt. Ansonsten konnte mich die Geschichte emotional komplett mitreißen.

Das Knistern und Prickeln zwischen den Protagonisten, die erotische Stimmung war ständig greifbar und spürbar. Die Emotionen wurden direkt zum Leser transportiert.

Die erotischen Szenen waren heiß und ansprechend, aber nicht ordinär oder gar vulgär. Die erotischen Elemente wurden nicht überstrapaziert, sind aber allgegenwärtig und haben der Handlung eine sexy Note verliehen. Dabei ist die eigentliche Handlung aber nicht untergegangen. Diese ist tiefgründiger und dramatischer, als ich zuerst angenommen habe und hat mich wirklich überrascht.

Die Charaktere sind lebendig und authentisch gezeichnet. Sie sind sehr vielseitig und facettenreich. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, jeder hat seine Vergangenheit, seine Probleme, seine guten und schlechten Eigenschaften und kämpft dagegen an. Auch die Nebencharaktere sind wunderbar gelungen, bringen viel Abwechslung und Farbe in die Handlung.

Vor allem die Zwillinge haben es mir angetan. Sie sind so gegensätzlich, beide unheimlich heiß, aber jeder auf seine Weise besonders und liebenswert. Declan mochte ich auf Anhieb, ein toller Kerl mit einer harten Schale.

Elizabeths Vergangenheit ist einfach nur traurig, tragisch und hat mich wirklich mitgenommen. Ihre Mutter hat die Bezeichnung überhaupt nicht verdient, eine Person, die kein Wort wert ist.

Das Buch hat mich begeistert, mir eine amüsante, fesselnde und spannende Lesezeit beschert, mich gepackt und mitgerissen.

Fazit:

Eine emotionale und amüsante Liebesgeschichte, heiß und prickelnd, dramatisch und mitreißend. Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 23.02.2017

Erfrischende Protagonistin!

0 0

Meinung:
Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte und feststellen musste, dass Boxen in dem Buch definitiv ein Thema sein würde, stand für mich fest, dass ich dieses Buch lesen muss. Es ist nicht so, ...

Meinung:
Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte und feststellen musste, dass Boxen in dem Buch definitiv ein Thema sein würde, stand für mich fest, dass ich dieses Buch lesen muss. Es ist nicht so, dass ich mich besonders für Boxen interessiere, aber das Thema klang in Verbindung mit diesem Genre einfach so vielversprechend, dass ich nicht anders konnte. ^^ Im Endeffekt wurde ich tatsächlich nicht enttäuscht und kam beim Lesen auf meine Kosten auch wenn es definitiv nicht geschadet hätte, noch ein bisschen mehr auf's Boxen und das ganze drumherum einzugehen.

Man verfolgt die Geschichte sowohl aus Elizabeth's, als auch aus Declan's Sicht, was mir, wie immer, super gefallen hat, weil man beide Charaktere besser kennen lernt und ihre persönliche Entwicklung mit verfolgen kann. Elizabeth war ein ganz sympathischer Charakter, der allerdings mal aus der Masse heraussticht und nicht den typischen Klischees aller anderen Protagonisten aus diesem Genre entspricht. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge und spricht gerne aus, was sie gerade denkt. Elizabeth lässt sich nicht, wie so viele andere, alles aus der Nase ziehen, sondern macht einfach ihren Mund auf. Natürlich musste es aus diesem Grund auch die ein oder andere peinlich Situation geben, in welcher ich das Buch zugeklappt habe und mir nur dachte: 'Hat sie nicht gesagt...'. ^^ Declan mochte ich auch ganz gerne und wenn ich mal genauer über ihn nachdenke, war er gar nicht so ein riesiger Arsch bzw. BadBoy. Er war sogar ziemlich nett und sympathisch. Auch wenn ihm wieder das klischeemäßige Aussehen à la ich sehe geil aus und bin unglaublich sexy. Ich führe das mal nicht weiter aus. :D

Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und wenig anspruchsvoll. Ich bin recht schnell durch die Geschichte gekommen und hatte meinen Spaß. Zum Ende der Geschichte wurde es tatsächlich nochmal richtig spannend, womit ich gar nicht gerechnet hätte.

Im zweiten Teil wird es dann um Declan's Bruder Dax gehen, denn wir ja schon in dieser Geschichte kennen lernen durften. Ich bin schon sehr gespannt, was seine Geschichte sein wird, da er sich doch in einigen Punkten von seinen Bruder unterscheidet.

"Mein Herz ist nicht so leicht zu heilen", flüsterte ich. "Und du... du hast das Potenzial, es für immer auseinanderzureißen - so viel mehr, als Colby es je hatte."

Fazit:
Eine gelungene Story, die aufgrund der Offenherzigkeit der Protagonistin einige lustige Stellen zu bieten hatte. Vielleicht hätte die Autorin noch mehr auf Declan's größtes Hobby, das Boxen, eingehen können - da hatte ich mir tatsächlich noch ein wenig mehr erhofft.

Ich gebe dem Buch sehr gute 4 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 18.02.2017

So wie er kämpft, so liebt er

0 0

Ein Mädchen, dass sich wegen ihrer Vergangenheit die Liebe verbietet. Ein Junge, der für seine Träume und seine Unabhängigkeit kämpft.

"Dirty English" ist ein packender New-Adult Roman aus der Feder von ...

Ein Mädchen, dass sich wegen ihrer Vergangenheit die Liebe verbietet. Ein Junge, der für seine Träume und seine Unabhängigkeit kämpft.

"Dirty English" ist ein packender New-Adult Roman aus der Feder von Ilsa Madden-Mills.

Wir lernen zuerst Elisabeth Bennet kennen. Sie ist eine junge Studentin, welche hart für ihr jetziges Leben kämpft. Sie studiert und arbeitet für ihren Lebensunterhalt. Doch über ihrem Leben hängen dunkle Schatten der Vergangenheit.
Nach dem Umzug in eine neue Wohnung, steht sie irgendwann ihrem unglaublich gutaussehenden Nachbarn Declan gegenüber. Er ist sexy, am ganzen Körper tatowiert und unwiederstehlich. Doch bei näherem Hinsehen wird klar, dass sich hinter der Schale des harten Kampfsportlers und Untergrundkämpfers auch etwas anderes versteckt. Doch kann ein Mädchen wie Elisabeth einem Kämpfer wie Declan vertrauen und was ist, wenn die Vergangenheit zurückkommt.

Die Story ist abwechseld aus der Perspektive der beiden Protagonisten erzählt. Dadurch erfährt der Leser viel über die Gedanken, Gefühle und vorallem die Ängste von Elisabeth und Declan.

Zusammenfassend ist "Dirty English" ein packender Roman und eine absolute Empfelung für alle Liebhaber des Genres.

Veröffentlicht am 27.01.2017

Heiss, sexy und düster.

0 0



Die Geschichte um den sexy englischen Declan und zurück haltenden Elisabeth beginnt mit einer Party. Wer hätte gedacht dass ein schlechter Eindruck noch so nachwirken kann.

Elisabeth ist zurückhaltend, ...



Die Geschichte um den sexy englischen Declan und zurück haltenden Elisabeth beginnt mit einer Party. Wer hätte gedacht dass ein schlechter Eindruck noch so nachwirken kann.

Elisabeth ist zurückhaltend, mit einer düsteren Vergangenheit beladen und fühlt sich seit langer Zeit endlich sofort von Declan angezogen.

Declan ist seit kurzem wieder Singel. Der Typ Mann bei dem alle ins Schwärmen geraten, charismatisch, sexy und dominant. Er weiss sofort dass Er für Elisabeth der Falsche ist, jedoch bringen Ihn immer wieder Situationen in Ihre Nähe.

Wundervolle heiße aber auch emotionale Geschichte der 2 Hauptprotagonisten, die beide schweres Gepäck mit sich tragen und doch nicht von einander ab können!

Die Beiden ziehen einen in einen Bann, wodurch man Sie sofort sympathisch findet, die knisternde Erotik springt über und man wünscht sich einfach nur ein Happy End.

Das Cover ist wunderschön so sexy, es zeigt die Hauptprotagonisten kurz vom Kuss. Sehr erotisch Pose.

Die Autorin schreibt wundervoll, fliesend und flüssig. Baut Spannung ein und lässt es immer wieder in der erotischen Stimmung zwischen den 2 Hauptprotagonisten sehr knistern.

Der Schreibstil ist klasse, nicht nur die bildliche Darstellung als auch die Vergleiche mit der Libelle sowohl auch das Thema von Stolz und Vorurteil. Dieser Klassiker wird nebenbei eingebaut und ist schon immer gut für Vergleiche in einer Beziehung und von der Liebe.

Außerdem werden Elemente von einem Thriller eingebaut, die endlich mal perfekt in ein New Adult Buch passen. Leider ist dass nur wenigen Autorinnen geglückt und hier passt es perfekt in die heiße Geschichte hinein.

Heiss, düster und macht Lust auf mehr...Freue mich sehr auf den 2. Teil der Reihe !

! Empfehlenswert !



Vielen Dank für das Rezi Exemplar an Netgalley und den Verlag Mira.